+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 74 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 734

Thema: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    10.271

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die BRD versucht jetzt Hartzler mehr zu schikanieren, wahrscheinlich weil das Geld für die Scheinasylanten gebraucht wird.
    Merkel Muss Weg!!

  2. #22
    www.erleger! viva AfD!!!! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.425

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Bitte sehen Sie Hartz Vier zuzüglich Kranken- und Pflegeversicherung, Mietzuschuss und Bewerbungskostenerstattungen mal aus globaler Sicht. Für einen Bürger aus der afrikanischen oder südwestasiatischen Mittelklasse ist Hartz Vier ein Aufstieg. Daher der hohe Zustrom für den deutschen Arbeitsmarkt nutzloser Zuwanderer.

    Wer was kann oder hat kommt nicht nach Deutschland, weil die Abgaben anderswo niedriger sind.

    Wollen wir das Problem etwa durch eine weitere abgabenfinanzierte Hartz-Vier-Erhöhung lösen?
    genau so siehts aus! wenn ich mir anhand der regelsätze +krankenversicherung+miete+sonstiges, mein nötiges brutto für eine 4 köpfige familie ausrechne, dann liege ich bei nahe 50 000€, nur um auf das nettoeinkommen einer hartz4 familie zu kommen. langsam frage ich mich, warum ich überhaupt in die arbeit gehe! ich lasse mich dafür vom finanzamt drangsalieren, ebenso von der bürokratieverwaltung und anschl. muß ich mich noch rechtfertigen, weil ich selbständig bin und sowieso ein bescheisser bin. dieses land ist irre.........

    hinzu kommt, dass dieser sozialstaat, den ganzen pöbel aus aller welt anzieht, weil in deren heimat noch nicht mal 10% dessen zum leben reichen müssen.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  3. #23
    Katastrophentouristin Benutzerbild von purple
    Registriert seit
    10.08.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.169

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Hahaha! Gerade in den Erwerbslosen (Arbeitsvermeidungs- und Zecken-) foren wird Solidarität mit "Flüchtlingen" gepredigt und gefeiert.
    Und Kampf gegen Rechts.

    Schön zu sehen, daß die nun voll auf die Nuss kriegen. Muahaha.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    8.599

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die BRD versucht jetzt Hartzler mehr zu schikanieren, wahrscheinlich weil das Geld für die Scheinasylanten gebraucht wird.

    Also mal wieder sehr viel Ermessensspielraum. Da werden Spielsüchtige abgestraft, aber nicht nur die. Ich kann mir vorstellen, dass Sozialrentner ebenso betroffen sind, denn ein Langzeitarbeitsloser älteren Jahrgangs darf ja immerhin etwas mehr als 5.000 Euro behalten, ab dem Rentenalter, sofern er Sozialrente beziehen muss bzw. beim Amt aufstocken, nur noch etwas mehr als 2.000 Euro behalten. Da liegt es nahe, von seinem "Vermögen" noch einige Anschaffungen oder seine letzte Reise zu machen. Dann aber hätte er seine Bedürftigkeit aber verursacht oder verschlimmert und sein magerer Regelsatz bzw. seine Aufstockung würde gekürzt bzw. verweigert.
    Dazu kommen dann noch die Kleinverdiener, die nach Amtsmeinung durch Fehlverhalten ihren Job verloren haben. Das ist ebenfalls sehr dehnbar. Dazu die, die ihren Job selbst aufgegeben haben. Dazu zählen dann auch die, die dies aus gesundheitlichen Gründen taten. Atteste werden die Behörde wahrscheinlich nicht interessieren.
    Na, ja und so viel Wischiwaschi. Immer wenn viel Wischiwaschi steht, meint dies, Ermessensspielräume auszunutzen, in diesem Fall gegen Langzeitarbeitslose. Statt klaren Regeln Willkürentscheidungen und vor allem die Anweisung, jeden Stolperstein zu suchen, über den man einen Arbeitslosen fallen lassen kann.

    Wenn ich mir hingegen anschaue, wie mit einem ebenso großen Ermessensspielraum Neubürger begünstigt werden...

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    8.599

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von Frankenberger_Funker Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt. Wenn 35-jährige minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, also MUFL (oder waren's Mufflons ) erst mal langwierig fit gemacht werden müssen, sind sie fast schon wieder zu alt in den Augen der AG.

    Was für eine irre Klamotte.
    Dann müssen Neue her, um die Alten zu finanzieren. In weiteren 10 Jahren, versteht sich. Ein Land, das von der Hoffnung lebt und von den Hühnchen, die gebraten vom Himmel fallen. Bis in alle Ewigkeit. Amen.

  6. #26
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    15.345

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Sehr weiträumig ausgelegt könnte man ja somit seine Arbeitslosigkeit auch selbst herbeigeführt haben, wenn man nach 22.00 Uhr noch draussen unterwegs ist und von ein paar Sandnegern final arbeitsunfähig geprügelt/getreten wurde.

    Was treibt sich der Steuerdepp auch noch abends auf der Strasse rum! Schließlich steht im Arbeitsvertrag drin, dass mein seine Arbeitskraft der Firma widmen soll und Freizeit zur Regeneration der Menschmaschine.
    __________________
    Gedanke & Erinnerung
    __________________

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    2.665

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die BRD versucht jetzt Hartzler mehr zu schikanieren, wahrscheinlich weil das Geld für die Scheinasylanten gebraucht wird.

    Ich fasse das mal zusammen. Spielsüchtige und Alkoholiker, beides anerkannte Krankheiten, werden vom Existenzminimum ausgeschlossen. Alleinerziehnede Mütter werden durch Aushungern der Kinder zu gehorsam gezwungen. Kleinste Verfehlungen oder was Behörden willkürlich zu Verfehlungen erklären, führen zu hohen Schulden, die normalerweise nie zurückgezahlt werden können. Man mag über das Verhalten mancher Arbeitsloser durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber hier wird gezielt die Existenz deutscher Arbeitsloser und ihrer Familien vernichtet und das ist auch so gewollt. Das eingeparte Geld kommt dann den "Neubürgern" zugute. Auch die freiwerdenen Wohnungen werden hierfür dringend benötigt. Denn es ist ja wohl sicher, dass diese Maßnahmen zu massenhafter Obdachlosigkeit führen werden.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Thomas1734
    Registriert seit
    30.03.2012
    Ort
    Deutschland; Freistaat Sachsen; Görlitz
    Beiträge
    1.687

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro


    Feststellung dazu!


    Wer - auch unverschuldet - in Not gerät dem sollte auch so geholfen werden, um seine eigenen Aktivitäten
    diesbezüglich zu fördern. Notfalls mit dem erforderlichen pers. Leidensdruck.

    Wenn aber von dieser angebotenen Hilfe soviel Geld übrig ist, um sich dem freien Genuss von Tabak und
    Alkohol - nicht wenige fast täglich - zu gönnen, so hätte ich als Steuerzahler etwas dagegen. Dann ist der
    Hilfssatz definitiv viel zu hoch.

    Und würde ich jemandem erwischen der die finanzielle wie angebotene Hilfe ausschlägt oder missbraucht,
    dem würde ich 100% diese mtl. finanzielle Zuwendung streichen.

    Jeder der das vorher weiss, könnte sich darauf einrichten, sein Leben auf das Minimum zu reduzieren, wer
    es herausfordernd noch provoziert und seine Gönner verhöhnt muss auch mit der Strafe umgehen können.

    Jeder andere wäre gut beraten Hilfe anzunehmen, zu nutzen und Eigeninitiative 8 Stunden tgl. zu zeigen, wo-
    für ja andere auch tgl 8 Stunden und mehr arbeiten gehen. So ist das!

    Welcher schwer für sein Geld arbeitende Bürger wäre schon bereit ein Teil seines Einkommens Monat für
    Monat Trinkern und Schmarotzern zu schenken. Ich kenne noch keinen und darum können Sanktionen
    für bewusste Verfehlungen nie hoch genug sein, sollte Erziehung noch Sin machen!

    Ich finde die 3-fache Abstufung für den Wdh.-Fall ohnehin schon lächerlich.

    Thomas
    Willkommen im Schlaraffenland Deutschland, der EU, der Erde und des Universums!

  9. #29
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    65.662

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    Es wird bald 2017 und die Regelsätze steigen auf 409 Euro...für einen alleinstehenden Bürger. Die Einzelheiten entnehmt ihr bitte aus dem Quellenverweis. ...
    Wieso das denn? Wir haben doch gar keine Inflation!
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    8.599

    Standard AW: Regelsätze für Alg2 steigt auf 409 Euro

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Ich fasse das mal zusammen. Spielsüchtige und Alkoholiker, beides anerkannte Krankheiten, werden vom Existenzminimum ausgeschlossen. Alleinerziehnede Mütter werden durch Aushungern der Kinder zu gehorsam gezwungen. Kleinste Verfehlungen oder was Behörden willkürlich zu Verfehlungen erklären, führen zu hohen Schulden, die normalerweise nie zurückgezahlt werden können. Man mag über das Verhalten mancher Arbeitsloser durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber hier wird gezielt die Existenz deutscher Arbeitsloser und ihrer Familien vernichtet und das ist auch so gewollt. Das eingeparte Geld kommt dann den "Neubürgern" zugute. Auch die freiwerdenen Wohnungen werden hierfür dringend benötigt. Denn es ist ja wohl sicher, dass diese Maßnahmen zu massenhafter Obdachlosigkeit führen werden.
    Für eine fristlose Kündigung reicht schon die verspätete Mietzahlung aus und ein einmonatiger Mietrückstand. Es gibt keine gesetzliche Grundlage, die es einem Vermieter verbietet, einem Mieter aus diesem Grund rechtswirksam zu kündigen, wenn das Amt die Zahlung verweigert oder verzögert, auch nicht, wenn das Amt fehlerhaft und willkürlich handelte und dadurch die Kündigung des Arbeitslosen herbeiführte. Es gibt dann auch keine Folgehandlung, zu der das fehlerhaft handelnde Amt verpflichtet wird, nämlich die Bereitstellung einer gleichwertigen Ersatzwohnung. Das Amt muss noch nicht einmal eine Hundehütte bereitstellen.

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 74 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Staatsfürsorge contra ALG2
    Von Isegrins im Forum Innenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 12:43
  2. Was wäre wenn Alg2 abgeschafft werden würde ohne Ersatz ???
    Von Hauskatze im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 1283
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 12:36
  3. Hartz IV und der Streit um die neuen Regelsätze / Sammelstrang
    Von Rufus im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 2534
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 16:21
  4. ohne US-Iraninvasion steigt ab uebermorgen der Euro
    Von _freeloader im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 17:53
  5. ALG2 und die Jugend
    Von Arbeiterfuehrer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 21:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 186

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben