+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 223

Thema: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    1.473

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    [...]Ich bin allerdings recht zuversichtlich, dass der Deutsche von heute gegen solche braunen Parolen immun ist, [...]. Die Deutschen haben gelernt und das ist gut so.
    Zunächst einmal: Ich bin Deutscher und zähle mich auch nicht zum rechten Lager.
    Ich wäre mir bzgl. deiner Einschätzungen aber nicht so sicher und damit meine ich nicht nur die Leute, die mit Reichskriegsflaggen auf irgenwelchen Demos rumrennen. Ich habe es schon selbst erlebt, dass auch Leute aus der biederen Mittelschicht bereitwillig die "braune Kröte" schluckten, als sie sich davon einen Vorteil versprachen. Und dabei ging es noch nicht einmal um sonderlich viel.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Mieser Peter
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Großraum München
    Beiträge
    799

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Gefühlt lese ich diesen Artikel zum tausendsten Mal. Und ich halte es durchaus für möglich, daß derartige Artikel noch eine Weile zu lesen sein werden.
    Das Böse ist immer und überall.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von krupunder
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    999

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Durch diese manischen Multikultiwahnsinnigen wurde uns der Wohlstand in einem Ausmass genommen, welcher überhaupt noch nicht von den fleißigen Deutschen erfasst wird.

    Durch den Euro und die Umverteilung der durch Deutsche erarbeiteten finanziellen Ressourcen in nichtdeutsche Hände, wurde allen Deutschen die einstmals bestehenden Stände genommen.

    Noch in den 1980'ern konnte ein einfacher alleinverdienender Industriearbeiter seine Familie ernähren, mehrere teure Hobbys haben und nebebei fiel noch ein eigenes Haus oder Appartement an der spanischen Mittelmeerküste ab.
    Arbeitslose, heute Hartz4ler konnten durch das Währungsgefälle ein unbeschwertes unsanktioniertes bohemeskes Leben führen, bei Aufenthalt in Ost-oder Südeuropäischen Ländern sogar richtig Königlich !!

    Bei Rentnern waren diese durch deutschen Fleiss erarbeitenden Tatsachen noch krasser gültig.

    Wer also in irgendeiner Form noch immer dem Multikulti-Esel frönt, muß wirklich nicht ganz dicht sein !

    Gerade deutsche Männer, die früher reichhaltigste Auswahl hatten, müssen heute durchschnittlich mit wesentlich hässlicheren und großfressigeren Weibern vorlieb nehmen.

    Diese ganze Kanakisierung hat uns Deutschen, die in allen Jahrhunderten zu den fleißigsten und anständigsten Völkern gehörten, sämtliche erarbeiteten Ressourcen genommen, umverteilt an diese, die es nie konnten oder wollten. Es ist zum kotzen

  4. #24
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    70.435

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    @kotzfisch: Ist der Aufsatz von Dir?

    Ansonsten Volltreffer; ging ins Langzeitarchiv!
    Frau Merkel und ihre Trittbrettfahrer sollten das auch mal lesen. Erst recht Frau Roth und die Bonzen von der grünen Volksvernichter Partei!

    Es wird Zeit, das Unmögliche möglich zu machen: Die Grünen müssen verboten werden.


    Längst überfällig !
    Bald ist Bundestagswahl, dann ist Bescherung für die etablierten Volksverräterparteien.
    http://www.politikforen.net/signatur...ic112087_6.gif

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Kaltduscher
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    15.115

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    Hier soll mit aller Macht ein Katastrophenszenarium herbeigeredet werden. In der Tat sollten die geschilderten Fälle Veranlassung zu intensiverem Nachdenken sein, jedoch dürfen sie keinesfalls als Wegbereiter für rechtspopulistische Marktschreier dienen. Wohin das geführt hat, haben wir in Deutschland im vergangenen Jahrhundert wiederholt erfahren dürfen. Ich bin allerdings recht zuversichtlich, dass der Deutsche von heute gegen solche braunen Parolen immun ist, was ja die lächerlichen Wählerzahlen für die aktuelle Neonazi-Partei beweisen. Die Deutschen haben gelernt und das ist gut so.

    yepp, zumindest 2 Verfassungsrichter haben gelernt, dem Umvolkungsterror und der Zerstörung von Nationalstaaten gegenzusteuern:

    F.A.Z. exklusiv „Europa darf kein Eliteprojekt sein“

    Die Verfassungsrichter Peter Huber und Peter Müller plädieren dafür, Bürger mehr am politischen Prozess zu beteiligen. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklären sie zudem, wie Demagogen der Raum genommen werden kann.
    01.01.2017

    Mit Blick auf das schwindende Vertrauen der Bürger in die Institutionen, sagt Huber der F.A.Z.: „Die Politik habt die Aufgabe, die Komplexität wo immer möglich zu reduzieren.“ „Wenn der Staat seine Aufgaben überzeugend erfüllt und der Bürger sich nicht als unmündiges Objekt politischer Zwangsbeglückung empfinden muss, sondern eine effektive Chance hat, auf Art und Weise der Aufgabenerfüllung Einfluss zu nehmen, bleibt für Demagogen kein Raum.“...

    Müller sagt der F.A.Z.: „Die Nationalstaaten haben nicht ausgedient. Sie werden auch in der absehbaren Zukunft für die Organisation freiheitlicher Gesellschaften unverzichtbar sein, ohne dass dadurch das Bekenntnis zur europäischen Integration in Frage gestellt wird. Europa darf aber kein Eliteprojekt sein, sondern muss in den Köpfen und Herzen der Menschen seine Verankerung finden.“ Die Nationalstaaten blieben der „wichtigste politische und kulturelle Bezugsrahmen für die Menschen“, so Huber. ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch wenn eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, werte ich dieses Interview als Beleg, daß es in diesem Lande noch Kräfte gibt, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten der Zerschlagung von Nationalstaaten entgegenwirken!

    Wir erleben aktuell einen Wandel auch in den Medien, z.B. hat gestern BILD Blome die ewiggestrige Grüne Peter wegen ihrer Polizeikritik niedergemacht - ein Wunder!


    kd
    Im Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, der letzten Überlebenden der Weißen Rose, zitiert Frau Zeller-Hirzel Cem Özdemir:
    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”
    Quelle:https://www.youtube.com/watch?v=jjFCt3Uv3Tk

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    1.625

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von krupunder Beitrag anzeigen
    Durch diese manischen Multikultiwahnsinnigen wurde uns der Wohlstand in einem Ausmass genommen, welcher überhaupt noch nicht von den fleißigen Deutschen erfasst wird.

    Durch den Euro und die Umverteilung der durch Deutsche erarbeiteten finanziellen Ressourcen in nichtdeutsche Hände, wurde allen Deutschen die einstmals bestehenden Stände genommen.

    Noch in den 1980'ern konnte ein einfacher alleinverdienender Industriearbeiter seine Familie ernähren, mehrere teure Hobbys haben und nebebei fiel noch ein eigenes Haus oder Appartement an der spanischen Mittelmeerküste ab.
    Arbeitslose, heute Hartz4ler konnten durch das Währungsgefälle ein unbeschwertes unsanktioniertes bohemeskes Leben führen, bei Aufenthalt in Ost-oder Südeuropäischen Ländern sogar richtig Königlich !!

    Bei Rentnern waren diese durch deutschen Fleiss erarbeitenden Tatsachen noch krasser gültig.

    Wer also in irgendeiner Form noch immer dem Multikulti-Esel frönt, muß wirklich nicht ganz dicht sein !

    Gerade deutsche Männer, die früher reichhaltigste Auswahl hatten, müssen heute durchschnittlich mit wesentlich hässlicheren und großfressigeren Weibern vorlieb nehmen.

    Diese ganze Kanakisierung hat uns Deutschen, die in allen Jahrhunderten zu den fleißigsten und anständigsten Völkern gehörten, sämtliche erarbeiteten Ressourcen genommen, umverteilt an diese, die es nie konnten oder wollten. Es ist zum kotzen
    Dieser Wohlstandsverlust ist denke ich aber auch dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Öffnung Chinas geschuldet, dafür geht es den Menschen dort jetzt besser; die USA kämpfen ja mit ähnlichen Problemen, ohne dass es dort eine teure Einwanderung in die Sozialsysteme gäbe oder eine schleichende Enteignung durch eine Schuldenunion. Ein oder zwei Generationen Deutsche hatten einfach historisches Glück in einer Zeit geboren zu sein wo man sich großen Wohlstand schaffen konnte, von diesem Wohlstand wird Deutschland noch einige Generationen zehren bis es vermutlich in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.


  7. #27
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    20.169

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Der Wohlstandsverlust fing schon an, als man den Firmen, die aus Deutschland abzogen, noch Geld dafür hinterher warf
    Mein Verhalten ist oft taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  8. #28
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.359

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    yepp, zumindest 2 Verfassungsrichter haben gelernt, dem Umvolkungsterror und der Zerstörung von Nationalstaaten gegenzusteuern:

    Auch wenn eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, werte ich dieses Interview als Beleg, daß es in diesem Lande noch Kräfte gibt, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten der Zerschlagung von Nationalstaaten entgegenwirken!

    Wir erleben aktuell einen Wandel auch in den Medien, z.B. hat gestern BILD Blome die ewiggestrige Grüne Peter wegen ihrer Polizeikritik niedergemacht - ein Wunder!


    kd
    Wir erleben aktuell einen Wandel auch in den Medien, z.B. hat gestern BILD Blome die ewiggestrige Grüne Peter wegen ihrer Polizeikritik niedergemacht - ein Wunder!
    Kein Wunder - Trumps großer, langer Schatten eilt ihm schon voraus!



    Auch Grünen-Chefin Simone Peter bekam für ihre dämliche "NAFRI"-Kritik bereits Feuer von allen Seiten - auch aus der linken Ecke!

    Simone Peter in der Kritik: Diese Aussage brachte der Grünen-Politikerin einen Shitstorm

    "Das Großaufgebot der Polizei in Köln und anderen Städten hat Gewalt und Übergriffe in der vergangenen Silvesternacht deutlich begrenzt", sagte Peter der "Rheinischen Post". Allerdings stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, "wenn insgesamt knapp 1.000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden". Völlig inakzeptabel sei der Gebrauch von herabwürdigenden Gruppenbezeichnungen wie "Nafris" für Nordafrikaner durch die Polizei, erklärte Peter.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    IT-Experte: "Die digitale Welt muss sich mit einem weltweiten Rechtsruck befassen! Wir wissen nicht, welche Datensätze, die heute ungefährlich sind, vielleicht einmal gefährlich werden. Im Dritten Reich etwa war der Datensatz über eine jüdischer Herkunft plötzlich lebensgefährlich. Derzeit steuert die ganze Welt nach rechts und vor diesem Hintergrund müssen wir uns fragen, was morgen mit unseren Daten passiert!“

    Berliner-Kurier, 28.12.16, Seite 2
    .......jetzt rudert die Linksextremistin zurück >>

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    #

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Eridani (04.01.2017 um 09:35 Uhr)

    DAS IST NICHT MEHR MEIN LAND !

  9. #29
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    15.845

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Sehr guter Artikel, bist auf den letzten Satz. Leider ist ef auch ein bißchen in einer Blase gefangen, denn was das ganze jetzt schon wieder mit Sozialismus zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. (Außer, daß ein paar Protagonisten in der DDR aufgewachsen sind.) Im Gegenteil, es hat mit "Sozialismus" genau nichts zu tun, denn egal, welchen Bockmist man von Karl-Marx-Stadt bis Wladiwostock verzapft und angestellt hat, niemand wird mir von dort ein Beispiel für ungehemmte Zuwanderung, herumrutschen vor irgendeiner Wüstenreligion und großzügige Alimentierung nutzloser Menschenmassen nennen sowie gleichzeitig auch noch irgendeine theoretische Grundlage in den einschlägigen Werken zeigen können.

    Wer einen Schlüssel zur modernen "Flüchtlingspolitik" haben will, muß dagegen nur das Kapitel "Die irische Einwanderung" in Engels' Studie zur Lage der arbeitenden Klasse in England lesen. Die "arabische Einwanderung" ist der finale Rammbock gegen das von unseren Vorfahren blutig erkämpfte und erstreikte Wohlstandsniveau der breiten Bevölkerungsschichten, den sehr treffend einem "Scheinkommunismus" genannten "Sozialstaat" im "Schaufenster des Westens", der sich nun schon seit 25 Jahren in immer schnellerer Auflösung befindet.
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    19.186

    Standard AW: Nach der Party wird schrecklich sein- Europa am Ende

    Zitat Zitat von krupunder Beitrag anzeigen
    Durch diese manischen Multikultiwahnsinnigen wurde uns der Wohlstand in einem Ausmass genommen, welcher überhaupt noch nicht von den fleißigen Deutschen erfasst wird.Durch den Euro und die Umverteilung der durch Deutsche erarbeiteten finanziellen Ressourcen in nichtdeutsche Hände, wurde allen Deutschen die einstmals bestehenden Stände genommen.

    Noch in den 1980'ern konnte ein einfacher alleinverdienender Industriearbeiter seine Familie ernähren, mehrere teure Hobbys haben und nebebei fiel noch ein eigenes Haus oder Appartement an der spanischen Mittelmeerküste ab.
    Arbeitslose, heute Hartz4ler konnten durch das Währungsgefälle ein unbeschwertes unsanktioniertes bohemeskes Leben führen, bei Aufenthalt in Ost-oder Südeuropäischen Ländern sogar richtig Königlich !!

    Bei Rentnern waren diese durch deutschen Fleiss erarbeitenden Tatsachen noch krasser gültig.

    Wer also in irgendeiner Form noch immer dem Multikulti-Esel frönt, muß wirklich nicht ganz dicht sein !

    Gerade deutsche Männer, die früher reichhaltigste Auswahl hatten, müssen heute durchschnittlich mit wesentlich hässlicheren und großfressigeren Weibern vorlieb nehmen.

    Diese ganze Kanakisierung hat uns Deutschen, die in allen Jahrhunderten zu den fleißigsten und anständigsten Völkern gehörten, sämtliche erarbeiteten Ressourcen genommen, umverteilt an diese, die es nie konnten oder wollten. Es ist zum kotzen
    Die machen nur, was sie vorher ausdrücklich ankündigten...ebenso wie der Führer. Und genau wie sich die Deutschen über den Krieg wunderten, wundern sie sich heute, in einem Neger-und Muselghetto aufzuwachen.

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Strache: Nach Israel nun zur Tea Party
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 21:00
  2. London: 15jähriger wird nach Teilnahme an Anti-Gewalt-Party erstochen.
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 12:23
  3. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 15:51
  4. "Europa wird islamisch sein"
    Von Johnny Moped im Forum Deutschland
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 21:16
  5. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 13:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 302

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben