User in diesem Thread gebannt : Kurti, Politikqualle and dulliSwedish


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 412 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 4120

Thema: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

  1. #21
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.182

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Durch Lunachot wurde nie Mondmaterial auf die Erde geschickt !!! Und was haben die Meteoren die am Südpol gefunden wurden mit dem Mond zu tun ???
    Diese werden mit dem Mars in Zusammenhang gebracht...
    Beides falsch.
    Es gibt Mars und Mondmeteoriten.Und Lunochod brachte 362 Gramm zurück!
    Das kannst Du detailliert sogar bei WIKI nachlesen mit vielen Quellen.
    Viel Spaß dabei.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  2. #22
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.182

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Wie schwer eine Landung mit Raketenantrieb ist, weiß jeder, der sich mal damit beschäftigt hat. Selbst der Start ist ja nicht einfach:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei der Landung muss nicht nur der Schub genau auf die Landeentfernung und das sich dauernd ändernde Gewicht und die sich dauernd ändernde Schwerkraft sowie die Landegeschwindigkeit abgestimmt werden, sondern auch SENKRECHT ohne Seitenbewegung erfolgen. Und das mit den damaligen "bescheidenen" Möglichkeiten, ganz ohne Computer. Gesteinsproben findet man in jedem Krater auf der Erde,da braucht man nicht zum Mond.
    Sie hatten 4 oder 8 Bit Rechner.
    Auf dem Niveau heutiger wissenschaftlicher Taschenrechner.
    Wo liegt das Problem?
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  3. #23
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.993

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Beides falsch.
    Es gibt Mars und Mondmeteoriten.Und Lunochod brachte 362 Gramm zurück!
    Das kannst Du detailliert sogar bei WIKI nachlesen mit vielen Quellen.
    Viel Spaß dabei.
    So sei es.
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    18.893

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Schon zu Zeiten der ersten Mondlandung gab es eine Vorstufe der heutigen Computer, und zwar Analogrechner.

    Bereits Mitte der Sechziger hatten amerikanische Halbleiterfirmen (TI, Motorola, Fairchild usw.) hochintegrierte Schaltungen entwickelt (Op-Amps, Logik-Arrays, Gatter usw.), mit denen sich bereits komplexe Steuerungsaufgaben bewerkstelligen ließen.
    Stimmt. Vielleicht sogar zuverlässiger als heute.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Insgesamt haben in den Jahren von 1969 bis 1972 zwölf Menschen den Mond betreten."" mit einer "Mondlandefähre", das leuchtet mir ja eher ein, als mit so einer schweren, trägen Rakete:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    An die Bilder der ersten Landung kann ich mich noch gut erinnern. Man zeigte, wenn ich mich richtig erinnere, eine riesige Rakete, die gelandet sein soll. Warum man das Ganze dann wohl 1972 nicht weiter betrieben hat? Man müsste eigentlich heute noch die Überreste der Mondlandefähren mit den heutigen Fernrohren sehen können. Das wäre ja schonmal etwas.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    18.893

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Sie hatten 4 oder 8 Bit Rechner.
    Auf dem Niveau heutiger wissenschaftlicher Taschenrechner.
    Wo liegt das Problem?
    Es wurde plötzlich eingestellt, das Mondreisen. Warum?

  6. #26
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.182

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    So sei es.
    Mondgestein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Von den Mondlandungen wurden 382 Kilogramm Mondgestein mitgebracht[31]. Unterstützer der Verschwörungstheorie sehen dies als keinen Beweis an und verweisen auf Funde von Mondmeteoriten auf der Erde. Wissenschaftler auf der ganzen Welt untersuchten das Mondgestein. Es konnten Mineralien, zum Beispiel Tranquilityit und Armalcolit, das nur bei fehlender Atmosphäre in hohen Mengen auffindbare 3He-Isotop und weitere teilweise vorher unbekannte Isotope wie Neptunium 237Np oder der ungewöhnlich hohe Anteil an Uran 235U, festgestellt werden. Die Mondgesteinsproben unterscheiden sich damit chemisch von auf der Erde zu findenden Gesteinen und zeigen deutliche Einschläge von Mikrometeoriten.

    Dieselben Einschläge sind auf Meteoriten, die auf die Erde getroffen sind, nicht zu finden, da ihre Oberfläche beim Eintritt in die Erdatmosphäre aufgeschmolzen wird und die Spuren von Mikrometeoriten so zerstört werden. Zudem enthielten die Apollo-Proben kurzlebige radioaktive Isotope, verursacht durch die permanente Bestrahlung auf dem Mond. Auch fehlte den Steinen die irdische Hydrathülle (= Wasserhülle), da das Wasser im Hochvakuum völlig von der Oberfläche der Steine verschwand. Darüber hinaus zeigen die Mondmeteoriten Spuren irdischer Verwitterung, die in Apollo-Proben nicht feststellbar sind.

    Aus den verschiedenen Proben der Apollo-Missionen konnte im Jahr 2005 an den Universitäten Münster, Köln, Oxford und der ETH Zürich das Alter des Mondes auf 4,527 Milliarden (± 10 Millionen) Jahre bestimmt werden.[32]

    Die Probenentnahme der Mondgesteine ist ausführlich dokumentiert, das bedeutet, dass die Proben direkt auf dem Mond bei laufender Fernsehsendung für die Mitnahme abgebaut, ausgegraben, zerkleinert und verstaut wurden. Daher lassen sich die dokumentierten Gesteinsproben mit denen auf der Erde verteilten vergleichen und zeitlich als auch räumlich eindeutig identifizieren. Der vorgeworfene Einsatz von Mondmeteoriten für diese Probeentnahme ist in diesem Zusammenhang daher unwahrscheinlich. Eine angenommene Probeentnahme auf der Erde mit künstlich hergestellten Gesteinen, als Teil der Verschwörungstheorie, hätte deren chemische Zusammensetzung (siehe Wasserhülle) dermaßen beeinflusst, dass eine Fälschung mit solchen künstlich hergestellten Gesteinsproben ausgeschlossen ist.[29]

    Früheste Funde von Mondmeteoriten beginnen 1979, danach wurden lediglich rund 40 nachgewiesene Mondmeteoriten mit einer Masse von insgesamt unter 30 Kilogramm gefunden. Circa einer von 1200 gefundenen Meteoriten ist ein Mondmeteorit.[33] In Anbetracht der Menge von 381 Kilogramm der durch die NASA mitgebrachten Mondgesteine (die russische Luna-Mission brachte später noch einige weitere hundert Gramm Mondgestein zur Erde) und dem erst 1982 erfolgten ersten Nachweis eines Mondmeteoriten überhaupt kann ausgeschlossen werden, dass das von der NASA veröffentlichte Gestein von Meteoriten stammt. In Anbetracht der heutigen Preise für Mondmeteoriten von rund 1.000 bis 40.000 US-Dollar pro Gramm, je nach Rarität und Nachfrage, ist der Wert der NASA-Funde auf 0,4 bis 15 Milliarden US-Dollar zu beziffern. An einen hypothetischen Kauf von Mondmeteoriten, um die vorgestellten 381 Kilogramm aufzufüllen, ist nicht zu denken, da es einen Großteil des NASA-Budgets eingenommen hätte.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  7. #27
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.182

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Es wurde plötzlich eingestellt, das Mondreisen. Warum?
    Damals, spätestens nach Mission 12 schon, flaute das Interesse des Publikums ungeheuer ab.
    Erste Steuerzahler begannen zu unken, was denn der Quatsch soll?
    Budgetäre Überspannung sozusagen führte dann zur Einstellung des Programmes.
    Selbst im Film Apollo 13 unterhalten sich die Astronauten und beklagten, sie würden für
    ihre Mondlandung weniger Aufmerksamkeit bekommen, als für eine Busfahrt nach Pittsburgh!
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  8. #28
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.874

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass die Mondlandung ein Fake war, litt schon immer unter ihrer argumentativen Armut.
    (Die Flagge, die im Winde weht, keine Sterne am Himmel etc.pp.) alles hinreichend udn plausibel erklärt.
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Die zurückgelassenen Laserreflektoren und die Landing Sites Spuren sind natürlich Photoshop- ganz klar.

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Aber vielleicht steckten die CIA und der KGB unter einer Decke, wer weiß?

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.
    Mag sein, aber dann erkläre mal wieso sämtliche Originalfotos und Negative aus dem NASA-Archiv verschwunden sind. Ich meine mich an Bilder zu erinnern, auf denen die Mondflieger einen Hügel herunter gehupft sind und bei allen Mondmissionen war es wohl der selbe Hügel, sogar die Steine lagen immer an der gleichen Stelle. Sind die Fotos verschwunden, weil man im Nachhinein einen Fehler entdeckt hat?
    "denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht".


    In der Mülltonne, nach internem Kampf mit mir selbst: Dayan, Shivaayaa, borisbaran


  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.240

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass die Mondlandung ein Fake war, litt schon immer unter ihrer argumentativen Armut.
    (Die Flagge, die im Winde weht, keine Sterne am Himmel etc.pp.) alles hinreichend udn plausibel erklärt.
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Die zurückgelassenen Laserreflektoren und die Landing Sites Spuren sind natürlich Photoshop- ganz klar.

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Aber vielleicht steckten die CIA und der KGB unter einer Decke, wer weiß?

    Damit ist der Blödsinn ein für alle Mal durch.



    Du bist mir ja ein Kimmich!


    Baust dir Strohmann-Argumente, die du dann - berserkergleich - mit deinem Holzschwert - in tausend Stücke haust!



    Macht aber nix, so lange wenigstens du jetzt besser schlafen kannst ...


    ... ach ja, vergiß BITTE nicht, unters Bett zu schauen, bevor du dein Nachttischlämpchen löschst ...

  10. #30
    Merkeljugend Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Horrorrepublik BRD
    Beiträge
    18.727

    Standard AW: Mondlandung faketheorie endgültig tot.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Auch dass Zehntausende an dem Projekt arbeiteten und nie etwas durchsickerte, hält Aluhutträger nicht ab.
    Warum, es ist doch etwas durchgesickert ...

    Blöderweise wird aber übersehen, dass die Mondproben der USA, der UDSSR (zurückgebracht durch Lunochod) und das
    Meteoritenmaterial aus der Antarktis analytisch übereinstimmen. Blöd gelaufen.
    Die Untersuchungsergebnisse sind eben auch gefälscht

    We never went to the moon...
    Es ist übrigens wirklich so, dass die NASA im Moment nicht zum Mond fliegen könnte.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wird die GEZ endgültig zur Datenkrake?
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 23:21
  2. Bankgeheimnis endgültig abgeschafft
    Von cajadeahorros im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 19:37
  3. Republikaner endgültig am Ende?
    Von Abendländer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 00:46
  4. spd dreht endgültig durch!
    Von ernesto, die katze im Forum Deutschland
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 02:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 228

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben