+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

  1. #1
    BadTemper Benutzerbild von Ka0sGiRL
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    6.330

    Standard Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee


    Bagger zerstörte Kaplan-Moschee
    DANIEL TAAB, 08.12.05, 20:41h
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das endgültige Ende des „Kalifatsstaats“ in Köln: Am Mittwoch haben Bagger damit begonnen, den früheren Sitz der verbotenen Islamistenorganisation am Niehler Kirchweg abzureißen. Der „Kalif von Köln“, Metin Kaplan, hatte mit seinen Untertanen jahrelang auf dem Gelände gelebt und von dort aus seine obskuren Ziele verfolgt. Am 23. November hatte die Stadt eine Abrissgenehmigung erteilt.
    Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily hatte die Organisation im Dezember 2001 verboten; wenig später wurde das 3233 Quadratmeter große Areal geräumt und vom Bund beschlagnahmt. Seitdem suchte das Bundesvermögensamt einen Käufer. Interessenten für das Gelände gab es reichlich; doch jeder potenzielle Käufer wurde von der Behörde genau überprüft, ob die Kaufabsicht möglicherweise einen islamistischen Hintergrund hat.

    Die Wahl fiel schließlich im vergangenen Jahr auf eine Kölner Geschäftsfrau, die dort nach Angaben des Vermögensamtes Wohnhäuser und Geschäfte errichten will. Erlaubt ist nach Bebauungsplan eine vier- bis sechsgeschossige Wohnbebauung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Schily hatte allerdings nach dem Verkauf vor Journalisten in Berlin erklärt, dass das Amt 1,2 Millionen Euro erzielen wolle.
    Endlich einmal gute Nachrichten. Vielleicht macht diese Sache Schule und Moscheen in denen Hassprediger ihr Unwesen treiben, werden konsquent beschlagnahmt und in gesellschaftsdienliche Projekte umgewandelt. Dies wäre zu begrüßen.

    (...) Mehrere Käufer, die dem Umfeld des verbotenen Vereins zugeordnet werden und die Grundstücke von der Organisation gekauft hatten, hatten gegen die Enteignung geklagt.

    Wenn da mal nicht ein paar dicke Islamistentränchen fließen... :2faces:

  2. #2
    Mod - OUT OF ORDER Benutzerbild von basti
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Zona Korruptia / Schilda
    Beiträge
    4.623

    Daumen hoch! mit stumpf und stiel!

    hervorragend!

    ein konsequenter schritt, nachdem kaplan selbst außer landes geschafft wurde, wird nun sein ehemaliger wohnsitz pulverisiert.


    Laßt kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen, sondern redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Segen bringe denen, die es hören.

  3. #3
    BadTemper Benutzerbild von Ka0sGiRL
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    6.330

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Ich frage mich auch, warum dieses Multikulturhaus in dem Islamisten wie Reda Seyam und El Masri verkehrten und das ausländische Geheimdienste als Terroristennest beobachten nicht geschlossen wird.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Zitat Zitat von Ka0sGiRL
    Ich frage mich auch, warum dieses Multikulturhaus in dem Islamisten wie Reda Seyam und El Masri verkehrten und das ausländische Geheimdienste als Terroristennest beobachten nicht geschlossen wird.
    El Masri ist kein Islamist.

    Gruß
    Roberto

  5. #5
    BadTemper Benutzerbild von Ka0sGiRL
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    6.330

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Zitat Zitat von Roberto Blanko
    El Masri ist kein Islamist.

    Gruß
    Roberto

    Sicher, Roberto, und der Osterhase legt Eier.

    Bitte halt dich mit deinen unqualifizierten Einwürfen zurück.

    . «Masri war wegen seiner Kontakte zu Reda Seyam auf unseren Radarschirm geraten», zitiert die «Welt am Sonntag» einen Sicherheitsbeamten. Seyam gilt deutschen wie amerikanischen Geheimdiensten als hochrangiges Al-Qaeda-Mitglied. Er soll maßgeblich an der Finanzierung des Terroranschlages auf der indonesischen Insel Bali 2002 beteiligt gewesen sein.

    Masri habe Kontakt zu Seyam gehabt, da er sich wie dieser und andere Islamisten häufig im Multikulturhaus in Neu-Ulm aufgehalten habe. Der Deutsch-Libanese wird vom deutschen Geheimdienst allerdings nicht als aktiver Islamist angesehen. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Er war kein aktiver Islamist? Tzzzz, selbst wenn er nur ein passiver Islamist ist, müsste man ihm seine deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen, denn die Scharia steht hier (noch) nicht auf dem Programm.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Zitat Zitat von Ka0sGiRL
    Sicher, Roberto, und der Osterhase legt Eier.

    Bitte halt dich mit deinen unqualifizierten Einwürfen zurück.



    Er war kein aktiver Islamist? Tzzzz, selbst wenn er nur ein passiver Islamist ist, müsste man ihm seine deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen, denn die Scharia steht hier (noch) nicht auf dem Programm.
    Es ist nicht möglich, jemanden die deutsche Staatsbürgerschaft abzunehmen. Die Scharia ist nicht das Thema.

    Gruß
    Roberto

  7. #7
    Werbeträger Benutzerbild von LuckyLuke
    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Zitat Zitat von Roberto Blanko
    Es ist nicht möglich, jemanden die deutsche Staatsbürgerschaft abzunehmen. Die Scharia ist nicht das Thema.

    Gruß
    Roberto
    Sicher ist es möglich, es darf hinterher bloß kein Staatenloser sein.
    MfG LL

    Schreibt (als Mod)
    in Rot

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    1.757

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Du hast recht, einen doppelpassler kann man eine seiner staatsbürgerschaften aberkennen.

    [edit - ignoriert]

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Zitat Zitat von LuckyLuke
    Sicher ist es möglich, es darf hinterher bloß kein Staatenloser sein.
    Um jemanden die deutsche Staatsbürgerschaft abzunehmen braucht man allerdings einen Grund. Islamophobie ist kein Grund.

    Gruß
    Roberto

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    1.757

    Standard AW: Ein Grund zur Freude: Bagger zerstörte Kaplan-Moschee

    Enführungsopfer zu sein auch nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben