+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Kann ein Milliardär Genosse sein?

  1. #11
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.078

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Ich tu mich schwer bei den Gedankenspielen. Nordorea hat eine kapitalistische Insel Kaesong und die fette Führung ist reich.
    Nordkorea ist eher eine Art nationalsozialistische Erbtheokratie und hat (bei aller Feindschaft) mit den ollen Sozialisten-Kommunisten so arg viel nicht zu tun.
    Kalenderspruch, 34. Woche: To have none other gods, means to have no other law than God’s law. (R.J. Rushdoony, The Institutes of Biblical Law)

  2. #12
    Nicht-Denker Benutzerbild von schinum
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.700

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Doch ist er Sozialist?
    "Im Zweifel links" nennt er seine Kolumne im Spiegel.
    Der
    Schinum

    Am besten, du denkst auf der Stelle selber nach

  3. #13
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    36.743

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von schinum Beitrag anzeigen
    "Im Zweifel links" nennt er seine Kolumne im Spiegel.
    Im Zweifel links ... wie geistreich. Der hat noch nie gezweifelt im Leben und steht so weit links, dass es gar keinen Zweifel zulässt. Das Leben ist zum Verzweifeln ... immer, wenn ich zweifle, bin ich gar nichts. Zweifel ist der Nährboden für Neuausrichtung. Wann hat dieser bescheuerte Vogel sich mal neu ausgerichtet?
    "Ich habe meine Seele an den Teufel verkauft, weil ich die sowieso hier in Deutschland nicht brauch."

  4. #14
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Eins ist für mich sicher, der Milliardär hat seine Milliarden bestimmt nicht mit einer Hände arbeit verdient, sondern weil er andere augebeutet und betrogen hat. azu bin ich zu anständig. Schade.

  5. #15
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.078

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von schinum Beitrag anzeigen
    "Im Zweifel links" nennt er seine Kolumne im Spiegel.
    Die meisten selbsternannten Linken von heute sind keine Sozialisten. Sondern Sozialdemokraten, Grüne, progressive Post-irgendwas. Oder einfach nur neoliberale neokonservative Wohlfahrtsstaatler.
    Kalenderspruch, 34. Woche: To have none other gods, means to have no other law than God’s law. (R.J. Rushdoony, The Institutes of Biblical Law)

  6. #16
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.794

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von Iwan Beitrag anzeigen
    Die Antwort ist "Ja, natürlich!". Das ist Aberglaube, dass alle Kapitalisten den Kapitalismus über alle Maßen lieben. Auch unter Kapitalisten und sonstigen reichen Menschen gab es immer mitleidende Menschen. Engels, Marx, Lenin, Stalin, Kastro usw waren keine Bettler.
    Diese Tendenz bleibt auch heute. Mehr noch, auch materiell bringt der Kapitalismus den Kapitalisten weniger Gewinn, als der Sozialismus. Darum sind nicht wenige chinesische Millionäre und Milliardäre Mitglieder der Kommunistischen Partei. Und sie meinen das! Die chinesischen Kapitalisten fühlen, dass der Sozialismus nicht nur vom Standpunkt des Morals besser ist, sondern auch vom Standpunkt des grösseren Gewinns.
    Milliardär und Bettler sind nicht die eigentlich relevanten Kategorien hier.
    Das ist schon fast so, als würde man fragen, ob auch ein Ausländer Nationalsozialist seien könnte.
    Um Marx zu zitieren:

    Die
    (a) Eigentümer von bloßer Arbeitskraft, die
    (b) Eigentümer von Kapital und die
    (c) Grundeigentümer, deren jeweilige Einkommensquellen Arbeitslohn, Profit und Grundrente sind, also
    Lohnarbeiter,
    Kapitalisten und
    Grundeigentümer,
    bilden die drei großen Klassen der modernen, auf der kapitalistischen Produktionsweise beruhenden Gesellschaft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Insofern müsste man eher fragen, ob etwa ein Kapitaleigentümer Proletarier seien könnte, die Antwort lautet: Nein, das ist ein Widerspruch in sich. "Genosse" ist ein Wischi-Waschi-Begriff, den auch die SPD verwendet. Im Marxismus geht es aber erstmal um Interessen und um eine bestimmte Art, die Geschichte zu lesen und zu deuten (für Hitler war alle Geschichte immer Rassenkampf, für Marx immer Klassenkampf, für Spengler ein organischer Prozeß des Aufblühens und Wiedervergehens, etc.). Es geht nicht um die Frage, ob ein einzelnes Individuum hier und dort auch "ein guter Mensch" seien könnte oder nicht.

  7. #17
    Rechtsextremismus Experte Benutzerbild von Bananenrepublik
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Pjöngjang
    Beiträge
    906

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von Iwan Beitrag anzeigen
    Die Antwort ist "Ja, natürlich!". Das ist Aberglaube, dass alle Kapitalisten den Kapitalismus über alle Maßen lieben. Auch unter Kapitalisten und sonstigen reichen Menschen gab es immer mitleidende Menschen. Engels, Marx, Lenin, Stalin, Kastro usw waren keine Bettler.
    Diese Tendenz bleibt auch heute. Mehr noch, auch materiell bringt der Kapitalismus den Kapitalisten weniger Gewinn, als der Sozialismus. Darum sind nicht wenige chinesische Millionäre und Milliardäre Mitglieder der Kommunistischen Partei. Und sie meinen das! Die chinesischen Kapitalisten fühlen, dass der Sozialismus nicht nur vom Standpunkt des Morals besser ist, sondern auch vom Standpunkt des grösseren Gewinns.
    Genosse , sie haben vollkommen recht.Die Chinesischen Milliardäre im National Kongress der Kommunistischen Partei , sind die größten Arbeiter und Bauern die es gibt.Sie sind jetzt Reich und die anderen werden ihnen folgen.Wenn nicht heute dann morgen oder in den nächsten 50 Tausend Jahren des Kommunistischen aufblühens.
    We should support whatever the enemy opposes and oppose whatever the enemy supports. -Mao Zedong
    Sozialismus ist eine Wissenschaft - Kim Jong IL

  8. #18
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    36.743

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von Bananenrepublik Beitrag anzeigen
    Genosse , sie haben vollkommen recht.Die Chinesischen Milliardäre im National Kongress der Kommunistischen Partei , sind die größten Arbeiter und Bauern die es gibt.Sie sind jetzt Reich und die anderen werden ihnen folgen.Wenn nicht heute dann morgen oder in den nächsten 50 Tausend Jahren des Kommunistischen aufblühens.
    Der Kapitalist ist ein Mensch, der die Welt verstanden hat ... deswegen ist er schlecht.
    Der Kommunist ist ein Mensch, der die Welt nicht verstanden hat, deswegen ist er gut.
    Ich mag beide nicht aber höre ungern auf Idioten, die ständig pleite sind.
    "Ich habe meine Seele an den Teufel verkauft, weil ich die sowieso hier in Deutschland nicht brauch."

  9. #19
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Eins ist für mich sicher, der Milliardär hat seine Milliarden bestimmt nicht mit einer Hände arbeit verdient, sondern weil er andere augebeutet und betrogen hat. azu bin ich zu anständig. Schade.
    Wenn die ganzen "Zwischenhändler", nicht von der Arbeit der Arbeitenden in unverdientem Maße "verdienten", könnte Jeder, schätze ich, 40 bis 50 € die Stunde haben, 2 Arbeitstage pro Woche würden reichen für ein gutes Auskommen.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  10. #20
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.147

    Standard AW: Kann ein Milliardär Genosse sein?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Nordkorea ist eher eine Art nationalsozialistische Erbtheokratie und hat (bei aller Feindschaft) mit den ollen Sozialisten-Kommunisten so arg viel nicht zu tun.
    Eine wunderschöne Formulierung!
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie kann es sein...
    Von Ekelbruehe im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 07:15
  2. "Deutschland kann stolz auf sein Multikulti sein"
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 06:49
  3. Kann es sein ...
    Von Unschlagbarer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 09:17
  4. Genosse Struck vermisst Genosse Schröder.
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 13:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben