+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 276

Thema: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

  1. #21
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.731

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ja klar, manche Kinder wollen das ja vielleicht auch! So läuft die Diskussion in ein paar Jahren, wenn man sie zulässt!
    Ob sie's "wollen" oder nicht ist irrelevant.

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich nicht.
    Ein Pädophiler wird ganz sicher sein Leben lang völlig enthaltsam leben. Schon klar.
    Es gibt viele Ersatzmitteln.
    being home

  2. #22
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    14.101

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Pädophiler ist kein Synonym für Kinderschänder, ist Dir bewusst, ne?
    Nee ich bin doof!
    Sie sind aber tickende Zeitbomben die jederzeit hochgehen können. Ist dir bewusst, ne?
    "Wenn Sie in vielen Dingen anderer Meinung sind: Kämpfen Sie trotzdem mit. Denn es könnte morgen Ihre Meinung sein, die nicht mehr gefällt."

    R. Tichy

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    9.733

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Das schreibst du. Und vielleicht zur Tarnung auch die Lügenpresse. Aber ich glaube ihnen nicht.

    Es läuft nämlich immer so: Erst fordern sie Verständnis. Dann, wenn das genügend vorhanden ist, dann wird Pädophilie zu was NORMALEM erklärt.

    Und dann fordern sie Toleranz ein. Dann Akzeptanz. Dann Gesetze gegen Hass! Und dann muss man irgendwann mitmachen. Bei den Homosexuellen sind wir schon bei Gesetze gegen Hass.

    Genau so wird das auch bei Pädophilen ablaufen.

    Wenn ein Päderast Hilfe gegen seine kranken Neigungen sucht, soll man ihm natürlich helfen. Aber dazu gehört kein Verständnis oder Empathie, dass er so ist.
    Nein. Verständnis würde ja etwas voraussetzen, was man als Nichtpädophiler gar nicht leisten kann. Zur Empathie und deren Voraussetzung habe ich oben schon etwas geschrieben.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von cc2
    Registriert seit
    15.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.261

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Ist eben der nächste Schritt auf der Agenda.
    Genau. Gut soll zu Böse werden und böse zu gut!

    Wie hieß das jetzt gleich...das war doch das Ziel einer gewissen Gruppe. Irgendeiner hatte doch letzte Woche das Thema...
    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  5. #25
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.731

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Nee ich bin doof!
    Sie sind aber tickende Zeitbomben die jederzeit hochgehen können. Ist dir bewusst, ne?
    So pauschal kann man eigentlich über jeden psychisch kranken Sprechen. Wohin mit denen? Einsperren, präventiv?
    being home

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    51.831

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Ob sie's "wollen" oder nicht ist irrelevant.
    Ich kenne diese Diskussionen, manche schreiben auch, dass sie niemandem weh tun und son Quatsch. Pädophilen gehört keine Empathie entgegen gebracht, sondern Angebote da raus.
    Libertäre Anarchisten sind Leute, die von Ökonomie alles und von Wirtschaft gar nichts verstehen.


  7. #27
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    14.101

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    So pauschal kann man eigentlich über jeden psychisch kranken Sprechen. Wohin mit denen? Einsperren, präventiv?
    Wenn es nicht anders geht, ja! Die Psychiatrien sind voll! Opferschutz geht vor Täterschutz!
    "Wenn Sie in vielen Dingen anderer Meinung sind: Kämpfen Sie trotzdem mit. Denn es könnte morgen Ihre Meinung sein, die nicht mehr gefällt."

    R. Tichy

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    51.831

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Nein. Verständnis würde ja etwas voraussetzen, was man als Nichtpädophiler gar nicht leisten kann. Zur Empathie und deren Voraussetzung habe ich oben schon etwas geschrieben.

    Hab es gelesen.
    Ein Dieb ist für mich die maximale Verkörperung eines Versagers. Einem Kleptomanen kann ich keine Empathie entgegen bringen. Aber wenn er an sich arbeitet und da den Weg raus schafft, dann bringe ich ihm Empathie entgegen.
    Libertäre Anarchisten sind Leute, die von Ökonomie alles und von Wirtschaft gar nichts verstehen.


  9. #29
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.731

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    I(...) Pädophilen gehört keine Empathie entgegen gebracht (...)
    Klar.

    Des macht man ned.

    Tolles Argument.
    being home

  10. #30
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26.731

    Standard AW: Lügenpresse: "Gesellschaft sollte mehr Empathie für Pädophile aufbringen"

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    (...) Einem Kleptomanen kann ich keine Empathie entgegen bringen. Aber wenn er an sich arbeitet und da den Weg raus schafft, dann bringe ich ihm Empathie entgegen.
    So wird erst mal ein Schuh draus ...
    being home

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 05:13
  2. Lügenpresse: Niedlicher "Knirps" und zwei "Jugendliche" überfallen Supermarkt.
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 11:14
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.02.2015, 11:22
  4. Die "Welt" schlägt Alarm: "Die Deutschen müssen mehr arbeiten. Viel mehr!"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 01:30
  5. (freiwllige) Feuerwehr muß "Ebenbild der Gesellschaft sein" =mehr Migranten in der FF
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 17:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 249

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben