+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 72 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 64 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 711

Thema: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

  1. #131
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.546

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Das kannst du ohne Bildung überhaupt nicht einschätzen.


    Hast du das nicht getan? Den Eindruck vermittelst du mir.


    Nein, das war der in Europa von Christen verbreitete Judenhass, den der Katholik Hitler konsequent zum Völkermord nutzte.


    Aber nicht im Uschi-TV. Dann wüsstest du um die vom Humanismus vertretenen Werte. Die Christen schmücken sich heute eben damit.


    Nein, die sind kein Witz. Die haben den Kapitalismus aus der Wiege geholfen. Google mal 'Dreieckshandel'. Damit sind die europäischen Seemächte reich geworden. Den Kapitalismus haben sie dann gleich mit in die neue Welt genommen. Jedeslam wenn der Oberkatholik nach Amerika fährt, prangert er die Folgen eben der Politik an, die seine Christen dort heute noch praktizieren. Also verbreitete Armut aufgrund des Kapitalismus und der Überbevölkerung. Wenn du mich fragst, leidert er an einer ausgewachsenen Identitätsstörung. Über Bildung verfügt er jedenfalls.
    Es waren immer dieselben. Die, die sich während der Christenheit bereicherten, im Feudalismus oder der Demokratie. Diejenigen, die Menschen versklavten und die, die ihnen Menschenrechte zustanden. Die, die die Emanzipation vorantrieben und die, die Leiharbeit etablierten. Die Gründe für ihr Tun sind einfach und derzeit tun sie es mit der Plakette "Humanismus" ... da juckt dein Dreieckshandel nicht. Die Welt hat sich nicht verändert ... der mit der meisten Kohle hat die Macht und Freiheit kostet Geld ... noch immer. Einmal scheißen siebzig Cent, haste die nicht, zwanzig Euro Bußgeld.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  2. #132
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    1.490

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es waren immer dieselben. Die, die sich während der Christenheit bereicherten, im Feudalismus oder der Demokratie. Diejenigen, die Menschen versklavten und die, die ihnen Menschenrechte zustanden. Die, die die Emanzipation vorantrieben und die, die Leiharbeit etablierten. Die Gründe für ihr Tun sind einfach und derzeit tun sie es mit der Plakette "Humanismus" ... da juckt dein Dreieckshandel nix. Die Welt hat sich nicht verändert ... der mit der meisten Kohle hat die Macht und Freiheit kostet Geld ... noch immer. Einmal scheißen siebzig Cent, haste die nicht, zwanzig Euro Bußgeld.
    Differenzieren ist nicht dein Ding, oder?! Wie solltest du auch?! Ohne Bildung, nützt dir die beste Meinung nichts. Sorry, aber ich habe weder Lust noch Zeit, dir die Zusammenhänge zu erklären. Dem Humanismus wirst du mit deinen Anklagen ohnehin nicht in Verruf bringen können. Vielleicht unter den Doofen. Aber, na ja, die nimmt ja niemand ernst.

    Also schönen Abend noch.
    Der frühe Wurm ernährt den Vogel !

  3. #133
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.546

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Differenzieren ist nicht dein Ding, oder?! Wie solltest du auch?! Ohne Bildung, nützt dir die beste Meinung nichts. Sorry, aber ich habe weder Lust noch Zeit, dir die Zusammenhänge zu erklären. Dem Humanismus wirst du mit deinen Anklagen ohnehin nicht in Verruf bringen können. Vielleicht unter den Doofen. Aber, na ja, die nimmt ja niemand ernst.

    Also schönen Abend noch.
    Mir egal was du ernst nimmst. Dass Leute das Christentum nur benutzt haben, wie Moral oder den Humanismus heute, um Kriege um Land und Gold zu führen, das kannste nicht wegdiskutieren.
    Fühl dich ruhig überlegen, mich juckt das nicht!
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  4. #134
    Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    30

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Sozialismus und Faschismus seien dogmatisch? Na, dann mal her mit ein paar von deren Dogmen, interessiert mich!
    Bitte sehr: Dialektischer Materialismus; Sozialdarwinismus. Kann ich aber hier nicht vertiefen.
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Muss? Warum? Klingt nach einem Dogma.
    Das "muss" verdeutlicht eine logische Schlussfolgerung aus dem Vorgesagten und keinen Glaubenssatz.
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Seit wann diskutieren denn "aufgeklärte Menschen" rational über die Aufklärung?
    Hier im Forum tun es zumindest drei bis vier Foristen.
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Nicht? Mir schon. Kurz- und mittelfristig wenigstens. Meinetwegen könnte sie auch 70 Prozent bekommen, aber das wird leider nicht klappen. Was die AfD mit den "vielen" zu tun habe, die weiter oben Fettgedrucktes wollten, entzieht sich mir.
    Ein lupenreiner Rassist wie Bernd Höcke, der die Evolutionstheorie nicht versteht (so schwer ist das eigentlich nicht), ist definitiv nicht durch Vernunft gesegnet. Ohne solche Leute wäre die AfD angesichts der Gutmenschen-Irrationalität auf der anderen Seite vielleicht eine echte Alternative.
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Mancher Aufklärer würde sagen, das falle unter die Meinungsfreiheit.
    Aufklärer wollen definitv keinen Gottesstaat oder Propaganda dafür. Toleranz hat Grenzen, sonst schafft sie sich selbst ab.
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Noch so ein "aufklärerisches" Dogma: Man darf im Namen aller möglichen Ideen, Ideologien, Philosophien usw. Gewalt ausüben, aber im Namen einer Religion nicht. Übersetzt: Unbeweisbaren Schwachsinn durchzuprügeln ist i.O., solange kein Gott drin vorkommt.
    Du fragtest nach Beispielen für Religionen. Gilt aber für alle anderen auch, z. B. radikale Atheisten, die Christen niederschießen (wie in USA neulich geschehen, weil Christen gegen Abtreibung sind)
    Geändert von Onion_Fisch (07.04.2016 um 00:32 Uhr)

  5. #135
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    14.060

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Onion_Fisch Beitrag anzeigen
    neulich ist eine Petition gestartet, die sich genau dafür einsetzt: [Links nur für registrierte Nutzer]

    macht das angesichts des Integrationsproblems und Multikulti Sinn, oder ist eine abendländisch-christliche Leitkultur sinnvoller, oder gar keine?
    Der Begriff "Aufklärung" wird gerade von Linksliberalen oft für ideologische Agitation benutzt.
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  6. #136
    Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    30

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Der Begriff "Aufklärung" wird gerade von Linksliberalen oft für ideologische Agitation benutzt.
    Und vom Dr. Sommer-Team für sexuelle Infiltrierung. Aufklärung im historischen Sinne war schon lange passé, bevor der Parlamentarismus mit der Teilung links/liberal/konservativ aufkam. Es gibt auch liberalkonservative wohlgemerkt, die sich auch auf die Aufklärung berufen. Aufklärung ist am ehesten der politischen Mitte verhaftet, will man den Begriff überhaupt irgendwo einordnen.

  7. #137
    Freidenkerin Benutzerbild von Sonsee
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    1.315

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Onion_Fisch Beitrag anzeigen
    Und vom Dr. Sommer-Team für sexuelle Infiltrierung. Aufklärung im historischen Sinne war schon lange passé, bevor der Parlamentarismus mit der Teilung links/liberal/konservativ aufkam. Es gibt auch liberalkonservative wohlgemerkt, die sich auch auf die Aufklärung berufen. Aufklärung ist am ehesten der politischen Mitte verhaftet, will man den Begriff überhaupt irgendwo einordnen.
    Interessante Petition, ich hab sie unterschrieben. Denn unsere Politiker sind nicht in der Lage Lösungen gegen die radikal Religiösen hier zu finden.

    Werte der Aufklärung als europäische Leitkultur

    -Europa steht vor gewaltigen Herausforderungen. Ob ein unsolidarisch heraufbeschworenes Flüchtlingsdrama und Integrationsproblem, freiheitsbedrohender Terrorismus, oder zusehends radikaler Protest – zu oft wirken die politisch Verantwortlichen konzeptlos und unzugänglich für berechtigte Kritik, und bedienen sich dabei fragwürdiger Argumente („alternativlos“). Auf diese Weise werden die Ideale der Aufklärung aufs Spiel gesetzt, noch bevor sie überhaupt verwirklicht waren! Diese sind Freiheit, Gleichberechtigung und Solidarität (Menschenrechte), aber auch Demokratie und Vernunft. Eingehend werden die Werte hier vorgestellt: [...]



    4. Hinwirken auf einen „muskulären Säkularismus“ nach Vorbild Singapurs, der Religionen unnachgiebig auf aufgeklärte Werte verpflichtet. Nur so kann religiösem Extremismus, der zuletzt seinen Nährboden in sich ausbreitenden radikalislamischen Kreisen findet, wirksam begegnet werden (vgl. [Links nur für registrierte Nutzer] , S. 106 f).
    ’’In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.‘‘
    Franklin Delano Roosevelt

  8. #138
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.546

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Ihr und eure Petitionen ... .
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  9. #139
    Freidenkerin Benutzerbild von Sonsee
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    1.315

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ihr und eure Petitionen ... .
    Wir, ich kenne den Fisch gar nicht, was tust du so gegen den Wahnsinn?
    ’’In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.‘‘
    Franklin Delano Roosevelt

  10. #140
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.546

    Standard AW: was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?

    Zitat Zitat von Sonsee Beitrag anzeigen
    Wir, ich kenne den Fisch gar nicht, was tust du so gegen den Wahnsinn?
    Ich verhalte mich noch wahnsinniger und schon wirkt die Welt wieder ein Stück gesunder.
    Gar nichts tu ich dagegen, ich bin kein Held. Ich lehne mich grinsend zurück, gieße noch etwas Öl ins Feuer und schaue dieser rottenden Erde beim Verfaulen zu. Ich versuche, den Untergang zu beschleunigen, damit die Welt sich neu ordnen kann. Es ist halt für ne gute Sache, ich bin Menschenfreund.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 72 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 64 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aufklärung über die "Humanistische Union (HU)" - Pädophiles und schwules Kampforgan
    Von Alter Preuße im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 01:48
  2. Doktor Michael Schmidt-Salomon Leitkultur Humanismus und Aufklärung
    Von sisyphos im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 19:31
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 11:09
  4. "Was ist Aufklärung?"
    Von Stechlin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 23:33
  5. "Multikultigesäusel" - Kauder reanimiert Leitkultur
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 18:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 6

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben