+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 168

Thema: Was haltet ihr von "Tesla"?

  1. #151
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.382

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    ...
    Ich dachte grade bei E-Autos kann der Mitteltunnel schmaler ausfallen bzw. ganz entfallen und es ist mehr Platz da, aber kein aktuelles E-Auto scheint das wirklich auszunutzen.
    Ist Dir mal aufgefallen, dass auch Fronttriebler einen "Kardantunnel" haben?

    Die Erklärung ist einfach: Autos haben heute keinen Rahmen mehr, Kardantunnel und Schweller machen die Aussteifung in Längsrichtung.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  2. #152
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.370

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    So langsam dämmerts anscheinend, daß E-Mobilität doch nicht so ganz das gelbe vom Ei ist. Weder ökologisch, noch sicherheitstechnisch, noch Kundenfreundlich. Eine Technologie wird offensichtlich mit den Kunden und der Gesellschaft als Ganzem als Versuchskaninchen durchgepeitscht.

    E-Autowracks: Brandgefährlicher Sondermüll

    Seit fünf Wochen steht in Walchsee das ausgebrannte Wrack eines Tesla. Niemand will sich die Finger daran verbrennen, den Wagen mit seiner unberechenbaren, 600 kg schweren Lithium-Ionen-Batterie zu entsorgen.
    13. November 2019, 6.02 Uhr

    Geschmolzenes Blech, verschmorte Kabel, das schwarze Skelett des Fahrersitzes, alles zusammengeknittert auf der Bodenplatte, in der die Riesenbatterie ruht, von der niemand genau weiß, welche giftigen Bestandteile sie enthält: Das ist alles, was von der einstigen Luxuslimousine übrig geblieben ist. Ein Anblick, der ihrem Besitzer, Dominik Freymuth aus Walchsee, den Schweiß auf die Stirn treibt. Er fühlt sich vom Hersteller und dessen angeblichem Entsorgungspartner „im Stich gelassen, an der Nase herumgeführt, verarscht“.

    Jeden Morgen, den er daran vorbeigeht, erinnert ihn das Wrack an den Unfall am 4. Oktober, als er – aus Unachtsamkeit, wie er zugibt – von der Straße zwischen Kössen und Walchsee abgekommen und gegen einen Baum geprallt ist. Wie in Sekundenschnelle alles lichterloh brannte, wie ihn nachfolgende Autolenker aus den Flammen zerrten. Zwei Wochen ist Freymuth danach im Krankenhaus gelegen.
    „Eine fünfwöchige Odyssee“

    Währenddessen hat die Feuerwehr das Wrack in einem Spezialcontainer unter Wasser gesetzt und drei Tage lang gekühlt, um zu verhindern, dass die Batterie wieder Feuer fängt. Der Abschleppunternehmer Georg Greiderer hat die „automobile Wasserleiche“ dann zu einem Parkplatz am äußersten Rand seines Firmengeländes gebracht, weil man ja nie wisse, ob das Ding nicht doch wieder in Flammen aufginge, sagt er. Seither versucht Greiderer, jemanden zu finden, der das Wrack fachgerecht entsorgt. „Eine fünfwöchige Odyssee“, sagt er mit einem resignierten Grinsen.

    Der Hersteller Tesla habe beim Erstkontakt eine problemlose Entsorgung zugesichert und sich dann nicht mehr gemeldet. Auf Rückfrage ist Greiderer an Teslas österreichischen Entsorgungspartner ÖCAR Autoverwertungs GmbH verwiesen worden. Auf der Tesla-Homepage liest sich das so: „ÖCAR Automobilrecycling verfügt über ein großes Netzwerk von autorisierten Recycling- und Entsorgungspartnern, welche vom Umweltministerium vollständig lizenziert sind.“

    Ein Entsorgungspartner ohne Lizenz

    Ganz so vollständig offenbar doch nicht, denn ÖCAR hat gar keine Genehmigung, Tesla-Modelle zu übernehmen. Auf die Frage, wie sie sich denn die Entsorgung eines Elektroautos vorstelle, antwortet ÖCAR-Sprecherin Pia Kleihs: „Darüber kann ich Ihnen keine Auskunft erteilen, da wir für Tesla keine Berechtigung haben.“ Tesla verweist also auf seiner Homepage, pikanterweise im Kapitel „Nachhaltigkeit“, auf einen Entsorgungspartner, der gar nicht befugt ist, einen Tesla zu recyceln.

    Geheimnisvolle Zusammensetzung

    Die Tiroler Entsorger lehnen die Verwertung eines havarierten Tesla rundheraus ab. Da wisse man einfach nicht mehr, wo die Batterie anfinge und wo sie aufhöre, sagt Recyclingunternehmerin Ingeborg Freudenthaler aus Inzing, und das sei brandgefährlich.

    Martin Klingler, Entsorgungsfachmann beim Schwazer Umweltunternehmen DAKA, sagt, eine so große Lithiumbatterie könne seine Firma nicht übernehmen, da man den Mix aus gefährlichen Stoffen in ihrem Inneren gar nicht kenne. Die Elektromobilhersteller hielten die Zusammensetzung ihrer Elixiere streng geheim, um ihren Wettbewerbsvorteil nicht zu verlieren. Die Flüssigkeit, in der das Unfallauto vom Walchsee gekühlt wurde, ist ein gefährlich giftiges Gebräu, aber mittlerweile ein begehrter Tropfen. Die Montanuniversität Leoben habe sich bereits Proben davon gesichert, um dem Geheimnis ihres Inhalts auf die Spur zu kommen, sagt Klingler.

    Der Recyclingpapst ist ratlos

    Den Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik in Leoben hat Roland Pomberger inne. Mit seiner jahrelangen Erfahrung beim steirischen Entsorgungskonzern „Saubermacher“ gilt er als Recyclingpapst Österreichs.

    Auf die Frage, wie man denn mit der verformten und möglicherweise beschädigten 600 kg-Batterie eines Tesla zu verfahren habe, antwortet er mit einem entwaffnenden: „Ich weiß es nicht.“
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Heinrich_Kraemer (16.11.2019 um 19:19 Uhr)
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  3. #153
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.352

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Nehmen wir mal den Terminus " Automobil " woertlich. Mit einem Mercedes G Diesel oder
    Landrover Defender Diesel ist man tatsaechlich mobil und muss nicht alle 300 km an einer
    Ladestation abhaengen.

    Nun mache ich eine einfach Mobililtaetsrechnung auf. Mein Landrover Defender TD5 hat
    einen moderaten Verbrauch von ca. 9 Liter auf 100km. Mit dem normalen Tank von 80
    Litern und meinen Zusatztank von 120 Litern kommen ich ueber 2000 km ohne auf eine
    Tankstelle angewiesen zu sein.

    Packe ich mir 30 BW Stahlkaniste mit jeweils 20 Liter Diesel in den Landy habe ich in
    etwa ein Zusatzgewicht von 600 kg. Das ist ziemlich genau das Gewicht welches alle
    Batteriemodule eines Teslas ausmachen. Im einem Tesla X und Tesla Truck werden
    wahrscheinlich noch mehr Batteriemodule verbaut, so das man auf 1000 kg Gewicht
    der Batterie kommt. s

    Mit 200 + 600 Liter Diesel komme ich ca. 8.000 km weit ohne nachtanken zu muessen.
    Das heisst ich kann mit dem Landrover von Hamburg ueber die Russische Foederation,
    Zentralasien, durch die chinesische Westprovinz Xinjiang bis nach Peking fahren und bin
    unterwegs auf keinen " Dieselhoekerer " an der Strecke angewiesen.

    Mit einer 600 bis 1000 kg Batterie schafft ein Tesla maximal 300 bis 400 km. Zudem
    ist der Fahrer tatsaechlich nicht mobil weil er bei einer vergleichbaren Langstrecke von
    8.000 km in Russland, Zentralasien und Westchina ueber 20 mal um Anschluss an eine
    Ladesaele betteln muss, falls auf es auf der Strecke ueberhaupt ausreichend Ladestellen
    fuer E-Automobile hat.

    Resuemee! Tesla Fahrer sind nicht mobil sondern " hirngefickte Dummschaedel! "
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.972

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen

    Packe ich mir 30 BW Stahlkaniste mit jeweils 20 Liter Diesel in den Landy habe ich in
    etwa ein Zusatzgewicht von 600 kg. Das ist ziemlich genau das Gewicht welches alle
    Batteriemodule eines Teslas ausmachen. Im einem Tesla X und Tesla Truck werden
    wahrscheinlich noch mehr Batteriemodule verbaut, so das man auf 1000 kg Gewicht
    der Batterie kommt. s
    So ganz fair ist das nun aber nicht - Du musst da schon den Motor und Getriebe abziehen, denn die wiegen ein paar Kilos mehr als der e-Motor oder die e-Mototen in einem e-Kfz.

  5. #155
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Es geht nicht und es wird das nicht geben. Glaube mir, ich weiß wovon ich rede ...

    => Ein Akku für ein Elektro-Auto birgt weitaus größere Schwierigkeiten als einer für ein Handy. Das geht los mit Gewicht und Größe, mit der Inkompatibilität der Fahrzeuge untereinander und allgemein erstmal mit dem Ziel einen Akku für einen bestimmten Fahrzeugtyp überhaupt erstmal passend zu machen.
    Möglich wäre ein Schlauch in dem die einzelnen Zellen aneinandergereiht sind, ähnlich wie die elektrische Weihnachtsbaumbeleuchtung.
    Vorteile eines Tauschsystems wären ua die schonende langsame Ladung der Batterie im Tauschpunkt.
    Die geringere Belastung des vorhandenen Stromversorgungssystem.
    Und man könnte den Preis nach der Qualität der Batterie anpassen.

    Was sicherlich nichtgeht, ist das übliche Akkupaksystem tauschbar zu machen. Aber ein Schlauch von der Stärke eines C-Schlauchs sollte verstaubar im Unterboden sein.

  6. #156
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.352

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    So ganz fair ist das nun aber nicht - Du musst da schon den Motor und Getriebe abziehen, denn die wiegen ein paar Kilos mehr als der e-Motor oder die e-Mototen in einem e-Kfz.
    Doch! Es ist fair. Hier ein Vergleich des Leergewichtes und zulaessigen Gesamtgewichtes
    der Tesla X Modelle mit dem Leergewicht und zulaessigen Gesamtgewicht eines Landrover
    Defenders 110 TD5.

    Landrover TD 5: Leergewicht 2040 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.050 kg

    Tesla X 75 D: Leergewicht 2.427 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 2.985 kg
    Tesla X 100D: Leergewicht 2.533 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.079 kg
    Tesla X P100: Leergewicht 2.572 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.120 kg


    Der Landrover Defender 110 TD5 wiegt folglich mit Motor, Hauptgetriebe,
    Verteilergetriebe und Achsgetriebe zwischen 400 und 500 kg weniger als
    das jeweilige Tesla X Modell.

    Der Unterschied bei der Zuladung ist ebenfalls extrem. Der Landrover hat
    ca. 1 Tonne Zuladung und eine Anhaengelast von 3.5 Tonnen.

    Der Technikschrott Tesla X hat nicht mal die Haelfe der Zuladegewichtskapazitaet
    und die Anhaengelast ist mit 2250 kg mehr als 1,25 Tonnen geringer als beim
    Landrover Defender 110 TD5.

    Alle Technische Daten des Tesla X Technikschrott habe ich aus dem Tesla Manual:

    Tesla MODEL X Benutzerhandbuch (PDF)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #157
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.997

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Möglich wäre ein Schlauch in dem die einzelnen Zellen aneinandergereiht sind, ähnlich wie die elektrische Weihnachtsbaumbeleuchtung.
    Vorteile eines Tauschsystems wären ua die schonende langsame Ladung der Batterie im Tauschpunkt.
    Die geringere Belastung des vorhandenen Stromversorgungssystem.
    Und man könnte den Preis nach der Qualität der Batterie anpassen.

    Was sicherlich nichtgeht, ist das übliche Akkupaksystem tauschbar zu machen. Aber ein Schlauch von der Stärke eines C-Schlauchs sollte verstaubar im Unterboden sein.
    Früher wurden die Pferde in Poststationen gewechselt, also zurück in die Zukunft!

  8. #158
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.972

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Doch! Es ist fair. Hier ein Vergleich des Leergewichtes und zulaessigen Gesamtgewichtes
    der Tesla X Modelle mit dem Leergewicht und zulaessigen Gesamtgewicht eines Landrover
    Defenders 110 TD5.

    Landrover TD 5: Leergewicht 2040 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.050 kg

    Tesla X 75 D: Leergewicht 2.427 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 2.985 kg
    Tesla X 100D: Leergewicht 2.533 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.079 kg
    Tesla X P100: Leergewicht 2.572 kg > zulaessiges Gesamtgewicht 3.120 kg


    Der Landrover Defender 110 TD5 wiegt folglich mit Motor, Hauptgetriebe,
    Verteilergetriebe und Achsgetriebe zwischen 400 und 500 kg weniger als
    das jeweilige Tesla X Modell.

    Der Unterschied bei der Zuladung ist ebenfalls extrem. Der Landrover hat
    ca. 1 Tonne Zuladung und eine Anhaengelast von 3.5 Tonnen.

    Der Technikschrott Tesla X hat nicht mal die Haelfe der Zuladegewichtskapazitaet
    und die Anhaengelast ist mit 2250 kg mehr als 1,25 Tonnen geringer als beim
    Landrover Defender 110 TD5.

    Alle Technische Daten des Tesla X Technikschrott habe ich aus dem Tesla Manual:
    Im Grundsatz widerspreche ich Dirja nicht - interessant wäre aber zu wissen - was wiegt ein Landrover OHNE Antriebseinheit und was wiegt ein Tesla ohne Antriebseineinheit. Vielleicht erhöht sich dann gar die Differenz

  9. #159
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.764

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Möglich wäre ein Schlauch in dem die einzelnen Zellen aneinandergereiht sind, ähnlich wie die elektrische Weihnachtsbaumbeleuchtung.
    Vorteile eines Tauschsystems wären ua die schonende langsame Ladung der Batterie im Tauschpunkt.
    Die geringere Belastung des vorhandenen Stromversorgungssystem.
    Und man könnte den Preis nach der Qualität der Batterie anpassen.

    Was sicherlich nichtgeht, ist das übliche Akkupaksystem tauschbar zu machen. Aber ein Schlauch von der Stärke eines C-Schlauchs sollte verstaubar im Unterboden sein.
    Der Akku besteht aus BMS, und Kühleinheiten...und dann muss alles getauscht werden...geht also nur mit extremen Kostenaufwand. Mercedes hatte das angedacht aber schnell verworfen...weil schwachsinnig

  10. #160
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.199

    Standard AW: Was haltet ihr von "Tesla"?

    Tesla wollte nach dem er den drahtlosen Funk erfunden hat auch noch den drahtlosen Transport von Elektrizität erfinden, einige glauben es ist ihm gelungen aber die meisten halten es für eine Verschwörungstheorie.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?
    Von Onion_Fisch im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 710
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 10:00
  2. Was haltet ihr eigentlich von dieser neuen "Linken"?
    Von Genosse 93 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 09:06
  3. Was haltet ihr von "Demokratie - der Gott, der keiner ist" von Hans-Hermann Hoppe ?
    Von Monarchist1985 im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 14:51
  4. Was haltet Ihr vom "freiwilligen Verzicht" des Rauchens in Deutschland
    Von Virgo im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 21:07
  5. Was haltet ihr von dem Bestseller:"Nicht ohne meine Tochter?"
    Von Mondgoettin im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 13:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 101

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben