+ Auf Thema antworten
Seite 54 von 59 ErsteErste ... 4 44 50 51 52 53 54 55 56 57 58 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 531 bis 540 von 585

Thema: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

  1. #531
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    15.808

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Das ist unverantwortlich denn in den Kulturkreis den diese Männer angehören ist jede Frau die sich ansprechen lässt eine Prostituierte die man auch straflos vergewaltigen kann.
    ... wurde doch bei Illner von einer Afghanin genauso ausgesprochen ... in Afghanistan sind Mädchen ab 14 Jahre verheiratet , wer nicht verheiratet ist , wird als Prostituierte angesehen und ist Freiwild ... und alles hängt mit dem Koran zusammen , denn daraus schöpfen die "Männer" ihr Wissen und ihren Haß auf Frauen ....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen .. und die sind für die ... >>>>>>>


  2. #532
    Mitglied Benutzerbild von Reconquista
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    193

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Ich habe das Thema an eine Journalistin von Tichys Einblick weitergeleitet, die hat nun verschiedene Schulen angeschrieben und wartet auf Antworten. Ich bin gespannt.
    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." - Napoleon Bonaparte

  3. #533
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.513

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Richtig ekelhaft ist das

    Junge Flüchtlinge in Essen: „Wir wollen eine Freundin, doch die Mädchen rennen uns oft vor der Nase weg“



    Madeline Jäger am 26.03.2017 um 09:38 Uhr
    Gruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours Liebeswelten" im AWO Lore-Agnes Haus in Essen.
    Essen. Eine junge Frau mit Kopftuch und ein Senior mit Hornbrille. Ein Liebespaar? „Das passt gar nicht“, finden viele aus der kleinen Gruppe. Viele Jungs nicken, manche sehen es aber auch anders oder schweigen nur und grinsen ein bisschen verschämt über die Vorstellung.
    Wer passt optisch zu wem? Das ist die erste Aufgabe für die 15 jugendlichen Flüchtlinge im Lore-Agnes-Haus. Sie wollen lernen, wie man in Deutschland Mädchen anspricht. Dafür gibt es den Awo-Kurs: „Parcours-Liebeswelten“. Es ist ein Angebot für Essener Flüchtlingsklassen. Heute ist die Klasse von Lehrerin Stephanie Witteck dran.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  4. #534
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.063

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Wir müssen klare Grenzen setzen. Wenn sich hier jede Deutsche von einem Neger, Südländer, Asiaten bespringen lässt und dadurch Mischlinge entstehen, dann sag ich nur gute Nacht. Dann gibts hier in ein paar Generationen nur noch einen Mischmasch aus allen Rassen. Na gott sei Dank bin ich dann nicht mehr hier und muss mir diese " One World " Menschen anschauen.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  5. #535
    renitent Benutzerbild von Anne Bonny
    Registriert seit
    02.10.2012
    Beiträge
    3.271

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen
    Richtig ekelhaft ist das

    Junge Flüchtlinge in Essen: „Wir wollen eine Freundin, doch die Mädchen rennen uns oft vor der Nase weg“



    Madeline Jäger am 26.03.2017 um 09:38 Uhr
    Gruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours Liebeswelten" im AWO Lore-Agnes Haus in Essen.
    Essen. Eine junge Frau mit Kopftuch und ein Senior mit Hornbrille. Ein Liebespaar? „Das passt gar nicht“, finden viele aus der kleinen Gruppe. Viele Jungs nicken, manche sehen es aber auch anders oder schweigen nur und grinsen ein bisschen verschämt über die Vorstellung.
    Wer passt optisch zu wem? Das ist die erste Aufgabe für die 15 jugendlichen Flüchtlinge im Lore-Agnes-Haus. Sie wollen lernen, wie man in Deutschland Mädchen anspricht. Dafür gibt es den Awo-Kurs: „Parcours-Liebeswelten“. Es ist ein Angebot für Essener Flüchtlingsklassen. Heute ist die Klasse von Lehrerin Stephanie Witteck dran.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was die jungen Kulturfremden lernen müssen ist, dass ein Nein ein Nein ist. Und dass ein Nein häufig mit einem höflichen Lächeln begleitet wird. Auch ein lächelndes Nein ist ein Nein! Den Fremdlingen muss klargemacht werden, dass sexuelle Übergriffe, auch verbale Beleidigungen, mit empfindlichen Strafen belegt werden können - bis hin zur Abschiebung!
    Wer die Zahl der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung des inneren Friedens in Kauf.“

    (Helmut Schmidt, SPD-Altkanzler, 2008 in seinem Buch Außer Dienst, S. 236).

  6. #536
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    2.661

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen
    Richtig ekelhaft ist das

    Junge Flüchtlinge in Essen: „Wir wollen eine Freundin, doch die Mädchen rennen uns oft vor der Nase weg“



    Madeline Jäger am 26.03.2017 um 09:38 Uhr
    Gruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours Liebeswelten" im AWO Lore-Agnes Haus in Essen.
    Essen. Eine junge Frau mit Kopftuch und ein Senior mit Hornbrille. Ein Liebespaar? „Das passt gar nicht“, finden viele aus der kleinen Gruppe. Viele Jungs nicken, manche sehen es aber auch anders oder schweigen nur und grinsen ein bisschen verschämt über die Vorstellung.
    Wer passt optisch zu wem? Das ist die erste Aufgabe für die 15 jugendlichen Flüchtlinge im Lore-Agnes-Haus. Sie wollen lernen, wie man in Deutschland Mädchen anspricht. Dafür gibt es den Awo-Kurs: „Parcours-Liebeswelten“. Es ist ein Angebot für Essener Flüchtlingsklassen. Heute ist die Klasse von Lehrerin Stephanie Witteck dran.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei solchen Artikeln steigt mir die Zornesröte ins Gesicht und der Blutdruck lässt meine Adern anschwillen. Durch die Flutung mit Hunderttausenden jungen Männern, haben wir in der Altersklasse 16-30 einen Männerüberschuss von ca. 20%. Das ist selbst ohne Berücksichtigung des kulturellen Hintergrundes eine Katastrophe. Das Ergebnis sehen wir in den Kriminalitätsstatisiken. Nicht nur die sexuellen Übergriffe steigen explosionsartig, auch die allgemeine Gewaltkriminalität errecht nie da gewesene Dimensionen. Die jüngsten Msssenschlägereien sind ein weiteres Indiz dafür. Da bringen auch Flirtkurse nichts, wenn es an Mädchen und Frauen fehlt. Die jungen Araber und Afrikaner werden i.d.R. kein "nein" akzeptieren und sich ihre Befriedigung mit Gewalt holen.
    Geändert von Querfront (27.03.2017 um 15:32 Uhr)

  7. #537
    mit Glied Benutzerbild von Nantwin
    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    521

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Wir müssen klare Grenzen setzen. Wenn sich hier jede Deutsche von einem Neger, Südländer, Asiaten bespringen lässt und dadurch Mischlinge entstehen, dann sag ich nur gute Nacht.
    Ist unausweichlich. Der durchschnittliche IQ in Europa sinkt...da ist keine Vernunft mehr von Männern und vor allem von Frauen zu erwarten. Die würden sich aus Protest vor Trump oder der AfD von einem Flüchtling bespringen lassen, damit er unbegrenztes Aufenthaltsrecht erhält.

    Ich lernte mit 13 oder 14 Jahren (vor etwas mehr als 10 Jahren) einen dunkelhäutigen Brasilianer kennen, hat bei uns im Dorf gewohnt. Irgendwann habe ich mitbekommen, dass er wegen irgend einer Drogengeschichte nach Brasilien abgeschoben wurde. Weil seine Mutter hier in DE wohnte, hat er es irgendwie wieder nach Deutschland geschafft und kurze Zeit später ein Mädchen geschwängert.
    Resultat: Vater eines deutschen Kindes...damit bleibt ihm der Verbleib in Deutschland sicher. Das Mädchen hat er natürlich verlassen und um das Kind kümmert er sich auch nicht.

  8. #538
    Viva Russogermania! Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    7.569

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Warum wird ihnen Schwulsein nicht beigeracht? Das ist doch viel viel progressiver.
    Soshalism made in murrica z cummin

  9. #539
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    13.895

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Warum wird ihnen Schwulsein nicht beigeracht? Das ist doch viel viel progressiver.
    Schwule bringen keine dunkelhäutigen Kinder auf die Welt.
    Und seien wir mal ehrlich, wie glaubst du würden diese "wertvoller als Gold"-Menschen auf schwule Anmache reagieren und wie würde diese Reaktion bei der verweichlichten deutschen Bevölkerung ankommen?
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  10. #540
    renitent Benutzerbild von Anne Bonny
    Registriert seit
    02.10.2012
    Beiträge
    3.271

    Standard AW: Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Bei solchen Artikeln steigt mir die Zornesröte ins Gesicht und der Blutdruck lässt meine Adern anschwillen. Durch die Flutung mit Hunderttausnden jungen Männern, haben wir in der Altersklasse 16-30 einen Männerüberschuss von ca. 20%. Das ist selbst ohne Berücksichtigung des kulturellen Hintergrundes eine Katastrophe. Das Ergebnis sehen wir in den Kriminalitätsstatisiken. Nicht nur die sexuellen Übergriffe steigen explosionsartig, auch die allgemeine Gewaltkriminalität errecht nie da gewesene Dimensionen. Die jüngsten Msssenschlägereien sind ein weiteres Indiz dafür. Da bringen auch Flirtkurse nichts, wenn es an Mädchen und Frauen fehlt. Die jungen Araber und Afrikaner werden i.d.R. kein "nein" akzeptieren und sich ihre Befriedigung mit Gewalt holen.
    Auch den Mohammedaner aus Asien, die keine Araber sind, wird es i.d.R. schwer fallen, ein "nein" zu akzeptieren!

    Darum gibt es nur Eines, um unsere Mädels zu schützen: RÜCKFÜHRUNG
    Wer die Zahl der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung des inneren Friedens in Kauf.“

    (Helmut Schmidt, SPD-Altkanzler, 2008 in seinem Buch Außer Dienst, S. 236).

+ Auf Thema antworten
Seite 54 von 59 ErsteErste ... 4 44 50 51 52 53 54 55 56 57 58 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. "Okonom": "Flüchtlinge werden Renten der Babyboomer zahlen."
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 16:20
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 17:47
  3. "Mutiger" SPD-Chef Gabriel attackiert Schülerinnen...
    Von Cash! im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 14:16
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 12:31
  5. Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 02:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 334

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben