+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 220

Thema: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

  1. #31
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    25.987

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Für den Schutz der Kinder, der Familie und den christlichen Wurzeln Deutschlands


  2. #32
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    25.987

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hast du noch mehr solch einen Quatsch auf Lager ?
    Für den Schutz der Kinder, der Familie und den christlichen Wurzeln Deutschlands


  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    3.233

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Hast du noch mehr solch einen Quatsch auf Lager ?
    Ja. [Links nur für registrierte Nutzer] noch eins mit ganz ähnlicher Aussage, bisschen ästhetischer dargeboten.

  4. #34
    Sub umbra alarum tuarum Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    15.937

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    Englisch hat sich zur Weltsprache Nr.1 entwickelt. Was ist schlecht daran, wenn man nunmehr mit fast jedem Erdenbürger unkompliziert kommunizieren kann? Die unverstandenen Kameraden können ja weiter die Sprache des Schnauzbärtigen sprechen.
    Offensichtlich ist es auch deine Sprache.
    Es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln; und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeln und Märchen zuwenden.

    2. Brief des Apostels Paulus an Timotheus 4,3-4

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von Deutsche_Substanz
    Registriert seit
    25.05.2016
    Ort
    völkische Siedlungsinsel
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    Englisch hat sich zur Weltsprache Nr.1 entwickelt. Was ist schlecht daran, wenn man nunmehr mit fast jedem Erdenbürger unkompliziert kommunizieren kann? Die unverstandenen Kameraden können ja weiter die Sprache des Schnauzbärtigen sprechen.

    Verschiedene Kulturen mit verschiedenen Mentalitäten, Religionen und Abstammungen können sich ohnehin nicht verstehen, weder auf Englisch, noch in sonst irgendeiner Weise.
    Deines Vaterlandes Hoffnung

  6. #36
    Apostate Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Ort
    https://coriolan.in/rom/
    Beiträge
    4.465

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Eau de Cologne:

    'Aequat omnes cinis. Impares nascimur, pares morimur!'



  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    13.904

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zur Zeit wird die Serie auf ZDFinfo gezeigt, "Die Deutschen Teil 1-10 - da erschließt sich viel, wenn man die Geschichte betrachtet.

    Zitat Zitat von Herr B. Beitrag anzeigen
    Immer wieder wird von der viel hervorgehobenen Umerziehung der Deutschen geredet. Was viele Deutsche dabei automatisch übersehen ist daß
    Populationen ausserhalb DLs genauso einer anti-deutschen Umerziehung unterworfen wurden, die im allgemeinen, weiterhin munter fortschreitet.

    Maßgebend dabei ist die Kriegspropaganda z. Z. der beiden Weltkriege, welche natürlich nie von sukzessiven Regierungen der Siegermächte
    widerrufen wurde. Die Botschaft dieser Jahrzehnte überspannenden Propaganda bleibt hartnäckig in der Psyche nachfolgender Generationen
    verankert. Trotzdem sich mancher als kosmopolitisch, kulturell aufgeschlossen, liberal, oder gebildet betrachtet, kommen die tief eingefahrenen
    Spuren nationaler Vergangenheit oft bald zum Vorschein. Ironischerweise passiert das routinemäßig bei Personen die sich als deutsch-freundlich
    bezeichnen würden und deutsche Errungenschaften respektvoll lobpreisen.

    Als Deutscher hat man oft das Gefühl Hochadel inmitten einer Meute von Republikanern zu sein. Ich könnte es nicht treffender ausdrücken.
    Sprachlich wird das Deutsche einerseits als diese wunderbare "Sprache der Wissenschaft" vielgerühmt, andererseits dann aber gerne vulgären
    Nachäffungen ausgesetzt, der Verpönung preisgegeben.
    Aber auch Letzteres ist nicht neu. Karl V spöttelte schon damals "Ich spreche spanisch mit Gott, italienisch mit Frauen, französisch mit
    Männern, und deutsch mit meinem Pferd."

    Wieviel unverzügliche stille Aufmerksamkeit ein deutscher Akzent so auf sich zieht, dem sind sich 98% aller Deutschen überhaupt gar nicht bewusst!
    Man muss schon relativ früh innerhalb einer anderen Kultur aufgewachsen sein um dafür überhaupt ein Auge entwickeln zu können, so subtil
    vollzieht sich das. Auffallend ist die Selektivität der Siegerkulturen, die sehr wohl mit den Nuancen der deutschen Sprache familär zu sein scheinen!
    Niemals in meinem ganzen Leben habe ich ausserhalb des deutschsprachigen Raumes nur eine einzige den schweizer Dialekt, oder den
    Akzent der Schweizer veralbernde Bemerkung vernommen. Das ist bemerkenswert, denn Schweizerisch wirkt sogar auf deutsche Ohren,
    nicht nur auf Grund der extremen 'ch' Betonung, wie eine stark statisch gestörte Radioübertragung. Grobes Reibeisen für sensible
    angelsächsische und francophone Trommelfelle also...

    Pompöse Zermonien zum Gedenken der Gefallenen beider WK bewirken ihrerseits ein anhaltend negatives Kulturklima für uns Deutsche.
    Das einzige das uneingeschränkt mit viel Enthusiasmus allgemein begrüßt und bejaht wird ist das Saufgelage Oktoberfest. Wohl auch nur
    weil es heutzutage so schön kommerziell nutzbar ist, und nicht weil man irgendwelche kulturelle Gepflogenheiten feiern möchte.

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    08.11.2016
    Beiträge
    57

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Die sogenannte Identitäre Bewegung wird daran scheitern, dass die Frauen nichts damit zu tun haben wollen. Da nützt es auch nichts paar Frauen vorn medienwirksam zu platzieren, wo doch der Männerbulk, der keine abbekommt, überwiegt.

    Die sogenannte Identitäre Bewegung beschwert sich über die Frauenrechte im Islam, kriegt aber gleichzeitig keine Frauen ab. So schlimm scheint es mit den Frauenrechten im Islam ja nicht zu sein, wenn sich Frauen eher dem Islam zugeneigt fühlen als komischen Bewegungen. In jeder Moschee gibt es mehr Frauen als auf einer AfD/NPD-Veranstaltung respektive identitärer Veranstaltung.


  9. #39
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    25.252

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von Bernha Beitrag anzeigen
    Die sogenannte Identitäre Bewegung wird daran scheitern, dass die Frauen nichts damit zu tun haben wollen. Da nützt es auch nichts paar Frauen vorn medienwirksam zu platzieren, wo doch der Männerbulk, der keine abbekommt, überwiegt.

    Die sogenannte Identitäre Bewegung beschwert sich über die Frauenrechte im Islam, kriegt aber gleichzeitig keine Frauen ab. So schlimm scheinen die Frauenrechte im Islam ja nicht zu sein, wenn sich Frauen eher dem Islam zugeneigt fühlen als komischen Bewegungen. In jeder Moschee gibt es mehr Frauen als auf einer AfD/NPD-Veranstaltung respektive identitärer Veranstaltung.
    Sollen Identitäre und die AfD denn Quotenfrauen einführen, um deinen hohen Ansprüchen gerecht zu werden...? >%´(
    Hier entsteht in Kürze eine Signatur

  10. #40
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    25.252

    Standard AW: Was ist deutsch ? Unsere verlorene Identität

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Eau de Cologne:

    Ha! Aus französischer Besatzungszeit!
    Das hättense eigentlich auch Bleu de Coup nennen können, hehe...! >ß´)
    Hier entsteht in Kürze eine Signatur

+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 20:38
  2. "Wir sind deutsch, deutsch und nochmal deutsch"- Leipziger spricht Klartext
    Von Casus Belli im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1130
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 17:09
  3. Wutbürger"Wir sind deutsch, deutsch und nochmal deutsch!"
    Von Patriotistin im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 20:34
  4. Grüne sind gegen unsere abendländische Identität
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 20:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 218

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben