User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 49 von 98 ErsteErste ... 39 45 46 47 48 49 50 51 52 53 59 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 481 bis 490 von 971

Thema: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

  1. #481
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.297

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Sie sollte trotzdem besser in kommentierter Fassung erscheinen!
    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Wieso, mußt Du an die Hand genommen werden?
    Da es sich bei der Bibel um ein ach so unglaublich für den Fortbestand der Menschheit wichtiges Buch handeln soll, sollte der Inhalt schon nach "wahr", "unwahr" und "jugendfrei" kommentiert werden.
    Die Bibel ließe sich so auf ein DIN-A5 Blatt reduzieren.
    Ein anderer Vorschlag, die Bibel mit "FSK Ab 18" zu versehen.

  2. #482
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.225

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    .... Wäre er überzeugt gewesen, dass Jesus unschuldig war, hätte er ihn frei gesprochen.
    Schon beantwortet. PP war überzeugt, hatte aber Angst vor den Juden.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  3. #483
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.537

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Die ledigen Mütter waren nicht nur unschuldig und wehrlos, die zuerst von ihren Dienstherren oder Pfaffen, falls sie nicht pädo waren, bedrängt, genötigt und missbraucht wurden. Ihnen wurde zudem auch jede Verhütung verboten.
    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Die Christen weigerten sich publikumswirksam und regelmässig, die geltenden Gesetze zu achten, und wurden daher völlig zu recht hingerichtet. Jesus wurde nicht gemordet, sondern gemäss geltendem römischen Besatzungs- Recht und jüdischem Recht hingerichtet, und das, obwohl der Römer PP ihn weder hinrichten musste, noch wollte, sondern durch das Verhalten von Jesu dazu faktisch genötigt wurde. So wie vor ihm tausende Aufrührer auch. Allein 3.000 unter Varus, 30 Jahre zuvor. Kein cicht-christlicher Kaiser hat die Christen so gnadenlos verfolgt, wie die Christen Ketzer und Nichtchristen, sobald sie die Macht dazu hatten.
    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, ich meine, dass die Christen bewusst gegen die Gesetze verstossen haben, auf denen die Todesstrafe stand, um als Märtyrer zu sterben. Jesus hat PP gerdezu genötigt und provoziert, gegen ihn das Todesurteil zu verhängen- das nach römischem Recht zulässig war, so dass von Mord keine Rede sein kann- obwohl er ihn zunächst sogar schonen wollte. Er war ihm nämlich schlicht zu unwichtig. Und Angst vor den Juden hatte gerade PP nicht. Im übrigen hat er fast jede Woche einen Aufrührer ans Kreiz schlagen lassen, das war business as usual. Varus hat im Jahre 4 v Chr. 2000 kreuzigen lassen. Du solltest dich mehr an Fakten halten, und weniger religiöse Märchen erzählen, danke lieber tosh.
    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Die Fakten habe ich geliefert. Lies nach, oder glaub an deine Kindermärchen und sterbe dumm. Ich bin informiert. Das Johannes unter T in E gelebt hat, hab ich nie bestritten, weil es bekannt ist. Er ist aber eben nicht der Apostel Jesu. Ebenso die Rollen von Q., die sich mit dem Judentum beschäftigen und mit Jesu genau null zu tun haben. Nun warten also weltweit Alle immer noch gespannt auf deine Augenzeugen über den historischen Jesu, das ORIGINAL des NT und warum die Juden Jesu zum Tode veurteilt haben sollen. Obgleich sie das gar nicht konnten. Hör mal zu, du Strolch. Ahnungslosigkeit, Demenz und Nichtwissen sind keine Entschuldigung.

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, Alle warten eben nicht, denn uns sind die Fakten bekannt. Ausser dir und deinen bibel-hörigen Katholen, Zeugen Jehovas und ähnlichen Spinnern wartet ohnhin niemand. Aber ihr seid das Warten ja gewohnt. Ihr wartet ja auch auf die Auferstehung, das Jüngste Gericht, Paradies und ewiges Leben. Wartet also mal schön weiter. In den Q-Rollen steht kein Wort zu Jesu und den Christen, sondern zu den frühen Juden. Lies du erst mal ein einziges Buch eines Historikers zum historischen Jesu, statt ständig auf deine von Analphabeten erfundenen Bibel-Märchen zu verweisen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Gepostet ? Du solltest weniger Märchen von Analphabeten, Fischern und Sandnegern vom See Genezareth posten, dich dafür mehr mit historischen Fakten beschäftigen. Jesu wurde wegen Aufruhr, Hochverat und Volksverhetzung vom Römer PP zum Tode verurteilt. Wäre er überzeugt gewesen, dass Jesus unschuldig war, hätte er ihn frei gesprochen. Das Urteil war gemäss römischem Recht rechtmässig, und völlig normal in der damaligen Zeit. PP hat sich für dieses Urteil nie rechtfertigen müssen. Es war zudem humaner, wie Christen später Hexen und Ketzer gefoltert haben.

    Du weisst nicht, wann Jesus geboren , wann er gestorben, wer sein Vater war, wie viele Geschwister er hate, ob er mit MM verheiratet war, was er zeit seines Lebens gemacht, und warum es keinen einzigen Augenzeugen-berichte gibt. Ich finde, dein Nichtwissen reicht für 10. Am besten, du postest künftig nur noch über das Jenseits. Da kennt ihr Astro-Eso-Frömmler- Theologen-Schwadronierer euch ja angeblich aus.
    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Ich frage mich ja immer, ob du morgens auswürfelst, ob deine Unflätigkeit, deine Unbildung oder deine Arroganz deinen Auftritt im Forum prägen sollen.
    So, jetzt mal Fische bei de Butter. Statt deine angebliche Bildung nicht ständig arrogant zu behauptem, darfst du sie gerne wenigstens einmal beweisen, und Cornung als ungebildeten Ignoranten vorführen und ihn vor allem widerlegen.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  4. #484
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Nach all dem emotional aufgeladenen Spam, etwas zur Sache:

    Flavius Josephus hat sehr interessantes geschrieben, so auch zu Jesus:

    Do the Christian gospels record actual events during the First Century A.D./*C.E., or are they the ecstatic visions of a small religious group?*

    *** There are no surviving Roman records of the First Century that refer to, nor are there any Jewish records that support the accounts in the Christian gospels --- except*one.*

    *** In Rome, in the year 93, Josephus published his lengthy history of the Jews. While discussing the period in which the Jews of Judaea were governed by the Roman procurator Pontius Pilate, Josephus included the following account:**

    About this time there lived Jesus, a wise man, if indeed one ought to call him a man.* For he was one who performed surprising deeds and was a teacher of such people as accept the truth gladly. He won over many Jews and many of the Greeks. He was the Messiah. And when, upon the accusation of the principal men among us, Pilate had condemned him to a cross, those who had* first come to love him did not cease.* He appeared to them spending a third day restored to life, for the prophets of God had foretold these things and a thousand other marvels about him.* And the tribe of the Christians, so called after him, has still to this day not disappeared.

    ******************************* -*Jewish Antiquities, 18.3.3 §63*

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  5. #485
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.067

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Sie sollte trotzdem besser in kommentierter Fassung erscheinen!
    Wen wünscht du denn als Kommentator ?

    Das AT haben schon einige kommentiert, u.a. Keil !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  6. #486
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.537

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Nach all dem emotional aufgeladenen Spam, etwas zur Sache:Flavius Josephus hat sehr interessantes geschrieben, so auch zu Jesus:[Links nur für registrierte Nutzer]
    Flavius Josephus hat in seinem Hauptwerk Bellum Judaicum über Jesus kein Wort geschrieben, und daher ist das spätere TF nachträglich hinzugefügt und somit eine Fälschung. Guggst du :[Links nur für registrierte Nutzer]. Genau wie die Konstantinische Fälschung. Alles gefaked.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #487
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.598

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Literarkritik hast Du eben erst erfunden.

    Spaß beiseite: Dieses unheilige Buch ist genauso gut oder schlecht, wie die anderen auch. Das sind einfach Grundlagen für das alte Spiel vom Feudalherren und Pfaffen: Halt Du sie dumm, ich halt sie arm.

    Im Grunde weißt Du das auch, Du bist schließlich nicht dumm.
    Nein, weil das Unsinn ist, mit Verlaub. Gerade beim NT gibt es keine "Grundlagen für das alte Spiel vom Feudalherren und Pfaffen", es entstand nicht als Fürstenspiegel mit Handlungsanleitungen für Ausbeuter und Unterdrücker, sondern ist das Zeugnis einer verfolgten Katakombenkirche.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  8. #488
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.598

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Da es sich bei der Bibel um ein ach so unglaublich für den Fortbestand der Menschheit wichtiges Buch handeln soll, sollte der Inhalt schon nach "wahr", "unwahr" und "jugendfrei" kommentiert werden.
    Die Bibel ließe sich so auf ein DIN-A5 Blatt reduzieren.
    Ein anderer Vorschlag, die Bibel mit "FSK Ab 18" zu versehen.
    Soviel Angst vor Gottes Wort?
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  9. #489
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Flavius Josephus hat in seinem Hauptwerk Bellum Judaicum über Jesus genau gar nicht geschrieben, und daher ist das spätere TF nachträglich hinzugefügt und somit eine Fälschung. Guggst du :[Links nur für registrierte Nutzer]. Genau wie die Konstantinische Fälschung. Alles gefaked.
    Davon habe ich zwar auch gehört, aber dann dazu auch folgendes gelesen:

    In 1995 a discovery was published that brought important new evidence to the debate over the Testimonium Flavianum.*

    *** For the first time it was pointed out that Josephus' description of Jesus showed an unusual similarity with*another early description of Jesus.*

    *** It was established statistically that the similarity was too close to have appeared by chance.*

    ** Further study showed that Josephus' description was not derived from this other text, but rather that both were based on a Jewish-Christian "gospel" that has since been lost.*

    *** For the first time, it has become possible to*prove that the Jesus account*cannot have been a complete forgery*and even to*identify which parts were written by Josephus*and which were added by a later interpolator.*

    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wem nur glauben, wer ist vertrauenswürdig?
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  10. #490
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.537

    Standard AW: Was macht das Christentum aus und warum ist Jesus so wichtig ?

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Davon habe ich zwar auch gehört, aber dann dazu auch folgendes gelesen:[Links nur für registrierte Nutzer] Wem nur glauben, wer ist vertrauenswürdig?
    Die, welche ständig über das unbewiesene Jenseits fabulieren, fantasieren und schwadronieren, und sich im bewiesenen Dieseits ständig irren ? Warum meinst du eigentlich gabs die Folter, Inquisition = Wahrheitsunterdrückung, § 130 StGB und Zensur ? Weil alles sooooo glaubwürdig ist ? Schade, dass Daggu und Heisenberg gebannt sind. Die kannten sich richtig aus, hatten die Fakten im Kopf, während ich häüfig nachschlagen muss, und haben den Krabat- Katholen-Kasperln die Fakten nur so um die Ohren geschlagen. Die haben gewinselt, so hatten die Angst vor der Wahrheit. Lies mal zu FJ und dem TF Origenes [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von cornjung (29.11.2018 um 21:39 Uhr)
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum TTIP wichtig ist
    Von ABAS im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1039
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 14:32
  2. Warum der Kapitalismus wichtig ist
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 504
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 19:24
  3. Bayern macht vor - was wirklich wichtig ist.
    Von Brimborium im Forum Deutschland
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 21:06
  4. Ben Becker macht sich wichtig!
    Von kotzfisch im Forum Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 12:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben