+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.115

    Standard Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    - Nordafrikaner sollen in Zukunft nicht mehr auf die Kommunen verteilt werden, sondern bis zum Abschluss des Asylverfahrens in der entsprechenden Landeserstaufnahmenstelle bleiben
    - Asylbewerber, welche straffällig werden haben das Bleiberecht verwirkt
    - schnellere Abschiebung von straffällig gewordenen Asylbewerbern
    - verpflichtende Weitergabe von Verhaltensmaßregeln an Asylbewerber und Flüchtlinge
    - Erhöhung der Polizeidichte

    Bis vor wenigen Tagen waren solcherlei Forderungen zumindest rechte, wenn nicht gar rechtsextreme oder rechtsradikale Einstellungen und Forderungen und wer diese geäußert hat der wurde von gewissen politischen Kreisen und diversen Verbänden mit viel Glück nur als rechts, in der Regel aber rechtsextreme und / oder rechtsradikal bezeichnet.

    Nun lese ich heute meine Tageszeitung (Südwest-Presse) genau diese Thesen und Forderungen und ja, ich staune...aufgestellt wird Winfried Kretschmann und dem Parteirat der Partei B90/DIEGRÜNEN.
    Hat sich diese Partei vom Saulus zum Paulus gewandelt und marschiert nun stramm nach rechts? Was gestern eine rechtesextreme Forderung gewesen ist kann doch heute plötzlich keine rechtsextreme Forderung mehr sein, nur weil es Jemanden in seinen politischen Kram passt.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.293

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    - Nordafrikaner sollen in Zukunft nicht mehr auf die Kommunen verteilt werden, sondern bis zum Abschluss des Asylverfahrens in der entsprechenden Landeserstaufnahmenstelle bleiben
    - Asylbewerber, welche straffällig werden haben das Bleiberecht verwirkt
    - schnellere Abschiebung von straffällig gewordenen Asylbewerbern
    - verpflichtende Weitergabe von Verhaltensmaßregeln an Asylbewerber und Flüchtlinge
    - Erhöhung der Polizeidichte

    Bis vor wenigen Tagen waren solcherlei Forderungen zumindest rechte, wenn nicht gar rechtsextreme oder rechtsradikale Einstellungen und Forderungen und wer diese geäußert hat der wurde von gewissen politischen Kreisen und diversen Verbänden mit viel Glück nur als rechts, in der Regel aber rechtsextreme und / oder rechtsradikal bezeichnet.

    Nun lese ich heute meine Tageszeitung (Südwest-Presse) genau diese Thesen und Forderungen und ja, ich staune...aufgestellt wird Winfried Kretschmann und dem Parteirat der Partei B90/DIEGRÜNEN.
    Hat sich diese Partei vom Saulus zum Paulus gewandelt und marschiert nun stramm nach rechts? Was gestern eine rechtesextreme Forderung gewesen ist kann doch heute plötzlich keine rechtsextreme Forderung mehr sein, nur weil es Jemanden in seinen politischen Kram passt.
    Keine Sorge. Das ist alles nur Augenwischerei. Im März stehen sog. demokratische "Wahlen" an. Da brauchts jede Stimme für die Etablierten. Danach und nach erfolgreicher Bürgerverarsche verfällt alles wieder in den gewohnten Gang. Wie der aussieht, hat doch Sigmar das Pack Gabriel bereits beschrieben.Schließlich seien "D die Hände gebunden, wenn die Herkunftsländer ihre Leute nicht zurücknehmen würden". Die aber sind froh, wenn sie ihre Ganoven außer Landes wissen. Und diesen Ländern die "Entwicklungshilfe" versagen? Na, das geht doch gar nicht. Da trifft man letztlich nur die "braven und lieben Bürger" jendes Landes, das es zu "bestrafen" gilt. Ergebnis: Endlose Debatten, Vorschläge, Proteste, das übliche Geblubber halt... bis zur nächsten Wahl.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Sonnenkopp
    Registriert seit
    24.10.2015
    Ort
    Stadt der Sonnenköppe
    Beiträge
    412

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aus goldenen Ketten schmiedet Schwerter und ihr Ende ist in Sicht
    Weil dann endlich aus dem Nebel eine neue Schöpfung bricht

  4. #4
    Held der Todesflut Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.766

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Das Schlüsselwort lautet "sollen".
    z.B. sollen straffällige Ausländer leichter abgeschoben werden... seit ungefähr 30 Jahren.

    Berühmter Schröder-Satz:
    "Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eins: Raus, und zwar schnell." - BILD am Sonntag, 20. Juli 1997

    Passiert ist nie etwas.

  5. #5
    Lasse mich nicht impfen! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    10.900

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Ja, vor den Wahlen blubbern sogar die Grünen rechtes "Fascho-Zeug", weil der Michel will es so hören. Erschreckend ist ja für mich, dass die Grünen im Ländle jetzt, laut Umfragen, prozentuell sogar besser da stehen als vor 4 Jahren. Die bisherigen roten SPD Wähler scheinen zu den Grünen zu überlaufen, weil die SPD wirklich nichts mehr anzubieten hat. Schröder hat die einfach vorgeführt und erledigt. Das bleibt hängen. Und die CDU geht den gleichen Weg wie die SPD. Die sollen fusionieren, unterschiede gibt es bei denen nicht mehr.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.115

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Keine Sorge. Das ist alles nur Augenwischerei. Im März stehen sog. demokratische "Wahlen" an. Da brauchts jede Stimme für die Etablierten. Danach und nach erfolgreicher Bürgerverarsche verfällt alles wieder in den gewohnten Gang. Wie der aussieht, hat doch Sigmar das Pack Gabriel bereits beschrieben.Schließlich seien "D die Hände gebunden, wenn die Herkunftsländer ihre Leute nicht zurücknehmen würden". Die aber sind froh, wenn sie ihre Ganoven außer Landes wissen. Und diesen Ländern die "Entwicklungshilfe" versagen? Na, das geht doch gar nicht. Da trifft man letztlich nur die "braven und lieben Bürger" jendes Landes, das es zu "bestrafen" gilt. Ergebnis: Endlose Debatten, Vorschläge, Proteste, das übliche Geblubber halt... bis zur nächsten Wahl.
    Ich stimme Dir ausnahmlos zu - aber es hat doch schon seinen besonderen Charme, zumindest die B-W-Grünen, im "rechtsradikalen Lager" willkommen zu heißen

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    181

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Irgendwie muß was Rechtes an der AfD dransein, wenn sogar die Pegida die lobt.
    So gestern in Dresden [Festerling. "Die Nazis von heute sind nicht mehr braun, sie tragen die Farben der Regierungsparteien."], was ihr wohl erneut eine Anzeige einbrigen wird.

    Solange sich die Union nicht mit der AfD verbündet , kann ich jedoch immer noch ruhig schlafen.

    .Und wer den Grünen in irgendeiner Form "Rechtsradikalismus " vorwirft , will wohl von sich selbst ablenken.

  8. #8
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.160

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Zitat Zitat von Aus Dresden Beitrag anzeigen
    Irgendwie muß was Rechtes an der AfD dransein, wenn sogar die Pegida die lobt.
    Die AfD ist eine konservativ-liberale Sammlungsbewegung, die auch "demokratische Rechte" (E.Stoiber) einschliesst, so wie es CDU und CSU über Jahrzehnte taten.

  9. #9
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.160

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Was gestern eine rechtesextreme Forderung gewesen ist kann doch heute plötzlich keine rechtsextreme Forderung mehr sein, nur weil es Jemanden in seinen politischen Kram passt.
    Doch, genau das. Was "rechts" ist, also für die Pfuibahkiste bestimmt, das entscheiden die Etablierten. "Rechts" ist Politsprech, Feindpropaganda, so wie "Rassist", "Ausländerfeind", "Antisemit" usw.
    Forderungen etablierter Nichtrechter sind damit automatisch nicht rechts, ganz gleich, wie rechts sie eigentlich sind. Forderungen etablierter Nichtlinker sind, siehe die Merkel-CDU, ja auch automatisch nicht links.

    "The mainstream has become so orthodox, so narrow, that whatever is not immaculately, diligently, fervently more-catholic-than-pope mainstream is immediately labelled extremism."
    (Martin Helme, Partei Eesti Konservatiivne Rahvaerakond, Estonian News, 18.03.15, [Links nur für registrierte Nutzer])

  10. #10
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.200

    Standard AW: Gibt es eine neue rechte Partei in diesem Lande?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    - Nordafrikaner sollen in Zukunft nicht mehr auf die Kommunen verteilt werden, sondern bis zum Abschluss des Asylverfahrens in der entsprechenden Landeserstaufnahmenstelle bleiben
    - Asylbewerber, welche straffällig werden haben das Bleiberecht verwirkt
    - schnellere Abschiebung von straffällig gewordenen Asylbewerbern
    - verpflichtende Weitergabe von Verhaltensmaßregeln an Asylbewerber und Flüchtlinge
    - Erhöhung der Polizeidichte

    Bis vor wenigen Tagen waren solcherlei Forderungen zumindest rechte, wenn nicht gar rechtsextreme oder rechtsradikale Einstellungen und Forderungen und wer diese geäußert hat der wurde von gewissen politischen Kreisen und diversen Verbänden mit viel Glück nur als rechts, in der Regel aber rechtsextreme und / oder rechtsradikal bezeichnet.

    Nun lese ich heute meine Tageszeitung (Südwest-Presse) genau diese Thesen und Forderungen und ja, ich staune...aufgestellt wird Winfried Kretschmann und dem Parteirat der Partei B90/DIEGRÜNEN.
    Hat sich diese Partei vom Saulus zum Paulus gewandelt und marschiert nun stramm nach rechts? Was gestern eine rechtesextreme Forderung gewesen ist kann doch heute plötzlich keine rechtsextreme Forderung mehr sein, nur weil es Jemanden in seinen politischen Kram passt.
    Und ob das so ist . Die Stimmung im Lande kippt , also springt man auf den Zug auf , um weiterhin an den Futtertrögen der Macht zu bleiben . Und dann wird geblökt was das Zeug hält ; " seht her Leute wir nehmen eure Sorgen und Ängste ernst und tun was " . Also wählt uns . Sind ja demnächst Landtagswahlen . Und nach den Wahlen macht man dann weiter wie bisher und holt noch mehr Maghrebgesocks ins Land .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gibt es eine rechte Partei, die akzeptiert ist?
    Von Jule43 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.11.2013, 18:28
  2. Neue Partei: Die Rechte
    Von Württemberger2 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 16:39
  3. Die Rechte - Neue Partei
    Von Cthulhu im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 01:32
  4. Neue rechte Partei
    Von sunbeam im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 16:58
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben