+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 93 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 925

Thema: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

  1. #21
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.155

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert!

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Da wir in diesem Land auf Weimarer Verhältnisse zu streben , wird in naher Zukunft die Identifizierung wieder im Leichenschauhaus stattfinden .
    Weimarer Verhältnisse würde ich ja geradezu begrüßen, denn da gab es keine hundertausende von Musel die uns auf denn Sack gehen, äh an die Wäsche bwz. Gurgel.

  2. #22
    Freidenkerin Benutzerbild von Sonsee
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    1.334

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert!

    Es wird eindeutig mit zweierlei Maß gemessen, denn Linke/Grüne und die SPD ziehen in diesem Fall an einem Strang.

    Als die neue Zentrale der Europäischen Zentralbank in Frankfurt eingeweiht wurde, schockierten die Bilder von linksextremistischer Gewalt die Republik. [Links nur für registrierte Nutzer], 94 Beamte wurden durch Steinwürfe, aber auch durch Reizgas teilweise schwer verletzt. In der Innenstadt wurden nicht nur Bankfilialen und Geschäfte angegriffen, sondern auch eine Einrichtung des katholischen Kolpingwerkes, in der neben Hotelgästen auch Flüchtlinge untergebracht sind.
    Drei Wochen später gibt es jetzt ein heftiges politisches Nachspiel. Die Union schießt sich auf Familienministerin [Links nur für registrierte Nutzer] ein. Der Vorwurf: Die für die Extremismusprävention zuständige Ministerin sei auf dem linken Auge blind. Tatsächlich hat Schwesig nach ihrer Amtsübernahme ein Programm gegen linken Extremismus gestrichen. Es sei "überflüssig" und "wirkungslos" gewesen, wurde sie bei der Vorstellung ihrer Reform zitiert, habe sogar "Gräben vertieft". Überhaupt sei das Problem Linksextremismus "aufgebauscht".
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ’’In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.‘‘
    Franklin Delano Roosevelt

  3. #23
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.093

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Scheinheilige Verwunderung über linken Gewaltexzess

    Dass in Leipzig-Connewitz Linksextremisten Dutzende Polizisten verletzten, sollte keinen Politiker überraschen. Der Stadtteil ist längst eine Hochburg der Autonomen – in offener Feindschaft zum Staat.

    Gerade mal 550 Meter wollten die rund 150 Anhänger der rechtsextremen "Offensive für Deutschland" und der Partei Die Rechte durch den Leipziger Stadtteil Connewitz marschieren. Die Demonstration war angemeldet, die Polizei rechtzeitig informiert. Und doch glich die Gegend anschließend einem Trümmerfeld: 50 Dienstfahrzeuge der Polizei waren beschädigt, überall lagen die Splitter zerborstener Glasscheiben, die Reste verbrannter Müllcontainer und die Steine, mit denen die [Links nur für registrierte Nutzer] auf die Polizisten losgegangen waren.

    Insgesamt 69 Beamte wurden bei der Abwehr linksextremistischer Gewalt verletzt; 23 mutmaßliche Gewalttäter nahm die Polizei in Gewahrsam. Unter den Festgenommenen war vorübergehend auch der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König, der für seine Aktionen gegen rechts bekannt ist. Sein Kleinbus wurde beschlagnahmt.
    Wie konnte es dazu kommen?
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ja wie konnte es dazu kommen? Weil die Politik und eine ganze Armada hochsubventionierter Sozial-Industrie-Fuzzis sich satt fressen an den Futtertrögen voll mit Steuergeldern aus den großen Topf "Kampf gegen Rechts"! Ganze Szene-Viertel entstanden und entstehen so! Berlin-Kreuzberg bzw. Prenzlauer Berg, Leipzig-Connewitz, Hamburg-Sternschanze! Hier nistet sich die autonome Szenerie mit ihren Unterstützern ein. Der Staat lässt es zu, dass rechtsfrei Räume entstehen, linksgrüne Kommunalpolitiker, Gewerkschaften, Kirchenvertreter und wohlwollende Alt-68er benutzen diese Szene inclusive des schwarzen Blocks um ihr krudes Gesellschaftsbild zu transportieren und das bestehende Sytem zu destabilisieren bzw. offen zu bekämpfen.
    Und unsere einäugigen Politiker und ihre Medien fragen sich, wie konnte es dazu kommen?

  4. #24
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.093

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Eine Zeitung aus Bayern schreibt dazu:

    Linksextreme Gewalt

    Schluss mit der Verharmlosung!

    Kommentar – Erneuter linker Gewaltexzess gegen die Polizei, diesmal in Leipzig: Linksextremisten verletzen 69 Beamte zum Teil schwer, beschädigen 50 Polizeiautos, werfen Steine, Feuerwerkskörper und Molotow-Cocktails, zünden Müllcontainer an, schlagen Fensterscheiben ein und liefern sich schwere Straßenschlachten mit den Beamten. Reaktion von linken Parteien und Medien: Verharmlosung. Damit muss Schluss sein.

    Der ARD-Tagesschau waren die massiven linksextremistischen Ausschreitungen gegen Polizisten in Leipzig nur eine 25 Sekunden dauernde Fünfsatzmeldung wert, versteckt zwischen Demonstrationen in Polen und Kämpfen im Jemen. Genau denselben Umfang erhielten die brutalen Gewaltexzesse im ZDF–Heute Journal: Fünf Sätze, 25 Sekunden, ganz am Ende des Nachrichtenblocks.
    Wir halten fest: Etwa 1000 Linksextremisten liefern sich mit der Polizei stundenlange schwere Straßenschlachten, bewerfen Polizisten mit Steinen, Flaschen, Feuerwerkskörpern, Molotow-Cocktails, verletzen 69 Beamte zum Teil schwer, beschädigen 50 Polizeiautos, zünden Müllcontainer an, werfen Schaufensterscheiben ein, zerstören eine Bushaltestelle, zünden Kabelschächte der S-Bahn an und greifen sogar die Feuerwehr an, als diese ausrückt, um die Brände zu löschen.

    Berichterstattung verharmlost den Linksextremismus

    Schwerste Straftaten von extremistischen Verfassungsfeinden gegen die Innere Sicherheit Deutschlands also, die obendrein darauf ausgerichtet sind, die Staatsgewalt lächerlich zu machen, den Rechtsstaat zu untergraben und eine bürgerkriegsähnliche Stimmung zu schüren. Angesichts dessen ist das öffentliche Echo in den von Steuergeldern finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten lächerlich gering, am Rande eines Skandals.
    Es ist kein Wunder, dass angesichts derart reduzierter Berichterstattung über linke Gewalt da und dort der Vorwurf der „Lügenpresse“ zu hören ist. Dieser Vorwurf ist stark zugespitzt und in dieser Plattheit natürlich unzutreffend, aber einseitig und auf dem linken Auge blind ist die Berichterstattung der Medien ganz gewiss.

    Lichterketten und Mahnwachen gibt es nur gegen „Rechts“

    Ganzer Artikel:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #25
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.093

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Es muss endlich Schluss sein mit der Tendenz in den Medien, linksextremistische Gewalt zu verharmlosen, zu verschweigen, klein zu halten und damit zu entschuldigen, diese missverstandenen lieben jungen Menschen kämpften ja immerhin „gegen Rechts“ – und meinten es daher im Grunde ja nur gut. Nein. Es handelt sich um eindeutige, erklärte Verfassungs- und Staatsfeinde, Gegner der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Sie müssen mit allen Mitteln des Rechtsstaats entschieden bekämpft werfen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #26
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    46.105

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Bolle, kann es sein das Du heimlicher Fan der CSU bist?
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  7. #27
    Freidenkerin Benutzerbild von Sonsee
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    1.334

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Auch bei diesem Thema, besticht Claudia Roth durch Extremismus, ist sie eigentlich noch von der Partei der Grünen, oder doch hat sie heimlich das Lager gewechselt und den Parteigenossen nichts davon mitgeteilt?
    Mit Linksautonomen
    Claudia Roth auf Abwegen

    Harte Kritik an Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat der CSU-Landtagsabgeordnete Florian Herrmann geäußert. Sie ist Ende November bei einer Anti-AfD-Demonstration mitmarschiert, bei der "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" skandiert wurde. Obwohl sie das auch gehört haben muss, hat sie sich bisher nicht davon distanziert – im Gegensatz zu anderen Beteiligten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Einig sind sich Linke und Grüne auch, wenn es darum geht, Linksextremisten dingfest zu machen, dass ist dringend zu kritisieren und geht gar nicht!


    14.01.2016, Linke und Grüne kritisieren Großeinsatz an Rigaer Straße


    Steine und Eisenstangen sichergestellt

    Polizeieinheiten hatten als Reaktion auf einen Angriff auf einen Streifenpolizisten ein der linksextremen Szene zugerechnetes Wohnhaus in Berlin-Friedrichshain durchsucht. Dabei fanden sie eine große Menge an Steinen, Eisenstangen sowie Krähenfüßen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Steine sammeln ist ja nicht verboten und so typisch wie die Vorliebe der Frau Roth für Konflikte in islamischen Ländern, sind dann auch die Waffen.
    Claudia Roth - eine Irre mit Kopftuch?
    Zu ihrem Lebenslauf: Zitat aus Stupidedia!
    Claudia Benedikta Roth (* 15. Mai 1955 in Ulm; † 30. Februar 1999 in [Links nur für registrierte Nutzer]) ist der Grund dafür, dass Aliens keinen Kontakt zur Menschheit aufnehmen wollen.
    Nichts polarisiert die deutsche Nachkriegsgeneration so sehr wie die [Links nur für registrierte Nutzer] Bundesvorsitzende der Partei Bündnis90/Forum Aktionsfront/Die Grünen: Claudia Roth. Sie hat es in der Zeit ihrer Regentschaft mehrfach geschafft, selbst [Links nur für registrierte Nutzer] Umweltschützer ins Lager der konservativen Parteien zu treiben.
    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ’’In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.‘‘
    Franklin Delano Roosevelt

  8. #28
    Merkeljugend Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Horrorrepublik BRD
    Beiträge
    18.744

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Stimmt, es gibt genügend geistige Brandstifter in Medien und Politik, die solchen Linksextremismus fördern oder indirekt legitimieren.

    Ist einfach so. Wer von Pack und Mischpoke fabuliert, muss sich über sowas nicht wundern.

  9. #29
    Freidenkerin Benutzerbild von Sonsee
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    1.334

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Stimmt, es gibt genügend geistige Brandstifter in Medien und Politik, die solchen Linksextremismus fördern oder indirekt legitimieren.

    Ist einfach so. Wer von Pack und Mischpoke fabuliert, muss sich über sowas nicht wundern.
    Noch eine Neuigkeit, Linksextremen wird kein Hartz IV gezahlt, ein Skandal denn bis heute konnte die Polizei sie nicht fassen. Nun müssen sie etwas für ihre Rente tun.
    Schon einmal waren DNA-Spuren von Klette und Staub laut NDR nach einem Raubüberfall gefunden worden: Am 30. Juli 1999 überfielen drei Maskierte einen Geldtransporter in Duisburg-Rheinhausen (NRW). Die Tat weise Ähnlichkeiten zu dem Fall in Groß Mackenstedt auf. So hätten die Täter auch damals zwei Fahrzeuge und Schnellfeuergewehre benutzt - im Gegensatz zu diesmal allerdings etwa eine Million Mark erbeutet. RAF-Kenner gingen davon aus, dass der Raubüberfall nicht dazu diente, weitere Terrortaten zu ermöglichen, sondern "die Altersversorgung von RAF-Veteranen zu ermöglichen". Mittlerweile könnte das Geld knapp geworden sein.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ’’In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.‘‘
    Franklin Delano Roosevelt

  10. #30
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.614

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Verfassungsschutz-Studie sorgt für Gelächter: 92 Prozent der Linksradikalen wohnen noch bei Mutti: „Die meiste... [Links nur für registrierte Nutzer]


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 14:09
  2. In Sachsen werden Asylanten verhätschelt
    Von Sprecher im Forum Deutschland
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 12:00
  3. Gewalt und Werteverlust werden durch sogen. "Rap" systematisch gefördert.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 15:42
  4. Werden Kinder falsch gefördert?
    Von Dampflok im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 09:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 231

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben