+ Auf Thema antworten
Seite 90 von 91 ErsteErste ... 40 80 86 87 88 89 90 91 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 891 bis 900 von 905

Thema: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

  1. #891
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    4.597

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Leipzig. Linksterroristen greifen Kanalarbeiter an.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Beim linkterroristischen Abschaum hat sich wohl die kranke Idee eingenistet, dass deutsche Arbeiter grundsätzlich Nazis sind, die man mit Gewalt bekämpfen muss. Der Schuss könnte nach hinten losgehen. Ich kenne einige Bauarbeiter und Handwerker, die solchen Zellhaufen die Scheiße aus dem Leib prügeln, ohne sich dabei groß anzustrengen.

    Die Linksverstrahlten sind da auch eher Nettosteuerempfaenger:
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Arbeiter hat die Linke schon lange unter den Bus geschmissen.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #892
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    23.685

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    ..... Plakate der Identitären Bewegung an Medienhäusern – Staatsschutz ermittelt .....

    ... Die Identitäre Bewegung hat Plakate an Medienhäuser und Büros von Politikern geklebt. Darauf wird dazu aufgerufen, über linke Gewalt zu berichten. Vor dem Gebäude der „taz“ wurde eine Person angegriffen. Der Staatsschutz ermittelt.
    Eine Aktion am Redaktionsgebäude der „tageszeitung“ („taz“) hat am Montagmorgen die Polizei auf den Plan gerufen.
    Nach Polizeiangaben sollen sechs bis sieben Personen Plakate an dem Haus in der Friedrichstraße angebracht, Flugblätter und eine Angestellte bedrängt haben. Außerdem hätten die Täter einen Steinhaufen mit roter Farbe beschmiert.
    Zudem soll eine Redaktionsmitarbeiterin, die aus dem Gebäude kam, um der Sache nachzugehen, körperlich angegriffen worden sein. Ob die Frau verletzt ist, konnte die Polizei nach Informationen der „Morgenpost“ vorerst nicht sagen. Einen politischen Hintergrund schließe die Polizei nicht aus.
    Erste Aktionen der Identitären Bewegung bereits am Wochenende
    Der Staatsschutz ermittele wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und eines möglichen politischen Hintergrunds, sagte eine Polizeisprecherin.
    Die Identitäre Bewegung schrieb auf Twitter von bundesweiten Aktionen der Bewegung „gegen linke Gewalt vor sämtlichen Parteibüros und Medienhäusern“. Ein Foto der Aktion zeigt auch das Hauptstadtbüro der ARD. .... [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  3. #893
    Pazifist Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Corleone
    Beiträge
    18.306

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Was bei Linken als kreativ und aktiv gilt, ruft rechts halt sofort den VS auf den Plan.

    Nichts Neues, angesichts eines linken Establishments.

  4. #894
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    23.685

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Was bei Linken als kreativ und aktiv gilt, ruft rechts halt sofort den VS auf den Plan.
    .. ist so gewollt in Deutschland ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #895
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.503

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ..... Plakate der Identitären Bewegung an Medienhäusern – Staatsschutz ermittelt .....

    ... Die Identitäre Bewegung hat Plakate an Medienhäuser und Büros von Politikern geklebt. Darauf wird dazu aufgerufen, über linke Gewalt zu berichten. Vor dem Gebäude der „taz“ wurde eine Person angegriffen. Der Staatsschutz ermittelt.
    Eine Aktion am Redaktionsgebäude der „tageszeitung“ („taz“) hat am Montagmorgen die Polizei auf den Plan gerufen.
    Nach Polizeiangaben sollen sechs bis sieben Personen Plakate an dem Haus in der Friedrichstraße angebracht, Flugblätter und eine Angestellte bedrängt haben. Außerdem hätten die Täter einen Steinhaufen mit roter Farbe beschmiert.
    Zudem soll eine Redaktionsmitarbeiterin, die aus dem Gebäude kam, um der Sache nachzugehen, körperlich angegriffen worden sein. Ob die Frau verletzt ist, konnte die Polizei nach Informationen der „Morgenpost“ vorerst nicht sagen. Einen politischen Hintergrund schließe die Polizei nicht aus.
    Erste Aktionen der Identitären Bewegung bereits am Wochenende
    Der Staatsschutz ermittele wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und eines möglichen politischen Hintergrunds, sagte eine Polizeisprecherin.
    Die Identitäre Bewegung schrieb auf Twitter von bundesweiten Aktionen der Bewegung „gegen linke Gewalt vor sämtlichen Parteibüros und Medienhäusern“. Ein Foto der Aktion zeigt auch das Hauptstadtbüro der ARD. .... [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...
    Ja mei, die "Identitären" sind halt einfach Rechtsextreme der übleren Sorte. Gewaltbereit und stumpfsinnig.

  6. #896
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    11.253

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ja mei, die "Identitären" sind halt einfach Rechtsextreme der übleren Sorte. Gewaltbereit und stumpfsinnig.
    Von Gewalt ist dort nicht die Rede oder sah die Angestellte so aus?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  7. #897
    Mitglied
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.273

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Von Gewalt ist dort nicht die Rede oder sah die Angestellte so aus?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Wie Staatsanwaltschaft und Bremer Polizei ermittelten, ist der Mann nur unglücklich auf den Kopf gefallen. Ich verstehe also deine diesbezügliche Polemik nicht. Auch von der AD ist nichts anderes zu hören, nur der Gefallene sieht das noch anders. Allerdings sind Wahrnehmungsschwierigkeiten bei ungücklich auf den Kopf gefallenen nicht selten.
    „Ei, Kall, mei Drobbe“

  8. #898
    Identitärer Aktivist Benutzerbild von Eintracht
    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.925

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ja mei, die "Identitären" sind halt einfach Rechtsextreme der übleren Sorte. Gewaltbereit und stumpfsinnig.
    Nein. Das größter Problem der IB war und ist schon immer, das Sie für direkte Konfrontation einfach nicht genug Leute dabei hatten, die (ganz einfach gesagt) in der körperlichen und seelischen Verfassung sind, sich zu prügeln.

    Den Anschluss an die Szene der Fußballfreunde hat man leider auch verpasst.
    Zitat Zitat von Lunikoff
    Dir fällt’s aufs Herz wie Schatten von Zypressen,
    Wie dumpfen Totenmarsches Melodie.
    Mag flüchtig’ Volk die Märtyrer vergessen.
    Du, Kamerad, vergisst die Helden nie!

  9. #899
    Feierkind Benutzerbild von Veltins007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    5.678

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ..... Plakate der Identitären Bewegung an Medienhäusern – Staatsschutz ermittelt .....

    ... Die Identitäre Bewegung hat Plakate an Medienhäuser und Büros von Politikern geklebt. Darauf wird dazu aufgerufen, über linke Gewalt zu berichten. Vor dem Gebäude der „taz“ wurde eine Person angegriffen. Der Staatsschutz ermittelt.
    Eine Aktion am Redaktionsgebäude der „tageszeitung“ („taz“) hat am Montagmorgen die Polizei auf den Plan gerufen.
    Nach Polizeiangaben sollen sechs bis sieben Personen Plakate an dem Haus in der Friedrichstraße angebracht, Flugblätter und eine Angestellte bedrängt haben. Außerdem hätten die Täter einen Steinhaufen mit roter Farbe beschmiert.
    Zudem soll eine Redaktionsmitarbeiterin, die aus dem Gebäude kam, um der Sache nachzugehen, körperlich angegriffen worden sein. Ob die Frau verletzt ist, konnte die Polizei nach Informationen der „Morgenpost“ vorerst nicht sagen. Einen politischen Hintergrund schließe die Polizei nicht aus.
    Erste Aktionen der Identitären Bewegung bereits am Wochenende
    Der Staatsschutz ermittele wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und eines möglichen politischen Hintergrunds, sagte eine Polizeisprecherin.
    Die Identitäre Bewegung schrieb auf Twitter von bundesweiten Aktionen der Bewegung „gegen linke Gewalt vor sämtlichen Parteibüros und Medienhäusern“. Ein Foto der Aktion zeigt auch das Hauptstadtbüro der ARD. .... [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...
    Hier ein Video von dem angeblichenj Angriff auf eine TAZ Mitarbeiterin


  10. #900
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    6.853

    Standard AW: Linke Gewalt - geduldet, verhätschelt und gefördert

    Zitat Zitat von Veltins007 Beitrag anzeigen
    Hier ein Video von dem angeblichenj Angriff auf eine TAZ Mitarbeiterin

    Ist das vielleicht die, die Magnitz "totlatzen" wollte?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 14:09
  2. In Sachsen werden Asylanten verhätschelt
    Von Sprecher im Forum Deutschland
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 12:00
  3. Gewalt und Werteverlust werden durch sogen. "Rap" systematisch gefördert.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 15:42
  4. Werden Kinder falsch gefördert?
    Von Dampflok im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 09:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 243

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben