Umfrageergebnis anzeigen: Was denkst du darüber?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nichts.

    8 16,33%
  • Menschlich und sympathisch!

    10 20,41%
  • Oje, symptomatisch für den Zustand des Westens...

    33 67,35%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 79

Thema: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.777

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Ein Vorgesetzter einer Kampfeinheit oder eine Person, die die Führung von Menschen in schwierigen Lagen übernimmt, darf sich emotionell nicht so gehen lassen, das ist unprofessionell und weibisch. Deshalb meine ich, das der „Luftwaffenchef“ für die militärische Laufbahn nicht geeignet ist.

    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  2. #32
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.287

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Die Schweiz hat eine Luftwaffe?
    Die Schweiz hat sogar einen Marineminister!
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  3. #33
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.519

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Hier isse!


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Flugzeugträger und U-Boote sind noch in der Planung. >ß´)
    Die Schweiz ist ein kleines Land und ein Flugzeugträger kann das Fluglärmproblem entscheidend entschärfen.

  4. #34
    Nur noch Gast&Mitleser.
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.844

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Die Schweiz hat sogar einen Marineminister!
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  5. #35
    Fritten in die Messe! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.313

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Menschlich und sympathisch, aber für diesen Posten ungeeignet.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.524

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Bananenrepublik Beitrag anzeigen
    Ihr scheint ja einen von Falkenhayn viel besser zu finden.Jemand der ohne mit der Wimper zu zucken ein paar hunderttausend leben sinnlos abschlachten lässt.
    Sinnlos nicht, wie man sehen kann, rauben die Sieger dieses Land aus. Falsch eingesetzt wäre der richtige Ausdruck. Haben aber nicht nur deutsche Generäle gemacht.

    Und er lernte ja daraus und räumte Jerusalem! So konnte der Inselaffe dort einziehen, ohne dass Deutsche dort für massenhaft das Hebräerland starben.

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Praktiker
    Registriert seit
    31.08.2007
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    7.110

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Ein Vorgesetzter einer Kampfeinheit oder eine Person, die die Führung von Menschen in schwierigen Lagen übernimmt, darf sich emotionell nicht so gehen lassen, das ist unprofessionell und weibisch. Deshalb meine ich, das der „Luftwaffenchef“ für die militärische Laufbahn nicht geeignet ist.

    Das ist deutsch gedacht und in Deutschland träfe das zu !
    Aber die eidgenössische Armee versteht sich als Bürgermiliz,- und das menschliche Verhältnis untereinander kann man mit einer deutschen Armee nicht vergleichen,- zumal die Luftwaffe der Stolz der überwiegenden Masse der Eidgenossen ist.......
    Mors certa , hora incerta ....

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.777

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Praktiker Beitrag anzeigen
    Das ist deutsch gedacht und in Deutschland träfe das zu !
    Aber die eidgenössische Armee versteht sich als Bürgermiliz,- und das menschliche Verhältnis untereinander kann man mit einer deutschen Armee nicht vergleichen,- zumal die Luftwaffe der Stolz der überwiegenden Masse der Eidgenossen ist.......
    Mit dem Stolz lassen sich aber keine Kriege gewinnen. Ein Offizier muss sachlich, und wenn es sein muss, auch skrupellos sein, andernfalls ist er für die Aufgabe nicht geeignet. Mit deutscher oder schweizerische Armee hat das also überhaupt nichts zu tun, sondern nur mit Führungsstärke!

    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Suermel
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.925

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Mit dem Stolz lassen sich aber keine Kriege gewinnen. Ein Offizier muss sachlich, und wenn es sein muss, auch skrupellos sein, andernfalls ist er für die Aufgabe nicht geeignet. Mit deutscher oder schweizerische Armee hat das also überhaupt nichts zu tun, sondern nur mit Führungsstärke!

    Ein guter Offizier kann sicher auch unterscheiden wann er sich im Gefecht befindet und wann an einer Medienkonferenz. Ausgeglichene Persönlichkeiten können auf unterschiedliche Anforderungen entsprechend reagieren. An diesem Ort war es sicherlich nicht falsch Gefühe zu zeigen.
    “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    - George Carlin

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.777

    Standard AW: Schweizer Luftwaffenchef weint vor laufender Kamera

    Zitat Zitat von Suermel Beitrag anzeigen
    Ein guter Offizier kann sicher auch unterscheiden wann er sich im Gefecht befindet und wann an einer Medienkonferenz. Ausgeglichene Persönlichkeiten können auf unterschiedliche Anforderungen entsprechend reagieren. An diesem Ort war es sicherlich nicht falsch Gefühe zu zeigen.
    Doch es war falsch, weil er ein hoher Vorgesetzter ist und von solchen Leuten wird Führungsstärke verlangt!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 07.09.2014, 20:49
  2. Ein Schuss ertönt – vor laufender Kamera.
    Von Ingeborg im Forum Europa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 16:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben