+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 16 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 159

Thema: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

  1. #1
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    11.015

    Standard 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?



    Im Mai 1993 erschüttert ein Brandanschlag die ganze Bundesrepublik. Solingen wird zum Synonym für deutsche Ausländerfeindlichkeit. 5 Türkinnen kommen in dem Brand um. 8 Personen werden schwerverletzt und vier junge deutsche Männer verurteilt. Der Haken, es gibt keine Beweise gegen sie.

    Was ist Euch an diese Zeit in Erinnerung geblieben? Kennt ihr Nachbarn, Freunde etc. die noch einiges mehr wußten? Welche Rolle spielte der VS? Was wußte die Bundesregierung?


    Fazit: Vier Unschuldige werden zu 10-15 Jahren Haft verurteilt. Und alle hielten maulaffen feil. Lest selbst:


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  2. #2
    Ich sehe doofe Menschen! Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    LK Mittelsachsen
    Beiträge
    8.925

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Ich erinnere mich dunkel, dass der Brand nach offizieller Darstellung mit Benzin gelegt wurde, aber in Wirklichkeit in Deutschland
    nicht erhältliches Pinienterpentinöl als Brandursache/beschleuniger ermittelt worden war. War übrigens hierzuforum schon mal
    Thema, gehen wir zurück ins Jahr 2012:

    Dann würde ich die Fälscher mal "in den eigenen Reihen" suchen. Das Zeitdiagramm-Gutachten der Feuerwehr stellte zweifelsfrei fest, daß die vier
    Beschuldigten zur Brandzeit gar nicht am Tatort gewesen sein konnten. Darüber hinaus stellte ein chemisches Gutachten eindeutig fest, daß es sich
    bei dem Brandbeschleuniger nicht um Benzin, sondern um Pinienterpentilöl handelte. Pinienterpentilöl ist ein in der Türkei gebräuchlicher Brandbe-
    schleuniger, in Deutschland so gut wie nicht erhältlich. Auf jeden Fall konnten die vier Jungs dieses Mittel nicht bei der BP Tankstelle gekauft ha-
    ben, wie sie es bei den Verhören "gestanden" haben.

    Tja, und dann setzte Panik ein. Das Brandhaus von Solingen wurde über Nacht dem Erdboden gleichgemacht, weitere Gutachten konnten also nicht mehr
    #erstellt werden - das Corpus delicti war vernichtet. Die Gutachten von vereidigten Brand-Sachverständigen, die bewiesen hätten, daß
    die vier jungen Männer den Brand nicht gelegt haben konnten, ließ das Düsseldorfer Oberlandesgericht später im Prozeß nicht zu.

    Hans Ludwig Zachert, Präsident des Bundeskriminalamts, kam schon vorher ins Schwanken. In der Welt vom 9.12.1993 bemerkte er, daß die
    Beweise für eine weitere Inhaftierung der vier verdächtigen Buben wohl nicht ausreichen würden. Da wurde sein Vorgesetzter, Innenminister
    Kanther, wild. Er verlangte von Zachert laut Die Woche vom 2.12.1993 "nicht unvoreingenommen zu ermitteln, sondern lieber die Vor-
    würfe gegen die vier nachzubessern."


    Aber der Prozeß wartete noch mit einigen anderen Überraschungen auf. Jedenfalls mußte der Leiter der Ermittlungskommission vor Gericht zugeben,
    "daß es im Bundeskriminalamt noch eine Verschlußakte gebe, deren Inhalt ‘streng vertraulich’ sei und deshalb weder Anwälten,
    geschweige denn der Öffentlichkeit, zugänglich gemacht werden könne. Inhalt der Akten: Vertrauliche Hinweise anderer Behör-
    den wie dem Landes- und dem Verfassungsschutz."

    (Solinger Tagblatt, 25.8.94, S. 1).

    Ich würd`mir da mal Gedanken machen! Für Mölln gilt wohl das Gleiche.
    Quelle (danke, @Eloy): [Links nur für registrierte Nutzer]. #432.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #3
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    11.015

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich dunkel, dass der Brand nach offizieller Darstellung mit Benzin gelegt wurde, aber in Wirklichkeit in Deutschland
    nicht erhältliches Pinienterpentinöl als Brandursache/beschleuniger ermittelt worden war. War übrigens hierzuforum schon mal
    Thema, gehen wir zurück ins Jahr 2012:



    Quelle (danke, @Eloy): [Links nur für registrierte Nutzer]. #432.

    Ja. Es scheint eine "false-flag"-Operation gewesen zu sein, in dem mehrere Geheimdienste "befreundeter NATO-Staaten" involviert waren. Die hatte so eine Art Arbeitsteilung:

    Ausschlachtung und Instrumentalisierung übernahm die Presse bzw. Spezialisten aus Israel.
    Mitarbeiter des türkischen Geheimdienst zündeten das Haus an.
    Der bundesdeutsche Staat kümmerte sich um die medienwirksame Verurteilung junger "Rechter".

    Klingt ersteinmal ziemlich abgefahren. Aber hey, wer hätte 1993 gedacht, daß es ein September 2015 geben kann, in dem die ganze Welt eingeladen wird, nach Deutschland überzusiedeln.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  4. #4
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    25.261

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    SPON von 2013..:

    "Dieser Anschlag hat Deutschland verändert: Vor 20 Jahren, in der Nacht zum 29. Mai 1993, brannte das Haus der türkischstämmigen Großfamilie Genç in der Unteren Wernerstraße 81 im nordrhein-westfälischen Solingen. Der Brandanschlag gilt heute als eine der folgenschwersten rassistischen Taten in der Geschichte der Bundesrepublik, er wurde zum Symbol für Fremdenhass und militante Ausländerfeindlichkeit..."


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hier entsteht in Kürze eine Signatur

  5. #5
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    11.015

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    SPON von 2013..:

    "Dieser Anschlag hat Deutschland verändert: Vor 20 Jahren, in der Nacht zum 29. Mai 1993, brannte das Haus der türkischstämmigen Großfamilie Genç in der Unteren Wernerstraße 81 im nordrhein-westfälischen Solingen. Der Brandanschlag gilt heute als eine der folgenschwersten rassistischen Taten in der Geschichte der Bundesrepublik, er wurde zum Symbol für Fremdenhass und militante Ausländerfeindlichkeit..."


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ja, genau das wurde es. In der Tat einer der schlimmsten Brandanschläge auf deutschen Boden. Die vier Verurteilten waren aber nicht die Täter, das ist das Problem.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  6. #6
    Ich sehe doofe Menschen! Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    LK Mittelsachsen
    Beiträge
    8.925

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Ja, genau das wurde es. In der Tat einer der schlimmsten Brandanschläge auf deutschen Boden. Die vier Verurteilten waren aber nicht die Täter, das ist das Problem.

    Seit @fatalists Recherchen bezüglich der "NSU-Morde" glaube ich unseren Behörden nichts mehr. Leider waren Aufklärungsversuche
    meinerseits im Bekannten- und Kollegenkreis bislang eher erfolglos. Es können sich leider nur wenige Menschen vorstellen, wozu man-
    che Deutsche, besonders Regierung und Beamte fähig sind. Und das trotz des offensichtlichen Hochverrats und Rechtsbruchs durch
    Merkel&Gang im Jahr 2015. Es muss noch schlimmer kommen......
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  7. #7
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    11.015

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Seit @fatalists Recherchen bezüglich der "NSU-Morde" glaube ich unseren Behörden nichts mehr. Leider waren Aufklärungsversuche
    meinerseits im Bekannten- und Kollegenkreis bislang eher erfolglos. Es können sich leider nur wenige Menschen vorstellen, wozu man-
    che Deutsche, besonders Regierung und Beamte fähig sind. Und das trotz des offensichtlichen Hochverrats und Rechtsbruchs durch
    Merkel&Gang im Jahr 2015. Es muss noch schlimmer kommen......
    Das mag sein Rolf. Aber es werden immer mehr, glaube mir. Deutsche brauchen auch Zeit, manchmal ist Lesen hilfreich. Anstatt eine Diskussion zu haben, bei der der eine so viel weiß und der andere nur die ARD-Agitprop kennt.

    Mache es dir doch einfach. Empfehle ihnen einfach [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dort können sie selbst ein wenig lesen und stöbern. Und dann klappt es auch bei der nächsten Diskussionsrunde.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    24.273

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Nach dem sich Helmut Kohl im Namen des deutschen Volkes bei der Türkei wegen des Brandanschlages entschuldigt hatte, sagte Franz Schönhuber "Es hat sich noch keine ausländische Regierung für das Benehmen ihrer Landsleute hier entschuldigt"!
    Wir wollen und wir dürfen nicht unser Land mit der ganzen Welt teilen!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    11.084

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen


    Im Mai 1993 erschüttert ein Brandanschlag die ganze Bundesrepublik. Solingen wird zum Synonym für deutsche Ausländerfeindlichkeit. 5 Türkinnen kommen in dem Brand um. 8 Personen werden schwerverletzt und vier junge deutsche Männer verurteilt. Der Haken, es gibt keine Beweise gegen sie.

    Was ist Euch an diese Zeit in Erinnerung geblieben? Kennt ihr Nachbarn, Freunde etc. die noch einiges mehr wußten? Welche Rolle spielte der VS? Was wußte die Bundesregierung?


    Fazit: Vier Unschuldige werden zu 10-15 Jahren Haft verurteilt. Und alle hielten maulaffen feil. Lest selbst:


    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Auf diese dreckige antideutsche Lügengeschichte bin ich 93 voll reingefallen! DANKE, ihr beamteten Lügner und Dreckschweine! Ihr ehrlosen Lumpen! Und die Lügenpresse im Gleichschritt hinterher!

    Das Internet wurde leider erst danach richtig informativ - und für mich erst rund 10 Jahre später!

  10. #10
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    11.015

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen
    Auf diese dreckige antideutsche Lügengeschichte bin ich 93 voll reingefallen! DANKE, ihr beamteten Lügner und Dreckschweine! Ihr ehrlosen Lumpen! Und die Lügenpresse im Gleichschritt hinterher!

    Das Internet wurde leider erst danach richtig informativ - und für mich erst rund 10 Jahre später!

    Moishe, wir leben davon, daß man sein Wissen an andere weitergibt, damit falsche Angst und Schuld im Kopf uns alle nicht mehr lähmen. Wenn hunderttausende das wissen, hat die Lügenpresse keine Macht mehr und Europa eine Chance zu genesen.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 16 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Diktator Kim verfütterte Onkel bei lebendigem Leib an 120 Hunde
    Von Patriotistin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 21:28
  2. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 12:07
  3. Jobcenter-Visite in Duisburg erschütterte Bezirks-Bürgermeister
    Von Patriotistin im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 15:01
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 14:12
  5. Gab es 1993 einen heimlichen Holocaust?
    Von Josef im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 16:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 85

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben