+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 106

Thema: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

  1. #21
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Besser mit Status- und Machtverlust weiterleben als tot sein!
    Was die Limeys begriffen haben koennen die Amis auch begreifen.

    Der Abzug britischer Imperialisten aus China und Indien war die
    Grundlage fuer das Nationbulding der freien und unabhaengigen
    Nationen China und Indien. Die Entscheidung dazu wurde voellig
    " demokratisch " vom Britischen Parlament getroffen.

    Die Amis sollten sich aus Europa verziehen. Die USA haben
    in Europa nichts verloren und daher nichts zu suchen!
    Keine Ahnung was du hier wieder schreibst, die Thematik ist der Handel und was Soldaten bzw. Besetzung mit Handel zu tun haben weißt nur du.

    Und jetzt importieren wir mehr aus China, weil China Spezialist für Billigware ist und weniger aus der USA, diese ist teurer, ja und jetzt. Vielleicht importiert die Schweiz oder Schweden oder irgendwer aus Südamerika dafür jetzt mehr aus der USA und weniger aus China, so waht. Völlig wurscht.

    Vielleicht zeugt der Import von Billigware aus China lediglich von der neuen deutschen Armut, man sollte dies nicht vielleicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  2. #22
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.349

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung was du hier wieder schreibst, die Thematik ist der Handel und was Soldaten bzw. Besetzung mit Handel zu tun haben weißt nur du.

    Und jetzt importieren wir mehr aus China, weil China Spezialist für Billigware ist und weniger aus der USA, diese ist teurer, ja und jetzt. Vielleicht importiert die Schweiz oder Schweden oder irgendwer aus Südamerika dafür jetzt mehr aus der USA und weniger aus China, so waht. Völlig wurscht.

    Vielleicht zeugt der Import von Billigware aus China lediglich von der neuen deutschen Armut, man sollte dies nicht vielleicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Steigerung der Weltwirtschaftsleistung sehe ich wie einen " Staffellauf " beim
    dem keiner der grossen Industrienationen aus dem Westen und Osten immer
    an ersten Stelle steht sondern jeweils von hinter ihnen Laufenden abgeloest
    wird. Weder die Amis noch die Chinesen koennen bei diesem Staffellauf stets
    an Erster Position laufen. Den weitsichtigen Chinesen ist bewusst das Indien
    moeglicherweise in einigen Jahrzehnten China auf den zweiten Platz beim Anteil
    an der Steigerung der Weltwirtschaftsleistung abloesen wird. Wenn die Inder
    besser werden als die Chinesen ist das eben so! Vielleicht entwickelt sich bei
    Gruendung der Vereinigten Staaten von Europa mit Russland, Ukraine, Schweiz,
    Norwegen und Tuerkei, unser Europa zur leistungsfaehigsten Nation der Welt.

    Die Amis sollten sich dessen bewusst werden und ihren " Fuehrungsanspruch "
    aufgeben. Wenn die machtpolitische und militaerische Einflussnahme auf die
    Laender in Europa eingestellt wird, spricht nichts dagegen das die USA weiter
    Handelspartner der Deutschen und anderer Europaer bleiben. Vielleicht kaufen
    Deutsche und andere Europaer sogar mehr Produkte aus den USA wenn die
    Amis ihre US Militaerstandorte in Europa vollstaendig aufgeloest und sich in ihr
    eigenes Land zurueckgezogen haben, weil die USA damit klar zeigen das sie es
    nicht auf einen militaerischen Showdown anlegen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #23
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Steigerung der Weltwirtschaftsleistung sehe ich wie einen " Staffellauf " beim
    dem keiner der grossen Industrienationen aus dem Westen und Osten immer
    an ersten Stelle steht sondern jeweils von hinter ihnen Laufenden abgeloest
    wird. Weder die Amis noch die Chinesen koennen bei diesem Staffellauf stets
    an Erster Position laufen. Den weitsichtigen Chinesen ist bewusst das Indien
    moeglicherweise in einigen Jahrzehnten China auf den zweiten Platz beim Anteil
    an der Steigerung der Weltwirtschaftsleistung abloesen wird. Wenn die Inder
    besser werden als die Chinesen ist das eben so! Vielleicht entwickelt sich bei
    Gruendung der Vereinigten Staaten von Europa mit Russland, Ukraine, Schweiz,
    Norwegen und Tuerkei, unser Europa zur leistungsfaehigsten Nation der Welt.

    Die Amis sollten sich dessen bewusst werden und ihren " Fuehrungsanspruch "
    aufgeben. Wenn die machtpolitische und militaerische Einflussnahme auf die
    Laender in Europa eingestellt wird, spricht nichts dagegen das die USA weiter
    Handelspartner der Deutschen und anderer Europaer bleiben. Vielleicht kaufen
    Deutsche und andere Europaer sogar mehr Produkte aus den USA wenn die
    Amis ihre US Militaerstandorte in Europa vollstaendig aufgeloest und sich in ihr
    eigenes Land zurueckgezogen haben, weil die USA damit klar zeigen das sie es
    nicht auf einen militaerischen Showdown anlegen.
    Ja, und weil es eben ein staffellauf ist, lohnt es sich absolut nicht einen Thread aufzumachen.

    Und weil hier nur die Handelsströme von der BRD und den Top 3 Handelspartnern aufgezeigt werden, lohnt es sich erst recht nicht einen Thread aufzumachen. Und ferner lohnt es sich nicht hier irgendein Führungsanspruch der USA abzuleiten., bzw. sonst einen Führungsanspruch irgendeiner Nation.

    Und ferner sollte das ganze relativ also pro Kopf betrachtet werden und nicht absolut, 1,3 Milliarden Pingpongs können nun mal absolut mehr herstellen als 300 Millionen Amis und diesbezüglich ist klar, dass ein Vereinigte Staaten von Europa insgesamt absolut mehr Waren handeln, gleichzeitig kann dies aber auch der Fall sein, wenn Deuitsche hierbei nur 50% der jetzigen Handelssumme offenbaren.

    Dein Beispiele sind falsch.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Chinesen ? Denen traue ich noch nicht mal so lange ich sie seh.Die kaufen unsere Produkte um sie zu kopieren.Das machen alle Schlitzaugen schon immer.Nur die Chinesen sind halt cleverer als die Japse und Koreaner.Von ihren bisherigen ,teilweise schrottigen Waren ,haben sie genug Kohle gesammelt um unsere High-tec Firmen zu kaufen.Da gibt es dann ein paar Jahre Arbeitsplatzgarantie ,und dann ist die ganze Bude in China.Schon mal gelesen ,was den Chinesen bereits gehört ? Bei den chinesischen Arbeitslöhnen können die das Doppelte für Rohstoffe bezahlen .Auf die westliche Wertegemeinschaft scheißt der Chinese.Den Jammerlappen Gabriel haben sie auch kalt abblitzen lassen ,als er noch Wirtschaftsminister war ,und Obama haben sie damals auch die rote Karte gezeigt.Deutscher Handel ? Wir verkaufen doch in der EU nur noch auf Kredit.Die Schulden der EZB an D. betragen schon über 800 Milliarden,das ist mehr als der Bundeshaushalt von zwei Jahren.Dazuhat die dämliche EU sich noch von Obama ein Embargo gegen Rußland aufschwatzen lassen.Deutschland hat eigentlich fertig , nur wir wissen es noch nicht.

  5. #25
    Enerbanske Benutzerbild von Helgoland
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Helgoland
    Beiträge
    11.512

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Chinesen ? Denen traue ich noch nicht mal so lange ich sie seh.Die kaufen unsere Produkte um sie zu kopieren.Das machen alle Schlitzaugen schon immer.Nur die Chinesen sind halt cleverer als die Japse und Koreaner.Von ihren bisherigen ,teilweise schrottigen Waren ,haben sie genug Kohle gesammelt um unsere High-tec Firmen zu kaufen.Da gibt es dann ein paar Jahre Arbeitsplatzgarantie ,und dann ist die ganze Bude in China.Schon mal gelesen ,was den Chinesen bereits gehört ? Bei den chinesischen Arbeitslöhnen können die das Doppelte für Rohstoffe bezahlen .Auf die westliche Wertegemeinschaft scheißt der Chinese.Den Jammerlappen Gabriel haben sie auch kalt abblitzen lassen ,als er noch Wirtschaftsminister war ,und Obama haben sie damals auch die rote Karte gezeigt.Deutscher Handel ? Wir verkaufen doch in der EU nur noch auf Kredit.Die Schulden der EZB an D. betragen schon über 800 Milliarden,das ist mehr als der Bundeshaushalt von zwei Jahren.Dazuhat die dämliche EU sich noch von Obama ein Embargo gegen Rußland aufschwatzen lassen.Deutschland hat eigentlich fertig , nur wir wissen es noch nicht.
    Eigentlich clever! Erobern die Welt ohne einen Schuss abzugeben.....
    SI VIS PACEM, PARA BELLUM


    Grön is det Lunn, Road is de Kant, Witt is de Sunn
    Deet is det Woapen van 't hillige Lunn

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Helgoland Beitrag anzeigen
    Eigentlich clever! Erobern die Welt ohne einen Schuss abzugeben.....
    Richtig ! Die haben nur kundgetan , dass sie eine Rakete hätten , die einen Flugzeugträger versenken kann.Dazu kam allerdings , dass die Russen vom Kaspischen Meer auf Syrien geballert haben.
    So kam es , dass zum ersten Mal in derGeschichte der USA plötzlich alle Flugzeugträger in ihren Heimathäfen waren.

  7. #27
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.679

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, Merkel baut auf solche Leute wie dich und macht die Beziehungen zu China kaputt. So wie sie im vorauseilendem Gehorsam die Beziehungen zu Russland kaputt gemacht hat.
    War nicht heute auf tagesschau.de das hier zu lesen?

    Journalismus in China So unfrei wie nie zuvor

    Stand: 25.02.2017 01:57 Uhr

    2016 hat der chinesische Staatssender Besuch von ganz oben bekommen. Staatschef Xi diktierte den Redakteuren und Reportern seine Vorstellungen vom Journalismus. Ein Jahr später sind Chinas Medien so unfrei wie nie zuvor.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob sie damit immer noch ein Stück freier sind als die Systemmedien in der BRD, war von denselben Systemmedien wieder einmal nicht zu erfahren ....
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  8. #28
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.649

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Chinesen ? Denen traue ich noch nicht mal so lange ich sie seh.Die kaufen unsere Produkte um sie zu kopieren.Das machen alle Schlitzaugen schon immer.Nur die Chinesen sind halt cleverer als die Japse und Koreaner.Von ihren bisherigen ,teilweise schrottigen Waren ,haben sie genug Kohle gesammelt um unsere High-tec Firmen zu kaufen.Da gibt es dann ein paar Jahre Arbeitsplatzgarantie ,und dann ist die ganze Bude in China.Schon mal gelesen ,was den Chinesen bereits gehört ? Bei den chinesischen Arbeitslöhnen können die das Doppelte für Rohstoffe bezahlen .Auf die westliche Wertegemeinschaft scheißt der Chinese.Den Jammerlappen Gabriel haben sie auch kalt abblitzen lassen ,als er noch Wirtschaftsminister war ,und Obama haben sie damals auch die rote Karte gezeigt.Deutscher Handel ? Wir verkaufen doch in der EU nur noch auf Kredit.Die Schulden der EZB an D. betragen schon über 800 Milliarden,das ist mehr als der Bundeshaushalt von zwei Jahren.Dazuhat die dämliche EU sich noch von Obama ein Embargo gegen Rußland aufschwatzen lassen.Deutschland hat eigentlich fertig , nur wir wissen es noch nicht.


    Die Chinesen kaufen unsere Produkte also nur, um sie zu kopieren? So viele Daimler, BMW und Audis muss man also kaufen, damit man sie kopieren kann? Würden dafür nicht drei oder vier Stück auch reichen?

    Und die Werkzeugmaschinen von Trumpf brauchen die auch in sehr großen Stückzahlen, um sie kopieren zu können? Und all die anderen deutschen Qualitätserzeugnisse auch?

    Mannohmann, laberst du einen Schwachsinn zusammen.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  9. #29
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.162

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Warum ist Angela Merkel eigentlich so dumm, über viele Jahre nur dummes Zeug über China zureden, wie STeinmeier ebenso. In China gibt es mehr Demokratie als in der EU und Deutschland

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: China ist wichtigster Handelspartner der Deutschen!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen


    Die Chinesen kaufen unsere Produkte also nur, um sie zu kopieren? So viele Daimler, BMW und Audis muss man also kaufen, damit man sie kopieren kann? Würden dafür nicht drei oder vier Stück auch reichen?

    Und die Werkzeugmaschinen von Trumpf brauchen die auch in sehr großen Stückzahlen, um sie kopieren zu können? Und all die anderen deutschen Qualitätserzeugnisse auch?

    Mannohmann, laberst du einen Schwachsinn zusammen.
    Geht esvielleicht nicht noch ein wenig netter ? Lies einfach mal mehr NZZ,WiWO,Handelsblatt etc.Bist doch sonst nicht so naiv.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 19:09
  2. Abhängigkeit von China: Deutschen Firmen gehen Hightech-Metalle aus
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 19:39
  3. China - Islamisten wollen bomben/China instrumentalisiert Terrorgefahr bei Olympia
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 00:23
  4. Bush: Iran "wichtigster staatlicher Terror-Förderer"
    Von Abbas Mirza im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 00:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben