User in diesem Thread gebannt : Krabat, Daggu and Heisenberg


Umfrageergebnis anzeigen: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

Teilnehmer
81. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja (z.B.: es wird wie bei Houellebecq, Europa wird Teil eines neuen Kalifats, u.dgl.)

    39 48,15%
  • Eher Ja. (z.B.: Europa wird konservativer, 1950er mit islamischem Touch aber mehr auch nicht.)

    8 9,88%
  • Eher Nein. (z.B.: es wird hier und dort mehr Straßengewalt gegen Homosexuelle z.B. geben, aber das war's auch schon...)

    16 19,75%
  • Nein. (z.B.: der muslimische Mann wird genauso enden wie der weiße Mann)

    18 22,22%
+ Auf Thema antworten
Seite 41 von 43 ErsteErste ... 31 37 38 39 40 41 42 43 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 401 bis 410 von 426

Thema: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

  1. #401
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.852

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    das mag fatalisitisch klingen ist aber die schlichte Wahrheit - da die weltlichen Ressourcen endlich sind ist das festt markierte sowieso unausweichlich - grundsätzlich kann man auch darüber hinaus feststellen - nichts menschliches ist für die Ewigkeit, weder Deutschand noch das deutsche Volk noch die Menschheit überhaupt...
    Trotzdem wird die Welt weiter gehen - das Ende sieht wohl anders aus - wenn die Sonne sich aufbläht und alles vernichtet, was ist.

  2. #402
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.856

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Nochmal das ist eine Grunderkenntnis des Lebens - da Menschen individuelle Ansichten und haben ist dein "Dilemma" nunmal rein logisch nicht zu lösen. Man kann eben immer nur eine Enscheidung treffen eine Einzige. Wen du 5 Menschen hast und nach einer Farbe fragst um etwas zB ein Haus anzustreichen sagt der eine blau der andere grün, der nächste rot, gelb, oder weiss. Man kann aber nur in einer Farbe streichen. DH selbst wenn du demokratisch entscheiden lässt werden 4 Leute leer ausgeghen immer - ohne Ausweg.Wenn zwei Leute blau sagen hast du eine Mehrheit dann kannst du es blau anmalen, dann gehen immer noch 3 Leute leer aus - was die Mehrheit (der Nichtblauen) wäre den 2 blaue sind kleiner als 50% der gesamten 5 Leute. Dh da blau keine absolute Merhheit hat müssen sie koalieren sagen wir mit grün und einigen sich das 2/3 des Hauses blau gestrichen wird und 1/3 grün entsprechend ihren Verhältnissen - jetzt beklagst du dich als zB potenieller "blau-Wähler das du blau gewählt hast aber das Haus zu einem Drittel grün ist - aber blau hatte eben nicht die absolute Mehrheit also auch nicht die Macht das alleine zu bestimmen - aber du bekommst immer noch mehr als grün und wesentlich mehr als rot gelb oder weiss die garnichts bekommen.

    Das Dilemma ist nunmal rational nicht zu lösen wenn man viele Vorstellungen hat aber nur eine finale Entscheidungsmöglichkeit.

    Wenn du das nicht glaubst oder nicht verstehst, geh bitte auf das Beispiel ein und sage mir bei 5 Parteien wo 2 für blau sprechen einer für grün einer für rot und einer für gelb....wie sollte nach deinen Vorstellungen eines demokratischen Prozesses das Haus nun final angestrichen werden?
    .....
    Du versuchst das zu vereinfachen lässt aber den entscheidenden Punkt weg. Hier geht es nicht um eine schlichte Farbe im übertragenen Sinne. Hier geht es um folgendes:
    Das Haus soll aus Stein sein. Das Haus soll aus Holz sein. Das Haus soll ein Zelt sein. Das Haus soll ne Höhle sein.
    Die Farben kommen dazu.
    Das Dach soll aus Schiefer sein. Das Dach soll aus Holz sein. Das Dach soll aus Kupfer sein. Das Dach soll aus Ziegeln sein. Das Dach soll aus Bitumen sein.

    Nun gibt es ein paar Leute, 100, und die wollen das Haus nun aus Stein haben, sie wollen ein Ziegeldach und es soll rot sein. Keine Partei bietet ihnen diese Kombination an. Sondern sie bieten nur an: Stein mit Ziegel und blau. Oder Holzhaus mit Ziegeln und rot. Alle Kombinationen durch, nur nicht alle drei Optionen gemeinsam. Aber 2. 2 sind besser als nur eine Option also wählt man eine der Parteien, die die wichtigste Kombination anbieten. In dem Falle ist das aus Stein und Ziegeldach. Farbe des Hauses: Rosa.

    Nun gibt es wieder ein paar Leute, 100, und die wollen das Haus aus Holz haben, ein Holzdach und blau. Keine Partei bietet ihnen diese Kombination an. Sondern sie bieten nur an: Holz mit Holz und rot. Holz mit Kupferdach blau. Alle Kombinationen durch, nur nicht alle drei Optionen gemeinsam. Aber 2. 2 sind besser als nur eine Option also wählt man eine der Parteien, die die wichtigste Kombination anbieten. In dem Falle ist das Holzhaus, Kupferdach und die Farbe ist blau.

    Die beiden Parteien sind nun die Mehrheit, also koalieren sie. Die Leute bekommen nun ein Rosa Haus aus Stein mit Kupferdach.

    Wer hat nun WAS gewonnen? Die ersten bekommen von ihren 3 Punkten gerade einmal EINEN Punkt erfüllt. Und die Zweiten bekommen noch nicht einmal EINEN Punkt, weil der eine Punkt der Kompromiss war, den sie selber eingingen um überhaupt eine Partei wählen zu können. Das rechne nun auf ALLE Parteien und auf ALLE Theman hoch, denn du hast dein Beispiel nur mit dem Farbwechsler gemacht und gemeint hier ginge es um Mehrheit. Die Mehrheit wählt aber das Gesamtkonzept welches für sie schon der in ihren Augen beste Kompromiss ist, aber dieser Kompromiss wird durch Koalitionen noch verstärkt. Am Ende bekommen die Wähler 5% von dem, was sie wollten, weil immer genau das gemacht wird, was sie nicht wollten. Und du argumentierst dann, dass es der Wille des Wählers war, weil er mit seiner Stimme eine Partei gefödert hat und daher jegliche Parteiprogramme und Themen das ist, was dieser Wähler will. Der will davon vielleicht 70%, und ein anderer von seiner Partei auch 70%. Am Ende bekommen beide 30% von dem, was sie wollten, weil die Koalition dafür sorgt, dass die beiden sich in genau den Punkten aufheben, welche den Wählern wichtig waren. Der Wähler bekommt also mitnichten das, was er will. Und das ist so, weil wir eben nur Parteien mit einem Gesamtprogramm wählen, welches wir nicht differenzieren können. Wir können nur "so in etwa" wählen, was wir wollen. Eine Annäherung. Aber genau die Punkte die uns wichtig sind werden dann durch Koalitionen wegradiert.

    Und für WEN macht man dann Politik? Für den dummen Bürger der wie du selbst schreibst:
    ...nur da kann ich dir gleich sagen das wird nicht kommen weils einfach nicht machbar ist.
    Dann wiederum sind Dinge machbar wie Asylheime bauen, Sozialer Wohnungsbau für Deutsche? UNFINANZIERBAR! Rente erhöhen bei platzenden Rentenkassen? UNFINANZIERBAR! Kindern bessere Schulen bauen? UNFINANZIERBAR! Extra Deutschunterricht für die, die die Sprache nicht können? Kein Problem.

    Der Bürger entscheidet gar nichts. Die Politik entscheidet und sie entscheidet für den, der sie sponsort. Wenn die SPD und die CDU ihr Geld von reichen Snobs bekommen, dann werden die am Ende immer dafür sorgen (weil sie auch wissen, dass sie mit irgend einer Partei koalieren werden) dass genau die Punkte durchgesetzt werden, die dieser Klientel entspricht. Sie werden H4 einführen, sie werden Leute enteignen, sie werfen die Leute aus ihren Eigenheimen und lassen dann die Bürger die Miete an ihere Vermieter zahlen. Ein Enteignen und zuweisen von unten nach oben. Das ist nicht nur eine Partei. Das machen sie ja scheinbar ALLE.

    Da nützt dann auch das Wählen des Gesamtpakets nichts, denn das wird niemals so umgesetzt werden. Jeder weiss es, aber alle HOFFEN. Hoffen, dass doch noch IRGENDWAS für sie abfällt. Das einzige was abfällt ist das schlechte Gewissen. Die werden ja auch noch als Trottel dargestellt die selber schuld sind. Selber vorsorgen! Na klar. Das schlucken die auch, so degeneriert wie sie schon sind.

    Das ändert aber alles nichts an der Tatsache, dass Koalitionen dafür sorgen, dass der Wille der Mehrheit eben NICHT durchgeführt wird, weil eben nicht Themenabhängig gewählt wird, sondern immer die Partei als Gesamtkonzept. Und die kann bei einer Koalition JEDEN Punkt so ändern, wie sie ihn gern hätte. So verlieren am Ende beide Wähler dieser beiden Parteien. Die bekommen beide nicht das, was sie wollten, sie bekommen noch nichtmals das, bei dem sie sich einig waren....

  3. #403
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Mia Khalifa (Arabic: ميا خليفة‎; born February 10, 1993), also known as Mia Callista, is a Lebanese-born American social media personality,[2] sports commentator and webcam model,[3] best known for formerly performing as a pornographic actress from 2014 to 2015.[4] Born in Beirut, Khalifa moved to the United States in 2001. She began acting in pornography in October 2014, and by December was ranked the number 1 performer on the website Pornhub. Her career choice was met with controversy in the Middle East, especially for a video in which she performed sexual acts while wearing the Islamic hijab.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  4. #404
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Edit: Mein Fehler, die Frau ist/war nominell katholisch.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  5. #405
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.525

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Immerhin gibt es etwas Widerstand:

    Muslimische Eltern protestieren in England gegen LGBT-„Gehirnwäsche“

    Wie wird Merkel reagieren, wenn in Deutschland ein Schulstreik gegen diese Sexualerziehung ausgerufen wird? Dran denken: Wer gegen LGBT ist, gilt als homophob. Aber wenn Muslime demonstrieren ist dann derjenige islamophob, der dagegen ist?


    ….
    Mittlerweile soll die Schule zurückrudern. Offensichtlich ist die Angst vor den muslimischen Eltern größer als vor dem Vorwurf der Homophobie…
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #406
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  7. #407
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    54.480

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Muselpropaganda.Wenn Europa moslemisch wird dann wird Europa zu Kalkuta!
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  8. #408
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.580

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Dayan Beitrag anzeigen
    Muselpropaganda.Wenn Europa moslemisch wird dann wird Europa zu Kalkuta!
    Wohl eher wie Istanbul. Kalkutta ist eine mehrheitlich hinduistisch geprägte Stadt.

  9. #409
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.852

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Dayan Beitrag anzeigen
    Muselpropaganda.Wenn Europa moslemisch wird dann wird Europa zu Kalkuta!
    Ich habe mir heute mal auf ZDFinfo die Sendung "Deutschland von unten" angesehen - was alles benötigt wird, um dieses Europa wirtschaftlich am Leben zu erhalten - wie viele Fachkräfte in allen Bereichen des Lebens benötigt werden - und nun stelle man sich mal vor, die Islamisten erobern Europa - die nichts können außer Köpfe abschneiden - und Menschen massakrieren - die nichts fachliches auf die Reihe kriegen - ein IS-Staat, der seine Bürger nicht ernähren kann, die gehorchen müssen, weil sonst die Köpfe in die Tonne wandern - ein Schreckensszenario - wie dieser ewig totgeglaubte IS-Führer meint, daß man jetzt gegen Europa vorgehen würde - also - wer da nicht größere und hellhörigere Ohren kriegt, ist selbst schuld, wenn er nicht die Staatspolizei und Armee alarmiert und für Vorsicht sorgt - der ist - in meinen Augen - als Politiker nicht tragbar.

  10. #410
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Vorzeitige Haftentlassung: Ex-Salafistenprediger Sven Lau kommt frei
    Düsseldorf Der ehemalige Mönchengladbacher Salafistenprediger Sven Lau wird in diesen Tagen vorzeitig aus der Haft entlassen. Das Gericht geht davon aus, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht.

    Inzwischen habe Lau sich nach Auffassung des Gerichtes gewandelt, heißt es beim Oberlandesgericht in Düsseldorf. „Sven Lau hat sich von Salafismus distanziert“, sagte der Sprecher. (...) Zu den Auflagen gehören unter anderem Kontakt- und Aufenthaltsverbote sowie die Verpflichtung zu einem engen Kontakt Laus mit seinem Bewährungshelfer. Außerdem muss er seine Teilnahme an einem bereits begonnenen Aussteigerprogramm für Salafisten fortsetzen. Der Freilassungs-Beschluss des Oberlandesgerichtes ist rechtsrkräftig, da der Generalbundesanwalt nicht mehr dagegen vorgehen will.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der "Salafismus" ist gescheitert. Diese ganze Strömung von Pierre Vogel bis ISIS hat versagt. Damit gescheitert ist im Grunde auch eine antirassistische Strömung, die beinhaltet, dass blonde, blauäugige Konvertiten irgendwelchen Arabern erklären, wie sie ihre Religion zu leben haben, oder diese im Extremfall sogar als Kuffar oder was auch immer töten. Ich habe letztens zufällig ein Gespräch einer jungen Migrantengruppe überhört, die sich über einen deutschen Konvertiten aufgeregt und lustig gemacht haben: "Ey, der sagt immer 'Wir Muslime', das regt mich so auf!" Der Islam ist letztlich eher eine Art ethno-kulturelles Kaugummi, das 1001 arabisch-berber-türkisch-afrikanische Rasse mehr schlecht als recht zusammenhält. Ein radikaler Salafismus, der die Welt nicht in weiß vs braun, sondern in Rechtgläubige vs. Kuffar einteilt, ist damit letztlich nur schwer zu vereinbaren.

    Das Scheitern des "Salafismus" betrachte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mit einem lachenden, weil das natürlich ein Pack war und ist, das man mindestens mal aus Deutschland rauswerfen sollte. Mit einem weinenden Auge allerdings, weil es zwar eine ideologische verblendete und verfehlte, aber zumindest DOCH eine Opposition gegen die amerikanische Weltherrschaft war. Mit dieser Weltherrschaft gehen bestimmte soziale, ökonomische, kulturelle, religiöse, ethnische etc. Bedingungen einher. Der radikale Islam war teilweise sicher eine fehlgeleitete, verblendete Opposition dagegen. In der Tat oft SO verblendet und grausam, dass man deren Scheitern begrüßen kann - aber immerhin doch wenigstens ÜBERHAUPT eine Opposition. Und selbst diese ist nun gescheitert. Der Weltenherrscher schaltet einen Widerstand nach dem anderen aus, nichts scheint ihn noch stoppen zu können. Möglicherweise wird bald der Iran ausgeschaltet. Das ist irgendwie auch traurig...
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Und so ein Mann wird weggemobbt von den Sozen!!!!!
    Von roxelena im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 16:17
  2. Stasi-Mann wird Erzbischof
    Von Walter Hofer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 15:58
  3. Der richtige Mann wird Botschafter in Deutschland
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 14:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 173

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben