User in diesem Thread gebannt : Dayan


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 80 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 793

Thema: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Kerry hat wohl einen totalen Realitaetsverlust erlitten, vollkommen obsessiv und krank.
    wieso ? das was bibi's regierung macht ist doch immer wieder das selbe. jammern darüber, dass es terror gibt, raketen, israel keine wahl hat als sich zu verteidigen und so weiter.
    er nennt immer die selben gründe, und während dieser zeit erweitert er den siedlungsbau. dieses spielchen treibt er nun schon seit jahren. er hat kein interesse an einem siedlungsstopp.
    er würde innenpolitisch druck bekommen, wenn er sich anders verhalten würde. aber wenn er glaubt, dass trump ihm einen freifahrtschein ausstellen wird, da glaub ich hat er sich geirrt..



  2. #12
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    aber wenn er glaubt, dass trump ihm einen freifahrtschein ausstellen wird, da glaub ich hat er sich geirrt..
    Bei Trump gab und gibt es ja letztlich gegensätzliche Signale: einerseits das Signal "America First" und "Wir können es uns einfahc nicht mehr leisten, überall Weltpolizei zu spielen", ihm ist ja sogar mal der Satz rausgerutscht, das selbstveständlich auch Israel die USA bezahlen sollten, wenn sie militärischen Schutz haben wollen --- und andererseits das Signal, das er Israel über alles liebt und mit Obama/Kerrys Politik Schluß machen wird, etc.

    Das ist natürlich völlig gegensätzlich. Du kannst entweder "America First" oder Neokonservative Liebe zu Israel haben...
    Man wird abwarten müssen.
    <a href=https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic134793_2.gif target=_blank>https://www.politikforen.net/signatu...ic134793_2.gif</a>
    Gegen die amerikanische Weltherrschaft!
    Hände weg von Russland! Hände weg von Syrien! Hände weg von China, Nord-Korea und dem Iran!
    Gegen schwule Grundgesetzjuden, gottlose anti-Islam-Liberale und neokonservative Kriegstreiber!
    Gegen die deutsche Köterrasse.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Bei Trump gab und gibt es ja letztlich gegensätzliche Signale: einerseits das Signal "America First" und "Wir können es uns einfahc nicht mehr leisten, überall Weltpolizei zu spielen", ihm ist ja sogar mal der Satz rausgerutscht, das selbstveständlich auch Israel die USA bezahlen sollten, wenn sie militärischen Schutz haben wollen --- und andererseits das Signal, das er Israel über alles liebt und mit Obama/Kerrys Politik Schluß machen wird, etc.

    Das ist natürlich völlig gegensätzlich. Du kannst entweder "America First" oder Neokonservative Liebe zu Israel haben...
    Man wird abwarten müssen.
    ich halte seine haltung für ein spiel. der druck auf israel wird letztendlich nicht von den usa kommen, sondern vom rest der welt und auch trump weiß, dass er sich letztendlich nicht gg den rest der welt stellen kann.
    das ist ja genau einer der gründe, wieso bibi so durchdreht. er sieht israel halt als verwundet. sowohl russland, als auch frankreich und großbritannien haben sich nicht vor israel gestellt...



  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    24.439

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    wieso ? das was bibi's regierung macht ist doch immer wieder das selbe. jammern darüber, dass es terror gibt, raketen, israel keine wahl hat als sich zu verteidigen und so weiter.
    er nennt immer die selben gründe, und während dieser zeit erweitert er den siedlungsbau. dieses spielchen treibt er nun schon seit jahren. er hat kein interesse an einem siedlungsstopp.
    er würde innenpolitisch druck bekommen, wenn er sich anders verhalten würde. aber wenn er glaubt, dass trump ihm einen freifahrtschein ausstellen wird, da glaub ich hat er sich geirrt..
    Israel ist ein stolzes Land. Einen Freund schleppt man nicht vor den UN Sicherheitsrat.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    24.439

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    ich halte seine haltung für ein spiel. der druck auf israel wird letztendlich nicht von den usa kommen, sondern vom rest der welt und auch trump weiß, dass er sich letztendlich nicht gg den rest der welt stellen kann.
    das ist ja genau einer der gründe, wieso bibi so durchdreht. er sieht israel halt als verwundet. sowohl russland, als auch frankreich und großbritannien haben sich nicht vor israel gestellt...
    Frankreich wird an Marine Le Pen gehen. UK will Handel mit den USA treiben. In 2017 koennte da durchaus Bewegung in den Laden kommen.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  6. #16
    Heile Welt Benutzerbild von Bari
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    3.920

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Bei Trump gab und gibt es ja letztlich gegensätzliche Signale: einerseits das Signal "America First" und "Wir können es uns einfahc nicht mehr leisten, überall Weltpolizei zu spielen", ihm ist ja sogar mal der Satz rausgerutscht, das selbstveständlich auch Israel die USA bezahlen sollten, wenn sie militärischen Schutz haben wollen --- und andererseits das Signal, das er Israel über alles liebt und mit Obama/Kerrys Politik Schluß machen wird, etc.

    Das ist natürlich völlig gegensätzlich. Du kannst entweder "America First" oder Neokonservative Liebe zu Israel haben...
    Man wird abwarten müssen.
    Das mit dem Militärschutz hat er am selben Tag noch revidiert. Trump wollte die Stimmen der Isolationisten haben und hat dafür ein paar vage "nix mehr Weltpolizei" Andeutungen abgelassen.

    Als Immo-Spieler weiss er, dass es unter gegebenen Umständen die beste und einzig Erfolg versprechende Strategie ist, jeder Interessengruppe so ziemlich das zu erzählen, was sie hören wollen, auch wenn die Aussagen sich widersprechen und gelogen sind.

    Er hat aber seine zwei Israel-Politik-Juden

    "https://www.youtube.com/watch?v=zsrRiKI8SMQ&t=2s
    "https://www.youtube.com/watch?v=P9GSBmx5eH8

    die Satzung der Republikaner zu Israel schon so ändern lassen, dass das Wort Zweistaatenlösung da nicht mehr vorkommt. Dann hat er den Siedlungsinvestor David Friedman als Gesandten der USA für Israel platziert (und gesagt, Israel solle "bauen so viel sie wollen, sie sollten mehr bauen").
    "Ich wette, dass 85 % dieser Veränderungen, sei es in Hollywood oder in sozialen Medien, Konsequenz aus jüdischen Führern in der Branche sind ... Der Einfluss ist immens, der Einfluss ist immens. ..." Joe Biden, Vizepräsident der USA, Mai 2013

  7. #17
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    20.622

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Interessant. Demokratisch in den Augen der NWOler, der Globalisten/Internationalisten bedeutet also gegen das staatstragende Volk zu sein, fuer Multikulti, fuer Atomarisierung der Nation, der Familie des Individuums.

    Also ist die moderne Form der Demokratie der Tod einer jeglichen Nation.

    Gut, das es der Aussenminister der USA so deutlich ausgesprochen und dargelegt hat.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  8. #18
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Interessant. Demokratisch in den Augen der NWOler, der Globalisten/Internationalisten bedeutet also gegen das staatstragende Volk zu sein, fuer Multikulti, fuer Atomarisierung der Nation, der Familie des Individuums.
    Ganz genau so ist es:



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    <a href=https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic134793_2.gif target=_blank>https://www.politikforen.net/signatu...ic134793_2.gif</a>
    Gegen die amerikanische Weltherrschaft!
    Hände weg von Russland! Hände weg von Syrien! Hände weg von China, Nord-Korea und dem Iran!
    Gegen schwule Grundgesetzjuden, gottlose anti-Islam-Liberale und neokonservative Kriegstreiber!
    Gegen die deutsche Köterrasse.

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.741

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Israel ist ein stolzes Land. Einen Freund schleppt man nicht vor den UN Sicherheitsrat.
    Weshalb Stolz irgend welche Freunde geschaffen haben soll, leuchtet mir nicht ein.

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: Kerry: "Israel kann jüdisch oder demokratisch aber nicht beides sein!"

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Israel ist ein stolzes Land. Einen Freund schleppt man nicht vor den UN Sicherheitsrat.
    ich glaube die us regierung fühlt sich etwas verarscht von bibi, besonders wenn man bedenkt, wie großzügig die usa sind.
    im eigenen land verhungern die menschen, und israel bekommt ein riesen hilfspaket..



+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 80 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kann man noch auf "Deutschland" bauen! Oder sind längst alle "Terraner"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 05:15
  2. "deutsch mich nicht voll" - oder wie krank muß man sein ...
    Von Alphateilchen im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 17:27
  3. "Perry Rhodan" - Zukunftsvision, Schund oder beides?
    Von Beverly im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 17:38
  4. "Israel muss jüdisch bleiben" - Gesetz soll Einbürgerung von Arabern erschweren
    Von Volk & Heimat im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 19:19
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 12:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 219

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben