User in diesem Thread gebannt : Krabat, Daggu and Heisenberg


Umfrageergebnis anzeigen: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

Teilnehmer
81. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja (z.B.: es wird wie bei Houellebecq, Europa wird Teil eines neuen Kalifats, u.dgl.)

    39 48,15%
  • Eher Ja. (z.B.: Europa wird konservativer, 1950er mit islamischem Touch aber mehr auch nicht.)

    8 9,88%
  • Eher Nein. (z.B.: es wird hier und dort mehr Straßengewalt gegen Homosexuelle z.B. geben, aber das war's auch schon...)

    16 19,75%
  • Nein. (z.B.: der muslimische Mann wird genauso enden wie der weiße Mann)

    18 22,22%
+ Auf Thema antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32 38 39 40 41 42
Zeige Ergebnis 411 bis 420 von 420

Thema: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

  1. #411
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.566

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der "Salafismus" ist gescheitert. Diese ganze Strömung von Pierre Vogel bis ISIS hat versagt. Damit gescheitert ist im Grunde auch eine antirassistische Strömung, die beinhaltet, dass blonde, blauäugige Konvertiten irgendwelchen Arabern erklären, wie sie ihre Religion zu leben haben, oder diese im Extremfall sogar als Kuffar oder was auch immer töten. Ich habe letztens zufällig ein Gespräch einer jungen Migrantengruppe überhört, die sich über einen deutschen Konvertiten aufgeregt und lustig gemacht haben: "Ey, der sagt immer 'Wir Muslime', das regt mich so auf!" Der Islam ist letztlich eher eine Art ethno-kulturelles Kaugummi, das 1001 arabisch-berber-türkisch-afrikanische Rasse mehr schlecht als recht zusammenhält. Ein radikaler Salafismus, der die Welt nicht in weiß vs braun, sondern in Rechtgläubige vs. Kuffar einteilt, ist damit letztlich nur schwer zu vereinbaren. ...
    "Ethno-kulturelles" Kaugummi hat der sicher nicht gesagt, dazu sind Araber und Orientalen viel zu dumm.
    Pierre Vogel ist ein Verräter und ein Dummkopf.
    Jeder halbwegs mit Menschenkenntnis begabte weiß, dass Verrat selbst bei Feinden schlecht angesehen ist. Also ein Weißer (potenzieller Christ oder Atheist), der sich bei Moslems oder auch Juden einschleimt, ist bei denen nicht angesehen.
    Nun ja, er hat zu viel auf die 12 bekommen als Boxer, um das zu wissen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  2. #412
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.551

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    "Ethno-kulturelles" Kaugummi hat der sicher nicht gesagt, dazu sind Araber und Orientalen viel zu dumm.
    Pierre Vogel ist ein Verräter und ein Dummkopf.
    Jeder halbwegs mit Menschenkenntnis begabte weiß, dass Verrat selbst bei Feinden schlecht angesehen ist. Also ein Weißer (potenzieller Christ oder Atheist), der sich bei Moslems oder auch Juden einschleimt, ist bei denen nicht angesehen.
    Nun ja, er hat zu viel auf die 12 bekommen als Boxer, um das zu wissen.

    ---
    Ne, hat der auch nicht gesagt. "Ethno-kulturelles Kaugummi" ist mein Versuch zu beschreiben, was der Islam de facto ist. Zumal ja auch innerhalb des Islam eine rassische Vermischung stattfindet. In Frankreich stand ja Facebook mehrmals in Kritik jetzt, weil es nicht scharf genug gegen Gruppen vorgegangen sei, in dem arabische Männer arabische Frauen dafür attackieren, sich mit schwarzen Muslimen einzulassen. Da mischt sich ja auch irgendwie alles Berber, Araber, arabisierte Berber, Türken, dann ist diese südostasiatischen Musels. Natürlich immer mehr schwarzafrikanische Musel. Also da sind ja eigentlich auch dutzende Rassen, so ein Rassengemisch aus 1001 Nacht. Der Islam klebt das so unappetitlich zusammen wie ein Kaugummi in schwarzen Haaren. Da kann eine weiße Frau als Beute genommen werden, aber nicht ein weißer Mann zum Islam konvertieren und dann dazugehören.
    <a href=https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic134793_2.gif target=_blank>https://www.politikforen.net/signatu...ic134793_2.gif</a>
    Fryheit für Schröder! Fryheit für Deutsche Substanz! Fryheit für Das Leben!
    Meinungsfryheit statt Feminismus!


  3. #413
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.566

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Ne, hat der auch nicht gesagt. "Ethno-kulturelles Kaugummi" ist mein Versuch zu beschreiben, was der Islam de facto ist. Zumal ja auch innerhalb des Islam eine rassische Vermischung stattfindet. In Frankreich stand ja Facebook mehrmals in Kritik jetzt, weil es nicht scharf genug gegen Gruppen vorgegangen sei, in dem arabische Männer arabische Frauen dafür attackieren, sich mit schwarzen Muslimen einzulassen. Da mischt sich ja auch irgendwie alles Berber, Araber, arabisierte Berber, Türken, dann ist diese südostasiatischen Musels. Natürlich immer mehr schwarzafrikanische Musel. Also da sind ja eigentlich auch dutzende Rassen, so ein Rassengemisch aus 1001 Nacht. Der Islam klebt das so unappetitlich zusammen wie ein Kaugummi in schwarzen Haaren. Da kann eine weiße Frau als Beute genommen werden, aber nicht ein weißer Mann zum Islam konvertieren und dann dazugehören.
    Dunkler Teint eint sie alle. In Berlin Neukölln herrscht so ein Teint jetzt schon vor, wo alle so aussehen, und schlacksigen Orientalen-Bengel die Straßen beherrschen.
    Oft kommen aber auch noch Einsprengsel der weißen Unterschichten durch, die sich mit Affenvölkern vermischten.

    In einigen Jahrhunderten wird das eine Schicht der Jenischen darstellen.
    Es bleibt unseren Enkeln überlassen, wie sie mit diesem Mischmasch verfahren.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  4. #414
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.344

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Dunkler Teint eint sie alle. In Berlin Neikölln herrscht so ein Teint jetzt schon vor, wo alle so aussehen, und schlacksigen Orientalen-Bengel die Straßen beherrschen.
    Oft kommen aber auch noch Einsprengsel der weißen Unterschichten durch, die sich mit Affenvölkern vermischten.

    In einigen Jahrhunderten wird das eine Schicht der Jenischen darstellen.
    Es bleibt unseren Enkeln überlassen, wie sie mit diesem Mischmasch verfahren.

    ---
    Die heutigen Senioren machen drei Kreuze, wenn sie das alles in Zukunft nicht mehr erleben werden müssen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lesermeinung:
    „Meuthen fasste die Lage nüchtern zusammen: „Wenn die Grenzen weiter offen bleiben, ist Europa in zehn Jahren ganz anders. Kein Mensch will das.“ –> Da sagen die Wahlprognosen und -ergebnisse aber leider etwas ganz anderes aus. 85 Prozent der Wähler_*Innen wollen das genau so. Sie wollen zu den „Guten“ gehören, ** Der neue deutsche Übermensch definiert sich nicht mehr als Herrenmensch, sondern zeitgemäß als Gutmensch. Hauptsache extrem.
    „Ska Keller, die früher vor allem durch kindische Videos aus dem EU-Parlament auf sich aufmerksam machte, mit Winke-Winke-Hallooo-Einlagen wie ein Teletubbie, dürfte den grüngeneigten Zuschauern gefallen haben.“ –> Dieses Auftreten und der positive Widerhall, den es großteils aus dem Publikum gibt, ist kein Zufall. Es spiegelt den geistigen Zustand des autochthonen Bevölkerungsteils dieses Landes wider: kindlich-naiv oder „Piep, piep, piep, wir ham uns alle lieb“. Eine Keller als Politikerin an verantwortlicher Stelle, ist nur die Konsequenz daraus. Die Realität muss bei dieser Gemütsverfassung der Bevölkerung und deren Vertretern leider außen vorbleiben – einstweilen jedenfalls – bis zum großen Knall.
    Das „Gute“ und „Vernünftige“ und „Wirtschaftstarke“ und „Ökologische“ und „Friedliche“ und „Bunte“ und „Diverse“ und „Vielfältige“ in Deutschland und Europa das unter der konservativen büergerlich-liberalen Politik der 50er 60er 70er 80er und 90er Jahre bereits naehzu steigerungsunfähig existierte und das die „SKA-Fans“ heute so beklatschen, schafft genau deren Ideologie grade ab! Was uns allen seit Jahrzehnten zu Wohlstand, Frieden und europäischen Freundschaften verhalf, gilt heute ideologisch verzerrt als „Rechts“. Die linksgrünrotschwarzuslimische Revolution verkauft ein Europabild, wie damals die DDR in ihren BUMMI-Frösi-Heften, die Realität aber war das eben nicht!
    Glaubt denen nicht die aus Deutschland eine verschleierte Sportwetten-Döner-Moschee Tristesse gemacht haben, wir waren bereits einmal fortschrittlicher!
    Das „Gute“ und „Vernünftige“ und „Wirtschaftstarke“ und „Ökologische“ und „Friedliche“ und „Bunte“ und „Diverse“ und „Vielfältige“ in Deutschland und Europa das unter der konservativen büergerlich-liberalen Politik der 50er 60er 70er 80er und 90er Jahre bereits naehzu steigerungsunfähig existierte und das die „SKA-Fans“ heute so beklatschen, schafft genau deren Ideologie grade ab! Was uns allen seit Jahrzehnten zu Wohlstand, Frieden und europäischen Freundschaften verhalf, gilt heute ideologisch verzerrt als „Rechts“. Die linksgrünrotschwarzuslimische Revolution verkauft ein Europabild, wie damals die DDR in ihren BUMMI-Frösi-Heften, die Realität aber war das eben nicht!
    Glaubt denen nicht die aus Deutschland eine verschleierte Sportwetten-Döner-Moschee Tristesse gemacht haben, wir waren bereits einmal fortschrittlicher!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nun meldet sein Abstandhalter-Innenminister aus dem eilig aufgestellten Clankriminaltätsbekämpfungs-Lagezentrum zwischen Rhein und Ruhr insgesamt 104 verschiedene Sippen mit zehntausenden von Angehörigen, von denen alleine 6.500 Mitglieder bereits wegen einer [Links nur für registrierte Nutzer].Nach dieser verheerenden Sturmschaden-Meldung aus dem Innenministerium darf man sich auch einmal an die Haltung Laschets zum Familiennachzug für Zuwanderer rückerinnern, wenn der Ministerpräsident von NRW noch 2017 eine vermeintlich härtere Gangart der Union [Links nur für registrierte Nutzer] und sich für NRW noch und noch eine Sonderfallreglung ausbitten wollte.
    Bei den jetzt von Reul gezählten Familienclans soll es sich bisher fast ausschließlich um Sippen mit türkisch-kurdischem oder libanesischem Hintergrund handeln mit zwischen hundert und mehreren tausend Mitgliedern.
    STAATSVERWAHRLOSUNG
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    IDEOLOGISCHE BLINDHEIT
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    KAPITULATION DES STAATES
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    OPPORTUNITÄT STATT RECHT
    [Links nur für registrierte Nutzer]






  5. #415
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.344

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Wer nicht geborener Muslim ist, wird nicht anerkannt - er ist zweite Wahl - da kann man auch in muslimischen Foren lesen - sie werden nie als vollwertig anerkannt.

    Zitat von Smultronstället II. [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der "Salafismus" ist gescheitert. Diese ganze Strömung von Pierre Vogel bis ISIS hat versagt. Damit gescheitert ist im Grunde auch eine antirassistische Strömung, die beinhaltet, dass blonde, blauäugige Konvertiten irgendwelchen Arabern erklären, wie sie ihre Religion zu leben haben, oder diese im Extremfall sogar als Kuffar oder was auch immer töten. Ich habe letztens zufällig ein Gespräch einer jungen Migrantengruppe überhört, die sich über einen deutschen Konvertiten aufgeregt und lustig gemacht haben: "Ey, der sagt immer 'Wir Muslime', das regt mich so auf!" Der Islam ist letztlich eher eine Art ethno-kulturelles Kaugummi, das 1001 arabisch-berber-türkisch-afrikanische Rasse mehr schlecht als recht zusammenhält. Ein radikaler Salafismus, der die Welt nicht in weiß vs braun, sondern in Rechtgläubige vs. Kuffar einteilt, ist damit letztlich nur schwer zu vereinbaren. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leserzuschrift:

    1987 kamen die ersten nach Essen. 1988 konnte man nicht mehr ins Grugabad gehen, ohne belästigt zu werden. Artikulierte man den Ärger, zog der nächstbeste SPD-Spitzel die Sache ins Lächerliche. Die meisten Kinder kamen auf die Sonderschule (Brettergymnasium sagen die Essener) andere schafften es auf Hauptschulen. Die Altendorfer hijackten ein Lieblingsprojekt der SPD – die Gesamtschule Bockmühle. Diese diente bis Ende der 80er als Auffangbecken von auf Gymnasien Gescheiterten. Jetzt nicht mehr. Weil die SPD zwei Gymnasien und eine Realschule geschlossen hatten, um eine zentral gelegene Gesamtschule einzurichten, kaperten die Libanesen diese im Handstreich. 1994 erzählte mir eine Bewährungshelferin die ersten Geschichten. Fassungslosigkeit beschreibt die Gemütslage unzureichend. Weil alle Zeitungen der waz gehörten, wurden erste Warnungen ignoriert. Ende der 90er beschwerten sich erste Geschäftsleute. Die waz berichtete, aber die Genossen erstickten jede Gegenwehr. Richter und Staatsanwälte schlugen Alarm. Rot-Grün konterte mit Verweis auf fehlende Bleibeperspektiven. Aus dem RuStaG war dad StaG geworden. Die Libanesen sollten eingebürgert werden. Auch Intensivtäter. Richter und die Jugendgerichtshilfe bildeten runde Tische – und wurden als Rechte beschimpft. Altendorf, Teile Altenessens, Nord- und Ostviertel sind verloren. Deutsche ziehen auf Teufel komm raus in die sicheren Zonen südlich der A40. In Rüttenscheid wird jeder Quadratmeter bebaut.
    Zwei Familien sind das Hauptproblem, die mit O und die mit Z. Ohne SPD und Grüne wäre es nie soweit gekommen.
    Nötig ist eine Beweislastumkehr bei der Vermögenseinziehung. Nötig sind mehrere tausend Haftplätze. Alle Einbürgerungen gehören überprüft. Abschiebungen. Ankerzentren im Aus
    land unter deutscher Aufsicht.

  6. #416
    Mitglied Benutzerbild von bitchplease
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    321

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Die Musels werden diesen "Modernismus" wegspülen. Nicht weil sie so toll sind, sondern weil sie für Gendergerechtigkeit, Klimawandel und angebliche Ausbeutung und Privilegien einfach nicht empfänglich sind. Die checken das gar nicht.

  7. #417
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.566

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    ... Glaubt denen nicht die aus Deutschland eine verschleierte Sportwetten-Döner-Moschee Tristesse gemacht haben, wir waren bereits einmal fortschrittlicher! ...
    Die, die das glauben, wohnen nicht in den Slums, und die, die dort wohnen, interessiert Politik einen Scheiß, weil sie ohnehin ihre eigenen Gesetze der Straße haben.
    Politiker können Geld für die Ghettos verschwenden und Programme mit Sozialarbeitern und Streetworkern aufsetzen, sich selbst beklatschen, evt. auch Hand in Hand mit der Mafia Geschäfte machen.
    Letzteres ist sowieso vorprogrammiert, durch Einströmen von Clan-Mitgliedern in Polizei und Verwaltung. Korruptionsindex wird in diesen Gebieten sicher bald im Bereich Nairobi liegen.

    Letztendlich kann man die Entwicklung nur mit ansehen. "Demokratisch" wird man sie nicht mehr umkehren können, denn dazu bedarf es wie gesagt Mittel, die in der BRD nie wieder populär werden können, ohne kompletten Systemwechsel.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #418
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.344

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von bitchplease Beitrag anzeigen
    Die Musels werden diesen "Modernismus" wegspülen. Nicht weil sie so toll sind, sondern weil sie für Gendergerechtigkeit, Klimawandel und angebliche Ausbeutung und Privilegien einfach nicht empfänglich sind. Die checken das gar nicht.
    Das ist jetzt schon klar - wie Kloßbrühe :-) - dieses ganze Theater, was die Regierung da treibt, wäre wie weg gewischt - die Kriminalität steigt - das Kalifat kommt und alle, die sich jetzt für das islamistische Deutschland stark machen, werden mit den Ausguß runter gespült. ha, ha, ha :-)

  9. #419
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.344

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Die, die das glauben, wohnen nicht in den Slums, und die, die dort wohnen, interessiert Politik einen Scheiß, weil sie ohnehin ihre eigenen Gesetze der Straße haben.
    Politiker können Geld für die Ghettos verschwenden und Programme mit Sozialarbeitern und Streetworkern aufsetzen, sich selbst beklatschen, evt. auch Hand in Hand mit der Mafia Geschäfte machen.
    Letzteres ist sowieso vorprogrammiert, durch Einströmen von Clan-Mitgliedern in Polizei und Verwaltung. Korruptionsindex wird in diesen Gebieten sicher bald im Bereich Nairobi liegen.

    Letztendlich kann man die Entwicklung nur mit ansehen. "Demokratisch" wird man sie nicht mehr umkehren können, denn dazu bedarf es wie gesagt Mittel, die in der BRD nie wieder populär werden können, ohne kompletten Systemwechsel.

    ---
    Der Politik kann man nicht mehr glauben - sie lügt - weil sie nicht mehr anders kann, denn sonst müßten sie stapelweise Aktien vorlegen, in denen ihre Fehler aufgeführt werden - aber angeblich machen Politiker keine Fehler - also fährt die Sache eh gegen die Wand und der Araber kann sich nur die Hände reiben und warten - nicht auf Godot - nein, auf ihre Zeit und die kommt....das ist genauso sicher wie das Amen in der Kirche.

    Dem Deutschen hat man den Widerstand ausgetrieben....und nun sind viele Luschen ohne Rückgrat hier im Land - wodurch wohl kam das Römische Reich zum Erliegen - man war zu freimütig und zu offen - in der Annahme, es könne ihnen nichts passieren.

    Davon sollte man nie ausgehen.

    Es hat für alles seine Zeit - es ging uns zu gut - die fetten Jahre sind vorbei - alles verzieht sich und das saubere ordentliche Deutschland wird bald Geschichte sein. Die Fleißigen der ersten Jahrzehnte sterben weg und was bleibt, ist das, was das Land so gestalten wird, wie es von ihren Herkunftsländern kennt. Und das brauchen wir uns nur anschauen - die Unfähigkeit, ein Land für die Bürger so zu gestalten, daß alle ein normales Leben führen können, frei und mit Arbeit und offener Gesellschaft zu sehen -
    das war Geschichte.

    Ob es noch Renten geben wird, ob es noch Demokratie geben wird - alles vorbei - alles vorbei - ich erinnere michi an einen sowjetischen Märchenfilm von Marie, die ihren Sohn sucht, der Zauberer hat ihr ein Pendel vorgehalten und sie eingeschläfert - : "Alles vorbei, vergiß, vergiß, vergiß - alles vorbei - " - ich komme mir heute auch so vor, als hätte Jemand ein Pendel vor meinen Augen - vielleicht die Ska Keller - alles ist bestens, sagt sie - Meuthen hat sie gut geschildert.

  10. #420
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.210

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Der "Salafismus" ist gescheitert. Diese ganze Strömung von Pierre Vogel bis ISIS hat versagt.
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Das Vorspielen falscher Tatsachen um Nichtmuslime zu täuschen ist in dieser Szene weit verbreitet.
    Schließlich ist ihr Allah laut Koran der größte Listenschmied.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mann will Überfallopfer helfen und wird selbst angegriffen
    Von Patriotistin im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 15:32
  2. Köln - Mann wird vor Zug geschubst und verliert Arm
    Von Bettmaen im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 20:24
  3. Und so ein Mann wird weggemobbt von den Sozen!!!!!
    Von roxelena im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 15:17
  4. Stasi-Mann wird Erzbischof
    Von Walter Hofer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 14:58
  5. Der richtige Mann wird Botschafter in Deutschland
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 13:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 183

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben