+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.955

    Standard Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Man staunt eigentlich nur noch selten.

    Die gestrige Fakt-Sendung (ARD) 24.1.2017
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ist bereits in der Mediathek,
    beschäftigt sich im ersten Beitrag mit den Deutschkursen für Flüchtlinge/Migranten von der BA organisiert.

    300 Millionen Euro- aus dem Pool ( zweckentfremdet) der: Arbeitslosenversicherung (!) sind dafür entnommen worden.

    Es ging um den Erfolg der Kurse.Ein Kurs wurde exemplarisch genannt/gezeigt- anfangs 58 Teilnehmer-
    abgeschlossen haben ihn 2.
    Einer der verblieben 2 Teilnehmer versuchte zu erklären, woran es liegen möge- war aber letztlich ratlos.
    Junger Mann, wirkte recht tough.
    Eine Frau wurde interviewt ( keine Ahnung , war glaube ich von einer Behörde), welche mit Erklärungen wie u.a ggf Traumatisierungen etc versuchte- irgendwas zu sagen, den Zustand zu erklären.

    Da ich die ersten ca drei bis fünf Minuten verpasst habe, es scheint aber so zu sein, das eine Intiative dabei Sevim Dagdalen/Die Linke ergriffen hat- sie kommt in dem Beitrag des öfteren vor.
    Sie hat mehrfache Anfragen an die BA gestellt, Nachfragen, wie gut das Angebot genutzt wurde , die Gelder verwendet, Erfolgskontrollen-
    zunächst gar keine Auskunft, später wurde ein Schriftsatz erwähnt, in welchem - ohne jegliche konkrete Zahlen, von Seiten der BA von einer "Hohen Fluktuation" geschrieben wurde.

    Eine einzige Agentur in MV hat wohl einmal konkreter für ihren Bereich nachgeforscht-
    da wurde von einer Quote von ca 47 % gesprochen, welche den Kurs bis zum Ende besucht haben.

    Ich finde das - unglaublich. Inklusive der Zweckentfremdung der Gelder.

    Kein Wunder, das neulich die geradezu überragende Meldung von 6 Milliarden plus ( Steuer sei Dank) von seitens Schäuble genannt wurde- welche ja nicht weiter in Bezug auf Flüchtlinge verwendet würde, sondern zur Schuldentilgung des Bundes- da ja gar nicht so viel Geld wie mal gedacht für eben jene ausgegeben werden musste.....
    fragt man sich auch nicht weiter, bei zBsp obiger Kenntnis oder für zBsp die Krankenversorgung einfach auf den Gesundheitsfonds zurückgegriffen wird.

    Ich finde das wirklich skandalös.Bezahlt werden muss es ja sowieso, dann aber bitte transparent , für alle ersichtlich und nicht so.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2017
    Beiträge
    163

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Das ist doch interessant. Da hat uns mal jemand was zu erklären.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.242

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von FranzJosef Beitrag anzeigen
    Das ist doch interessant. Da hat uns mal jemand was zu erklären.
    Da gibt es nichts zu erklaeren ! Maul halten, sonst "Nazikeule"

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2017
    Beiträge
    163

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Da gibt es nichts zu erklaeren ! Maul halten, sonst "Nazikeule"
    Stimmt ja. Wir haben ja als Deutsche eine Verpflichtung. Sorry, habe ich vergessen.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    742

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von FranzJosef Beitrag anzeigen
    Stimmt ja. Wir haben ja als Deutsche eine Verpflichtung. Sorry, habe ich vergessen.
    Dann bleibt trotzdem die Frage:
    Wieso müssen alle Wohltaten unserer korrupten Politiker aus den Sozialversicherungen geklaut werden. Die Staatliche Rentenversicherung wird seit 1957 für Fremdrenten in Billionenhöhe geplündert. Der Gesetzlichen Krankenkasse geht es nicht viel besser. Hier werden Grossfamilien aus mehreren Staaten versorgt, auch wenn in Deutschland nur einer versichert ist. Flüchtlinge werden mit einer Pauschale von 90 € in der GKV untergebracht, was natürlich bei weitem nicht reicht. Und bei der Arbeitslosenversicherung wird ja auch vieles bezahlt, was dem Beitragszahler nicht zugute kommt.

    Das bedeutet, die Sozialversicherungsbeiträge sind zu einer Dummenabgabe verkommen. Sie sind nichts anderes als verfassungswidrige Sondersteuern .

  6. #6
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Warum das oftmals sinnlos vergeudete Geld aus Steuern nehmen, wenn doch die Versicherten zahlen können? Die können sich ja nicht dagegen wehren, weshalb eine Finanzierung durch die aus Steuern finanzierten Jobcenter nicht erwogen wird.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.410

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Warum das oftmals sinnlos vergeudete Geld aus Steuern nehmen, wenn doch die Versicherten zahlen können? Die können sich ja nicht dagegen wehren, weshalb eine Finanzierung durch die aus Steuern finanzierten Jobcenter nicht erwogen wird.

    Das ist der Bundesdeutsche Staat. Die können es doch machen mit dem Deutschen Michel !

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Warum das oftmals sinnlos vergeudete Geld aus Steuern nehmen, wenn doch die Versicherten zahlen können? Die können sich ja nicht dagegen wehren, weshalb eine Finanzierung durch die aus Steuern finanzierten Jobcenter nicht erwogen wird.
    Weil dies dazu führen würde, dass der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer deutlich weniger AV-Beitrag zahlen müsste und man diese Gelder dann über Steuern generieren müsste.
    Dies hätte zur Folge, dass ALLE, welche nicht in den Genuß kommen AV-Beiträge leisten zu "dürfen", weniger netto (weil mehr Steuern) in der Tasche hätte und dies kann man dieser elitären Clique aus politischen Mandatsträgern, Beamten, Selbstständigen und Freiberuflern, sowie Menschen mit hohem bis höchsten Einkommen nun wirklich nicht zumuten.

    Solidarisch in diesem Lande ist vom Grundsatz her nur der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer - dieser bezahlt Steuern, dieser bezahlt Beiträge in die sogenannten Sozialkassen und davon profitiert am Ende des Tages das ganze Land und damit die ganze Gesellschaft....und damit ist der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer, welcher sich seiner gesamtgesellschaftlichen Aufgaben NICHT entzieht ethisch wie moralisch der oben genannten Gruppen um Welten überlegen.

    Nun kann man sich zwar für Ethik und Moral nichts kaufen - es kommt aber darauf an, wie man diese "Überlegenheit" verkauft.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Gibt da noch viel mehr Beispiel:

    Vermittlungsgutschein - da sitzt ein Zeiarbeitsboss der einen Klempner braucht - der gibt die Stellengesuch an die "Vermittlungsfirma" weiter -diese bittet das Jobcenter um Arbeitssklaven, der muss dann einen "Vermittlungsgutschein" mitbringen, der Vermittler kassiert 2.000 Euro...fürs nix tun und der Zeitarbeitsausbeuter hat einen neuen Sklaven...bezahlen tut das die Bundesagentur für Arbeit.

    oder es gibt Kurse und vor allem ja auch diese EinEuroJobs wo dann der Betreiber gut Kohle macht.

  10. #10
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zu angebotenen Deutschkursen durch die Bundesagentur für Arbeit hatte kürzlich das ARD-Magazin Fakt berichtet. Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen lässt da nicht locker und will unbedingt herausfinden, wieviele Kursteilnehmer die Kurse durchziehen und wieviele abbrechen. Doch leider hat sie bis heute keine konkreten Zahlen aus der Bundesagentur für Arbeit bekommen. Die Agentur mauert. Warum wohl?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am Ende des Fakt-Beitrags findet sich eine sehr aufschlussreiche Aussage der Bundesagentur für Arbeit:

    Man habe kein bestimmtes Sprachniveau erreichen wollen, sondern Eindrücke der deutschen Sprache
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Arbeitslosengeld I
    Von jack000 im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 16:28
  2. 6,34 Millionen arbeitslose Leistungsbezieher von Arbeitslosengeld
    Von Rikimer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 17:56
  3. Milliardenloch bei Arbeitslosengeld II
    Von Würfelqualle im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 17:53
  4. Beneidet Ihr Arbeitslosengeld-II-Empfänger?
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 10:59
  5. Niederlande: 'Kein Arbeitslosengeld für Burka-Träger'
    Von basti im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 22:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben