+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 96

Thema: Bundesjustizminister Heiko Maas

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard Bundesjustizminister Heiko Maas

    Fahrverbot für Straftäter soll bald kommen
    Berlin. Straffällig geworden? Führerschein weg! Bundesjustizminister Heiko Maas will einen Gesetzentwurf für einen Führerscheinentzug für Straftäter vorlegen.



    Das Fahrverbot ist ein Vorhaben aus dem 2013 beschlossenen Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Darin heißt es: „Um eine Alternative zur Freiheitsstrafe und eine Sanktion bei Personen zu schaffen, für die eine Geldstrafe kein fühlbares Übel darstellt, werden wir das Fahrverbot als eigenständige Sanktion im Erwachsenen- und Jugendstrafrecht einführen.“
    Innenpolitiker der Union sehen in der unkonventionellen Methode auch eine Möglichkeit, bei jüngeren Tätern eine größere Strafwirkung zu erzielen.
    Die Richter sollten mehr Sanktionsmöglichkeiten zur Verfügung haben und sie je nach Fall einsetzen.

    Unklar ist, bei welchen Delikten ein Führerscheinentzug als Strafe eingesetzt werden soll und wie die Pläne rechtlich umgesetzt werden. Daran arbeitet Maas noch immer.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf alle Fälle denkt er viel nach.

  2. #2
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.397

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    ...
    Unklar ist, bei welchen Delikten ein Führerscheinentzug als Strafe eingesetzt werden soll und wie die Pläne rechtlich umgesetzt werden. Daran arbeitet Maas noch immer.
    ...
    Na. auf jeden Fall bei allen Volksverhetzungs-Delikten, bei Veröffentlichung von unliebsamen, nach Meinung von Herrn Maas und Anetta ( Stasi-) Kahane strafwürdigen, Meinungen im Internet und bei Holocaust-Leugnung, wobei Holocaust-Leugnung natürlich ganz am Anfang über allem steht ! Desweiteren automatisch als Zusatzstrafe bei allen Prozessen jeglicher Art gegen Politiker von AfD, NPD, ProNRW etc.( also alle, die man im heutigen Politikerjargon als "rechts", "Pack" oder " Dunkeldeutsche" bezeichnet) und sonstigen Parteien, die vom Meinungsbild des Herrn Maas abweichen , auch die noch in Zukunft gegründet werden.
    Keinesfalls aber darf diese Strafe- und dies sollte er auch im Gesetz festhalten- gegen Türkenbengel angewandt werden, welche bei illegalen Autorennen unbeteiligte Passanten töten und auch keinesfalls bei Staftaten aller Art von ehemaligen und bestehenden Räffjutschies ( Bürger mit Migartionshintergrund, kurz Mihigrus ) .

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.567

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Fahrverbot für Straftäter soll bald kommen
    Berlin. Straffällig geworden? Führerschein weg! Bundesjustizminister Heiko Maas will einen Gesetzentwurf für einen Führerscheinentzug für Straftäter vorlegen.



    Das Fahrverbot ist ein Vorhaben aus dem 2013 beschlossenen Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Darin heißt es: „Um eine Alternative zur Freiheitsstrafe und eine Sanktion bei Personen zu schaffen, für die eine Geldstrafe kein fühlbares Übel darstellt, werden wir das Fahrverbot als eigenständige Sanktion im Erwachsenen- und Jugendstrafrecht einführen.“
    Innenpolitiker der Union sehen in der unkonventionellen Methode auch eine Möglichkeit, bei jüngeren Tätern eine größere Strafwirkung zu erzielen.
    Die Richter sollten mehr Sanktionsmöglichkeiten zur Verfügung haben und sie je nach Fall einsetzen.

    Unklar ist, bei welchen Delikten ein Führerscheinentzug als Strafe eingesetzt werden soll und wie die Pläne rechtlich umgesetzt werden. Daran arbeitet Maas noch immer.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf alle Fälle denkt er viel nach.
    Diese Maasnahmen richten sich ausschließlich gegen kleine Sünder aus der Mittelschicht. Mit einem Führerscheinentzug, kann man Arbeitnehmer und Selbstständige wirtschaftlich vernichten. Es wird wohl bei Delikten wie Hate-Speech, kleinen Steuervergehen, GEZ Verweigerung usw. angewendet.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Er arbeitet ja auch noch dran, daß bei Mord 5 Jahre Knast ausreichen.

    Es ist ihm noch nichts eingefallen, wie man unsere Frauen und Kinder schützen kann. Ist nicht so wichtig.

  5. #5
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Falsches Parteibuch fällt auch unter die Delikte. Alle Afd´ler werden zu Fuss gehen müssen.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    Falsches Parteibuch fällt auch unter die Delikte. Alle Afd´ler werden zu Fuss gehen müssen.

    Da werden die Straßen leer. Die Leute können ihre Autos verkaufen und die Automobillobby reißt im den Arsch auf.

    Keine KFZ Steuern, keine Benzinsteuer. Man sägt nicht den Ast ab, auf dem man sitzt.

    Also kannman es getrost vergessen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    1.574

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Da werden die Straßen leer. Die Leute können ihre Autos verkaufen und die Automobillobby reißt im den Arsch auf.

    Keine KFZ Steuern, keine Benzinsteuer. Man sägt nicht den Ast ab, auf dem man sitzt.

    Also kannman es getrost vergessen.
    Blödsinn, Du dramatisierst mal wieder vom Feinsten!

    Bestraf einen, erzieh hunderte. So läuft das. Eine handvoll Leute wegen "Hetze" der Führerschgein für 1 Jahr abgenommen, medienwirksam unters Volk gestreut und Onkel Otto überlegt sich 2x ob er was gegen Invasoren schreibt.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.685

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Diese Maasnahmen richten sich ausschließlich gegen kleine Sünder aus der Mittelschicht. Mit einem Führerscheinentzug, kann man Arbeitnehmer und Selbstständige wirtschaftlich vernichten. Es wird wohl bei Delikten wie Hate-Speech, kleinen Steuervergehen, GEZ Verweigerung usw. angewendet.
    Könnte man so sehen aber ich glaube nicht, daß es für sowas kommt wenn es kommt. Das ist vermutlich nur der Versuch Pluspunkte beim Volk zu sammeln und für Intensivtäter und Kleinkriminelle gedacht. Die kümmert sowas zwar auch nicht aber immerhin kann man sagen man "hätte wegweisendes auf den Weg gebracht" und beim Michel punkten.

    Man könnte auch einfach Freiheitsstrafen erhöhen und konsequenter anwenden für diese Klientel. Aber so viel Plätze haben wir nicht.

  9. #9
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.772

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Fahrverbot für Straftäter soll bald kommen
    Berlin. Straffällig geworden? Führerschein weg! Bundesjustizminister Heiko Maas will einen Gesetzentwurf für einen Führerscheinentzug für Straftäter vorlegen.



    Das Fahrverbot ist ein Vorhaben aus dem 2013 beschlossenen Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Darin heißt es: „Um eine Alternative zur Freiheitsstrafe und eine Sanktion bei Personen zu schaffen, für die eine Geldstrafe kein fühlbares Übel darstellt, werden wir das Fahrverbot als eigenständige Sanktion im Erwachsenen- und Jugendstrafrecht einführen.“
    Innenpolitiker der Union sehen in der unkonventionellen Methode auch eine Möglichkeit, bei jüngeren Tätern eine größere Strafwirkung zu erzielen.
    Die Richter sollten mehr Sanktionsmöglichkeiten zur Verfügung haben und sie je nach Fall einsetzen.

    Unklar ist, bei welchen Delikten ein Führerscheinentzug als Strafe eingesetzt werden soll und wie die Pläne rechtlich umgesetzt werden. Daran arbeitet Maas noch immer.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf alle Fälle denkt er viel nach.
    Manchmal fragt man sich :und was kommt als danach ?
    Dieser Herr Maas sollte acht geben ,das er sich nicht zu weit aus dem Fenster hängt ,es besteht die Gefahr
    das er auf dem Boden der Tatsachen landet ,und das ist meistens schmerzvoll !
    Dieser Maulheld ,noch ohne Maulkorb wird die Regierung bald verlassen ,da bin ich mir ziemlich sicher !
    Gruß ---
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Bundesjustizminister Heiko Maas

    Zitat Zitat von Bestmann Beitrag anzeigen
    Manchmal fragt man sich :und was kommt als danach ?
    Dieser Herr Maas sollte acht geben ,das er sich nicht zu weit aus dem Fenster hängt ,es besteht die Gefahr
    das er auf dem Boden der Tatsachen landet ,und das ist meistens schmerzvoll !
    Dieser Maulheld ,noch ohne Maulkorb wird die Regierung bald verlassen ,da bin ich mir ziemlich sicher !
    Gruß ---


    Ist halt blöd, wenn man so einen Job hat, aber keine Macht und sich beim Volk nicht sehen lassen kann und flüchten muß.

    Sieht beim Jäger in NRW nicht anders aus. Einfach nur Marionetten, damit die Posten besetzt sind.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Heiko Maas bläst zur großen Facebook-Zensur
    Von Schlummifix im Forum Medien
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 01.07.2016, 16:25
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2016, 11:14
  3. Heiko Maas will zwingende lebenslange Haft für Mord abschaffen
    Von Jay im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 16:21
  4. Heiko Maas und Natalia Wörner
    Von Dornröschen im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 08:55
  5. Heiko Maas und das Lob für die Denunzianten
    Von FranzKonz im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 13:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben