+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 101

Thema: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.309

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Dragus Beitrag anzeigen
    Russland wird genau das tun, was eben gerade tut. Sein Raketenarsenal entsprechend ausweiten. Dazu gehört auch, mobile Abschussrampen zu errichten und um die Kosten beherrschbar zu halten, die Anzahl der Raketen erhöhen, aber bei Mirvs die Anzahl der Täuschkörper erhöhen.
    Richtig. Der Ami rüstet auf, und Russland ist gezwungen, nachzurüsten. Würde der Ami abrüsten, könnte Russland ebenso abrüsten. Die Strategie der USA ist aber die Beherrschung der gesamten Welt.

  2. #62
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.617

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Richtig. Der Ami rüstet auf, und Russland ist gezwungen, nachzurüsten. Würde der Ami abrüsten, könnte Russland ebenso abrüsten. Die Strategie der USA ist aber die Beherrschung der gesamten Welt.
    putin rüstet auf, damit er seinen landsleuten den starken markieren kann. kein schwein, will russland was. wie auch......russland hat eines der größten atomarsenale die es gibt. und die modernisierung, die putin die letzten jahre vorgenommen hat, waren nötig, bevor die nur noch mit schubkarren und spaten die grenzen bewachen hätten können. leider modernisiert er nicht im gleichen maße seine industrie und infrastruktur, damit er mal aus der spirale rauskommt, ständig vom ausland abhängig zu sein. aber das wird nix....in ein paar jahren...gibts den nächsten präsi. vielleicht machts der besser.,
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.309

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    putin rüstet auf, damit er seinen landsleuten den starken markieren kann. kein schwein, will russland was. wie auch......russland hat eines der größten atomarsenale die es gibt. und die modernisierung, die putin die letzten jahre vorgenommen hat, waren nötig, bevor die nur noch mit schubkarren und spaten die grenzen bewachen hätten können. leider modernisiert er nicht im gleichen maße seine industrie und infrastruktur, damit er mal aus der spirale rauskommt, ständig vom ausland abhängig zu sein. aber das wird nix....in ein paar jahren...gibts den nächsten präsi. vielleicht machts der besser.,
    Absolut daneben. Putin rüstet auf wegen der permanenten Bedrohung durch den Westen, z.B. der NATO - Osterweiterung, die auch jetzt wieder einmal erweitert wurde. Und wegen dem Bestreben des Westens, von Russland aus unangreifbar zu werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das war 2008.

  4. #64
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.617

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Absolut daneben. Putin rüstet auf wegen der permanenten Bedrohung durch den Westen, z.B. der NATO - Osterweiterung, die auch jetzt wieder einmal erweitert wurde. Und wegen dem Bestreben des Westens, von Russland aus unangreifbar zu werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das war 2008.
    wir erinnern uns doch mal....an frühere zeiten....da mußte der westen auch nachrüsten, weil die su das bei weitem größere atomarsenal hatte. das ist ein hin und her.....und sichert den frieden. gut so.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.309

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    wir erinnern uns doch mal....an frühere zeiten....da mußte der westen auch nachrüsten, weil die su das bei weitem größere atomarsenal hatte. das ist ein hin und her.....und sichert den frieden. gut so.
    Wer hat mit den ersten beiden Atombomben welche Städte zerstört? Friedenssicherung sieht anders aus.

  6. #66
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.617

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Wer hat mit den ersten beiden Atombomben welche Städte zerstört? Friedenssicherung sieht anders aus.
    daraus hat man gelernt....abschreckung nennt man das. das die japaner die waren, die das leid erfahren mußten, war ein dummer zufall......es hätte auch uns deutsche erwischen können.
    jedenfalls sei es wie es ist......gäbe es die atombomben nicht, hätten wir in europa schon längst mehr kriege gehabt.....
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  7. #67
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.309

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    daraus hat man gelernt....abschreckung nennt man das. das die japaner die waren, die das leid erfahren mußten, war ein dummer zufall......es hätte auch uns deutsche erwischen können.
    jedenfalls sei es wie es ist......gäbe es die atombomben nicht, hätten wir in europa schon längst mehr kriege gehabt.....
    Die Kriege in der Welt haben nicht abgenommen, sie nehmen eher zu:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Zurzeit gibt es auf 5 von 7 Kontinenten (ohne Australien, Antarktis) bewaffnete Konflikte. 2014 sind weltweit 164.000 - 220.000 Menschen direkt an Kampfhandlungen gestorben, so viele wie seit 26 Jahren nicht mehr. 2015 starben in Konfliktgebieten mindestens 167.000 Menschen. Über 5 der 7,3 Mrd. Menschen leben in Staaten in denen es bewaffnete Konflikte gibt.""

    Innerhalb West - Europas gibt es keine Kriegsvermeidung durch Abschreckung. Hier wird einfach kein gegenseitiges Drohpotential aufgebaut, und man hetzt nicht; die Ursachen für gegenseitige Aufrüstung und Krieg.

  8. #68
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.617

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die Kriege in der Welt haben nicht abgenommen, sie nehmen eher zu:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Zurzeit gibt es auf 5 von 7 Kontinenten (ohne Australien, Antarktis) bewaffnete Konflikte. 2014 sind weltweit 164.000 - 220.000 Menschen direkt an Kampfhandlungen gestorben, so viele wie seit 26 Jahren nicht mehr. 2015 starben in Konfliktgebieten mindestens 167.000 Menschen. Über 5 der 7,3 Mrd. Menschen leben in Staaten in denen es bewaffnete Konflikte gibt.""

    Innerhalb West - Europas gibt es keine Kriegsvermeidung durch Abschreckung. Hier wird einfach kein gegenseitiges Drohpotential aufgebaut, und man hetzt nicht; die Ursachen für gegenseitige Aufrüstung und Krieg.
    kleine kriege gibts schon immer seit jahrtausenden in einer vielzahl, da haben wir heute nicht mehr als früher. ich rede von so globalen kriegen wie der 1. und 2. weltkrieg.....der dritte und vierte wäre längst im gange ohne atombomben, weil der der als erster schießt, genau weiß, daß er als zweiter stirbt.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.309

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    kleine kriege gibts schon immer seit jahrtausenden in einer vielzahl, da haben wir heute nicht mehr als früher. ich rede von so globalen kriegen wie der 1. und 2. weltkrieg.....der dritte und vierte wäre längst im gange ohne atombomben, weil der der als erster schießt, genau weiß, daß er als zweiter stirbt.
    200.000 Menschen pro Jahr, rechne das mal seit 1945 hoch. Ich komme auf 14 Millionen. Im 2. Wk sollen es 71 Mio. gewesen sein. Die haben wir dann, wenns so weiter geht, auch in einem weiteren Jahrhundert erreicht.

  10. #70
    Wutbürger Benutzerbild von Jariko
    Registriert seit
    27.08.2015
    Ort
    rechts der Elbe
    Beiträge
    802

    Standard AW: Offiziell: Montenegro wird bald 29. NATO-Mitgliedstaat - Kritik aus Russland

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    putin rüstet auf, damit er seinen landsleuten den starken markieren kann. kein schwein, will russland was. wie auch......russland hat eines der größten atomarsenale die es gibt. und die modernisierung, die putin die letzten jahre vorgenommen hat, waren nötig, bevor die nur noch mit schubkarren und spaten die grenzen bewachen hätten können. leider modernisiert er nicht im gleichen maße seine industrie und infrastruktur, damit er mal aus der spirale rauskommt, ständig vom ausland abhängig zu sein. aber das wird nix....in ein paar jahren...gibts den nächsten präsi. vielleicht machts der besser.,

    Ist das dein Ernst? Glaubst du etwa das Märchen des osteuropäischen Raketenabwehrschildes gegenüber dem Iran und Nordkorea so wie es NATO-Generalsekretär Stoltenberg im rumänischen Deveselu rotzfrech behauptete?

    Dann empfehle ich dir mal ein Blick in polnische Zeitschriften zu werfen, da wird nämlich ganz offen und dechiffriert verkündet, dass es sich gegen Russland richtet.

    Oder nehmen wir die NATO-Soldaten, demnächst auch Deutsche (!), welche im estnischen Narva, 150km von St. Petersburg entfernt, dauerhaft stationiert werden sollen. Ja wofür eigentlich? Liegen den Geheimdiensten etwa Dokumente einer russischen Invasion ins Baltikum vor?

    Oder die anderen Bataillone mit jeweils 1000 Soldaten in Lettland, Litauen und Polen, alles nur aus um den pöhsen Russen abzuschrecken der womöglich morgen Tallinn, übermorgen Warschau und nächste Woche wieder die neuen Bundesländer an sich reißen möchte.

    Das ist alles transatlantische ideologische Paranoia, um ein Keil zwischen EU und Russland zu treiben. Der NATO-Beitritt Montenegros, das Land der Schwarzen Berge, erfolgt ohne mehrheitlichen Rückhalt der Bevölkerung. Obendrein hat das Land ganz andere Probleme als ein kleiner Bauer auf dem geopolitischen Schachbrett zu sein, zweistellige Arbeitslosgikeit, marode Infrastruktur, Armut und Perspektivlosigkeit sind innenpolitische Probleme, die einen Präsidenten wichtiger sein sollten als ein Beitritt in ein aggressives Militärbündnis.

    Oder nehmen wie Mazedonien, wo seit Monaten gezündelt wird um ein russlandkritischen Präsidenten zu etablieren.

    Beobachte nur einmal wie Russlands South Stream Projekt seit Jahren konterkariert wird und zufälligerweise in den ganzen Transitländern NATO-Vasallen installiert worden sind, die die russische Energieversorgung blockieren. Denkst du ernsthaft das machen die aus freien Stücken, weil die Russen ja ein obsoletes Auslaufmodell sind und in Erdöl und -gas Versorgungen höchstens als Regionalplayer Bedeutung genießen?
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (J.W.v.G.)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2015, 23:26
  2. USA und ihre finanzierten NGO's demonstrieren in Montenegro für die NATO
    Von navy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 18:00
  3. Wegen Nato-Manöver in Georgien boykottiert Russland Nato-Treffen
    Von heizer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:57
  4. Finnisches Verteidigungsministerium: Russland wird bald islamisch
    Von Michael75 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 21:17
  5. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 10:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 10

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

europa

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

militärpolitik

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

montenegro

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nato

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

russland

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben