+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

  1. #1
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    18.339

    Standard "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"



    Hat er Recht? Klar hat er Recht. Natürlich ist niemand von uns ein "Nazi", denn ein "Nazi" ist im heutigen Sprachgebrauch nicht die Abkürzung für einen Nationalsozialisten, sondern ein "Nazi" ist die Abkürzung für einen sadistischen Lustmörder. Ich denke niemand von uns ist so jemand.

    Noch einmal: Es ist nicht die jugendliche Macht der schwarzen Rasse, warum Dutzende Millionen Negride oder Orientalen nach Europa kommen können. Es sind andere Weiße, die den Tod der Weißen lieben und nach Kräften fördern ("Abolish the White Race").

    Natürlich agieren sie auch mit begriffen, die die zum Tode verfluchten Völker wehrlos machen sollen. Das dies so genial gut klappt mit Europäern, hätten sie wohl einst auch nicht geglaubt. Der Fehler liegt also nicht beim Feind oder beim "Ausländer". Sondern bei uns selbst. Und nur bei uns. Denn der Feind wird nicht aufhören, jedes Jahre weitere Millionen Krieger, Söldner, Kämpfer und ganze Familiensippen hier anzusiedeln. Die Kolonisation werden sie nie stoppen wollen.

    Das Problem ist der weiße Mann. Und das der Weiße den Anweisungen und Befehlen von Leuten befolgen, die Böses tun.
    "Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.“

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.05.2016
    Ort
    völkische Siedlungsinsel
    Beiträge
    1.133

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Der Clip ist ja gefaked, soll wohl dazu dienen, die GutmenschINNEN wachzurütteln.

    Der Volkstod kann nicht mehr gestoppt werden, da zu viele dem Satan dienen und an der Selbstabschaffung materiell betrachtet profitieren.

  3. #3
    eingeloggt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    38.305

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Noch ein Voelkertod-Strang.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #4
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.267

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Das ist ein Provoklischeeneger, sonst nix.
    Impfen macht frei!

  5. #5
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    18.339

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Das ist ein Provoklischeeneger, sonst nix.
    Kann sein. Der Text ist gut aufgesetzt. Hier geht es aber um den Inhalt. Der Schwarze lacht die Weißen aus. Weil sie ihre Heimat verlieren. Ihre Frauen. Ihre Völker. Weil vor 70 Jahren in Europa ein Krieg unter Weißen tobte. Morde begangen worden sind.

    Das findet der so irrwitzig. Daß heutige weiße Männer den Schwanz einziehen und dem schwarzen Mann, der 1840 noch über keine einzige Schriftsprache verfügte. Dem Häuser aus Stein nicht bekannt waren. Ja noch nicht einmal das sich um eine Achse drehende Rad (war schon den Sumerern und alten Ägyptern vor 3.000 Jahren bekannt), daß eben diese schwarzen Männer nun Europa mit ihren Genen bereichern.

    Deshalb lacht der die Deutschen, Franzosen, Iren, Griechen, Briten, Spanier, Italiener, Polen, Slowaken, Ungarn, Esten, Litauer, Österreicher, Schweizer, Schweden und Norweger aus. Weil die Völker von ihren eigenen Eliten, vor denen sie PC-mäßig kriechen, eben ausgerottet werden. Und der weiße Mann sich nicht millionenfach dagegen wehrt, sondern Angst hat, ein "Nazi" zu sein. Negride mögen einen durchschnittlich geringeren IQ haben, aber so viel Doofheit aufgrund von einer "Moral", die auf Genschutz und Selbsterhalt pfeift, da muß er eben ständig hämisch lachen. Denn genau das ist ja die pure Idotie.

    Ist das nicht ein Grund mehr, hier alles in Frage zu stellen? Sich neu einzunorden? Neu zu kalibrieren??? Das ist wahrscheinlich heutigen Deutschen nicht zuzumuten. Dann doch lieber sich schuldig fühlen und aus der Geschichte treten.
    "Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.“

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.05.2016
    Ort
    völkische Siedlungsinsel
    Beiträge
    1.133

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Kann sein. Der Text ist gut aufgesetzt. Hier geht es aber um den Inhalt. Der Schwarze lacht die Weißen aus. Weil sie ihre Heimat verlieren. Ihre Frauen. Ihre Völker. Weil vor 70 Jahren in Europa ein Krieg unter Weißen tobte. Morde begangen worden sind.

    Das findet der so irrwitzig. Daß heutige weiße Männer den Schwanz einziehen und dem schwarzen Mann, der 1840 noch über keine einzige Schriftsprache verfügte. Dem Häuser aus Stein nicht bekannt waren. Ja noch nicht einmal das sich um eine Achse drehende Rad (war schon den Sumerern und alten Ägyptern vor 3.000 Jahren bekannt), daß eben diese schwarzen Männer nun Europa mit ihren Genen bereichern.

    Deshalb lacht der die Deutschen, Franzosen, Iren, Griechen, Briten, Spanier, Italiener, Polen, Slowaken, Ungarn, Esten, Litauer, Österreicher, Schweizer, Schweden und Norweger aus. Weil die Völker von ihren eigenen Eliten, vor denen sie PC-mäßig kriechen, eben ausgerottet werden. Und der weiße Mann sich nicht millionenfach dagegen wehrt, sondern Angst hat, ein "Nazi" zu sein. Negride mögen einen durchschnittlich geringeren IQ haben, aber so viel Doofheit aufgrund von einer "Moral", die auf Genschutz und Selbsterhalt pfeift, da muß er eben ständig hämisch lachen. Denn genau das ist ja die pure Idotie.

    Ist das nicht ein Grund mehr, hier alles in Frage zu stellen? Sich neu einzunorden? Neu zu kalibrieren??? Das ist wahrscheinlich heutigen Deutschen nicht zuzumuten. Dann doch lieber sich schuldig fühlen und aus der Geschichte treten.
    Richtig.
    Wer noch Überlebensberechtigung haben will, der muß als erstes Begreifen, daß der begriff "Nazi" nicht mehr als beleidigung oder Demütigung aufzufassen ist.

  7. #7
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    2.194

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Wer selbst heutzutage immer noch nicht als Nazi beschimpft wird, taugt wirklich nichts - zumindest nicht in politischer Hinsicht.
    Aus intellektuellen Gründen von der Maskenpflicht befreit.

    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://youtu.be/H3DGEG3lOPk
    Wer das Geldsystem nicht versteht, bleibt politisch inkompetent!!!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von denkmalnach
    Registriert seit
    20.04.2016
    Beiträge
    1.130

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Zitat Zitat von Deutsche_Substanz Beitrag anzeigen
    Der Clip ist ja gefaked, soll wohl dazu dienen, die GutmenschINNEN wachzurütteln.

    Der Volkstod kann nicht mehr gestoppt werden, da zu viele dem Satan dienen und an der Selbstabschaffung materiell betrachtet profitieren.
    Dem muss ich leider komplett zustimmen.

  9. #9
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    18.339

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Zitat Zitat von Vitalienbruder Beitrag anzeigen
    Wer selbst heutzutage immer noch nicht als Nazi beschimpft wird, taugt wirklich nichts - zumindest nicht in politischer Hinsicht.


    Wie viele „Flüchtlinge“ haben in diesem Jahr in Deutschland frieren müssen?
    Wie viele Deutsche haben in diesem Jahr in Deutschland frieren müssen?
    Habe ich schon erwähnt, daß es keine größeren Heuchler gibt als die deutschen „Christen“?


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.“

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.293

    Standard AW: "Sie würden lieber ihre Frauen vergewaltigen lassen, als sich selbst als "Nazi" zu bezeichnen"

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen


    Hat er Recht? Klar hat er Recht. Natürlich ist niemand von uns ein "Nazi", denn ein "Nazi" ist im heutigen Sprachgebrauch nicht die Abkürzung für einen Nationalsozialisten, sondern ein "Nazi" ist die Abkürzung für einen sadistischen Lustmörder. Ich denke niemand von uns ist so jemand.

    Noch einmal: Es ist nicht die jugendliche Macht der schwarzen Rasse, warum Dutzende Millionen Negride oder Orientalen nach Europa kommen können. Es sind andere Weiße, die den Tod der Weißen lieben und nach Kräften fördern ("Abolish the White Race").

    Natürlich agieren sie auch mit begriffen, die die zum Tode verfluchten Völker wehrlos machen sollen. Das dies so genial gut klappt mit Europäern, hätten sie wohl einst auch nicht geglaubt. Der Fehler liegt also nicht beim Feind oder beim "Ausländer". Sondern bei uns selbst. Und nur bei uns. Denn der Feind wird nicht aufhören, jedes Jahre weitere Millionen Krieger, Söldner, Kämpfer und ganze Familiensippen hier anzusiedeln. Die Kolonisation werden sie nie stoppen wollen.

    Das Problem ist der weiße Mann. Und das der Weiße den Anweisungen und Befehlen von Leuten befolgen, die Böses tun.
    Nein. Er hat nicht recht. Warum sonst werden wir überschüttet mit "Berichten" aus dem Osten z. B., wo man Neger wegen Fehlverhaltens ( weiße Frau angebaggert und betatscht, Drogen angeboten usw) durch den Ort jagt. Manchmal kann oder konnte sich dieser "Neumitbürger" gerade noch doch die Glastür einer Apotheke oder Kneipe retten. Und ja, es gibt dann die kleinen Dummen Scheißer von der "Linken Fraktion", denen es tatsächlich lieber ist, wenn ein Neger oder sonst "ein Neumitbürger bzw Zuwanderer" deren Frauen/Töchter vergewaltigt als dass sie sich als "Nazi" bezeichnen lassen möchten.

    Ich habe aber immer gesagt, dass das Maß irgendwann einfach voll ist. Dann gibt es ne Kehrtwende und "Zurück Marsch Marsch!!". Diese Umkehr wird nicht zuerst in D stattfinden, sondern irgendwo in Europa, vllt in F oder IT, BE oder NL, oder auch in GB. Und ich habe auch gesagt, dass es eines Paradigmen-Wechsels bedarf aus den USA. Und genau an dem Punkt sind wir jetzt angelangt. Man schaue genau hin. Allein die Hetze und das Geschrei über den neuen US-Präsidenten Trump zeigt sehr deutlich, wie nervös die "neue Internationale" geworden ist. Einige Politiker, auch Journalisten und Moderatoren, das ist jedenfalls mein Eindruck, fahren inzwischen mehrmals täglich kurz nach Hause, um ihre Unterwäsche zu wechseln. Warten wir es ab, wie es weiter geht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 13:36
  2. Unterstützt du "Sonstige" oder lieber wieder "etabliert" (2013)?
    Von Rockatansky im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 20:50
  3. "Nazi-Skandal" in Berlin: "Real" bietet Kleidung im "NS-Style" an.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 21:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben