User in diesem Thread gebannt : zollagent and Praia61


+ Auf Thema antworten
Seite 2015 von 2428 ErsteErste ... 1015 1515 1915 1965 2005 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2025 2065 2115 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 20.141 bis 20.150 von 24272

Thema: Terror-Sammelstrang

  1. #20141
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    51.922

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Deutschland Straßen versinken im Chaos der Invasoren![Links nur für registrierte Nutzer]Deutschlands Straßen versinken in Gesetzlosigkeit Polizei: “Wir verlieren die Hoheit auf der Straße”

    • Laut einem am 6. September vorgestellten Bericht des Bundeskriminalamtes (BKA) haben Migranten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten verübt. Das sind umgerechnet 780 von Migranten pro Tag verübte Straftaten – 32,5 pro Stunde –, ein Anstieg um fast 40 Prozent gegenüber 2015. Die Daten erfassen nur jene Straftaten, bei denen ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte.
    • Tausende von Migranten, die als “Asylbewerber” oder “Flüchtlinge” nach Deutschland kamen, sind untergetaucht. Bei ihnen handelt es sich vermutlich um Wirtschaftsmigranten, die unter falschem Vorwand nach Deutschland eingereist sind. Von vielen von ihnen wird angenommen, dass sie Diebstähle und Gewaltkriminalität verüben.
    • Örtliche Polizeikräfte in vielen Teilen des Landes räumen ein, dass sie bis über ihre Grenzen hinaus ausgelastet und nicht mehr länger in der Lage sind, Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten.
    • “Der Drogenhandel findet direkt vor unseren Augen statt. Wenn wir uns einmischen, werden wir bedroht, bespuckt, beleidigt. Manchmal zückt auch jemand sein Messer. Es sind immer dieselben Leute, die wir hier beobachten. Sie sind skrupellos, dreist und haben bei ihren Diebstählen nicht einmal vor alten Menschen Respekt”, sagt ein privater Wachmann.
    • Laut Freddi Lohse, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft in Hamburg, betrachten viele migrantische Straftäter die Milde des deutschen Rechtssystems als grünes Licht, weitere Verbrechen zu verüben. “Die sind aus ihren Heimatländern härteres Durchgreifen gewöhnt”, sagt er, “denen fehlt es an Respekt.”
    • “Es kann nicht sein, dass die Straftäter immer weiter die Akte auffüllen, uns körperlich verletzen, beleidigen und keine Sanktion erfahren. Viele Verfahren werden eingestellt oder auf Bewährung freigesetzt oder was auch immer. Ja, es ist ein Witz, was da vor Gericht mittlerweile passiert”, sagt die Polizistin Tania Kambouri.

    Die Vergewaltigung eines zehnjährigen Mädchens in Leipzig wirft erneut ein Schlaglicht auf die ausufernde Gewaltkriminalität, die in Städten überall in Deutschland von Migranten verübt wird – und auch auf die enorme Mühe, die deutsche Staats- und Medienvertreter sich dabei geben, Informationen über die Schuldigen dieser Verbrechen zu zensieren.
    Das Mädchen war am 27. Oktober um sieben Uhr morgens mit dem Fahrrad zur Schule unterwegs, als ein Mann ihm auflauerte, es zu Boden riss und vergewaltigte. Der Verdächtige wird als ein Mann in den Mittdreißigern mit kurzem braunen Haar und Stoppelbart beschrieben.
    Die Leipziger Polizei weigerte sich ausdrücklich zu sagen, ob der Verdächtige ein Migrant ist, gab aber implizit zu, dass er einer ist. Sie hat ein Phantombild des Verdächtigen veröffentlicht, dazu die politisch korrekte Warnung:
    “Diese Bitte um Veröffentlichung bezieht sich ausschließlich auf Printerzeugnisse im Großraum Leipzig. Eine Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (z. B. Facebook) ist von dem richterlichen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nicht gedeckt und daher nicht zulässig.”
    Der Versuch, die Information über die Vergewaltigung zu zensieren – wobei deutsche Offizielle sich mehr Sorgen über den Schutz der Identität des Vergewaltigers machen als um das Wohl des Opfers und anderer Mädchen, die dieser angreifen könnte – ist in Deutschland fast ohne Beispiel.
    Der Bild-Zeitung muss man anrechnen, dass sie darauf reagiert hat: “Bild ignoriert diese Bitte! Die Redaktion will helfen, dass der Täter so schnell wie möglich gefasst wird.” Tatsächlich ist Bild die einzige Zeitung in Deutschland, die nicht nur das Phantombild veröffentlicht hat, sondern auch einen Bericht über diese Vergewaltigung.
    Gewaltkriminalität – darunter Vergewaltigungen, sexuelle und andere Überfälle, Messerangriffe, Einbrüche, Raubüberfälle und Drogenhandel – ist in Deutschland eskaliert, seit Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als eine Million zumeist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten im Land willkommen geheißen hat. Nur sehr wenige der Migranten – wenn überhaupt – wurden überprüft, bevor ihnen die Einreise nach Deutschland gestattet wurde.
    Laut einem vertraulichen Polizeibericht, der Bild zugespielt wurde, haben Migranten im Jahr 2015 208.344 Straftaten verübt. Das ist ein Anstieg um 80 Prozent gegenüber 2014 und bedeutet, dass allein 2015 Migranten im Durchschnitt 570 Straftaten pro Tag – oder 23 pro Stunde – begangen haben.
    Die tatsächliche Zahl von durch Migranten verübte Verbrechen ist allerdings viel höher; der vom Bundeskriminalamt (BKA) erstellte Bericht erfasst lediglich aufgeklärte Straftaten. Laut der Polizeistatistik wird aber nur rund die Hälfte aller Straftaten aufgeklärt. Das bedeutet, dass die tatsächliche Zahl der von Migranten 2015 verübten Verbrechen über 400.000 liegen könnte.
    Laut einem am 6. September vorgestellten Bericht des BKA haben Migranten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten verübt. Das sind umgerechnet rund 780 von Migranten pro Tag verübte Straftaten – 32,5 pro Stunde, ein Anstieg um fast 40 Prozent gegenüber 2015. Auch in diesem
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  2. #20142
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    51.922

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zweite Teil Deutschland ächzt unter Merkesl Messerkünstler:die dieser angreifen könnte – ist in Deutschland fast ohne Beispiel.Der Bild-Zeitung muss man anrechnen, dass sie darauf reagiert hat: “Bild ignoriert diese Bitte! Die Redaktion will helfen, dass der Täter so schnell wie möglich gefasst wird.” Tatsächlich ist Bild die einzige Zeitung in Deutschland, die nicht nur das Phantombild veröffentlicht hat, sondern auch einen Bericht über diese Vergewaltigung.
    Gewaltkriminalität – darunter Vergewaltigungen, sexuelle und andere Überfälle, Messerangriffe, Einbrüche, Raubüberfälle und Drogenhandel – ist in Deutschland eskaliert, seit Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als eine Million zumeist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten im Land willkommen geheißen hat. Nur sehr wenige der Migranten – wenn überhaupt – wurden überprüft, bevor ihnen die Einreise nach Deutschland gestattet wurde.
    Laut einem vertraulichen Polizeibericht, der Bild zugespielt wurde, haben Migranten im Jahr 2015 208.344 Straftaten verübt. Das ist ein Anstieg um 80 Prozent gegenüber 2014 und bedeutet, dass allein 2015 Migranten im Durchschnitt 570 Straftaten pro Tag – oder 23 pro Stunde – begangen haben.
    Die tatsächliche Zahl von durch Migranten verübte Verbrechen ist allerdings viel höher; der vom Bundeskriminalamt (BKA) erstellte Bericht erfasst lediglich aufgeklärte Straftaten. Laut der Polizeistatistik wird aber nur rund die Hälfte aller Straftaten aufgeklärt. Das bedeutet, dass die tatsächliche Zahl der von Migranten 2015 verübten Verbrechen über 400.000 liegen könnte.
    Laut einem am 6. September vorgestellten Bericht des BKA haben Migranten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten verübt. Das sind umgerechnet rund 780 von Migranten pro Tag verübte Straftaten – 32,5 pro Stunde, ein Anstieg um fast 40 Prozent gegenüber 2015. Auch in diesem Fall ist wieder zu beachten, dass die Daten nur jene Straftaten erfassen, bei denen ein tatverdächtiger Migrant gefasst wurde. Verbrechen wie das in Leipzig, wo der Verdächtige auf freiem Fuß ist, tauchen in den Statistiken gar nicht auf.
    Wenn die Statistiken über Migrantenkriminalität für das gesamte Jahr 2016 erscheinen, werden sie wahrscheinlich einen deutlichen Anstieg gegenüber den Zahlen von 2015 zeigen. Einer der Gründe dafür ist, dass Tausende von Migranten, die als “Asylbewerber” oder “Flüchtlinge” nach Deutschland kamen, untergetaucht sind. Bei ihnen handelt es sich vermutlich um Wirtschaftsmigranten, die unter falschem Vorwand nach Deutschland eingereist sind. Von vielen von ihnen wird angenommen, dass sie zu ihrem Lebensunterhalt Diebstähle und Gewaltkriminalität verüben.
    Die von Migranten verübten Straftaten werden von den deutschen Behörden zumeist heruntergespielt, offenbar, um zu vermeiden, die Stimmung gegen Einwanderung zu verstärken. So heißt es etwa im BKA-Bericht, bei den meisten von Migranten verübten Delikten gehe es um Beförderungserschleichung, also Schwarzfahren. Bei anderen Straftaten wird fast immer behauptet, es seien Einzelfälle, nicht etwa Fälle, die Teil eines landesweiten Problems sind.
    Das Gatestone Institute hat Hunderte von Berichten über Migrantenkriminalität in örtlichen Polizeiberichten und Lokal- oder Regionalzeitungen gesichtet. Die Belege weisen auf einen landesweiten Anstieg der Migrantenkriminalität hin: Städte und Landkreise in allen 16 Bundesländern sind betroffen. Tatsächlich räumen die örtlichen Polizeikräfte in vielen Teilen des Landes selbst ein, dass sie bis über ihre Grenzen hinaus ausgelastet und nicht mehr länger in der Lage sind, Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten.
    Das wachsende Gefühl der Gesetzlosigkeit schlägt sich auch in einer YouGov-Umfrage vom 24. Oktober nieder, die zu dem Ergebnis kommt, dass 68 Prozent der Deutschen glauben, die Sicherheitslage in ihrem Land habe sich in den letzten Jahren verschlechtert. Fast 70 Prozent der Teilnehmer gaben an, sie fürchteten an Eisenbahn- und U-Bahn-Stationen um Leben und Besitz, 63 Prozent fühlen sich bei großen öffentlichen Veranstaltungen unsicher.[Links nur für registrierte Nutzer]
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  3. #20143
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    6.284

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von Dayan Beitrag anzeigen
    Zweite Teil Deutschland ächzt unter Merkesl Messerkünstler:die dieser angreifen könnte – ist in Deutschland fast ohne Beispiel.Der Bild-Zeitung muss man anrechnen, dass sie darauf reagiert hat: “Bild ignoriert diese Bitte! Die Redaktion will helfen, dass der Täter so schnell wie möglich gefasst wird.” Tatsächlich ist Bild die einzige Zeitung in Deutschland, die nicht nur das Phantombild veröffentlicht hat, sondern auch einen Bericht über diese Vergewaltigung.
    Gewaltkriminalität – darunter Vergewaltigungen, sexuelle und andere Überfälle, Messerangriffe, Einbrüche, Raubüberfälle und Drogenhandel – ist in Deutschland eskaliert, seit Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als eine Million zumeist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten im Land willkommen geheißen hat. Nur sehr wenige der Migranten – wenn überhaupt – wurden überprüft, bevor ihnen die Einreise nach Deutschland gestattet wurde.
    Laut einem vertraulichen Polizeibericht, der Bild zugespielt wurde, haben Migranten im Jahr 2015 208.344 Straftaten verübt. Das ist ein Anstieg um 80 Prozent gegenüber 2014 und bedeutet, dass allein 2015 Migranten im Durchschnitt 570 Straftaten pro Tag – oder 23 pro Stunde – begangen haben.
    Die tatsächliche Zahl von durch Migranten verübte Verbrechen ist allerdings viel höher; der vom Bundeskriminalamt (BKA) erstellte Bericht erfasst lediglich aufgeklärte Straftaten. Laut der Polizeistatistik wird aber nur rund die Hälfte aller Straftaten aufgeklärt. Das bedeutet, dass die tatsächliche Zahl der von Migranten 2015 verübten Verbrechen über 400.000 liegen könnte.
    Laut einem am 6. September vorgestellten Bericht des BKA haben Migranten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten verübt. Das sind umgerechnet rund 780 von Migranten pro Tag verübte Straftaten – 32,5 pro Stunde, ein Anstieg um fast 40 Prozent gegenüber 2015. Auch in diesem Fall ist wieder zu beachten, dass die Daten nur jene Straftaten erfassen, bei denen ein tatverdächtiger Migrant gefasst wurde. Verbrechen wie das in Leipzig, wo der Verdächtige auf freiem Fuß ist, tauchen in den Statistiken gar nicht auf.
    Wenn die Statistiken über Migrantenkriminalität für das gesamte Jahr 2016 erscheinen, werden sie wahrscheinlich einen deutlichen Anstieg gegenüber den Zahlen von 2015 zeigen. Einer der Gründe dafür ist, dass Tausende von Migranten, die als “Asylbewerber” oder “Flüchtlinge” nach Deutschland kamen, untergetaucht sind. Bei ihnen handelt es sich vermutlich um Wirtschaftsmigranten, die unter falschem Vorwand nach Deutschland eingereist sind. Von vielen von ihnen wird angenommen, dass sie zu ihrem Lebensunterhalt Diebstähle und Gewaltkriminalität verüben.
    Die von Migranten verübten Straftaten werden von den deutschen Behörden zumeist heruntergespielt, offenbar, um zu vermeiden, die Stimmung gegen Einwanderung zu verstärken. So heißt es etwa im BKA-Bericht, bei den meisten von Migranten verübten Delikten gehe es um Beförderungserschleichung, also Schwarzfahren. Bei anderen Straftaten wird fast immer behauptet, es seien Einzelfälle, nicht etwa Fälle, die Teil eines landesweiten Problems sind.
    Das Gatestone Institute hat Hunderte von Berichten über Migrantenkriminalität in örtlichen Polizeiberichten und Lokal- oder Regionalzeitungen gesichtet. Die Belege weisen auf einen landesweiten Anstieg der Migrantenkriminalität hin: Städte und Landkreise in allen 16 Bundesländern sind betroffen. Tatsächlich räumen die örtlichen Polizeikräfte in vielen Teilen des Landes selbst ein, dass sie bis über ihre Grenzen hinaus ausgelastet und nicht mehr länger in der Lage sind, Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten.
    Das wachsende Gefühl der Gesetzlosigkeit schlägt sich auch in einer YouGov-Umfrage vom 24. Oktober nieder, die zu dem Ergebnis kommt, dass 68 Prozent der Deutschen glauben, die Sicherheitslage in ihrem Land habe sich in den letzten Jahren verschlechtert. Fast 70 Prozent der Teilnehmer gaben an, sie fürchteten an Eisenbahn- und U-Bahn-Stationen um Leben und Besitz, 63 Prozent fühlen sich bei großen öffentlichen Veranstaltungen unsicher.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Es gibt vermutlich mittlerweile Hundertausende von deutschen Opfern von Merkels Invasionspolitik, darunter vermehrt auch Polizisten, die von Merkels Gästen auf den Strassen krankenhausreif
    geschlagen werden.

    Vor dem Internationalen Gerichtshof müssen alle diese Fälle aufgearbeitet werden. Und vor allem, es muss verhindert werden, dass diese gewissenlose Verbrecherin und Hochverräterin in ihr bereits geplantes Fluchtexil ins Ausland abhauen kann.

  4. #20144
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    39.744

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von Xenes Beitrag anzeigen
    Es gibt vermutlich mittlerweile Hundertausende von deutschen Opfern von Merkels Invasionspolitik, darunter vermehrt auch Polizisten, die von Merkels Gästen auf den Strassen krankenhausreif
    geschlagen werden.

    Vor dem Internationalen Gerichtshof müssen alle diese Fälle aufgearbeitet werden. Und vor allem, es muss verhindert werden, dass diese gewissenlose Verbrecherin und Hochverräterin in ihr bereits geplantes Fluchtexil ins Ausland abhauen kann.
    Du, ich denke nicht das Mitleid mit diesen Staatsbütteln angebracht ist. Selbst untereinander ist Solidarität bei der Exekutive Fehlanzeige. Unsere Polizei im Landkreis rühmt sich damit, mit den Asylanten Fußball zu spielen und sagt, das sind ganz prima Jungs. Na, dann heiter weiter. Selber schuld!
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  5. #20145
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    6.284

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Du, ich denke nicht das Mitleid mit diesen Staatsbütteln angebracht ist. Selbst untereinander ist Solidarität bei der Exekutive Fehlanzeige. Unsere Polizei im Landkreis rühmt sich damit, mit den Asylanten Fußball zu spielen und sagt, das sind ganz prima Jungs. Na, dann heiter weiter. Selber schuld!
    Die Deutschen sind zum allergrößten Teil Intriganten und Opportunisten, die kennen untereinander keinerlei Zusammenhalt. So ein dummes Volk ist einmalig auf der Welt. Kein Wunder, das dieses Volk die verschlagene, das Volk spaltende, Intrigantin Merkel immer noch an der Macht lassen.

  6. #20146
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    39.744

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von Xenes Beitrag anzeigen
    Die Deutschen sind zum allergrößten Teil Intriganten und Opportunisten, die kennen untereinander keinerlei Zusammenhalt. So ein dummes Volk ist einmalig auf der Welt. Kein Wunder, das dieses Volk die verschlagene, das Volk spaltende, Intrigantin Merkel immer noch an der Macht lassen.
    Ich stehe auch vor einem Rätsel. Alleine die täglichen Meldungen in unserer regionalen Presse über "Vorfälle" und "kulturelle Differenzen" von unseren lieben Gästen sollte (!) reichen, um die Union samt SPD auf zusammen unter 30% an Zustimmung zu bringen. Aber, weit gefehlt!
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  7. #20147
    Katastrophentouristin Benutzerbild von purple
    Registriert seit
    11.08.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.169

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Ich stehe auch vor einem Rätsel. Alleine die täglichen Meldungen in unserer regionalen Presse über "Vorfälle" und "kulturelle Differenzen" von unseren lieben Gästen sollte (!) reichen, um die Union samt SPD auf zusammen unter 30% an Zustimmung zu bringen. Aber, weit gefehlt!

    Dachte ich auch. Hab dann aber eine plausible Erklärung gefunden.

    Beispiel: nach dem Berlinattentat haben alle CDUSPD-Fuzzies in den Medien getönt: Wir tun jetzt was.
    Tausend Sachen wurden "beschlossen"

    Da denkt sich der unbedarfte Michel: "kuck an, die tun ja was, also: wählen".

  8. #20148
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    39.744

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von purple Beitrag anzeigen
    Dachte ich auch. Hab dann aber eine plausible Erklärung gefunden.

    Beispiel: nach dem Berlinattentat haben alle CDUSPD-Fuzzies in den Medien getönt: Wir tun jetzt was.
    Tausend Sachen wurden "beschlossen"

    Da denkt sich der unbedarfte Michel: "kuck an, die tun ja was, also: wählen".
    Stimmt, nur ist es für mich nach wie vor nicht nachvollziehbar und löst noch immer Erstaunen aus, wie unfassbar hohl diese mich umgebende Bevölkerung ist!
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  9. #20149
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.661

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Zitat Zitat von purple Beitrag anzeigen
    Dachte ich auch. Hab dann aber eine plausible Erklärung gefunden.

    Beispiel: nach dem Berlinattentat haben alle CDUSPD-Fuzzies in den Medien getönt: Wir tun jetzt was.
    Tausend Sachen wurden "beschlossen"

    Da denkt sich der unbedarfte Michel: "kuck an, die tun ja was, also: wählen".
    Das war doch mal wieder ein Paradebeispiel für Populismus, nur nehmen die das selbst nicht so wahr und es wird in den prostituierten Medien auch nicht so benannt.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  10. #20150
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    25.998

    Standard AW: Terror-Sammelstrang

    Wo soll man das denn einsetzen ?

    Das ist Terror gegen die deutsche Bevölkerung :

    Milliardenüberschuss für das Volk? Nein! – Rücklage für „Flüchtlinge“



    so sieht ein Wohltäter für das deutsche Volk aus.

    Der Haushaltsüberschuss des Bundes aus dem vergangenen Jahr von 6,2 Milliarden Euro wird weder zur Schuldenrückzahlung noch für die Sanierung von Schulen oder Straßen verwendet. Das Geld fließt vielmehr vollständig in die Rücklage des Bundes für die Flüchtlingskosten, wie die CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt am Dienstag sagte. Ein Sprecher der SPD-Fraktion bestätigte dies.
    Damit konnten sich weder CDU und CSU noch die SPD mit ihren Wünschen durchsetzen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wollte das Geld eigentlich zur Schuldentilgung einsetzen, die SPD pochte wiederum auf Investitionen zur Modernisierung von Infrastruktur und Schulen. Vor allem aus der CSU waren Steuersenkungen gefordert worden. Ohne einen neuen Haushaltsbeschluss bleibt nun die Regelung bestehen, wonach der Überschuss in die Rücklage fließt, deren Mittel aber schon 2016 kaum noch benötigt wurden. In dem Topf befinden sich bereits über zwölf Milliarden Euro. Vom Bundestag verabschiedet werden soll der Nachtragshaushalt nun voraussichtlich am Freitag. Darin enthalten ist auch ein Programm zur Schulsanierung für finanzschwachen Kommunen von 3,5 Milliarden Euro. Der Beschluss war im Januar wegen des Gezerres zwischen Union und SPD mehrfach verschoben worden.
    Für den Schutz der Kinder, der Familie und den christlichen Wurzeln Deutschlands


+ Auf Thema antworten
Seite 2015 von 2428 ErsteErste ... 1015 1515 1915 1965 2005 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2025 2065 2115 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. das Sterben der FDP - Sammelstrang
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 322
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 19:23
  2. Sammelstrang Pegida
    Von Rumburak im Forum Deutschland
    Antworten: 2169
    Letzter Beitrag: 11.01.2015, 10:01
  3. Terror-Angriff - Israel warnt Deutschland vor bevorstehendem Al-Quaida Terror
    Von Krzyzak im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 20:37
  4. Großbritannien: Anti-Terror-Krieg darf nicht mehr Anti-Terror-Krieg genannt werden
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 15:53
  5. Sammelstrang: DDR / Wirtschaft
    Von Entfernungsmesser im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 13:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 511

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben