+ Auf Thema antworten
Seite 48 von 48 ErsteErste ... 38 44 45 46 47 48
Zeige Ergebnis 471 bis 480 von 480

Thema: Der Tesla-Trugschluss

  1. #471
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.026

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Bear Stearns hat vor 2008 ein Vermögen damit verdient, gewaltige Volumen an Hypothekenpapieren zu halten und dieses über Nacht am Geldmarkt zu finanzieren. Völlig unerwartet passierte es jedoch, dass die Kapitalmärkte schwieriger wurden und eines Tages nicht mehr genug Geld zu beschaffen war. Deshalb wurde Bear Stearns für einen Apfel und ein Ei von J.P. Morgan übernommen.
    J.P. Morgan bekam zwar 2013 noch einen Platzverweis aufgrund dieser Hypothekenanleihen, aber so schlimm war das nicht.

    Auf den guten Willen des Kapitalmarkt angewiesen zu sein ist ein gefährliches Unterfangen. Ich sehe insbesondere auch schwarz, wenn Aramco nicht bald bereit ist.
    Letztendlich war Musk schon immer darauf angewiesen. Der Treibstoff eines Teslas ist nicht Elektrizität, sondern eine Mischung aus gutem Willen, Hoffnung, und direkten und indirekten Subventionen. Die Situation war eigentlich immer schon prekär.
    Geändert von Haspelbein (04.05.2018 um 19:13 Uhr)
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  2. #472
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.721

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    J.P. Morgan bekam zwar 2013 noch einen Platzverweis aufgrund dieser Hypothekenanleihen, aber so schlimm war das nicht.



    Letztendlich war Musk schon immer darauf angewiesen. Der Treibstoff eines Teslas ist nicht Elektrizität, sondern eine Mischung aus gutem Willen, Hoffnung, und direkten und indirekten Subventionen. Die Situation war eigentlich immer schon prekär.
    J.P. Morgan Chase verdient mehr als 40 Milliarden US-Dollar im Jahr, theoretisch mehr als genug, um die Mehrzahl der DAX-Unternehmen aufzukaufen. Mit Jamie Dimon als der beste nur denkbare CEO, der dieses Unternehmen mit höchster Integrität führt, steht diese Bank so gut wie noch nie da.

    Das Kapitalmarktgeschäft ist sehr stark von den gegebenen Bedingungen abhängig. In guten Zeiten verkaufen Investmentbanker ihre Kinder, um ein Unternehmen zu finden, was mit ihnen Aktien oder Anleihen ausgeben will. Wenn der Kreditzyklus jedoch sein Ende erreicht und die Kapitalmärkte volatil und unberechenbar werden, bleiben selbst explizite Anfragen an IBs unbeantwortet. Im Fall von Tesla sollte auch die Liquidität mit größter Vorsicht überwacht werden. Kündigen Banken unerwartet Kreditlinien, beispielsweise aufgrund ihrer regulatorischen Anforderungen, bleibt unter Umständen nicht genug Zeit, um weitere Anleihen auszugeben.
    危機

  3. #473
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.026

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    J.P. Morgan Chase verdient mehr als 40 Milliarden US-Dollar im Jahr, theoretisch mehr als genug, um die Mehrzahl der DAX-Unternehmen aufzukaufen. Mit Jamie Dimon als der beste nur denkbare CEO, der dieses Unternehmen mit höchster Integrität führt, steht diese Bank so gut wie noch nie da.
    Dazu möchte ich mich nicht weiter äußern, versichere dir aber, dass ich mit dem Thema vertraut bin.

    Das Kapitalmarktgeschäft ist sehr stark von den gegebenen Bedingungen abhängig. In guten Zeiten verkaufen Investmentbanker ihre Kinder, um ein Unternehmen zu finden, was mit ihnen Aktien oder Anleihen ausgeben will. Wenn der Kreditzyklus jedoch sein Ende erreicht und die Kapitalmärkte volatil und unberechenbar werden, bleiben selbst explizite Anfragen an IBs unbeantwortet. Im Fall von Tesla sollte auch die Liquidität mit größter Vorsicht überwacht werden. Kündigen Banken unerwartet Kreditlinien, beispielsweise aufgrund ihrer regulatorischen Anforderungen, bleibt unter Umständen nicht genug Zeit, um weitere Anleihen auszugeben.
    Natürlich, das ist ein Risiko. Ich zweifle dieses Risiko nicht an, ich sage nur, dass dieses Risiko für Tesla nicht neu ist. Eine Massenfertigung von Autobilen ist etwas, das normalweise Firmen erst in mehreren Anläufen gelingt. Zu einem gewissen Grade bin ich erstaunt, dass Tesla überhaupt soweit gekommen ist, und das Investoren und Kreditgeber solch ein Zutrauen hatten.
    Geändert von Haspelbein (04.05.2018 um 21:42 Uhr)
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  4. #474
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.737

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Tesla verkauft eine Illusion...ein Nischenprodukt mit Spätfolgen, gekauft von einer Minderheit, die einer bestimmten Religion angehört.
    Durch immer neue Ankündigungen hält der die Aktionäre bei Laune...Aktionäre, die in der Schule in Physik versagt haben.
    Früher oder später werden sie den Preis dafür bezahlen...

  5. #475
    ntnlst Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    8.990

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Tesla verkauft eine Illusion...ein Nischenprodukt mit Spätfolgen, gekauft von einer Minderheit, die einer bestimmten Religion angehört.
    Durch immer neue Ankündigungen hält der die Aktionäre bei Laune...Aktionäre, die in der Schule in Physik versagt haben.
    Früher oder später werden sie den Preis dafür bezahlen...
    Schau dir doch mal die Kommentare unter Berichten über Tesla an.
    Fast jeder, der dort pro Tesla schreibt, scheint wie in einer abgeschlossenen Sektenwelt zu leben.
    Absolut blind dem Messias folgend, jegliche Kritik wird weit von sich gewiesen, Probleme gibt es nicht.
    Wenn die Aktionäre auch alle solche Fanboys sind, kann Tesla noch sehr lange mies wirtschaften, das Goldene vom Himmel verprechen, und trotzdem werfen ihnen Leute noch Geld in den Rachen.
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  6. #476
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.051

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Geht's jetzt dem Ende entgegen?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    22:28 23.07.2018

    Der US-Elektroautokonzern Tesla soll seine Lieferanten um Rabatte bitten und einige sogar aufgefordert haben, Geld für bereits erbrachte Leistungen zurückzuzahlen, schreibt die US-Zeitung The Wall Street Journal.

    Nach Angaben der Zeitung soll Tesla alle seine Lieferanten aufgefordert haben, ihre Preise herabzusetzen, darunter auch für bereits abgeschlossene Verträge. Der E-Autohersteller habe einige Lieferanten sogar darum gebeten, „namhafte Mengen Geldes“ für früher erbrachte Leistungen zurückzuerstatten.

    Das sei einfach skurril und zeige, dass Tesla jetzt verzweifelt sei, sagte der Produktionsberater Dennis Virag. „Sie sorgen sich um ihre Profitabilität, kümmern sich aber nicht um die Profitabilität ihrer Lieferanten“, so Virag.

    ...


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  7. #477
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von Anita Fasching Beitrag anzeigen
    Schau dir doch mal die Kommentare unter Berichten über Tesla an.
    Fast jeder, der dort pro Tesla schreibt, scheint wie in einer abgeschlossenen Sektenwelt zu leben.
    Absolut blind dem Messias folgend, jegliche Kritik wird weit von sich gewiesen, Probleme gibt es nicht.
    Wenn die Aktionäre auch alle solche Fanboys sind, kann Tesla noch sehr lange mies wirtschaften, das Goldene vom Himmel verprechen, und trotzdem werfen ihnen Leute noch Geld in den Rachen.
    Das wäre ähnlich , wie bei der Computer-Marke 'Apple' .

    Die grossen Automobilkonzerne in (D) setzen ihre Zulieferer auch unter Druck !
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  8. #478
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.737

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Noch nie hat Tesla Gewinn gemacht, nur gigantische Verluste. Ein E Auto ist solange nicht massentauglich, solange es keine revolutionären Akkus gibt. Noch hat niemand die Physik bezwungen. Weder die Gesetze der Ökonomie noch der Physik kann man außer Kraft setzen. Tesla bedient nur eine Nische....und die Dummen beklatschen das, bis der Insolvenzverwalter kommt.

  9. #479
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Noch nie hat Tesla Gewinn gemacht, nur gigantische Verluste. Ein E Auto ist solange nicht massentauglich, solange es keine revolutionären Akkus gibt. Noch hat niemand die Physik bezwungen. Weder die Gesetze der Ökonomie noch der Physik kann man außer Kraft setzen. Tesla bedient nur eine Nische....und die Dummen beklatschen das, bis der Insolvenzverwalter kommt.
    Aber ein Platz in den Geschichtsbüchern ist Elon Musk schon einmal sicher .

    Und er wird genug Gehalt abgegriffen haben .

    Chinesen werden ihn dann kaufen .

    Wenn man bedenkt , daß es in Europa in den 1970ern und anscheinend immer noch sehr viele
    Kleinserienfahrzeugbauer gegeben hatte .

    Amphicar auf Wikipedia : [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zato : [Links nur für registrierte Nutzer]

    Seibt : [Links nur für registrierte Nutzer]

    Thurner : [Links nur für registrierte Nutzer]


    Obwohl es aus ökonomischer Sicht eher nicht zu raten ist , jedenfalls für den Absatzmarkt in Europa .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  10. #480
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.135

    Standard AW: Der Tesla-Trugschluss

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Geht's jetzt dem Ende entgegen?
    Wie man´s sieht. Ende und Anfang, in diesem Fall Illusion und Erkenntnis, fallen oft zeitlich zusammen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tesla kündigt deutschen Automobilzulieferer SHW
    Von Nantwin im Forum Außenpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.01.2017, 16:28
  2. Tesla
    Von Albrecht450 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 18:32
  3. Nikola Tesla
    Von Junak im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 09:56
  4. Warum dieser Trugschluss?
    Von politi_m im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 12:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben