+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 33 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 324

Thema: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    In wessen Namen agiert das Goethe-Institut dort eigentlich ? Mir kommt es so vor, als wenn dieses ein An-Institut der SPD ist, um ausländische Wahlen zu beeinflussen. Wäre ich Bolsonaro würde ich diese Agenten des Landes verweisen.
    Ein Rausschmiss von Gutmenschen wuerde mir da auch gefallen.

    Ich muss aber dabei sagen, meine Erfahrung ist, dass in der Entwicklungshilfe viele eben nicht Gutmenschen bleiben, auch wenn sie als solche gekommen sind.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.796

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Wer wohl daran schuld ist, dass Bolsonaro vermutlich gewinnt? Ihr könnt es euch sicherlich denken: Fake-News!

    Illegal bulk messaging against Haddad could disqualify Bolsonaro from race

    An [Links nur für registrierte Nutzer] published by the newspaper Folha de S. Paulo today proves that companies are paying for WhatsApp bulk messaging services to spread fake news and attack ads against the Workers’ Party (PT). According to the article, companies are planning a big operation for the week before the runoff election in Brazil, which will be held on Oct. 28. The companies are supporting the far-right candidate Jair Bolsonaro and using lists of mobile contacts sold by digital strategy agencies and also the presidential hopeful’s own database. The law, however, only allows candidates to use their own lists of contacts provided voluntarily by individuals. To send hundreds of millions of messages, contracts are worth as high as R$12 million (more than US$3.2 million). One of the companies hiring these services is Havan, owned by Luciano Hang, [Links nur für registrierte Nutzer]. Hiring this kind of services can be considered illegal campaign contributions from corporations if they are proven to have links with the Social Liberal Party candidate.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Angeblich könnte er jetzt sogar ausgeschlossen werden.

  3. #53
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.542

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Wenn ich mir schon ansehe, wie sich unsere Qualitätsjournalisten ihr Schandmaul zerreißen und die Leser mit der üblich primitiv-grobschlächtigen Masche versuchen zu manipulieren, indem sie ihn als Supermegadupperextremrechtsnationalisten bezeichnen, dann wird er mir ja schon fast automatisch sympathisch. Ganz abgesehen davon, dass das Drecksloch Brasilien einen richtigen Mann braucht, der da hart durchgreift.

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    63.250

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Jetzt kommen sie mit dem Fälschungsvorwurf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Selbst "seriöse" Nachrichtensender sehen Bolsonaro bei 59%, und die haben sich das letzte Mal um über 10% geirrt.

  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    63.250

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Wer wohl daran schuld ist, dass Bolsonaro vermutlich gewinnt? Ihr könnt es euch sicherlich denken: Fake-News!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Angeblich könnte er jetzt sogar ausgeschlossen werden.
    Bolsonaro ist allein mit Twitter und Co. groß geworden. Die Lügenmedien kommen nicht mehr dagegen an. Sieh noch mal den Anfang des Stranges an. Da war es extrem unrealistisch, dass Bolsonaro überhaupt was reißt, wenn Lula da Silva nicht sein Feindkandidat bei der Wahl ist. Nun, Lula ist im Knast und Bolsonaro hat ohne TV sich fast schon in der ersten Runde ins Amt getwittert.

    Deswegen will man jetzt das kriminalisieren. Ich kann mir vorstellen, dass es bald verboten ist, Wahlkampf im Netz zu treiben, da man dort ja eh nur ein Agent Putin ist.

  6. #56
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Wenn die's richtig angestellt haben, "kommt er davon", weil es eben keine direkten Verbindungen zwischen ihm und Firmen/Helfern gibt und man also alles auf Unterstützer abschieben kann.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Wer wohl daran schuld ist, dass Bolsonaro vermutlich gewinnt? Ihr könnt es euch sicherlich denken: Fake-News!

    Illegal bulk messaging against Haddad could disqualify Bolsonaro from race

    An investigative story published by the newspaper Folha de S. Paulo today proves that companies are paying for WhatsApp bulk messaging services to spread fake news and attack ads against the Workers’ Party (PT). According to the article, companies are planning a big operation for the week before the runoff election in Brazil, which will be held on Oct. 28. The companies are supporting the far-right candidate Jair Bolsonaro and using lists of mobile contacts sold by digital strategy agencies and also the presidential hopeful’s own database. The law, however, only allows candidates to use their own lists of contacts provided voluntarily by individuals. To send hundreds of millions of messages, contracts are worth as high as R$12 million (more than US$3.2 million). One of the companies hiring these services is Havan, owned by Luciano Hang, who has reportedly been forcing his employees to vote for Jair Bolsonaro. Hiring this kind of services can be considered illegal campaign contributions from corporations if they are proven to have links with the Social Liberal Party candidate.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Angeblich könnte er jetzt sogar ausgeschlossen werden.
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  7. #57
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.889

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Brasiliens Präsidentschaftskandidat "Meine Säuberungen werden umfassend sein"

    Stand: 25.10.2018 02:39 Uhr

    Vor der Stichwahl am Sonntag droht Brasiliens Präsidentschaftskandidat Bolsonaro seinen Feinden mit "Säuberungen". Seinen Wahlkampf führt er vor allem über soziale Medien. Ex-Präsident Lula warnt vor "faschistischer Gefahr".

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ob Kurti da schon auf gepackten Koffern sitzt?
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  8. #58
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.574

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Am Sonntag wird in Brasilien der nächste Präsident gewählt. Favorit ist der Rechtsextremist Jair Bolsonaro. Wie konnte es so weit kommen?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #59
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.612

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Viele Bürgerliche sehen die frühere 20-jährige (!) Militärdiktatur im Gegensatz zu uns als goldene Zeit, wo es keine Banditen auf den Straßen gab und das Land auch wirtschaftlich ganz schön florierte. Wahrscheinlich versprechen sich die bürgerlich bis rechten Wähler von dem Italobrasilianer auch, dass er mal mit seinen Panzern in die Drogenviertel fährt und dort richtig aufräumt, Vorbild Duterte auf den Philippinen. Der Bolsonaro wäre mir sympathischer, wenn er wenigstens auch etwas für die Bildung der Armen täte, wie es in der 12-jährigen linken Regierungszeit der Fall war.
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Flúctuat, nec mérgitur.

  10. #60
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.120

    Standard AW: Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018 - Bolsonaro könnte es krachen lassen

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Am Sonntag wird in Brasilien der nächste Präsident gewählt. Favorit ist der Rechtsextremist Jair Bolsonaro. Wie konnte es so weit kommen?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was muss man sich eigentlich unter einem Rechtsextremisten in einem völlig durchrassten Land vorstellen, er wird ja sicherlich auch zu Hunderttausenden von Farbigen gewählt, so viele Weiße gibt es in Brasilien ja nicht.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US-Präsidentschaftswahlen 2016
    Von Gratian im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11073
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 23:14
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 19:38
  3. Die NPD lässt es krachen!!!
    Von Varg im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 21:56
  4. US Präsidentschaftswahlen 2008
    Von manialf im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 21:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 92

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben