+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

  1. #21
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von Siegfriedphirit Beitrag anzeigen
    Sorry ! hole mal etwas weiter aus. Weil unser Staat halt kein souveräner Staat ist. Die Amis bestimmen was hier zu laufen hat und unsere Politiker tun so, als wären die Amis immer unsere Wohltäter gewesen. Das mag wohl bis 1989 (Wende) gestimmt haben. Nach dem Untergang des Kommunismus verschwand das Wohlwollen der USA uns gegenüber. Man brauchte uns nicht mehr als Schaufenster nach dem Osten, das die Ostdeutschen vom besseren Leben im Westen überzeugen sollte, damit die gegen ihr eigenes System aufbegehren.
    Von da an traf uns die volle Härte des kap. Wettbewerbs. Um dem gewachsen zu sein wurde das gemeinsame Europa geschaffen.
    Auch die Verträge (4+2 ) machten Deutschland noch lange nicht zu einem souveränen Staat. Die Amis auf der Jagd nach Öl stürzten den Nahen Osten ins Chaos und wir unterstützten sie dabei noch. Nur leider ging das Ganze nicht zu unseren Gunsten aus. Die Amis haben ihr Öl und wir ... die Flüchtlinge.
    Das das sehr viel Geld kosten würde, das war wohl klar. Nur kein Politiker sagte so richtig, wo man das Geld hernehmen würde - ohne das Volk restlos zu verärgern. Also wurden heimlich die Sozialkassen angezapft- so wie nach der Wende , als man damit die Deutsche Einheit bezahlt hatte.
    Schon deshalb darf jetzt womöglich wieder mal die SPD ans Ruder, weil nicht nur Geld für die Flüchtlinge da sein muss- sondern nun kommt auch noch die Forderung der Amis dazu unsere Rüstungsausgaben, um mehr als 20 Milliarden zu erhöhen. Die müssen auch irgendwo her genommen werden. Beim Geldadel traut man sich nicht ran , bei der Oberschicht will man nicht ran, weil man selber dazu gehört, bei der Mitte hat man zuvor schon viel genommen-da wird es auch eng. Also wird man wieder bei den Arbeitslosen-vor allem den Langzeitarbeitslosen- zuschlagen und die Regelsätze senken . Die braucht keiner mehr und die haben keine Lobby . Man hält sich wie immer an die Schwächsten im System. Das hat zum Beispiel auch die AfD vor - der Abstand von denen die arbeiten zu denen die arbeitslos sind müsse grösser sein. Ich kann mir nicht vorstellen, das die AfD meint die Löhne müssten steigen-nee der Regelsatz für Arbeitslose soll runter.
    Wen das betrifft oder betreffen könnte , der soll bei der Bundestagswahl genau aufpassen wo er das Kreuz macht, wenn er nicht im Elend aufwachen will.
    Die CDU wird sich wieder mal raushalten und der SPD oder gar der AfD die Macht für 4 Jahre überlasen. Dann haben diese die neuen asozialen Gesetze/Änderungen auf den Weg gebracht und unsere Christen der CDU bleiben sauber und die Treue der Wähler ist ihnen die nächsten 20 Jahre sicher - während SPD oder AfD den schwarzen Peter haben und gewaltig an Mitglieder und Wählern verlieren würden. So war es als die Agenda 2010 umgesetzt werden musste-da durfte der Schröder ans Ruder.
    Danach ging die SPD auf dem Zahnfleisch , weil ihr das die kleinen Leute sehr übel genommen hatten. Das könnte sich wiederholen, denn was nun kommt- Flüchtlinge plus Aufrüstung bezahlt wieder aus den Sozialkassen. Ein Wahlsieg der SPD würde womöglich der CDU nicht ganz ungelegen kommen. Nicht umsonst musste Gabriel hinschmeißen und Schulz krabbelt wie Phönix aus der Asche und macht einen auf sozial und gerecht gegenüber dem Volk. Ist er am Ruder - kann er sehen wo er das Geld für Flüchtlinge und Aufrüstung her nimmt. Die AfD wäre gut beraten in der Opposition zu bleiben, denn was als Regierung zukünftig umzusetzen ist, das würde auch der AfD die Wählergunst rauben - zumal dazu käme, das die selber noch Soziales kürzen und Firmen und Reiche steuerlich entlasten wollen.
    So ist es die AFD = neue FDP die aber erkannt hat die Angst der Wähler vor Überfremdung für sich nutzbar zu machen um mehr Potenzial für den Wahlerfolg für sich verbuchen zu können, - stellt sie sich als Saubermann Partei dar ...so oder so kommt der Neoliberalismus durch die hintertür...die Linken SPD verschweigen dass - und verkaufen ganze Wohnungen durch die hintertür an Private Investors....und Zeitgleich ist die SPD eine Arbeiterverräterpartei....

    Deutschland ist ein Land, dass die höchsten Abgaben und immer mehr die niedrigsten Löhne bekommt und bekommen soll zumindest dann wenn man keine Kontakte hat und der Wirtschaft sein Schaffen erwirtscahften muss - gilt natürlich nicht für die die in der Vereinsmafia tätig sind wie zum Beispiel bei Amadeu Antonio Stiftung oder Miteinander e.V.... da sind paradoxerweise für die Angestellten die Löhne weit über 2.000 Euro...zumindest wenn man der Mafia gut hörig fühlt....für einen ausstehenden Arbeitslosen wird dir da höchstens ein "EinEuroJob" angeboten....keine Sataire - das ganze ist mir nämlich mal passiert..

    Es wird nix getan normale kleine Betriebe zu helfen oder Post Bahn usw in Staatshand zu belassen ohne Zeitarbeitsmafia und Untefirmen damit wir wieder eine solide Infrastruktur bekommen - Nein Lohndumping ist viel besser und mit der Flüchtlingskrise fährt man doppelt gut ab....

  2. #22
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.945

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    ...Allerdings hätten trotz extra kleiner Lerngruppen und bis zu 1300 Unterrichtsstunden danach immer noch vier von fünf Flüchtlingen so schlecht Deutsch gesprochen, dass sie keine Aussicht auf einen Helfer-Job oder eine Ausbildung hätten.

    Quelle:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das verstehe ich so, daß pro 12er Lerngruppe bis zu 1300 Stunden Deutsch gelehrt wurden. Das wären, nach meiner Rechnung, nicht insgesamt 12.600 Stunden, sondern so 4.650.000 Stunden. (jaja, viereinhalb Millionen Stunden)

    Da frage ich mich ob die so blöd sind oder ob die bloß keinen Bock haben, rausgeschmissenes Geld!
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  3. #23
    Steuersklave Benutzerbild von Motzi
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    1.756

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen

    Da frage ich mich ob die so blöd sind oder ob die bloß keinen Bock haben,
    Beides!

    Die schlechtesten unter ihnen sind Iraker und Somalis.

    Somalis sind jene mit dem niedrigsten IQ weltweit.

    Die sind gerade mal zum Schafe hüten zu gebrauchen und das sind die klügsten unter denen.
    Der Forenfeuerwehrmann

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.707

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen
    ...Allerdings hätten trotz extra kleiner Lerngruppen und bis zu 1300 Unterrichtsstunden danach immer noch vier von fünf Flüchtlingen so schlecht Deutsch gesprochen, dass sie keine Aussicht auf einen Helfer-Job oder eine Ausbildung hätten.

    Quelle:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das verstehe ich so, daß pro 12er Lerngruppe bis zu 1300 Stunden Deutsch gelehrt wurden. Das wären, nach meiner Rechnung, nicht insgesamt 12.600 Stunden, sondern so 4.650.000 Stunden. (jaja, viereinhalb Millionen Stunden)

    Da frage ich mich ob die so blöd sind oder ob die bloß keinen Bock haben, rausgeschmissenes Geld!
    Habe heute früh mit einem Bekannten telfoniert, der den Schätzchen Deutschunterricht gibt. Die meisten haben keine Lust und wollen nicht verstehen, wozu man Deutschkenntnisse braucht, vielen fehlen zusätzlich auch noch die entsprechenden Gehirnwindungen.

  5. #25
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.945

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Es scheinen gefälschte DSH Zeugnisse im Umlauf zu sein:

    Achtung - Unlizenzierte DSH-Zeugnisse im Umlauf!

    Hiermit möchten wir Sie darauf hinweisen, dass derzeit Zeugnisse im Umlauf sind, die Ähnlichkeiten mit dem DSH-Musterzeugnis aufweisen. Es gibt immer wieder Institutionen, die solche Dokumente ausstellen. In letzter Zeit fällt besonders die Fremdsprachenschule Weber (ehemals Hartnackschule) in Saarbrücken durch diese Vorgehensweise auf. Die Teilnehmer dieser Sprachschule bewerben sich bundesweit an Hochschulen in dem Glauben, eine anerkannte DSH abgelegt zu haben. Die genannte Sprachenschule wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgefordert, diese Praxis einzustellen, kam der Forderung jedoch nicht nach.

    In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass Sprachschulen prinzipiell keine anzuerkennenden DSH-Prüfungen abnehmen bzw. entsprechende Bescheinigungen ausstellen können. Dies ist ausschließlich Hochschulen und staatlichen Studienkollegs vorbehalten, die zusätzlich noch einen Registrierungsprozess durchlaufen müssen. Im Zweifelsfall können Sie die Registrierung eines DSH-Standorts auf der Liste der registrierten deutschen Hochschulen und Studienkollegs überprüfen (s.u.).

    http://www.fadaf.de/de/rund_um_dsh/
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    951

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Habe heute früh mit einem Bekannten telfoniert, der den Schätzchen Deutschunterricht gibt. Die meisten haben keine Lust und wollen nicht verstehen, wozu man Deutschkenntnisse braucht, vielen fehlen zusätzlich auch noch die entsprechenden Gehirnwindungen.

    Aber in Deutschland Sozialleistungen erschleichen !!

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    951

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Warum das oftmals sinnlos vergeudete Geld aus Steuern nehmen, wenn doch die Versicherten zahlen können? Die können sich ja nicht dagegen wehren, weshalb eine Finanzierung durch die aus Steuern finanzierten Jobcenter nicht erwogen wird.

    Das ist der Bundesdeutsche Staat. Die können es doch machen mit dem Deutschen Michel !

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.472

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von Motzi Beitrag anzeigen
    Beides!

    Die schlechtesten unter ihnen sind Iraker und Somalis.

    Somalis sind jene mit dem niedrigsten IQ weltweit.

    Die sind gerade mal zum Schafe hüten zu gebrauchen und das sind die klügsten unter denen.
    Schlafschafe gibt es in D genug, aber die wollen sie nicht hüten, sondern eher v...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.541

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Warum das oftmals sinnlos vergeudete Geld aus Steuern nehmen, wenn doch die Versicherten zahlen können? Die können sich ja nicht dagegen wehren, weshalb eine Finanzierung durch die aus Steuern finanzierten Jobcenter nicht erwogen wird.
    Weil dies dazu führen würde, dass der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer deutlich weniger AV-Beitrag zahlen müsste und man diese Gelder dann über Steuern generieren müsste.
    Dies hätte zur Folge, dass ALLE, welche nicht in den Genuß kommen AV-Beiträge leisten zu "dürfen", weniger netto (weil mehr Steuern) in der Tasche hätte und dies kann man dieser elitären Clique aus politischen Mandatsträgern, Beamten, Selbstständigen und Freiberuflern, sowie Menschen mit hohem bis höchsten Einkommen nun wirklich nicht zumuten.

    Solidarisch in diesem Lande ist vom Grundsatz her nur der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer - dieser bezahlt Steuern, dieser bezahlt Beiträge in die sogenannten Sozialkassen und davon profitiert am Ende des Tages das ganze Land und damit die ganze Gesellschaft....und damit ist der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer, welcher sich seiner gesamtgesellschaftlichen Aufgaben NICHT entzieht ethisch wie moralisch der oben genannten Gruppen um Welten überlegen.

    Nun kann man sich zwar für Ethik und Moral nichts kaufen - es kommt aber darauf an, wie man diese "Überlegenheit" verkauft.

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.109

    Standard AW: Zweckentfremdung von Arbeitslosengeld

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen
    Man staunt eigentlich nur noch selten.

    Die gestrige Fakt-Sendung (ARD) 24.1.2017
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ist bereits in der Mediathek,
    beschäftigt sich im ersten Beitrag mit den Deutschkursen für Flüchtlinge/Migranten von der BA organisiert.

    300 Millionen Euro- aus dem Pool ( zweckentfremdet) der: Arbeitslosenversicherung (!) sind dafür entnommen worden.

    Es ging um den Erfolg der Kurse.Ein Kurs wurde exemplarisch genannt/gezeigt- anfangs 58 Teilnehmer-
    abgeschlossen haben ihn 2.
    Einer der verblieben 2 Teilnehmer versuchte zu erklären, woran es liegen möge- war aber letztlich ratlos.
    Junger Mann, wirkte recht tough.
    Eine Frau wurde interviewt ( keine Ahnung , war glaube ich von einer Behörde), welche mit Erklärungen wie u.a ggf Traumatisierungen etc versuchte- irgendwas zu sagen, den Zustand zu erklären.

    Da ich die ersten ca drei bis fünf Minuten verpasst habe, es scheint aber so zu sein, das eine Intiative dabei Sevim Dagdalen/Die Linke ergriffen hat- sie kommt in dem Beitrag des öfteren vor.
    Sie hat mehrfache Anfragen an die BA gestellt, Nachfragen, wie gut das Angebot genutzt wurde , die Gelder verwendet, Erfolgskontrollen-
    zunächst gar keine Auskunft, später wurde ein Schriftsatz erwähnt, in welchem - ohne jegliche konkrete Zahlen, von Seiten der BA von einer "Hohen Fluktuation" geschrieben wurde.

    Eine einzige Agentur in MV hat wohl einmal konkreter für ihren Bereich nachgeforscht-
    da wurde von einer Quote von ca 47 % gesprochen, welche den Kurs bis zum Ende besucht haben.

    Ich finde das - unglaublich. Inklusive der Zweckentfremdung der Gelder.

    Kein Wunder, das neulich die geradezu überragende Meldung von 6 Milliarden plus ( Steuer sei Dank) von seitens Schäuble genannt wurde- welche ja nicht weiter in Bezug auf Flüchtlinge verwendet würde, sondern zur Schuldentilgung des Bundes- da ja gar nicht so viel Geld wie mal gedacht für eben jene ausgegeben werden musste.....
    fragt man sich auch nicht weiter, bei zBsp obiger Kenntnis oder für zBsp die Krankenversorgung einfach auf den Gesundheitsfonds zurückgegriffen wird.

    Ich finde das wirklich skandalös.Bezahlt werden muss es ja sowieso, dann aber bitte transparent , für alle ersichtlich und nicht so.
    Siehst du, würden es alle so machen wie ich, nämlich nur 9 Monate im Jahr arbeiten und 3 Monate arbeitslos sein, würde sie sich immer noch nicht als Schmarotzer fühlen müssen, weil sie immer noch mehr an Abgaben leisten als zurückerhalten, hätten aber mehr Freizeit und das Arbeitslosengeld würde auch ihnen zu Gute kommen, als denen die es auch einbezahlt haben.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Arbeitslosengeld I
    Von jack000 im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 16:28
  2. 6,34 Millionen arbeitslose Leistungsbezieher von Arbeitslosengeld
    Von Rikimer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 17:56
  3. Milliardenloch bei Arbeitslosengeld II
    Von Würfelqualle im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 17:53
  4. Beneidet Ihr Arbeitslosengeld-II-Empfänger?
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 10:59
  5. Niederlande: 'Kein Arbeitslosengeld für Burka-Träger'
    Von basti im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 22:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben