User in diesem Thread gebannt : tosh


Umfrageergebnis anzeigen: Wie schaut es in Bälde beim Brexit aus?

Teilnehmer
102. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Exit vom Brexit!

    21 20,59%
  • Diamantharter Brexit!

    17 16,67%
  • Keine Einigung mit der EU (super GAU)!

    24 23,53%
  • Wachsweicher Brexit.

    28 27,45%
  • Ich kann das nicht einschätzen.

    10 9,80%
  • Andere Meinung!

    2 1,96%
+ Auf Thema antworten
Seite 523 von 529 ErsteErste ... 23 423 473 513 519 520 521 522 523 524 525 526 527 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.221 bis 5.230 von 5282

Thema: Der Brexit

  1. #5221
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.201

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Die EU ist bereit, den Brexit weiter zu verschieben!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    EU Eintritt = Solange Abstimmungen halten bis man die 51% Mehrheit hat.
    EU Austritt= Solange Verschieben bis das Austrittsersuchen in Vergessenheit geraet.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #5222
    Gold Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.749

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Ich glaube hier unterliegst du dem üblichen Denkfehler Völkerrecht funktioniert wie nationales Recht. Förderrechte werden vom Staat vergeben, dem die Rohstoffvorkommen gehören. Wem die Rohstoffe im Küstenmeer und der AWZ gehören ist in völkerrechtlichen Abkommen geregelt, wie dem Seerechtübereinkommen der Vereinten Nationen. Auch wenn Schottland selber die Abkommen nicht unterzeichnet hat, ist es bis zu einer Neuverhandlung bzw. eigenem Beitritt zu einem Abkommen an die Bestimmungen gebunden (internationale Praxis). Bedeutet die RestUK würde die Rechte an den Rohstoffvorkommen im schottischen Küstenmeer und der schottischen AWZ verlieren, eventuelle Verträge zwischen UK und Unternehmen bzgl. Förderrechte in den entsprechenden Gewässern würden rein rechtlich erlöschen und bedürfen der Übernahme oder Neuverhandlung durch Schottland.

    Natürlich ist dies abhängig davon, in wie weit die RestUK und andere Staaten eine Unabhängigkeit Schottlands anerkennen würden.
    Bleibt die Frage, wo sie die Grenze ziehen würden und was wie wo verrechnet wird.

    Ich habe nie gesagt, dass ich da auch nur annähernd Experte bin. Im Gegenteil, ich halte Dich da durchaus für wesentlich beschlagener. Aber ich erinnere mich lebhaft an die Debatte während der Zeit, die eigentlich nur deutlich machte, dass zwei Leute zu dem Thema mindestens drei Meinungen haben.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  3. #5223
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.614

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    EU Eintritt = Solange Abstimmungen halten bis man die 51% Mehrheit hat.
    EU Austritt= Solange Verschieben bis das Austrittsersuchen in Vergessenheit geraet.
    So ungefähr. Oder bei einem nicht passenden Ergebnis (wie dem Austritt), ebenfalls wieder abstimmen lassen, bis das Ergebnis passt und die Mehrheit dagegen ist.

  4. #5224
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.051

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Kann man das mal zusammenfassen? Die Briten wollen mehrheitlich austreten, aber nicht ohne Deal. Die EU will nicht weiter verhandeln, aber die Briten zahlen auch nicht mehr an die EU. Was soll das werden? Das ist ja völlig verfahren.
    Mit einem Deal will man sie abstrafen. Die Schweiz hat auch einen Deal.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #5225
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.748

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Kann man das mal zusammenfassen? Die Briten wollen mehrheitlich austreten, aber nicht ohne Deal. Die EU will nicht weiter verhandeln, aber die Briten zahlen auch nicht mehr an die EU. Was soll das werden? Das ist ja völlig verfahren.
    Die Zusammenfassung lautet wie folgt:
    Gewisse eu-hörige Kreise wollen den Volksentscheid (Brexit) einfach nicht akzeptieren.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #5226
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.478

    Standard AW: Der Brexit

    ...Nicht nur die Remainers, die seit mehr als drei Jahren versuchen, den Brexit zu unterlaufen, kennen sich in der dark art des britischen parlamentarischen Systems aus, auch die Brexiters und mit Boris Johnson haben sie nun endlich einen Prime Minister, der es den Remainers mit gleicher Münze heimzahlt.Der Gesetzentwurf, der mit dem Namen Hilary Benn verbunden ist, wird aus dem Oberhaus nicht rechtzeitig in das Unterhaus zurückkommen, [Links nur für registrierte Nutzer]. Wie wir schon vor einiger Zeit berichtet haben, ist die Prorogation des Parlaments ein normaler Prozess, der im Britischen Unterhaus regelmäßig stattfindet und der dieses Jahr mit der Parteikongress-Saison verbunden wurde. Die Hygienemaßnahme besteht darin, dass angefangene Gesetzesvorhaben, die vom Unterhaus nicht beendet wurden, ersatzlos gestrichen, beerdigt werden.
    Wir freuen uns schon auf das Epitaph der ARD-Narzissten, wenn sie feststellen, dass sie sich zu früh gefreut haben, wenn sie bemerken, welches Husarenstück Boris Johnson tatsächlich abgeliefert hat.
    Er ist auf einen Schlag das Problem der Tory-Abgeordneten losgeworden, die in der Vergangenheit maßgeblich dafür waren, dass der Brexit nicht vollzogen werden konnte. Philip Hammond, Dominic Grieve, David Gauke, Ken Clarke, Sir Oliver Letwin, Sir Nicholas Soames und 15 weitere Tory-Abgeordnete sind Geschichte, d.h. deseated. Ihnen wurde der „Whip“ entzogen, d.h. sie können für die Conservatives nicht mehr kandidieren, in keiner Constituency. Im nächsten Parlament werden sie also nicht mehr als Tory-Abgeordnete zu finden sein. Gut, für Boris Johnson, für uns und die Demokratie.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Endlich kommt die "unendliche Geschichte" zu einem Ende und die Maulwürfe bekamen ihre Grenzen gezeigt
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  7. #5227
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.047

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Endlich kommt die "unendliche Geschichte" zu einem Ende und die Maulwürfe bekamen ihre Grenzen gezeigt
    Daran sieht man zudem sehr deutlich die Borniertheit der Menschen, welche ihre antrainierte und geglaubte Meinung, gegen alles und jeden, welcher nicht dies Klippen hinunter springt, zu verteidigen und Gegenmeinungen niederträchtig zu bekämpfen, um die angelernten eigenen Dogmen in die Welt hinaus brüllen zu müssen!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  8. #5228
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.065

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die Zusammenfassung lautet wie folgt:
    Gewisse eu-hörige Kreise wollen den Volksentscheid (Brexit) einfach nicht akzeptieren.
    Lieber Parteibruder, man muss nicht "EU-hörig" sein, um essentielle Nachteile des Brexits anzunehmen. Für mich besteht die Problematik eines Brexits (egal ob "geregelt" oder nicht) NICHT darin, dass der EU ein wichtiges Mitglied fehlen würde (so wichtig sind die Briten nicht für die EU wie umgekehrt), sondern darin, dass die Amerikaner sich dann ihr Britannien-Hündchen an ihr Tischbein fesseln und füttern werden, und anschließend in unseren Garten scheißen lassen!

  9. #5229
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.478

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Lieber Parteibruder, man muss nicht "EU-hörig" sein, um essentielle Nachteile des Brexits anzunehmen. Für mich besteht die Problematik eines Brexits (egal ob "geregelt" oder nicht) NICHT darin, dass der EU ein wichtiges Mitglied fehlen würde (so wichtig sind die Briten nicht für die EU wie umgekehrt), sondern darin, dass die Amerikaner sich dann ihr Britannien-Hündchen an ihr Tischbein fesseln und füttern werden, und anschließend in unseren Garten scheißen lassen!
    Das tun die Amerikaner doch jetzt schon. Daran wird der Brexit nichts ändern.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  10. #5230
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.220

    Standard AW: Der Brexit





    Johnson geht all in.

    Maximale Eskalation und ein No-DealBrexit-"Unfall" sind der Plan.
    Dann Neuwahlen und Einverleibung der Brexit-Party soll ihm dann die absolute Mehrheit bringen.

    Dabei, wie es bereits stattfindet, wird die halbe Torri-Partei rausgekickt, bzw. geht freiwillig.

    Mit dem Gesetz könnte es dann noch zur Gerichtsverhaltung kommen, über das er sich hinweg setzen will.

    Bleibt spannend, der Show-Down spitzt sich weiter zu.

    Den "Schwarzen Peter" will sich auch keiner zuschieben lassen, daher wird EU verlängern und GB versuchen, alles in EU zu blockieren, um einen "Rauskick" zu provozieren.
    Einst Anführer einer Moped Gang.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zentralbanken bereiten Marktmanipulationen für Brexit vor
    Von Leibniz im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 11:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 268

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

austritt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

brexit

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

england

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

europa

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben