+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9
Zeige Ergebnis 81 bis 88 von 88

Thema: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

  1. #81
    Sehr giftig Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    4.310

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    vielleicht kann diese büchlein ja helfen. da müsste man jedoch deutsch können, auf englisch gibts das glaube (noch) nicht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ich bezahl die rechnung von visa mit der mastercard, und umgekehrt, und niemand merkts...

  2. #82
    Yes, we can schaffen das! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    Babylon Bizarre, Neu-Eritrea Schweiz
    Beiträge
    4.162

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    Als Übergangslösung bietet sich ein Korsett an. ^^
    Wie man ohne Krieg Völker zerstört: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (=Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an Gruppen (vor allem fremdländischen), Ideologien etc. kriminalisiert (=Politische Korrektheit). Als finaler Akt flute man die Nation mit fremden Ethnien (=Multikulti), die mit Gewalt sozialisiert worden sind und sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehren. Et voilà!

  3. #83
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.756

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    being home

  4. #84
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    20.622

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    Zitat Zitat von SixFeetJim Beitrag anzeigen
    Im Grunde schreibst du ja richtigerweise genau das, was ich meinte. Den Körper dazu zu animieren, Körperfett als Energiequelle heranzuziehen. Das wirst du aber nur erreichen, wenn du deinen Ruhepuls verlässt. Und niemand sagt, dass man seine Gelenke schrotten soll. Von normalen Kniebeugen wird das auch nicht passieren. Zumal ein untrainierter Mensch nicht all zu viele davon machen muss, um im effektiven "Modus" zu sein. Die Maxim ist -> Bewegung in einer Intensität, die den Puls hochtreibt und oben hält. Der Begriff HIIT ist hier ja auch schon gefallen. Ist ja nichts anderes. Selbstverständlich alles in einem Maße, dass man seine passiven Strukturen nicht überlastet (neben den Gelenken auch die Bänder, Sehnen, etc) Das hierbei noch eine langfristig sinnvolle Ernährung nötig ist, ist ebenso selbstverständlich. Und heutzutage kann jeder in 5 Minuten die wichtigsten Grundlagen hierfür googeln. Ist keine Hexerei mehr


    PS
    Sind die Prozentangaben von dir Schätzungen? Erfahrungswerte? Falls nein, woher stammen sie?
    Von nem Kumpel, welcher Sportwissenschaften studiert hat und nun um den Erdenball duesst als privater personeller sehr gut bezahlter Trainer fuer reiche faule Saecke. Ich habe mehrmals vesucht dies zu suchen im Netz. Habe aber leider nichts finden koennen.

    Warum ich ihm glaube? Ich habe mit ihm in Deutschland trainiert. Dank ihm hatte ich zu Bestzeiten nur einen Fettanteil am Koerper von 8%, wenn ich aufs Futter geachtet habe, was nicht einfach ist. Schwerpunkt seines Trainings war extrem Ausdauer (mit einem Puls von mindestens 150), dann viele Uebungen fuer Bauchmuskulatur und unteren Ruecken. Und ein Wechsel alle paar Wochen vom Bewegungsablauf beim Heben von Gewichten, also langsam und schnell. Ich bin eher ein Fan von langsam und schmerzhaft, er hat es schneller gemacht, deshalb auch so wichtig die recht lange Aufwaermphase (laufen, dann ein halbstuendiges Programm, wo hauptsaechlich die Bauchmuskeln trainiert worden sind). Als Kompromiss habe ich die Gewichte dann meist so gehoben, vor allem bei den letzten Saetzen: etwas schneller gestreckt, dann zum Koerper hin langsamer. Spaeter, um Kraft zu sparen, wegen der Effektivitaet, umgekehrt.

    Genommen habe ich zur Unterstuetzung viele Mittel. Etwa u.a gruene Teeextrakte (in einem Mix mit Cayennpfeffer, Ginseng etc. ) um den Fettabbau zu unterstuetzen. Gegen Abend nur noch Protein, Kohlenhydrate am Morgen und Mittag. Aminosaueren (fluessig) und BCCAs, L-Carnitin, CLAs, Whey- und Caseinprotein, um einen eventuellen Muskelabbau zu verhindern. Und natuerlich viel Vitamine und Mineralien. Mindestens 2,2 g Proteineinnahme am Tag. Bevorzugt Gefluegel, Rindfleisch (ist vor allem gut fuers Krafttraining, Kreatin), Wildfleisch (hier in Kanada kein Problem), wilden Fisch (vor allem Lachs).

    Ich habe, als ich als Jugendlicher bei Wettkaempfen (Ringen) teilgenommen habe, immer schnell Gewicht verlieren muessen. Dazu haben wir uns dick eingepackt und Ausdauersport betrieben, geschwitzt, geschwitzt und geschwitzt. Bis wir unser Gewicht erreicht haben. Wenn man Fett verlieren will, dann hilft eine Waage nicht unbedingt. ein Massband mehr. Weil wenn man zusaetzlich noch Muskelaufbautraining betreibt, dann kann es passieren, das man nur sehr wenig Gewicht verliert, obwohl man sehr hart trainiert. Aber gleichzeitig viel Muskeln aufbaut und Fett abbaut. Das sieht man an der Waage jetzt nicht. Hat man ein Massband, kann den Umfang von Bauch, Huefte, Beine, Arme, Schultern etc. jede Woche kontrollieren und so seine Schlussfolgerungen daraus ziehen. Was man nicht sieht sind die inneren Fette, also das innere Bauchfett, welches auch duenne untrainierte Menschen haben, ein trainierter Mensch aber nicht... Absolute Gewissheit kann man nur haben, wenn man den Koerperfettanteil messen laesst.


    Etwas neuer sind Kaeltetherapien zur Gewichtsabnahme, um den braunen Fett zu verlieren:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  5. #85
    Zynischer Misanthrop Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    18.996

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    FDH-Diät. (FDH = friss die Hälfte).

    Wenn man so untrainiert, verfressen und versoffen wie ich ist, ist das allerdings schwierig.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  6. #86
    smuggi83
    Gast

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Von nem Kumpel, welcher Sportwissenschaften studiert hat und nun um den Erdenball duesst als privater personeller sehr gut bezahlter Trainer fuer reiche faule Saecke. Ich habe mehrmals vesucht dies zu suchen im Netz. Habe aber leider nichts finden koennen.

    Warum ich ihm glaube? Ich habe mit ihm in Deutschland trainiert. Dank ihm hatte ich zu Bestzeiten nur einen Fettanteil am Koerper von 8%, wenn ich aufs Futter geachtet habe, was nicht einfach ist. Schwerpunkt seines Trainings war extrem Ausdauer (mit einem Puls von mindestens 150), dann viele Uebungen fuer Bauchmuskulatur und unteren Ruecken. Und ein Wechsel alle paar Wochen vom Bewegungsablauf beim Heben von Gewichten, also langsam und schnell. Ich bin eher ein Fan von langsam und schmerzhaft, er hat es schneller gemacht, deshalb auch so wichtig die recht lange Aufwaermphase (laufen, dann ein halbstuendiges Programm, wo hauptsaechlich die Bauchmuskeln trainiert worden sind). Als Kompromiss habe ich die Gewichte dann meist so gehoben, vor allem bei den letzten Saetzen: etwas schneller gestreckt, dann zum Koerper hin langsamer. Spaeter, um Kraft zu sparen, wegen der Effektivitaet, umgekehrt.

    Genommen habe ich zur Unterstuetzung viele Mittel. Etwa u.a gruene Teeextrakte (in einem Mix mit Cayennpfeffer, Ginseng etc. ) um den Fettabbau zu unterstuetzen. Gegen Abend nur noch Protein, Kohlenhydrate am Morgen und Mittag. Aminosaueren (fluessig) und BCCAs, L-Carnitin, CLAs, Whey- und Caseinprotein, um einen eventuellen Muskelabbau zu verhindern. Und natuerlich viel Vitamine und Mineralien. Mindestens 2,2 g Proteineinnahme am Tag. Bevorzugt Gefluegel, Rindfleisch (ist vor allem gut fuers Krafttraining, Kreatin), Wildfleisch (hier in Kanada kein Problem), wilden Fisch (vor allem Lachs).

    Ich habe, als ich als Jugendlicher bei Wettkaempfen (Ringen) teilgenommen habe, immer schnell Gewicht verlieren muessen. Dazu haben wir uns dick eingepackt und Ausdauersport betrieben, geschwitzt, geschwitzt und geschwitzt. Bis wir unser Gewicht erreicht haben. Wenn man Fett verlieren will, dann hilft eine Waage nicht unbedingt. ein Massband mehr. Weil wenn man zusaetzlich noch Muskelaufbautraining betreibt, dann kann es passieren, das man nur sehr wenig Gewicht verliert, obwohl man sehr hart trainiert. Aber gleichzeitig viel Muskeln aufbaut und Fett abbaut. Das sieht man an der Waage jetzt nicht. Hat man ein Massband, kann den Umfang von Bauch, Huefte, Beine, Arme, Schultern etc. jede Woche kontrollieren und so seine Schlussfolgerungen daraus ziehen. Was man nicht sieht sind die inneren Fette, also das innere Bauchfett, welches auch duenne untrainierte Menschen haben, ein trainierter Mensch aber nicht... Absolute Gewissheit kann man nur haben, wenn man den Koerperfettanteil messen laesst.


    Etwas neuer sind Kaeltetherapien zur Gewichtsabnahme, um den braunen Fett zu verlieren:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich habe es auch auf diesem Wege weitegehend geschafft eie attraktivere Taille zu bekommen Allerdings muss man bei L-Carnitin ein bisschen aufpassen.
    "Bei L-Carnitin verhält es sich ähnlich wie beim Q10. Es gibt synthetisches L-Carnitin, oft mit Verunreinigungen sowie schädlichem D-Carnitin belastet, und reines, natürlich biofermentativ hergestelltes L-Carnitin." Daher beim kauf solcher Mittwlechen immer ein bisschen vorsichtig sein und auf die Herkunft achten. (Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer])[Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #87
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    20.622

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    Zitat Zitat von smuggi83 Beitrag anzeigen
    Ich habe es auch auf diesem Wege weitegehend geschafft eie attraktivere Taille zu bekommen Allerdings muss man bei L-Carnitin ein bisschen aufpassen.
    "Bei L-Carnitin verhält es sich ähnlich wie beim Q10. Es gibt synthetisches L-Carnitin, oft mit Verunreinigungen sowie schädlichem D-Carnitin belastet, und reines, natürlich biofermentativ hergestelltes L-Carnitin." Daher beim kauf solcher Mittwlechen immer ein bisschen vorsichtig sein und auf die Herkunft achten. (Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer])[Links nur für registrierte Nutzer]
    Danke für den Tip. Ich versuche bei Vitaminen und Mineralien auf natürliche Quellen zurück zu greifen und auf synthetisches zu verzichten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Zweifel für die natürliche Form.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  8. #88
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Ort
    irgendwo
    Beiträge
    1.102

    Standard AW: Wie bekommt am schnellsten einen Speckgürtel weg?

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Drei Malzeiten machen schlank ... . Am Montag, Mittwoch und Freitag!

    Am Oster- Montag, Ascher- Mittwoch und Kar-Freitag![/QUOTE]
    Einige kennen mich - viele können mich.

+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland bekommt einen neuen Statthalter !!!
    Von Erik der Rote im Forum Deutschland
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 20:17
  2. US-Richter prügelt seine Tochter mit einem Gürtel wie einen Hund
    Von von Richthofen im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 10:22
  3. Johannes Paul II. :«Er benutzte einen Gürtel als Peitsche»
    Von Grotzenbauer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 22:51
  4. Schäuble bekommt einen Korb...
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 00:20
  5. schröder bekommt einen auf die fresse
    Von Bakunin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 07:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben