+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 106

Thema: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

  1. #1
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.347

    Standard China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Das grenzt an " Koenigsmord "! Die klugen und fleissigen Chinesen haben
    im Jahr 2016 die verdummte, verfaulte USA vom Thron gestossen und sind
    wichtigster Handelspartner der Deutschen. Wir Deutschen und alle anderen
    Europaer brauchen die USA nicht und koennen auf die Amis " scheissen "!

    Deutschlandfunk / 24.02.2018 / Exporte / von Stefan Maas


    China ist wichtigster Handelspartner für Deutschland

    China ist im vergangenen Jahr erstmals zum wichtigsten Handelspartner Deutschlands aufgestiegen. Die Volksrepublik löste damit die USA ab. Experten warnen allerdings vor den Eingriffen Pekings in den Markt.

    Es hat gleich mehrere Gründe, dass China die USA als wichtigster Handelspartner Deutschlands vom Thron gestoßen hat. Die Vereinigten Staaten bleiben zwar weiterhin wichtigster Zielmarkt für deutsche Produkte, doch im Vergleich zum Vorjahr gingen die Exporte um fast sieben Milliarden Euro zurück und drücken auf die Gesamtbilanz. Gleichzeitig hat Deutschland 2016 aus keinem anderen Land mehr Waren eingeführt als aus der Volksrepublik. Vor allem Elektronik, Bekleidung und Elektrotechnik. Gesamtwert von beinahe 94 Milliarden Euro.

    So kommen Deutschland und China auf einen Gesamtaußenhandelsumsatz von fast 170 Milliarden Euro, Frankreich liegt mit 167 Milliarden auf Platz zwei. Die USA landen mit rund 165 Milliarden auf dem dritten Platz.

    Nach Einschätzung des deutschen Industrie- und Handelskammertages ist damit zu rechnen, dass China vorerst auch Handelspartner Nummer eins bleiben könnte. Auch wenn die Wirtschaft zwar etwas langsamer wachse als in den Boomjahren, wachse sie doch kräftiger als in anderen Ländern, sagte DIHK-Außenhandelschef Volker Treier. Sie profitiere von staatlichen Stützungsmaßnahmen wie Infrastrukturmaßnahmen und einer lockeren Kreditvergabepolitik der Banken.

    Schafft es China, Abschied zu nehmen vom Image der Werkbank der Welt?


    Dass China es auf die Spitzenposition geschafft hat, überrascht auch Jost Wübbeke nicht, den Leiter des Programms Wirtschaft und Technologie, beim "Mercator Institute for China Studies" in Berlin. China sei schon lange ein starker Wirtschaftspartner. Allerdings einer, den Deutschland durchaus mit Vorsicht genießen sollte:

    "Wir sehen eine wachsende Wettbewerbsfähigkeit chinesischer Unternehmen, die den chinesischen Markt zunehmend selbst bedienen können, wir sehen gleichzeitig eine sehr starke politische Unterstützung für chinesische Unternehmen, die gleichzeitig ausländische Unternehmen benachteiligt. Wir sehen auch die horrenden Überkapazitäten in vielen Industrien in China und den wirtschaftlichen Abwärtsdruck."

    Derzeit entscheide sich, ob China es schaffe, Abschied zu nehmen vom Image der Werkbank der Welt, die vor allem billige Produkte erzeuge.

    "Das heißt natürlich auch, dass China ausländische Technologien, ausländische Produkte mit eigenen Lösungen ersetzen möchte, langfristig."

    Peking setzt eher auf Subventionierung einheimischer Ware

    Das hätte für ausländische Unternehmen die Folge, dass ihr Marktanteil in der Volksrepublik geschmälert würde. Unter normalen marktwirtschaftlichen Vorzeichen sei das auch nicht problematisch, sagt Wübbeke. Wären da nicht die Eingriffe der Politik in den Markt. Dabei seien die Zeiten plumper Zollerhöhungen vorbei, die Regierung in Peking setze eher auf Subventionierung einheimischer Ware.

    Gerade in Zeiten, in denen auch der US-Präsident mit protektionistischen Maßnahmen drohe, müsse sich Deutschland stärker Asien und dort der Volksrepublik zuwenden, schreibt der BGA, der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen. Erst Ende Januar hatte der chinesische Premierminister Li Keqiang in einem Telefonat mit Kanzlerin Angela Merkel den Wunsch bekräftigt, die Europäer möchten sein Land auch als Marktwirtschaft behandeln. China-Experte Jost Wübbeke ist skeptisch, wenn Chinas Präsident Xi Jinping sich in Davos plötzlich als Retter des Freihandels präsentiert.

    "China wendet einen sehr ausgeklügelten, selektiven Protektionismus an, und das hat in vielen Fällen überhaupt nichts mit Freihandel zu tun."

    Insofern müsse man bislang Aussagen auf der einen Seite und praktisches Handeln auf der anderen deutlich unterscheiden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #2
    Der Unglücksrabe Benutzerbild von Hans Huckebein
    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    bei Tante Lotte
    Beiträge
    3.334

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Ob man darauf stolz sein kann ist fragwürdig!

  3. #3
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.082

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Hans Huckebein Beitrag anzeigen
    Ob man darauf stolz sein kann ist fragwürdig!
    Hat mit Stolz nichts zu tun- man ist doch gut beraten, mit potenten Handelspartnern gute Beziehungen zu pflegen.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  4. #4
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Hat mit Stolz nichts zu tun- man ist doch gut beraten, mit potenten Handelspartnern gute Beziehungen zu pflegen.
    Ja, aber mit allen, das bedeutet nicht, dass man eben die Nummer 2 einen vor den Sockel haut, wie es der Threaderöffner permanent verlangt.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  5. #5
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.082

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Habe ich nicht mitbekommen.Völlig richtig aber.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  6. #6
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Hans Huckebein Beitrag anzeigen
    Ob man darauf stolz sein kann ist fragwürdig!
    Keine Sorge, Merkel baut auf solche Leute wie dich und macht die Beziehungen zu China kaputt. So wie sie im vorauseilendem Gehorsam die Beziehungen zu Russland kaputt gemacht hat.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  7. #7
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.347

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Hans Huckebein Beitrag anzeigen
    Ob man darauf stolz sein kann ist fragwürdig!
    Natuerlich sind die Verfechter der US Systems nicht stolz darauf. Allerdings
    sollten sie sich nicht wundern das die aufgeblaehte private Finanzwirtschaft
    zu einer Ueberschuldung des Staates fuehrt und die Realwirtschaft dadurch
    vernachlaessigt und stetig in den Abgrund treibt. Das weiss man, es sei denn
    man ist nicht klug sondern doof. Die Chinesen sind eben klug!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #8
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.347

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Ja, aber mit allen, das bedeutet nicht, dass man eben die Nummer 2 einen vor den Sockel haut, wie es der Threaderöffner permanent verlangt.
    Das wagte ich niemals, weil die USA sind die selbsternannte
    " First Nation der " Besten der Besten der Besten "!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #9
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das wagte ich niemals, weil die USA sind die selbsternannte
    " First Nationen der " Besten der Besten der Besten "!
    Die USA ist handelpartner und nun sorgt eben der handel mit der USa, dass eben mehr mit China gehandelt werden kann. So läuft das mit den Devisen. Musst du erstmal verstehen.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  10. #10
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.347

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Die USA ist handelpartner und nun sorgt eben der handel mit der USa, dass eben mehr mit China gehandelt werden kann. So läuft das mit den Devisen. Musst du erstmal verstehen.
    In der Bedeutung als Handelspartner mit Deutschland nach China und Frankreich
    an dritter Stelle zu stehen ist fuer die USA immer noch ein guter Platz.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 19:09
  2. Abhängigkeit von China: Deutschen Firmen gehen Hightech-Metalle aus
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 19:39
  3. China - Islamisten wollen bomben/China instrumentalisiert Terrorgefahr bei Olympia
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 00:23
  4. Bush: Iran "wichtigster staatlicher Terror-Förderer"
    Von Abbas Mirza im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 00:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben