+ Auf Thema antworten
Seite 53 von 122 ErsteErste ... 3 43 49 50 51 52 53 54 55 56 57 63 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 521 bis 530 von 1217

Thema: Antifa

  1. #521
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.092

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Mhm, der autochthone Freiburger ist in aller Regel kein Serienmörder und nur sehr vereinzelt ein Einzelmörder. Das gilt übrigens auch für den afghanischen Herrn Hussein K. und die Afghanen. Oder wieviel Morde wurden denn von Afghanen in Deutschland die letzten Jahre verübt? Und wäre das arme Mädchen nicht ermordet worden würde es heute glücklich und frei weiterleben? Ja? Woher willst du das wissen? Dieser geradezu kindliche Gedanke ist doch wirklich eines erwachsenen Menschen nicht würdig. Aber wie gesagt...
    Schwachsinn!

    In meiner Gegend dürfte sich die Zahl der Sexualdelikte (also nicht nur Mord, sondern auch alle Vorstufen der sexuellen Nötigung wie Begrapschen, Betatschen, körperlicher Bedrängung bis hin zum Exhibitionismus) seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts (damals noch schätzungsweise pro Jahr ein Fall) bis heute verhundertfacht haben. Und zwar ohne jeden Zweifel in allererster Linie bzw. fast ausschließlich durch das eingedrungenen Geschmeiß aus Nahost und Afrika.

    Du kannst dich hier winden und drehen wie ein Aal, es ist so, wie ich es beschrieben habe. Basta.
    Geändert von Chronos (15.02.2018 um 15:16 Uhr)
    .
    Germany first


  2. #522
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.409

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Biologische Invasion
    Als biologische Invasion bezeichnet man allgemein die durch den Menschen verursachte Ausbreitung einer invasiven Art in einem Gebiet.[1] Diese wird gemäß dem Bundesnaturschutzgesetz, gestützt auf die EU-Verordnung Nr. 1143/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2014, definiert als „eine gebietsfremde Art, deren Einbringung oder Ausbreitung die Biodiversität und die damit verbundenen Ökosystemdienstleistungen gefährdet oder nachteilig beeinflusst;“[2] Maßstab ist somit nicht die nationale Grenze, sondern der Raum einer natürlichen Lebensgemeinschaft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch das ist etwas anderes. Wir gehören nämlich nicht verschiedenen Arten an, auch sind weder "Biodiversität" noch "damit verbundene Ökosystemdienstleistungen" gefährdet oder nachteilig beeinflusst".


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  3. #523
    White Charger Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    13.196

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Mit mir lässt sich kein Staat machen - noch weniger eine periphere Partei.
    Na so peripher ist die gar nicht mehr:

    Laut INSA (im Auftrag von Springer) fast gleichauf mit der SPD. [Links nur für registrierte Nutzer]

    (wer INSA nicht mag: am 22.09.17 sah das Institut das tatsächliche Ergebnis der Wahl fast genau voraus).

    Es steht also spätestens mit Abtreten von Merkel zu erwarten, daß die AfD Regierungsbeteiligter in beträchtlicher Ressortzahl wird. So unglaublich sich das heute vielleicht noch anhören mag - wer hätte vor drei Jahren gedacht, daß sie mit 12,6% und annähernd 100 Abgeordneten am 15.02.18 im Deutschen Bundestag sitzt? Ich jedenfalls nicht.

  4. #524
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.011

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Auch das ist etwas anderes. Wir gehören nämlich nicht verschiedenen Arten an, auch sind weder "Biodiversität" noch "damit verbundene Ökosystemdienstleistungen" gefährdet oder nachteilig beeinflusst".
    Beides wird nachhaltig verändert - nachgewiesen. Ergo: Die Merkmale einer biologischen Invasion laut Bundesnaturschutzgesetz und EU-Verordnung Nr. 1143/2014 sind gegeben.



    Biodiversität
    Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet gemäß der UN-Biodiversitätskonvention (Convention on Biological Diversity, CBD) „die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören“. Damit umfasst sie die Vielfalt innerhalb sowie zwischen Arten, darüber hinaus die Vielfalt der Ökosysteme selbst.[1][2] Nach dieser Definition besteht die Biodiversität auch aus der genetischen Vielfalt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  5. #525
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.552

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Der latenten Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden, sind alle Menschen ausgesetzt. In Deutschland ist das Risiko jedoch relativ gering.
    Falsch. Die latente Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden, ist gerade in Deutschland bei 200.000 unaufgeklärten und völlig risikolosen Einbrüchen bei bekanntlich unbewaffneten ( anders wie in Brasil oder den USA, wo die Bürger bewaffnet sind auf den Einbrecher Blei wartet ) und damit völlig wehrlosen Hauseigentümern pro Jahr sehr hoch. Es sei denn man heisst Kurti oder Merkel, und bekommt eine auf Staatskosten zur Festung ausgebaute und bewachte Villa, und vom Steuerzahler bewaffneten Personenschutz. So dumm und unwissend wie du Märchenonkel dich hier gibst, kannst nicht mal du sein.
    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Doch, seit einigen Jahren leben meine Ehefrau und ich überwiegend in Deutschland. Und nach unsren jährlichen, mehrmonatigen Aufenthalten in Brasilien, empfinden wir es immer wieder als eine riesenhafte Erleichterung, in Deutschland nicht ständig auf unsre persönliche Sicherheit achten zu müssen. Und alle unsre in Deutschland lebenden bras. Bekannten oder unsre gelegentlichen Besucher aus Brasilien denken ebenso.Ja und last not least sind wir in Deutschland auch vor Übergriffen von staatlichen Organen sicher.
    Ich war mehrfach in Brasilien. Ich war nicht nur ständig abends, sondern sogar im in angeblich gefählichen Amüsier- Viertel wie Lapa unterwegs. Nur ängstliche Hasenfüsse wie du, die schon Angst ghaben, auf ein Forentreffen in Deutschland am Tag zu kommen, gehen in Buzios, Manaus oder Rio ( Bota, Ipa, Copa, Leblon usw ) nach 20 h nicht mehr aus dem Haus. Das ist absurd, was du Schnulli hier erzählst.
    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Dir ist dabei schon bewusst, dass Brasilien eines der gefährlichsten Länder der Welt ist, wo gerade kein Krieg herrscht? Nein? Macht nichts, Wissen würde nur deine Argumentation ja auch unnötig erschweren. Natürlich ist Deutschland auch heute noch sicherer als Brasilien, soll das dein Maßstab sein?
    Selbst in den Molochen Rio oder SP gibt es sichere Gegenden, und selbst die konfliktive Problemviertel sind nicht schlimmer wie hier No-Go areas. Und sogar in diesen Armensiedlunge- Favelas ( in der grössten wohnt Ronald Schill, so schlimm kanns also nicht sein ? ), wo fast 30 % wohnen, herrscht nicht duchgehend Ausnahmezustand, Bandenkrieg, Mord und Schiesserei. Selber gesehen.
    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Das kann nicht sein! Deutschland ist ein Drittweltland, in dem Bürgerkrieg herrscht und man nicht abends auf die Straße gehen kann. So will es uns jedenfalls das vereinigte Rechtstum weißmachen.
    Noch sind wir kein Drittweltland, wärst du aber je mal in einem gewesen, und würdest hier abends und nachts in Bahnhöfen, City, No-Go-areas, U-Bahn, Zug usw unterwegs sein, wüsstest du, warum manche Gegenden bei uns bereits soweit sind, und warum Kurti und Merkel diese nicht mal mit bewaffneter !!! Leibwache betreten.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  6. #526
    White Charger Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    13.196

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Schwachsinn!

    In meiner Gegend dürfte sich die Zahl der Sexualdelikte (also nicht nur Mord, sondern auch alle Vorstufen der sexuellen Nötigung wie Begrapschen, Betatschen, körperlicher Bedrängung bis hin zum Exhibitionismus) seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts (damals noch schätzungsweise pro Jahr ein Fall) bis heute verhundertfacht haben. Und zwar ohne jeden Zweifel in allererster Linie bzw. fast ausschließlich durch das eingedrungenen Geschmeiß aus Nahost und Afrika.

    Du kannst dich hier winden und drehen wie ein Aal, es ist so, wie ich es beschrieben habe. Basta.
    Früher, ich rede hier von den 1970ern und 1980ern wurde aber auch nicht jede unpassende Bemerkung oder, heute Kündigungsgrund, ein Büro-Poklaps im Vorbeigehen bei der niedlichen Büromaus als Nötigung gesehen. Heute begibst Du Dich schon mit nem simplen Kompliment auf dünnes Eis, wenn Du an die Falsche gerätst.

  7. #527
    Mitglied Benutzerbild von Postkarte
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Früher, ich rede hier von den 1970ern und 1980ern wurde aber auch nicht jede unpassende Bemerkung oder, heute Kündigungsgrund, ein Büro-Poklaps im Vorbeigehen bei der niedlichen Büromaus als Nötigung gesehen. Heute begibst Du Dich schon mit nem simplen Kompliment auf dünnes Eis, wenn Du an die Falsche gerätst.
    Ja, die glorreichen 70er und 80er. Da wurde ja auch noch in den Firmen gesoffen und gefeiert. Da blieb der zwischenmenschliche 'Zweikampf' nicht immer aus.

  8. #528
    Mitglied Benutzerbild von Circopolitico
    Registriert seit
    06.07.2017
    Ort
    NRW und Hessen
    Beiträge
    4.162

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Mhm, der autochthone Freiburger ist in aller Regel kein Serienmörder und nur sehr vereinzelt ein Einzelmörder. Das gilt übrigens auch für den afghanischen Herrn Hussein K. und die Afghanen. Oder wieviel Morde wurden denn von Afghanen in Deutschland die letzten Jahre verübt? Und wäre das arme Mädchen nicht ermordet worden würde es heute glücklich und frei weiterleben? Ja? Woher willst du das wissen? Dieser geradezu kindliche Gedanke ist doch wirklich eines erwachsenen Menschen nicht würdig. Aber wie gesagt...
    Selbstverständlich ist nicht die Ethnie entscheidend, ob jemand zum Mörder wird oder nicht.
    Aber selbstverständlich die Sozialisation. Wenn man in einem Land geboren wird, aufwächst, dessen Moral und Werte verinnerlicht... also kurzum in einem Land sozialisiert wird, in dem Frauen wie ein Stück Scheisse angesehen und behandelt werden, wo Ehrenmorde, Vergewaltigungen und Kinderschändung an der Tagesordnung sind ... wo Frauen noch nicht einmal alleine zum Doktor dürfen, wo Frauen gar keine Rechte haben...

    Tja, was soll man da erwarten, wenn die hier hin kommen? Denkst du im Ernst die sind hier auf einmal respektvolle Gentlemen? Zum Teufel, Nein!

    Mich kotzt es immer an, wenn sich jemand links nennt, und dann solche -um es in der Sprache dieses Scheissvolks zu sagen- Haram Sade verteidigt.
    Hey, Linke stehen ein für Gleichberechtigung und Humanismus ... nicht für die Verteidigung von Vergewaltigern, Kinderschändern und Frauenunterdrückern!

    Das ist Heuchelei auf höchstem Niveau...

  9. #529
    Mitglied Benutzerbild von Postkarte
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Falsch. Die latente Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden, ist gerade in Deutschland bei 200.000 unaufgeklärten und völlig risikolosen Einbrüchen bei bekanntlich unbewaffneten ( anders wie in Brasil oder den USA, wo die Bürger bewaffnet sind auf den Einbrecher Blei wartet ) und damit völlig wehrlosen Hauseigentümern pro Jahr sehr hoch. Es sei denn man heisst Kurti oder Merkel, und bekommt eine auf Staatskosten zur Festung ausgebaute und bewachte Villa, und vom Steuerzahler bewaffneten Personenschutz. So dumm und unwissend wie du Märchenonkel dich hier gibst, kannst nicht mal du sein.

    Ich war mehrfach in Brasilien. Ich war nicht nur ständig abends, sondern sogar im in angeblich gefählichen Amüsier- Viertel wie Lapa unterwegs. Nur ängstliche Hasenfüsse wie du, die schon Angst ghaben, auf ein Forentreffen in Deutschland am Tag zu kommen, gehen in Buzios, Manaus oder Rio ( Bota, Ipa, Copa, Leblon usw ) nach 20 h nicht mehr aus dem Haus. Das ist absurd, was du Schnulli hier erzählst.

    Selbst in den Molochen Rio oder SP gibt es sichere Gegenden, und selbst die konfliktive Problemviertel sind nicht schlimmer wie hier No-Go areas. Und sogar in diesen Armensiedlunge- Favelas ( in der grössten wohnt Ronald Schill, so schlimm kanns also nicht sein ? ), wo fast 30 % wohnen, herrscht nicht duchgehend Ausnahmezustand, Bandenkrieg, Mord und Schiesserei. Selber gesehen.

    Noch sind wir kein Drittweltland, wärst du aber je mal in einem gewesen, und würdest hier abends und nachts in Bahnhöfen, City, No-Go-areas, U-Bahn, Zug usw unterwegs sein, wüsstest du, warum manche Gegenden bei uns bereits soweit sind, und warum Kurti und Merkel diese nicht mal mit bewaffneter !!! Leibwache betreten.
    Habe letzlich mit einem Rumänen einen interesssanten Plausch gehabt. Dort sind Wohnungseinbrüche geradezu unbekannt. Der konnte die Zahlen der Wohnungseinbrüche in der BRD gar nicht glauben.
    Nun, kein Wunder, wenn die ganzen kriminellen Banden von Rumänien nach Deutschland rüber gemacht haben.

  10. #530
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.552

    Standard AW: Antifa

    Zitat Zitat von Postkarte Beitrag anzeigen
    Habe letzlich mit einem Rumänen einen interesssanten Plausch gehabt. Dort sind Wohnungseinbrüche geradezu unbekannt. Der konnte die Zahlen der Wohnungseinbrüche in der BRD gar nicht glauben. Nun, kein Wunder, wenn die ganzen kriminellen Banden von Rumänien nach Deutschland rüber gemacht haben.
    Dort gibts auch nicht viel zu holen, und bei denen, wo es was gibt, gibts für Einbrecher Blei. Und der Hauseigentümer, der sich wehrt und schiesst, als Held gefeiert wird. Das ist kein Kurti- Kartoffelland, wo der Hauseigentümer angeklagt und bestraft wird, wenn er sich gegen Einbrecher wehrt.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer ist die ANTIFA ?????
    Von black_swan im Forum Deutschland
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 09:17
  2. Antifa nun am Verfassungsgerichtshof!
    Von Irmingsul im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 13:45
  3. Zerschlagt die ANTIFA !!!
    Von fatalist im Forum Innenpolitik
    Antworten: 343
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 18:49
  4. Prügel für Antifa
    Von Dr Mittendrin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 14:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 67

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben