+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 159 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 57 107 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 1589

Thema: Mein geliebtes Amerika

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Feinde in Generalstab und CIA

    Dann las ich das wohl beste neuere Werk über den Kennedy-Fall – „JFK And The Unspeakable“ von James Douglass. Die dort akribisch dokumentierten Belege über Kennedys rapiden Wandel von einem klassischen kalten Krieger zu einem Friedenspolitiker machten mir klar, wie viele massiven Feinde sich Kennedy in seinem Generalstab und der CIA gemacht hatte – durch seine Weigerung, die von der CIA eingefädelte Invasion Kubas in der Schweinebucht militärisch zu unterstützen, durch seinen geheimen Briefwechsel mit Chruschtschow, der die auf Kuba stationierten Sowjet-Raketen beseitigte, durch ein nukleares Teststoppabkommen mit der Sowjetunion und durch die schriftliche Anweisung, das US-Personal aus Vietnam bis Ende 1965 komplett abzuziehen.

    Dieses „National Security Action Memorandum“ (NSAM), das von all jenen Historikern und Autoren ignoriert wird, die immer noch den „Mythos Kennedy“ besingen und JFK als politisch bedeutungslosen Millionärssohn, Frauenheld und Partyhengst abtun wollen, lies sein Nachfolger Johnson unter den Tisch fallen und eskalierte den Vietnamkrieg.

    Dass aber Kennedy es tatsächlich ernst meinte mit seiner Politik der Deeskalation, wird in seiner Rede vor der American University in Washington vom 10. Juni 1963 deutlich, in der er das Ende des kalten Kriegs, des Wettrüstens und der atomaren Konfrontation ankündigte.
    Selbst vor seinem eigenen Kabinett hatte er diese Rede bis zum Vorabend geheim gehalten. Seinen kriegslüsternen Generälen fiel die Kinnlade bis in den Keller, als sie das hörten – ebenso wie den Hardlinern der CIA, denen er in einem weiteren NSAM untersagt hatte, auf eigene Faust verdeckte Operationen und „regime changes“ in fremden Ländern durchzuführen.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    *Seinen kriegslüsternen Generälen fiel die Kinnlade bis in den Keller, als sie das hörten – ebenso wie den Hardlinern der CIA, denen er in einem weiteren NSAM untersagt hatte, auf eigene Faust verdeckte Operationen und „regime changes“ in fremden Ländern durchzuführen.*

    *Seinen kriegslüsternen Generälen fiel die Kinnlade bis in den Keller, als sie das hörten – ebenso wie den Hardlinern der CIA, denen er in einem weiteren NSAM untersagt hatte, auf eigene Faust verdeckte Operationen und „regime changes“ in fremden Ländern durchzuführen.*

    *Seinen kriegslüsternen Generälen fiel die Kinnlade bis in den Keller, als sie das hörten – ebenso wie den Hardlinern der CIA, denen er in einem weiteren NSAM untersagt hatte, auf eigene Faust verdeckte Operationen und „regime changes“ in fremden Ländern durchzuführen.*

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)



  2. #62
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.546

    Standard AW: Freiheit für sunbeam!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Die USA haben Europa zweimal den Arsch vor totalitaristischen Gefahren gerettet, gegen die Nazis und gegen die Kommies. Normal dass Kommi-, und NS-Anhänger darauf keinen Bock haben...
    Wie sagt man in den USA so schön ? "bussiness is usual"

    Wobei die USA maßgeblich an der Heraufbeschwörung (und gelegentlich auch an der effekthascherischen Bannung) totalitärer Gefahren interessiert und beteiligt waren/sind, so will Uncle Sam die wichtigsten Fäden zur Manipulation internationaler Politik in seine Klauen bekommen und behalten und zwar alternativlos.
    Geändert von Götz (30.01.2017 um 11:06 Uhr)
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  3. #63
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.348

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Deine unpräzisen und schwammigen Aussagen, sind nicht allgemeingültig. Die Amerikaner bekämpfen keine Gefahren, sondern sie vernichten jeden, der ihnen im Wege steht. Der Irak war für die USA niemal eine "Gefahr" oder "Bedrohung", dennoch war Leuten wie Madeleine Albright jedes Mittel recht, um dieses Land zu demokratisieren. Was mit anderen Worten bedeutet, man will diese Länder nicht nur unterwerfen, sondern auch das Denken jedes Einzelnen so verändern, daß keiner mehr wagt Anspruch zu erheben, sich für eine andere Sache als die Demokratie einzusetzen.



    Albright: "Ich glaube, das ist eine sehr schwere Entscheidung, aber der Preis - wir glauben, es ist den Preis wert."

    Was meinst Du, Affenpriester, kann man getrost 500.000 Kinder abschlachten, um die eigenen Interessen durchzusetzen?
    Allgemeingültige Aussagen wirken immer schwammig. Diesen Satz kannst du auf alles beziehen.
    Die CIA sollte Gefahren bekämpfen, wie die NSA, sie wurden selbst zur Gefahr. Nazideutschland wollte Gefahren beseitigen und wurde zur Gefahr, so wie die Sowjetunion. Die sogenannten Antifaschisten wollten die Gefahr von rechts bekämpfen und wurden selbst zu einer. Die USA befreiten die Welt, nur um sie zu beherrschen und auch die zukünftige Macht würde die Welt von den USA befreien und auch zur Gefahr werden. Das trifft auf Weltmächte zu, auf Religionen, wie auch auf Ideologien. Ein Unterdrücker löst den anderen ab. Im Idealfall gleichen sich Gefahren aus oder zwei Weltmächte halten die Welt im Gleichgewicht. Jeder Tag ist ein Kampf um Freiheit ... Freiheit ist wie Gerechtigkeit nur ein Traum. Konflikte treiben die Welt voran, Konsens lässt sie erstarren. Du magst präzise Aussagen, allerdings ist Klarheit nie allgemeingültig in einer Welt voller Unterschiede. Ich mag Unterschiede und will die gar nicht abschaffen. Klar kann man 500.000 Kinder abschlachten ... du siehst doch, dass es geht.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  4. #64
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.766

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Deine unpräzisen und schwammigen Aussagen, sind nicht allgemeingültig.
    .. das mußt du hier ausgerechnet schreiben, gerade du ..
    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Die Amerikaner bekämpfen keine Gefahren, sondern sie vernichten jeden, der ihnen im Wege steht. Der Irak war für die USA niemal eine "Gefahr" oder "Bedrohung",
    .. denn das ist so etwas von schwammig und dumm , denn du solltest mal erst Geschichte lernen ... so ist es nur dumme Polemik von dir .. hast du Haß auf Amerika ? warum ? wolltest einreisen ? haben die dich nicht reingelassen ?
    ... hast du keine Greencard bekommen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Bezeichnend zu lesen, wie sich hier so mancher "Patriot" an den Rockzipfel dieses Terrorstaates hängt. Als hätte die Misere der westlichen Zivilisation nicht genau dort ihren Ursprung. Wo sonst sitzen die wahren Strippenzieher des untergehenden Kapitalismus, welche ohne jede Moral einen Krieg nach dem anderen vom Zaun brechen um die eigene, andernfalls längst bankrotte Wirtschaft zu stabilisieren und dabei durch Lügen und Desinformation gestützt, ganze Regionen destabilisieren und in Trümmer legen. Gerade als Deutscher nicht zu begreifen, daß diese Besatzer nicht aus Humanität sondern ausschließlich zum eigenen Vorteil agieren, zeugt von fataler Naivität um nicht zu sagen ausgesprochener Blödheit.

  6. #66
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.740

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. das mußt du hier ausgerechnet schreiben, gerade du ..
    .. denn das ist so etwas von schwammig und dumm , denn du solltest mal erst Geschichte lernen ... so ist es nur dumme Polemik von dir .. hast du Haß auf Amerika ? warum ? wolltest einreisen ? haben die dich nicht reingelassen ?
    ... hast du keine Greencard bekommen ..
    Quallen sind intelligent und besitzen rudimentäre Sinneszellen und ein diffuses neuronales Netz.
    Mag sein, ist aber offensichtlich nicht für POLITIKquallen zutreffend!

  7. #67
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.766

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    Bezeichnend zu lesen, wie sich hier so mancher "Patriot" an den Rockzipfel dieses Terrorstaates hängt. Als hätte die Misere der westlichen Zivilisation nicht genau dort ihren Ursprung. Wo sonst sitzen die wahren Strippenzieher des untergehenden Kapitalismus, welche ohne jede Moral einen Krieg nach dem anderen vom Zaun brechen um die eigene, andernfalls längst bankrotte Wirtschaft zu stabilisieren und dabei durch Lügen und Desinformation gestützt, ganze Regionen destabilisieren und in Trümmer legen. Gerade als Deutscher nicht zu begreifen, daß diese Besatzer nicht aus Humanität sondern ausschließlich zum eigenen Vorteil agieren, zeugt von fataler Naivität um nicht zu sagen ausgesprochener Blödheit.
    .. ist das von dir nicht etwas zu viel dumme Polemik ... wenn man keine Ahnung hat und nur auf dummes Geschwätz hört , dann kann so etwas nur dabei rauskommen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. ist das von dir nicht etwas zu viel dumme Polemik ... wenn man keine Ahnung hat und nur auf dummes Geschwätz hört , dann kann so etwas nur dabei rauskommen ..
    Hab dich mal kurz deignoriert:

    Wenn hier ausgerechnet der Großmeister der Zweizeiler von "Geschwätz" und "keine Ahnung" faselt, natürlich ohne wie sonst auch die "doofe" Allgemeinheit nur im Ansatz an der eigenen Weisheit in Form einer Stellungnahme teilhaben zu lassen, weiß ich einmal mehr, warum man dein Geschwafel besser ausblendet. Da nutzt es auch nichts, wenn Du in jedem zweiten Kommentar das Wörtchen " Polemik" einflechtest, an Substanz hast Du jedenfalls Null zu bieten, an Polemik allerdings umso mehr.

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.544

    Standard AW: Mein geliebtes Amerika

    Kriege als Staatsdoktrin. The american way of life.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    18. Jahrhundert:

    1775/76 Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg
    1776/1890 Indianerkriege
    1798/1800 Quasie-Krieg
    19. Jahrhundert:
    1801 Tripolitanischer Krieg
    1812 Britisch-Amerikanischer Krieg
    1815 Zweiter Barbareskenkrieg
    1838 Aroostook-Krieg
    1845/48 USA-Mexiko Krieg
    1853 Militärische Gewaltandrohung an Japan
    1854 Bombardierung von Greytown/Nicaragua
    1857/58 Utah-Krieg
    1861/65 Sezessionskrieg
    1898 Spanisch-Amerik. Krieg; Philippinisch-Amerik. Krieg; Annexion von Hawaii und von Puerto Rico
    20. Jahrhundert:
    1903 23. März Truppenanlandung bei Puerto Cortez/Honduras;
    3. November Panama-Kanal US-Hoheitsgebiet
    1905 Militärintervention in Dominikanischer Republik
    1906 Militärintervention auf Kuba (-1909)
    1907 8. Februar Militärintervention in Dominikanischer Republik;
    18. März Truppenstationierung in Honduras
    1909 Militärintervention in Nicaragua (- 1925)
    1911 Verschiedene Interventionen in Honduras (- 1925)
    1912 Militärintervention auf Kuba;
    Finanz- u. Militärkontrolle über Nicaragua (- 1925)
    1914/15 Einmischung in die Innenpolitik Mexikos
    1915/34 Besetzung von Haiti
    1916 18. Februar Errichtung v. Militärstützpunkten in Nicaragua;
    März - Februar 1917 Strafexpedition in Mexiko;
    Besetzung der Dominikanischen Republik (- 1924)
    1917 Teilnahme am 1. Weltkrieg auf Seiten der Entente, Besetzung deutschen Gebiets bis 1923;
    Militärische Intervention auf Kuba (- 1919);
    Teilnahme am russischen Bürgerkrieg auf der Seite der "Weißen" (- 1920)
    1919 Militärische Intervention in Honduras (8. - 12. September)
    1924 Intervention in Honduras (Februar/September);
    Anlandung von US-Marines in Shanghai/China (September)
    1925 Anlandung von US-Truppen in Shanghai (15.1. - 29.8);
    Anlandung von US-Truppen in Honduras (19. - 21.04.)
    1926 Militärintervention in Nicaragua und Besetzung bis 1933
    1930 Installierung des Diktators Trujillo in der Dominikanischen Republik, 1961 ermordet
    1940 Installierung des Diktators Batista auf Kuba
    1941 USA Mitinitiator des 2. Weltkriegs, Hauptlieferant von Kriegsmaterial an die UDSSR und Großbritannien
    1947 Militärtechnische Unterstützung an Griechenland
    1948/49 Berliner Luftbrücke
    1950/53 Korea-Krieg
    1956 Militärische Intervention zur Beendigung der Sues-Krise
    1958 Militärische Intervention im Libanon (Juli - Oktober);
    Marineintervention um die Inseln Quemoy/Matsu, Taiwan zugehörig
    1959 Guerillaunterstützung auf Kuba zum Sturz von Fidel Castro
    1961 Invasion in der Schweinebucht auf Kuba, gescheitert
    1962 Kuba-Krise, Blockade der Insel
    1964 Militärische Intervention in Laos, gescheitert 1970;
    Sturz der Regierung Goulart von Brasilien mit Hilfe der CIA;
    Vietnam-Krieg (- 1975), Auslöser der fingierte Tonkin-Zwischenfall;
    Verwicklung in verschiedene Staatsstreiche in Bolivien (-1982)
    1965 Sturz des Präsidenten Juan Bosch in der Dominikanischen Republik (April/September);
    Ausweitung des Vietnam-Kriegs auf Kambodscha (Mai)
    1967 Militärhilfe im Zuge des israelischen Sechstage-Krieges;
    Che Guevara in Bolivien durch die CIA ermordet
    1970 Putschunterstützung des Generals Lon Nol in Kambodscha (März);
    Militärunterstützung im jordanischen Bürgerkrieg (September)
    1971 Marineunterstützung im indisch-pakistanischen Konflikt
    1976 Militärische Unterstützung der UNITA-Rebellen in Angola
    1977/1992 Inszenierung eines zehnjährigen Bürgerkriegs in El Salvador
    1980 Militäraktion zur Befreiung amerikanischer Geiseln in der besetzten US-Botschaft in Teheran gescheitert
    1981 Militär-logistische Unterstützung der Sandinisten in Nicaragua;
    Militär-logistische Unterstützung der Mudschahidin im Kampf gegen die Sowjet-Besatzer
    1982 Militär-logistische Hilfe der Contras im Kampf gegen die Sandinisten Nicaraguas;
    Logistische Unterstützung der Briten im Falkland-Krieg
    1983 Waffenhilfe an den Iran;
    Militärischer Eingriff in den libanesischen Bürgerkrieg, im März 1984 gescheitert;
    Militärintervention in Grenada und Putsch (Oktober)
    1985 Regierungssturz des seit 1979 an der Macht befindlichen Sandinisten-Regimes
    1986 Sturz der Duvalier-Diktatur auf Haiti;
    Luftangriffe auf libysche Ziele in Tripolis und Bengasi (14. April)
    1988 Abschuß eines Airbus der Iran Air in der Straße von Hormus durch den Lenkwaffenkreuzer USS Vincennes
    1989 Besetzung von Panama und Verhaftung von General Manuel Noriega
    1990 Operation Sharp Edge im Libanon im Rahmen des Bürgerkriegs;
    Unterstützung paramilitärischer Einheiten im kolumbianischen Drogenkrieg;
    Militärunterstützung Saudi-Arabiens nach dem Überfall des Irak auf Kuwait (August)
    1991 Operation Wüstensturm in Kuwait und Ende der irakischen Besetzung dort
    1992 Militäreinsätze gegen Serbien im dortigen Bürgerkrieg (Februar/März);
    Errichtung einer Flugverbotszone im Irak für irakische Flugzeuge (August);
    Militärisches Eingreifen in den somalischen Bürgerkrieg, gescheitert 1994
    1993 Abschuß von 23 Marschflugkörpern auf Bagdad (Juni)
    1994 Militäraktion zur Widereinsetzung des gestürzten Präsidenten Jean-Bertrand Aristide auf Haiti
    1998 Luftangriff auf eine Arzneimittel-Fabrik im Sudan als Vergeltung für Terroranschläge auf US-Botschaften in Kenia und Tansania
    1999 Militäroperationen im Kosovo-Krieg ohne Zustimmung der UN (März/Juni)
    21. Jahrhundert
    2001 False flag - Aktion auf Büro-Hochhäuser in New York und anschließender Militärintervention in Afghanistan (November)
    2003 Militärische Führerschaft im 3. Golf-Krieg gegen den Irak, Ermordung von Saddam Hussein, Abzug der US-Truppen 2011
    2004 Truppenendsendung nach Haiti nach dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide (März)
    2011 Februar: Militärputsch und asymmetrische Militäreinsätze in Libyen, Ermordung von Muammar al-Gaddafi, Errichtung einer US-Marionetten-Regierung;
    seit März: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen Syrien mit dem Ziel, eine US-Marionetten-Regierung einzusetzen
    2013 seit November: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen die Ukraine, verdeckter Militärputsch und Sturz der gewählten Regierung, Einsetzung einer Übergangsmarionette als Regierungschef
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.241

    Standard AW: Freiheit für sunbeam!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Die USA haben Europa zweimal den Arsch vor totalitaristischen Gefahren gerettet, gegen die Nazis und gegen die Kommies.
    Das war gut und was die Sowjetunion seinerzeit anstrebte, war schlecht. Das Leben lehrt allerdings, daß nichts beständig ist. Jetzt trachten die USA, Europas Beziehung zum defensiv eingestellten Rußland zu vergiften und das ist nicht gut für Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Amerika kontrolliert die Welt,wir Juden kontrollieren Amerika"
    Von Heinrich im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 08:23
  2. Das ist mein Land und mein Volk !
    Von Wolf Fenrir im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 23:20
  3. New and from the US (Neu und von Amerika)
    Von Ghost Hacker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 10:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 208

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben