+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 146 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 1456

Thema: Mein geliebtes Amerika

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Tankred
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    im schönen Schwarzwald, ganz weit im Süden, praktisch wo andere Urlaub machen
    Beiträge
    2.586

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. oh mein Gott , wer plant denn so etwas ??? fürchterlich da 7 Tage zu verbringen , ... , die USA hat so schöne Nationalparks ..
    Nicht nur das - haben auch schöne Strände, schöne Berge, schöne Städte, Wanderwege wie den PCT oder AT. Bin schon durch Bäume hindurchgefahren oder habe Kioske in Bäumen besucht. Also ein schönes Land ist das schon. Ein Kollege von mir war erst in Florida, wollte gar nicht zurück in die Kälte und buchte gleich schon wieder. Wäre mir auch so ergangen vermutlich.
    Gegen den - NANNY JOURNALISMUS - FÜR BETREUTES DENKEN - wieder für objektive und unvoreingenommene Berichterstattung

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Tankred
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    im schönen Schwarzwald, ganz weit im Süden, praktisch wo andere Urlaub machen
    Beiträge
    2.586

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Blödsinn .. absoluter Blödsinn den du schreibst ..
    Begründe dann, warum Blödsinn und sei einfach still. WAS HAT ER ERREICHT???? Ist die Welt unter ihm sicherer geworden? Gab es weniger Krieg und Konflikte? Ging es mit der amerikanischen Wirtschaft aufwärts? Ist die Weltmacht stärker geworden? Ging die Staatsverschuldung zurück?
    Gegen den - NANNY JOURNALISMUS - FÜR BETREUTES DENKEN - wieder für objektive und unvoreingenommene Berichterstattung

  3. #43
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.404

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Tankred Beitrag anzeigen
    Begründe dann, warum Blödsinn und sei einfach still. WAS HAT ER ERREICHT???? Ist die Welt unter ihm sicherer geworden? Gab es weniger Krieg und Konflikte? Ging es mit der amerikanischen Wirtschaft aufwärts? Ist die Weltmacht stärker geworden? Ging die Staatsverschuldung zurück?
    .. vielleicht solltest du dir mal erst die Amtszeit von Obama ansehen , erst wenn du es begriffen hast , kannst du hier etwas schreiben , denn so ist es von dir nur Polemik .. Obama hat viel erreicht ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    5.701

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Tankred Beitrag anzeigen
    Nicht nur das - haben auch schöne Strände, schöne Berge, schöne Städte, ...
    Schöne Strände:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Schöne Berge:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Schöne Städte:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Das ist wie mit den "Rosinenbombern". Oberflächlich betrachtet, ist Amerika ja so ein wunderbares Land.

    Meinte Tante, die in den Staaten lebt, meinte einmal zu mir, die meisten Städte hätten zwei Gesichter. Ein Vorzeigbares, und eines, wo man sich schämen muss. Das sind die Viertel, die hier alle fürchten, wo man Abends nicht unbewaffnet und alleine rumlaufen kann. Man nennt sie dort "Ghettos" oder "Slums".
    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)



  5. #45
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.079

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. vielleicht solltest du dir mal erst die Amtszeit von Obama ansehen , erst wenn du es begriffen hast , kannst du hier etwas schreiben , denn so ist es von dir nur Polemik .. Obama hat viel erreicht ..
    Obimbo hat viel erreicht, ja. Er dürfte der Präsident mit den meisten gebrochenen Wahlversprechen sein, der unverdienteste Träger des Friedens-Nobelpreises (und das will schon was heißen...), der Verfechter einer gescheiterten Gesundheitsreform, und soweit ich weiß, ist GitMo auch noch nicht geschlossen. Außerdem hat er ein Land hinterlassen, das tiefer gespalten ist, als es das seit dem Bürgerkrieg jemals war, in dem zahllose Posten in der mittleren und unteren Administration nur noch nach Hautfarbe - vulgo: an Neger - vergeben wurden, die jetzt eine gewaltige Altlast sind, ein Land mit mindestens 11, vielleicht aber auch schon 17 Millionen illegalen Einwanderern, einer letztlich ruinösen Nullzins-Politik, mit wahnwitzigem Deficit-Spending, verfassungswidrigen Haushalten... ja, er hat viel erreicht, der schwarze Aushilfs-Messias. Ein toller Typ...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Tankred
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    im schönen Schwarzwald, ganz weit im Süden, praktisch wo andere Urlaub machen
    Beiträge
    2.586

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. vielleicht solltest du dir mal erst die Amtszeit von Obama ansehen , erst wenn du es begriffen hast , kannst du hier etwas schreiben , denn so ist es von dir nur Polemik .. Obama hat viel erreicht ..
    Vor allen Dingen die völlige Destabilisierung der arabischen Staaten, toll der "arabische Frühling" - die sind ja jetzt so was von frei und demokratisch dort, die Finanzierung der Rebellengruppen durch - genau, die USA die nun die größte Flüchtlingswelle seit Ende des 2. Weltkrieg auslösten, einen IS möglich machten, wo jeder dachte, dass solch Barbareien noch nicht mal im Mittelalter stattfanden. Da ist so ein Friede jetzt, die sind so was von freundlich auf die USA und den Westen eingestimmt, dass sie ihre Glaubenssachen doch glatt an zweiter Stelle jetzt sehen.
    Was ist aus Syrien, Libyen, Tunesien oder sogar Ägypten geworden? Wie geht es im Irak in Afghanistan nach ihrer "Befreiung" durch wen nochmal, ach durch die - dachte ich es mir, den USA? Obama hat viel erreicht, seit 2015 merken wir das hierzulande auch ganz deutlich.
    Gegen den - NANNY JOURNALISMUS - FÜR BETREUTES DENKEN - wieder für objektive und unvoreingenommene Berichterstattung

  7. #47
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.404

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Meinte Tante, die in den Staaten lebt, meinte einmal zu mir, die meisten Städte hätten zwei Gesichter. Ein Vorzeigbares, und eines, wo man sich schämen muss. Das sind die Viertel, die hier alle fürchten, wo man Abends nicht unbewaffnet und alleine rumlaufen kann. Man nennt sie dort "Ghettos" oder "Slums".
    .. und davon gibt es jede Menge ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  8. #48
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.404

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Tankred Beitrag anzeigen
    Vor allen Dingen die völlige Destabilisierung der arabischen Staaten, toll der "arabische Frühling" - die sind ja jetzt so was von frei und demokratisch dort, die Finanzierung der Rebellengruppen durch - genau, die USA die nun die größte Flüchtlingswelle seit Ende des 2. Weltkrieg auslösten, einen IS möglich machten, wo jeder dachte, dass solch Barbareien noch nicht mal im Mittelalter stattfanden. .
    .. das kannst du nicht der Obama-Politik anlasten , das ist zu einseitig .. du schreibst zu viel polemisches Zeug , schüttest alles in einen Topf , rührst es um und ziehst Obama raus , so geht das nicht ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #49
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.514

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. das kannst du nicht der Obama-Politik anlasten , das ist zu einseitig .. du schreibst zu viel polemisches Zeug , schüttest alles in einen Topf , rührst es um und ziehst Obama raus , so geht das nicht ..
    Doch, auch eine Marionette ist verantwortlich.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    5.701

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Tankred Beitrag anzeigen
    Vor allen Dingen die völlige Destabilisierung der arabischen Staaten, toll der "arabische Frühling" - die sind ja jetzt so was von frei und demokratisch dort, die Finanzierung der Rebellengruppen durch - genau, die USA die nun die größte Flüchtlingswelle seit Ende des 2. Weltkrieg auslösten, einen IS möglich machten, wo jeder dachte, dass solch Barbareien noch nicht mal im Mittelalter stattfanden.
    Im Mittelalter? Wie verblendet kann man sein? Damals mussten die Männer noch selbst zu den Waffen greifen und sich dem Feind stellen. In den meisten Fällen, war so gewährleistet, daß der Gegner ein Chance hatte. Aus diesen Zeiten dürfte der Spruch kommen, ein "Kampf auf Messers Schneide".

    Das ist keine Barbarei.

    Barbarei ist, wenn man aus der Luft kommt, und in wenigen Minuten Hunderttausende tötet. Barbarei ist das, was die USA über die Welt gebracht haben, und so sieht das "in Action" aus:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Kann man natürlich voll geil finden, und sich darauf einen wichsen, von was für einer "zivilisierten" Supermacht man sich da hat "befreien" lassen:

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Amerika kontrolliert die Welt,wir Juden kontrollieren Amerika"
    Von Heinrich im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 07:23
  2. Das ist mein Land und mein Volk !
    Von Wolf Fenrir im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 22:20
  3. Ehrenmord: Mein Stolz ist befriedigt, mein Gewissen ruhig
    Von Tratschtante im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 07:48
  4. New and from the US (Neu und von Amerika)
    Von Ghost Hacker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 09:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 187

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben