+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Ab wann nennt man es "Staatsterror"?

  1. #1
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    10.979

    Standard Ab wann nennt man es "Staatsterror"?



    Helmut Schmidt:
    „Ich habe den Verdacht, daß sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.‘
    ‚Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?‘
    ‚Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.“



    Es gibt auch den allgemeinen Terror über Dritte, der wahllos straft und daher besonders effektiv wirkt. Im Westen wurde der "outgesourct". Ich habe das in einem PDF mal versucht, zusammenzutragen. Ich würde diese Form als eher "indirekten" Terror bezeichnen.


    ####


    Wie seht Ihr das? Welche Konsequenzen hat das für uns?
    Geändert von Pillefiz (02.01.2017 um 21:02 Uhr)
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 18:29
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:57
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 08:13
  4. Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 20:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 22

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben