User in diesem Thread gebannt : Kurti, Politikqualle and dulliSwedish


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 412 1 2 3 4 5 11 51 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 4117

Thema: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

  1. #1
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.740

    Standard Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Die Theorie, dass die Mondlandung ein Fake war, litt schon immer unter ihrer argumentativen Armut.
    (Die Flagge, die im Winde weht, keine Sterne am Himmel etc.pp.) alles hinreichend udn plausibel erklärt.
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Die zurückgelassenen Laserreflektoren und die Landing Sites Spuren sind natürlich Photoshop- ganz klar.

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Aber vielleicht steckten die CIA und der KGB unter einer Decke, wer weiß?

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  2. #2
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    12.880

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    [...]

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.
    Wie die Zweifel am Turiner Grabtuch.
    Der Norden vergißt nicht.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    12.909

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Wie die Zweifel am Turiner Grabtuch.
    Wie? Doch echt? Ich habs gewußt!

  4. #4
    Höcke statt Merkel Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    46.108

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Wie die Zweifel am Turiner Grabtuch.
    Nicht alles, was humpelt, ist auch ein Vergleich.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Wie? Doch echt? Ich habs gewußt!
    Natürlich nicht. Man ist nach wie vor unfähig, den genauen Weg der Bildentstehung aufzuklären.

  6. #6
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    18.908

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass die Mondlandung ein Fake war, litt schon immer unter ihrer argumentativen Armut.
    (Die Flagge, die im Winde weht, keine Sterne am Himmel etc.pp.) alles hinreichend udn plausibel erklärt.
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Die zurückgelassenen Laserreflektoren und die Landing Sites Spuren sind natürlich Photoshop- ganz klar.

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Aber vielleicht steckten die CIA und der KGB unter einer Decke, wer weiß?

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.
    Wenn die Mondlandung wirklich stattgefunden hat, dann war eben die Marslandung neulich ein Fake. Gibt es Bilder von der Landung? Nein? Siehst du!
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  7. #7
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.740

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Tryllhase Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht. Man ist nach wie vor unfähig, den genauen Weg der Bildentstehung aufzuklären.
    Man nennt diese Geräte: Kamera.
    Hier genauer: Hasselblad.
    Knips- entwickeln- fertig.
    So läufts.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  8. #8
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.740

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Wenn die Mondlandung wirklich stattgefunden hat, dann war eben die Marslandung neulich ein Fake. Gibt es Bilder von der Landung? Nein? Siehst du!
    Operation Schiaparelli went into operation Schrapnelli in just 2 milliseconds.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  9. #9
    Feierkind Benutzerbild von Veltins007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    5.678

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass die Mondlandung ein Fake war, litt schon immer unter ihrer argumentativen Armut.
    (Die Flagge, die im Winde weht, keine Sterne am Himmel etc.pp.) alles hinreichend udn plausibel erklärt.
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Die zurückgelassenen Laserreflektoren und die Landing Sites Spuren sind natürlich Photoshop- ganz klar.

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Aber vielleicht steckten die CIA und der KGB unter einer Decke, wer weiß?

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.
    Generell gebe ich dir ja recht aber das

    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    ist kein ausreichendes Argument. Bei der weltumspannenden Spionage durch CIA und NSA sind auch Zehntausende involviert aber nur ein einziger fand den Mut auch darüber zu berichten. Und hätte er nicht alles auf Datenträgern gesichert, so würde man ihm heute auch noch immer einen imaginären Aluhut aufsetzen.
    Oder nimm Stuxnet, da haben auch tausende auf Seiten der Amerikaner und der Israelis mitgewirkt und bis heute hat keiner öffentlich und in seinem Namen dazu klare Aussagen gemacht. Alles findet nur hinter vor gehaltener Hand und völliger Anonymisierung statt, denn sonst droht in den USA übelste Haft

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Man nennt diese Geräte: Kamera.
    Hier genauer: Hasselblad.
    Knips- entwickeln- fertig.
    So läufts.
    Also Jesus vor die Lochbild-Kamera gestellt und 14 Tage stehen gelassen, bis sich das Leinen verfärbt hat?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wird die GEZ endgültig zur Datenkrake?
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 23:21
  2. Bankgeheimnis endgültig abgeschafft
    Von cajadeahorros im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 19:37
  3. Republikaner endgültig am Ende?
    Von Abendländer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 00:46
  4. spd dreht endgültig durch!
    Von ernesto, die katze im Forum Deutschland
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 02:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 301

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben