+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Was spielt Angela Merkel.../Merkel und Erdogan islamisieren und zerstören Deutschland !

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Bereits der Abgesang der Hochverräterin am deutschen Volk

    AfD und Volksparteien: Merkels Zeit ist abgelaufen

    In Stuttgart inszenierte sich die AfD als neue Kraft gegen das Establishment. Niemand verkörpert dieses Establishment derzeit mehr als die Bundeskanzlerin. Will sie die AfD wieder klein kriegen, sollte sie Platz machen.



    Zitate



    Merkel hat in ihrer Regentschaft gleich zwei politische Lager pulverisiert. Ihr eigenes und das der Sozialdemokraten. Das Ergebnis ist der Aufstieg der AfD. Natürlich kann man die Hoffnung haben, dass sich die Partei wegen ihrer zig Strömungen und Positionen irgendwann selbst zerlegt, dass ihr - je besser Flüchtlinge integriert werden - das Thema fehlt und sie sich wieder bei fünf bis acht Prozent einpendelt. Aber was, wenn sich diese Hoffnung nicht erfüllt?


    Der CDU kommen ihre Konservativsten immer mehr abhanden, je länger die Partei von [Links nur für registrierte Nutzer] geführt wird. Ihr Frust darüber ist grenzenlos, dass Merkel alle Widersacher weggebissen oder ausgesessen hat. Ungebremst machen sie ihrer Enttäuschung Luft, dass sie vermeintlich das CDU-Profil schleift, indem sie SPD-Politik macht. Merkel habe aus der CDU [Links nur für registrierte Nutzer] gemacht, warf ihr ausgerechnet SPD-Chef [Links nur für registrierte Nutzer] vor. So dreist habe in Deutschland noch niemand versucht, sich von jahrelang vertretenen Haltungen zu verabschieden. Alles für den Machterhalt. Der Ärger darüber manifestiert sich nun bei vielen in Form einer Mitgliedschaft oder des Wählerkreuzchens bei der AfD.



    Dabei ist auch die SPD längst ausgehöhlt. Und Merkel hat daran ihren Anteil. Frühere Sozialdemokraten wenden sich den Rechtspopulisten zu, weil sie nicht mehr wissen, wofür ihre alte Partei noch steht. Sigmar Gabriel kann keine Oppositionspolitik betreiben, weil er seit Jahren der Regierung angehört und den Kurs Merkels im Grunde richtig findet. Klassische SPD-Politik wie [Links nur für registrierte Nutzer], Absenkung des Renteneintrittsalters, [Links nur für registrierte Nutzer] zahlt nicht auf das Konto der SPD ein, dafür aber die wachsende Zahl an Genehmigungen für Rüstungsausfuhren in fragwürdige Länder, der Mangel an bezahlbaren Wohnungen oder die Zunahme von [Links nur für registrierte Nutzer] und Werkverträgen.



    Merkel sollte verzichten


    Merkel hat in ihrer Regentschaft gleich zwei politische Lager pulverisiert. Ihr eigenes und das der Sozialdemokraten. Das Ergebnis ist der Aufstieg der AfD. Natürlich kann man die Hoffnung haben, dass sich die Partei wegen ihrer zig Strömungen und Positionen irgendwann selbst zerlegt, dass ihr - je besser Flüchtlinge integriert werden - das Thema fehlt und sie sich wieder bei fünf bis acht Prozent einpendelt. Aber was, wenn sich diese Hoffnung nicht erfüllt?

    Am Ende der Legislaturperiode wird Angela Merkel 12 Jahre Bundeskanzlerin gewesen sein. Träte sie 2017 wieder an und würde wiedergewählt, wären es 16 Jahre. So lange war auch [Links nur für registrierte Nutzer] im Amt. Am Ende jagten ihn jene Grünen gemeinsam mit der SPD vom Hof, die jahrelang gegen die Erstarrung aufbegehrten.



    Ein gewisser Überdruss an Merkel stellt sich jetzt schon ein, man mag gar nicht darüber nachdenken, wie das im Jahr 2021 aussähe. Und noch weniger, wie es wäre, wenn die AfD dann Merkel vom Hof jagte und in welcher Konstellation auch immer Regierungsverantwortung übernähme.



    Merkel wäre klug beraten, wenn sie auf die nächste Kanzlerkandidatur verzichten würde und Platz für einen ausgewiesenen Konservativen machte. Das muss keinen Rückfall in die [Links nur für registrierte Nutzer] bedeuten, als die Frau noch am Herd zu stehen hatte und Familie aus Vater, Mutter, Kind bestand. Für so etwas steht auch [Links nur für registrierte Nutzer] nicht, und trotzdem ist er ein Konservativer, der sich so einen Lebenstraum erfüllen und zumindest für vier Jahre Übergangskanzler sein könnte. In dieser Zeit hätten all jene Gelegenheit in der CDU sich zu profilieren, die bislang im Schatten Merkels verkümmerten. Die Konservativen hätten wieder eine Heimat.



    Ein Abgang Merkels würde auch der SPD wieder Luft zum Atmen lassen und den freien Fall in die Bedeutungslosigkeit womöglich stoppen. Ginge Sigmar Gabriel gleich mit, bliebe genügend Zeit zur Erneuerung mit frischem Personal, das nicht [Links nur für registrierte Nutzer] oder [Links nur für registrierte Nutzer] heißt. Es bestünde wieder die Chance auf Abgrenzung, auf Selbstgewissheit an der eigenen Leistung, auf Reibung mit einer Partei aus der Mitte des politischen Spektrums.



    Für Deutschland ist es gegenwärtig jedenfalls besser, wenn sich zwei Volksparteien aneinander reiben, als beide Volksparteien an der AfD.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schäuble soll das Werk beenden, ein hochkrimineller, gleichfalls Hochverräter am deutschen Volk

    Wird er von den Bilderbergern eingesetzt?




  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Den Verrat den Kohl begonnen hat mit der Einführung des Euros gegen den Willen des Volkes, an die EU der MAfia der Finanzmafia und Konzern Diktatur mit ihren Lobbyisten, hat Merkel die Krone aufgesetzt dieses Werk an Hochverrat fast vollendet.

    Der letzte Schlag gegen das deutsche Volk wären die Abkommen TTIP, Ceta, u.a., die die EU Mafia unterschreibt. Die in der EU Kommision und dem EU Rat sitzen. Diesem Brüsseler Verein der Kriminellen hat sie die Souverenität unseres Landes übergeben.

    Sie hat mit Obama als zweiter Verräter seines Volkes ganze Arbeit geleistet.

    Zwei Psychopathen die ihre Erfolge feiern und ein Ausbund an Niederträchtigkeit und Bösartigkeit sind.

    Sie haben Tür und Tor für die Mächtigen geöffnet ihre Völker verraten, andere Völker durch Kriege den Rest gegeben und sich als Schlepper verdient unser Land zu fluten mit Menschen, die unser Land ausrauben werden.

    Merkel hat es zugelasssen, daß an den Schaltzentralen die Agenten sitzen, die jetzt über uns bestimmen.

    Wie wurde von den EU Kriminellen gesagt: Sie gehen so weit bis das Volk aufschreit und Widerstand wächst. Wir haben keinen Widerstand gesetzt, deshalb konnten sie so weit gehen.

    So lange wie diese ganzen Machtkartelle existieren, werden sie auf brutalste Art mit den Menschen umgehen, sie vernichten, ausbeuten, wir sind nur Material für sie.

    Ich hätte nicht gedacht, daß Menschen zu etwas fähig sind. Mittlerweile weiß ich es ist noch schlimmer.

  3. #13
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die USA, unser "Freund & Helfer" ...

    Zwei Monster auf Du. Von menschliche kann man nicht reden.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    6.284

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Aber Xenes, Ihr habt Euch doch all die Jahre nicht gewehrt und jetzt lasst Ihr Euch auch plattrollen. Man kann Merkel nicht allein als Volksverraeterin anklagen, laengst vorher schon hat Deutschland sich missbrauchen lassen muessen.
    Wie ist denn jetzt eigentlich die Stimmung in Deutschland? Lasst Ihr alles so geschehen, wie Merkel und Soros es haben moechten? Haengt Eure Hoffnung an der AfD?
    Pegida ist anscheinend gescheitert, an was eigentlich?
    Entschuldige meine dummen Fragen... ich bin halt nicht up-to-date mit all Euren Beitraegen hier, wo sicherlich schon alles ueber Merkel etc. durchgewalzt wurde.
    Es wird auch schon hier und dort in Amerika vom Untergang der europaeischen Kulturvoelker gesprochen. Dass sich nun ein Franzose, Thierry Meyssan, ueber Merkel wundert und versucht, ihr Verhalten irgendwie zu verstehen, laesst aufhorchen.
    Merkel, die anfangs mit Begeisterung die Fluechtlinge willkommen hiess, nun sie abschieben laesst und dem Tuerken 6 Milliarden verspricht, wenn er die Menschenflut stoppt und bei sich unterbringt. Du aber sagst, dass Europa weiterhin geflutet wird weil Soros etc. es so will. Da fehlen ein paar Verbindungsglieder.
    Du erwaehnst Gerald Knaus. O.k., den Mann habe ich mir vorgeknoepft: Ist ein Gruendungsmitglied der Europaeischen Stabilitaetsinitiative
    (ESI)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier ein Artikel von ihm vom 6. Maerz, 2016 re:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zumindest verstehe ich jetzt etwas besser, was vor sich geht in Europa, und dass Merkel immer noch stark in Position steht.
    Quintessenz: Nur syrische Fluechtlinge werden in der EU aufgenommen, und zwar verlangsamt mit nur 900/Tag.
    Nicht-syrische Fluechtlinge werden von der EU via Griechenland wieder in die Tuerkei zurueckgeschickt; Nord-Afrikaner und Pakistanis werden in ihre Heimat zuruecktransportiert von der Tuerkei.

    Fuer Erdogans Cooperation bekommen die Tuerken Visafreiheit in die EU und 3 Milliarden/Jahr, um humane Lager-Unterkuenfte fuer die Fluechtlinge zu erstellen.
    Man will also sortieren und etwas Ordnung in das Chaos bringen. Finde ich gut und richtig.

    Von Soros habe ich noch nichts gelesen, mache ich demnaechst.
    Ziel des Türkei-Deals ist die EU-Mitgliedschaft der Türkei und damit die völlige Öffnung hin zur Türkei, wo Millionen Türken auf gepackten Koffern sitzen, um an den Sozialsystemen Deutschlands teilzunehmen. Die Invasion der Türken wird aber auch alle anderen EU-Länder in ihrer Stabilität bedrohen.

    Alles sehr geschickt gemacht. Zumal das Flutungsprojekt zu scheitern drohte, weil die anderen EU-Länder ihre Grenzen zumachten.
    Wenn die Türken in die EU dürfen, sind die anderen EU-Länder nicht mehr vor der Invasion geschützt und die von den Globalisten gewünschte Zerschlagung Europas ist wieder möglich. So etwas können sich nur hinterhältige Psychopathen ausdenken. Welche Funktion der Rothschild-Agent Soros hat? Dazu sollte man wissen, wer die wirklich Mächtigen in der Welt sind, nämlich die
    Globalisten der globalen Finanzeliten und ihre Geheimbünde:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #15
    White Charger Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    13.198

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Bereits der Abgesang der Hochverräterin am deutschen Volk

    [FONT="]AfD und Volksparteien: Merkels Zeit ist abgelaufen[/FONT]
    [FONT="]
    In Stuttgart inszenierte sich die AfD als neue Kraft gegen das Establishment. Niemand verkörpert dieses Establishment derzeit mehr als die Bundeskanzlerin. Will sie die AfD wieder klein kriegen, sollte sie Platz machen.[/FONT]


    [FONT="]
    Zitate[/FONT]



    Merkel hat in ihrer Regentschaft gleich zwei politische Lager pulverisiert. Ihr eigenes und das der Sozialdemokraten. Das Ergebnis ist der Aufstieg der AfD. Natürlich kann man die Hoffnung haben, dass sich die Partei wegen ihrer zig Strömungen und Positionen irgendwann selbst zerlegt, dass ihr - je besser Flüchtlinge integriert werden - das Thema fehlt und sie sich wieder bei fünf bis acht Prozent einpendelt. Aber was, wenn sich diese Hoffnung nicht erfüllt?

    [FONT="]
    Der CDU kommen ihre Konservativsten immer mehr abhanden, je länger die Partei von [Links nur für registrierte Nutzer] geführt wird. Ihr Frust darüber ist grenzenlos, dass Merkel alle Widersacher weggebissen oder ausgesessen hat. Ungebremst machen sie ihrer Enttäuschung Luft, dass sie vermeintlich das CDU-Profil schleift, indem sie SPD-Politik macht. Merkel habe aus der CDU [Links nur für registrierte Nutzer] gemacht, warf ihr ausgerechnet SPD-Chef [Links nur für registrierte Nutzer] vor. So dreist habe in Deutschland noch niemand versucht, sich von jahrelang vertretenen Haltungen zu verabschieden. Alles für den Machterhalt. Der Ärger darüber manifestiert sich nun bei vielen in Form einer Mitgliedschaft oder des Wählerkreuzchens bei der AfD.[/FONT]

    [FONT="]
    Dabei ist auch die SPD längst ausgehöhlt. Und Merkel hat daran ihren Anteil. Frühere Sozialdemokraten wenden sich den Rechtspopulisten zu, weil sie nicht mehr wissen, wofür ihre alte Partei noch steht. Sigmar Gabriel kann keine Oppositionspolitik betreiben, weil er seit Jahren der Regierung angehört und den Kurs Merkels im Grunde richtig findet. Klassische SPD-Politik wie [Links nur für registrierte Nutzer], Absenkung des Renteneintrittsalters, [Links nur für registrierte Nutzer] zahlt nicht auf das Konto der SPD ein, dafür aber die wachsende Zahl an Genehmigungen für Rüstungsausfuhren in fragwürdige Länder, der Mangel an bezahlbaren Wohnungen oder die Zunahme von [Links nur für registrierte Nutzer] und Werkverträgen.[/FONT]

    [FONT="]
    Merkel sollte verzichten[/FONT]
    [FONT="] [/FONT]

    [FONT="]Merkel hat in ihrer Regentschaft gleich zwei politische Lager pulverisiert. Ihr eigenes und das der Sozialdemokraten. Das Ergebnis ist der Aufstieg der AfD. Natürlich kann man die Hoffnung haben, dass sich die Partei wegen ihrer zig Strömungen und Positionen irgendwann selbst zerlegt, dass ihr - je besser Flüchtlinge integriert werden - das Thema fehlt und sie sich wieder bei fünf bis acht Prozent einpendelt. Aber was, wenn sich diese Hoffnung nicht erfüllt? [/FONT]
    [FONT="]
    Am Ende der Legislaturperiode wird Angela Merkel 12 Jahre Bundeskanzlerin gewesen sein. Träte sie 2017 wieder an und würde wiedergewählt, wären es 16 Jahre. So lange war auch [Links nur für registrierte Nutzer] im Amt. Am Ende jagten ihn jene Grünen gemeinsam mit der SPD vom Hof, die jahrelang gegen die Erstarrung aufbegehrten.[/FONT]

    [FONT="]
    Ein gewisser Überdruss an Merkel stellt sich jetzt schon ein, man mag gar nicht darüber nachdenken, wie das im Jahr 2021 aussähe. Und noch weniger, wie es wäre, wenn die AfD dann Merkel vom Hof jagte und in welcher Konstellation auch immer Regierungsverantwortung übernähme.[/FONT]

    [FONT="]
    Merkel wäre klug beraten, wenn sie auf die nächste Kanzlerkandidatur verzichten würde und Platz für einen ausgewiesenen Konservativen machte. Das muss keinen Rückfall in die [Links nur für registrierte Nutzer] bedeuten, als die Frau noch am Herd zu stehen hatte und Familie aus Vater, Mutter, Kind bestand. Für so etwas steht auch [Links nur für registrierte Nutzer] nicht, und trotzdem ist er ein Konservativer, der sich so einen Lebenstraum erfüllen und zumindest für vier Jahre Übergangskanzler sein könnte. In dieser Zeit hätten all jene Gelegenheit in der CDU sich zu profilieren, die bislang im Schatten Merkels verkümmerten. Die Konservativen hätten wieder eine Heimat. [/FONT]

    [FONT="]
    Ein Abgang Merkels würde auch der SPD wieder Luft zum Atmen lassen und den freien Fall in die Bedeutungslosigkeit womöglich stoppen. Ginge Sigmar Gabriel gleich mit, bliebe genügend Zeit zur Erneuerung mit frischem Personal, das nicht [Links nur für registrierte Nutzer] oder [Links nur für registrierte Nutzer] heißt. Es bestünde wieder die Chance auf Abgrenzung, auf Selbstgewissheit an der eigenen Leistung, auf Reibung mit einer Partei aus der Mitte des politischen Spektrums.[/FONT]

    [FONT="]
    Für Deutschland ist es gegenwärtig jedenfalls besser, wenn sich zwei Volksparteien aneinander reiben, als beide Volksparteien an der AfD.[/FONT]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schäuble soll das Werk beenden, ein hochkrimineller, gleichfalls Hochverräter am deutschen Volk

    Wird er von den Bilderbergern eingesetzt?


    Schäuble ist am Wahltag 75. Bei Legislaturende wäre er 79. Da erübrigt sich jede weitere Diskussion. Allenfalls als Übergangskanzler für wenige Monate bis zu einer Neuwahl mit einem neuen Kandidaten. Nur wer wäre das? Es gibt keinen in der CDU, der das verlorene Terrain mit ehrlich-konservativer Politik zurückerobern würde. Wenn wir mal ganz ehrlich sind, gab es so jemanden eigentlich nie. Barzel, Mende. Ja. Aber sonst? Alles rückgratlose Speichellecker. Auch Kohl.

    Ich hätte eine andere Lösung. Bosbach bis 2017. Dann ein Neuer, der unter den Fittichen von Bosbach schnell wächst.

  6. #16
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Schäuble ist am Wahltag 75. Bei Legislaturende wäre er 79. Da erübrigt sich jede weitere Diskussion. Allenfalls als Übergangskanzler für wenige Monate bis zu einer Neuwahl mit einem neuen Kandidaten. Nur wer wäre das? Es gibt keinen in der CDU, der das verlorene Terrain mit ehrlich-konservativer Politik zurückerobern würde. Wenn wir mal ganz ehrlich sind, gab es so jemanden eigentlich nie. Barzel, Mende. Ja. Aber sonst? Alles rückgratlose Speichellecker. Auch Kohl.

    Ich hätte eine andere Lösung. Bosbach bis 2017. Dann ein Neuer, der unter den Fittichen von Bosbach schnell wächst.
    bosbach ist krank. das wird nix mehr, zumal er nur den bösen bullen gespielt hat und seinen worten, niemals taten folgen ließ. er macht den bayernhotte auf hochdeutsch.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  7. #17
    White Charger Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    13.198

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    bosbach ist krank. das wird nix mehr, zumal er nur den bösen bullen gespielt hat und seinen worten, niemals taten folgen ließ. er macht den bayernhotte auf hochdeutsch.
    Er trat 2015 als Vorsitzender des Innenausschusses des Bundestags zurück. Grund: Neue Griechenland Hilfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Er hat seinen Worten Taten folgen lassen. Und wie sogar.

    Ja er ist krank - aber nicht krank genug, vor jede Kamera gezerrt zu werden. Ich kenne ihn persönlich. Er würde den Bundesvorsitz bis 2017 nicht ablehnen. Jede Wette. Dann wären die Tage der von der Leyens, Altmeiers, Kauders & Co. gezählt.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.881

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    bosbach ist krank. das wird nix mehr, zumal er nur den bösen bullen gespielt hat und seinen worten, niemals taten folgen ließ. er macht den bayernhotte auf hochdeutsch.


    Ich sehe das mit Bosbach genau so!

    Und im übrigen - ich kann gerne darauf verzichten, daß die CDU oder all die anderen Kollaborateure irgend etwas "zurückgewinnen"!

    Ich zöge es ohne wenn und aber vor,

    wenn das Deutsche Volk seine Freiheit zurückgewänne!

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.892

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen
    Ich sehe das mit Bosbach genau so!

    Und im übrigen - ich kann gerne darauf verzichten, daß die CDU oder all die anderen Kollaborateure irgend etwas "zurückgewinnen"!

    Ich zöge es ohne wenn und aber vor,

    wenn das Deutsche Volk seine Freiheit zurückgewänne!

    Hier...ich auch(... nicht ganz passend, aber was soll es-geht ja um die Symbolik)
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  10. #20
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Was spielt Angela Merkel...

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Er trat 2015 als Vorsitzender des Innenausschusses des Bundestags zurück. Grund: Neue Griechenland Hilfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Er hat seinen Worten Taten folgen lassen. Und wie sogar.

    Ja er ist krank - aber nicht krank genug, vor jede Kamera gezerrt zu werden. Ich kenne ihn persönlich. Er würde den Bundesvorsitz bis 2017 nicht ablehnen. Jede Wette. Dann wären die Tage der von der Leyens, Altmeiers, Kauders & Co. gezählt.
    das hatte ich vergessen. in der flüchtlingsfrage aber haut er in die selbe kerbe wie mutti....wie moishe schon schrieb....ich kann darauf verzichten, daß die cdu irgendwas "zurückgewinnt" diese bande von strauchdieben hat unsere bevölkerung ohne not diesen rape/raubfutschies ausgesetzt.....da hilft noch nicht mal eine kehrtwende ala fayman in ösiland. die hilft auch fayman nix mehr. nur noch ein paar tage, dann isser weg.
    ich erwarte von meinen politikern, dass sie vorausschauend für das eigene volk und nicht dagegen arbeiten. eine kehrtwende hat das versagen bereits bestätigt und macht solche flachpfeifen ungeeignet für diese posten.
    bosbach ist symphatisch, aber leider nur ein rädchen im getriebe der mutti.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 02:13
  2. Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut (Buchtip)
    Von Harold im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 02:22
  3. Antworten: 362
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 13:26
  4. Angela Merkel wirft Deutschland-Fahne weg
    Von Patriotistin im Forum Deutschland
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 11:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben