+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28
Zeige Ergebnis 271 bis 276 von 276

Thema: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

  1. #271
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.172

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Diese Kinder leiden allein schon darunter, sich anhören zu müssen, daß seine Eltern pervers sind.
    Richtig! Mit dem Vorwurf, dass der Vater ein Säufer ist, kämen die noch zurecht oder würden von dem einen oder anderen Mitschüler Verständnis erwarten dürfen, aber das die Eltern pervers sind, das geht gar nicht!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  2. #272
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.756

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Doch, es hinterlässt auch Spuren. Der Unterschied zu einer „Homoehe“ ist aber, dass sich das Kind nicht zum Gespött vor seinen Mitschülern machen muss und sich seiner ganzen Kindheit über in Grund und Boden schämen darf, weil seine „Eltern“ Perverse sind. Denn eins ist sicher, es wird in de Schule nicht nur einmal von seinen Mitschülern zu hören bekommen, dass seine „Eltern“ perverse Arschficker sind!

    Das werden sie auch denken, wenn sie Mami und Papi beim Analsex erwischen. Was sie beim Oralsex denken werden, vermag ich mir nicht mal auszumalen :-)
    being home

  3. #273
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.172

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Das werden sie auch denken, wenn sie Mami und Papi beim Analsex erwischen. Was sie beim Oralsex denken werden, vermag ich mir nicht mal auszumalen :-)
    Das mag sein, aber das wissen die Mitschüler nicht. Es sei denn, die Eltern vögeln öffentlich!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  4. #274
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    10.313

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Doch, es hinterlässt auch Spuren. Der Unterschied zu einer „Homoehe“ ist aber, dass sich das Kind nicht zum Gespött vor seinen Mitschülern machen muss und sich seiner ganzen Kindheit über in Grund und Boden schämen darf, weil seine „Eltern“ Perverse sind. Denn eins ist sicher, es wird in de Schule nicht nur einmal von seinen Mitschülern zu hören bekommen, dass seine „Eltern“ perverse Arschficker sind!

    Das ist ein Aspekt. Ein grundlegender Aspekt ist, daß ein Kind, welches sich gesund entwickeln soll beide Elternteile (männlich und weiblich) braucht, die möglichst auch keine schweren Webfehler in der Grundstruktur ihrer Persönlichkeit aufweisen sollten. Ich spreche hier vom Idealfall einer gesunden (Definition) Entwicklung.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  5. #275
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.531

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Großbritanniens Polizei kapituliert vor der hohen Anzahl pädophiler Straftäter und will nur noch schwere Fälle hinter Gitter bringen. Jeden Monat würden 400 neue Konsumenten von Kinderpornographie verhaftet. Weil die Zahl der Fälle nicht mehr bewältigt werden könne, sollten solche Straftäter nun in Rehabilitation anstatt in Haft, so der Appell des Polizeipräsidenten Simon Bailey.
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  6. #276
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    817

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Ja !!!! Das wäre meine Empathie....

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein schönes "werbe Plakat" in den Vorgarten, so wie es in den USA
    Tag tägliche Praxis ist!

+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 06:13
  2. Lügenpresse: Niedlicher "Knirps" und zwei "Jugendliche" überfallen Supermarkt.
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 12:14
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.02.2015, 12:22
  4. Die "Welt" schlägt Alarm: "Die Deutschen müssen mehr arbeiten. Viel mehr!"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 02:30
  5. (freiwllige) Feuerwehr muß "Ebenbild der Gesellschaft sein" =mehr Migranten in der FF
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 18:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 249

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben