+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Der rote Flirt mit dem Bösen

  1. #1
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.461

    Standard Der rote Flirt mit dem Bösen

    Auf Seite 32 der heutigen Ausgabe des Standards fiel mir diese Schlagzeile auf. Der Artikel beschäftigt sich mit der Annäherung des Bundeskanzlers Christian Kern an die FPÖ. Kern redet mit HC Strache. Zwar hat man schon immer miteinander geredet, aber diesmal nicht im Hinterzimmer, sondern öffentlich. Die Neuwahlen werden immer wahrscheinlicher und nun möchte sich Christian Kern die Option eines Bündnisses von Blau-Rot offenhalten. Letztlich kann man daraus die Schlussfolgerung ziehen, dass die Farbe Blau nun endgültig hoffähig geworden ist. Man buhlt nun offen um die Gunst der FPÖ.



    Der Autor Michael Völker sieht das Ende der Ausgrenzungspolitik und befürchtet, dass die FPÖ die politische Mitte vereinnahmt.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Servus umananda
    Geändert von umananda (25.11.2016 um 11:48 Uhr)


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Agram
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    1.803

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Die FPÖ war schon in der Regieriung in der 80er zusammen mit dem grösseren Parteien. Es sollte keine Problem sein.

  3. #3
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.461

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Die FPÖ war schon in der Regieriung in der 80er zusammen mit dem grösseren Parteien. Es sollte keine Problem sein.
    Naja, ausgerechnet der SPÖ-Chef und Bundeskanzler Christian Kern schmeichelt Heinz-Christian Strache 10 Tage vor der Präsidentschaftswahl, indem er dem Oppositionschef Respekt zollt, dass es diesem auch darum gehe, das Land voranzubringen. So schreibt es die Presse. Das ist schon ein merkwürdiger Zufall. Zumindest wenn man die österreichische Politik des letzten Jahres aufmerksam verfolgt hat.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  4. #4
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.551

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Naja, ausgerechnet der SPÖ-Chef und Bundeskanzler Christian Kern schmeichelt Heinz-Christian Strache 10 Tage vor der Präsidentschaftswahl, indem er dem Oppositionschef Respekt zollt, dass es diesem auch darum gehe, das Land voranzubringen. So schreibt es die Presse. Das ist schon ein merkwürdiger Zufall. Zumindest wenn man die österreichische Politik des letzten Jahres aufmerksam verfolgt hat.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Servus umananda
    ja die sozis, die würden mit ihren erzfeinden packtieren, nur damit die ihre dreckigen fettranzen weiterhin am schweinefresstrog in form halten können.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  5. #5
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.461

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    ja die sozis, die würden mit ihren erzfeinden packtieren, nur damit die ihre dreckigen fettranzen weiterhin am schweinefresstrog in form halten können.
    Die Futtertröge gibt keiner freudenstrahlend auf, da sind sich alle gleich. Für mich ist der Zeitpunkt dieses öffentlichen Zusammentreffen weitaus interessanter ... der oben verlinkte Artikel drückt das so aus ... ich zitiere:

    Hofer ortete auch Auswirkungen auf den laufenden Bundespräsidenten-Wahlkampf. Alexander Van der Bellens Hauptargument sei, dass mit dem Freiheitlichen Norbert Hofer an der Spitze ein "partieller Weltuntergang" drohe: "Das wird durch so einem Auftritt massiv unterlaufen."

    Die Diskussion habe daher klar Hofer genutzt, "denn die Geschichte des Gottseibeiuns, der den Weltuntergang bringt, ist so nicht aufrecht zu halten."
    Van der Bellen, der sich ja als Kandidat all jener, die Hofer verhindern wollen, betrachtet, wird seiner Hauptthese beraubt. Wenn schon die Roten freundliche Töne gegen Blau 10 Tage vor der PräsidentenWahl anstimmen und die ÖVP schon länger mit Strache liebäugelt dann bröckelt die Einheitsfront gegen Hofer. Solche Gespräche sind zwar nicht unüblich, aber der Zeitpunkt schon.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  6. #6
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Budapest
    Beiträge
    62.265

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Naja, ausgerechnet der SPÖ-Chef und Bundeskanzler Christian Kern schmeichelt Heinz-Christian Strache 10 Tage vor der Präsidentschaftswahl, indem er dem Oppositionschef Respekt zollt, dass es diesem auch darum gehe, das Land voranzubringen. So schreibt es die Presse. Das ist schon ein merkwürdiger Zufall. Zumindest wenn man die österreichische Politik des letzten Jahres aufmerksam verfolgt hat.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Servus umananda
    Ob man so was noch in der BRD erleben darf ?
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  7. #7
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.461

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Ob man so was noch in der BRD erleben darf ?
    Dazu müsste wohl eine ähnliche Partei wie die FPÖ stärkste Partei werden. Bei euch wäre das die AfD. Aber laut Umfragen bewegt sie sich zwischen 10 und 12 Prozent. Die beiden deutschen Regierungsparteien können locker ihre Koalition fortsetzen. Die deutsche Kanzlerin sitzt fest im Sattel, was Christian Kern nicht gerade von sich behaupten kann. Die vorgezogenen Nationalratswahlen werden immer wahrscheinlicher.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  8. #8
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.551

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Die Futtertröge gibt keiner freudenstrahlend auf, da sind sich alle gleich. Für mich ist der Zeitpunkt dieses öffentlichen Zusammentreffen weitaus interessanter ... der oben verlinkte Artikel drückt das so aus ... ich zitiere:



    Van der Bellen, der sich ja als Kandidat all jener, die Hofer verhindern wollen, betrachtet, wird seiner Hauptthese beraubt. Wenn schon die Roten freundliche Töne gegen Blau 10 Tage vor der PräsidentenWahl anstimmen und die ÖVP schon länger mit Strache liebäugelt dann bröckelt die Einheitsfront gegen Hofer. Solche Gespräche sind zwar nicht unüblich, aber der Zeitpunkt schon.

    Servus umananda
    vermutlich wissen die sozis, was das österreichische volk denkt und wie die wahlen ausgehen werden. jetzt heissts, die seite wechseln. das haben die sozis in austria schon einmal hinter sich.......man erinnere sich nur an die schweinereien von fayman, als er tief mit seiner nase in merkels arsch rumgestochert hat....

    es steht eine zeitenwende an! hofer ist der nächste sargnagel in merkels kiste! spätestens jetzt wenn der türkengauner die grenzen öffnet, gehts auch hier in deutschland los!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  9. #9
    Ethnic Cleanser Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    22.249

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Die Überschrift ist Blödsinn. Das Rote IST das Böse. Es führt immer zu wirtschaftlichem Niedergang, Unfreiheit und Verwahrlosung.
    Heute live in Ihrer Nachbarschaft: Völkermord in Zeitlupe.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    17.045

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    ja die sozis, die würden mit ihren erzfeinden packtieren, nur damit die ihre dreckigen fettranzen weiterhin am schweinefresstrog in form halten können.
    Orthografisch optimal gelungen. Meine Hochachtung.

    Fettung durch mich
    Whatever you do, do no harm!

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die rote Gefahr
    Von roxelena im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 18:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 19:01
  3. Die rote Moschee
    Von Sven71 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 19:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 168

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben