+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14
Zeige Ergebnis 131 bis 135 von 135

Thema: a-ha !

  1. #131
    Sprössling der Stille Benutzerbild von Enkidu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hliðskjálf
    Beiträge
    2.387

    Standard AW: a-ha ! 1908, Churchill lobt Deutsche/Deutschland

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Am Tage seiner Verlobung, am 17 August 1908 befand sich Churchill in Swansea, Sued-Wales , wo er eine Rede hielt die darauf ausgerichtet gewesen war gute Beziehungen zwischen DEU + ENG herforzuheben und zu foerdern.
    I think it is greatly to be deprecated that persons should try to spread the belief in this country that war between Great Britain and Germany is inevitable. It is all nonsense.

    "Ich denke es ist recht abscheulich wenn Leute versuchen den Glauben in diesem Land zu verbreiten dass Krieg zwischen Großbritannien und Deutschland unvermeidlich ist. Das ist alles Unsinn."



    [Links nur für registrierte Nutzer]...........[Links nur für registrierte Nutzer]............[Links nur für registrierte Nutzer]


    click on pick


    Quelle: Winston S. Churchill; by Randolph S. Churchill; Volume II; Young Statesman; 1901-1914; Seiten 511 - 514, Heinemann : London
    Hervorzuheben heisst das!
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
    Jiddu Krishnamurti

  2. #132
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.230

    Standard AW: a-ha ! OPERATION SEELÖWE etc

    Die nächsten Beiträge sind vom Wunsch gelenkt dem Einen oder Anderen Geschichtsinformationen aus ihm/ihr unbekannten/unzugänglichen Quellen bekannt zu machen.
    Mögen sie Wissenslücken füllen und zum besseren Geschichtsverstehen beitragen.
    Zeitrahmen: Mitte 1940; etwas im Fokus: 'Großvorhaben zur Invasion Englands’.
    Ja, es gibt zig sehr gute Buecher ueber diesen Mitte-1940-Zeitabschnitt; die hier vorgestellte kleine Buchauswahl ist nichtsdestotrotz recht informativ.
    (relevante Kommentare und 'Meinungen' sind selbstverständlich mehr als willkommen. Flaming und Strangzersetzung; absurde Mythen, Fabrikationen etc weniger)


    Da alle Kriegs- und Geschichtsereignisse irgendwie miteinander verknüpft sind, dürfen die ...
    ◼ Seeeschlacht vor Narvik; Norwegen, am 8.Juni 1940 erwähnt werden; dann der
    ◼ Kollaps der desaströsen französischen Armee sowie der Reynaud Regierung in Bordeaux am 16. Mai 1940, dann
    ◼ General Halder's (Chef des Generalstabes des Heeres) 24.Mai 1940 Rat an Hitler Panzerbattaillonen nicht weiter zur Küste vorrücken zu lassen; dann
    ◼ Evakuierung der britischen Armee (BEF) aus Dünkirchen 26.Mai 1940 bis 4.Juni 1940 und kurz darauf von Cherbourg aus.
    ◼ Über das sogenannten 'Großvorhaben zur Invasion Englands’, der ‘OPERATION SEELÖWE’ und dessem Vorbereitungen und Abwehr wird berichtet.
    ◼ Luftschlacht um England' | 'Battle of Britain' vom 10.Juli 1940 bis Oktober 1940.

    Texte folgender englischsprachiger Authoren duerfen (mit Kommentaren etc in Deutsch) fuer die Thematik 'OPERATION SEELÖWE' vorgestellt werden:

    Winston Churchill's Bücher wie in diesem Fall ‘The Finest Hour’ sind als primäre Quellen einfach indispensabel.

    Martin Gilbert; Churchill’s offizieller Biographer, liefert fabelhaft recherchierte Texte in Volume VI, Finest Hour, 1939-1941;

    Allan Brooke; Als Kommandeur und späterer Oberkommandeur der englischen Armee 1940 in Frankreich (BEF) ist er am besten qualifiziert über die damaligen militaerischen Vorgänge in FRA zu berichten. Arthur Briant’s Buch ‘The Turn Of The Tide’ basiert auf und zitiert Allan Brooke’s damalige Tagebucheintragungen.

    Robert Peter Fleming ; OBE DL sowohl als auch sein Bruder Ian Fleming gehörten während des Krieges Branchen der durch Churchill gegründeten 'Special Operations Executive' (SOE) an , also der britischen Aufklärung/Abwehr, ('Special'= die von Churchill gewünschte 'ungentlemanly warfare': Anwendung der aus dem Orient gelernten Kuenste der Guerilla Kriegführung.).
    Peter Fleming war als Lieutenant Colonel ein hoher, mit Orden ausgezeichneter (Order of the British Empire (OBE) Deputy Lieutenant (DL) ) SOE-Offizier. Peter war u.A. auch massgeblich an Abwehrmassnahmen gegen OPERATION SEELÖWE beteiligt gewesen.
    Peter korrigierte Ian's '007 James Bond' Buchmanuskripte, gab Vorschläge und Ideen.
    (Peter Fleming starb in Black Mount, Argyllshire, Schottland, wenige Kilometer von Glen Coe Highland entfernt = Drehort von 'Skyfall', wo 'M' ihr Ende findet.)[Links nur für registrierte Nutzer]

    Noel Barber berichtet in 'THE WEEK FRANCE FELL' ueber die chaotischen letzten Tage in Frankreich vor dem Fall der Regierung und des Waffenstillstands.

    und Andere Authoren .....Texte.....Bilder etc...



  3. #133
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.230

    Standard AW: a-ha ! OPERATION SEELÖWE etc

    [Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer].......[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer].......[Links nur für registrierte Nutzer]....[Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]....[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer]...[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer]....[Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer].........[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer]

    click on pics

    Aus diesen und anderen Buechern sollen Texte mit deutschen Kommentaren und z.T. Direktuebersetzungen eingestellt werden.

    bis dann....

  4. #134
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.230

    Standard AW: a-ha ! 'Thomas Report' und SS AUTOMEDON

    Vor dem Krieg hatte England eine starke Seestreitmacht gehabt um die 'Uneinnehmbare Festung Singapur' gegen Japan zu verteidigen.

    Nun waren jedoch schon elf Monate seit Kriegsbeginn verstrichen, England's Kriegsmarine hatte sich verteilen muessen, mit Schwerpunkt Verteidigung der Insel selber.
    Neuseeland und Australien hatten England zu Kriegsbeginn tausende ihrer besten Maenner gegeben, nun wurden diese 'Protektorate' in 1940 unruhig ob England stark genug sein wuerde ,sie im Fall japanischer Angriffe erfolgreich verteidigen zu koennen.
    Die 'Protektorate' und ein etwas blauaeugiges, britisches Parlament forderten von England's Admiralitaet eine staerkere Kriegsmarine-Praesenz im Pazifik. Admiral Pound verweigerte das Anliegen: die Schiffe wurden zum Schutz England's gebraucht.

    Churchill wurde am 10.Mai 1940 zum Prime Minister ernannt; schon zwei Monate danach, Ende Juli 1940, forderte er von seinen Stabschefs ein Gutachten ueber die neuen Verteidigungskapazitaeten der britischen Streitkraefte in Singapur, Hongkong und Malaysia. Diese wiederum beauftragten den gerade in London anwesenden Gouverneur von Singapur, Sir Shenton Thomas.
    Der resultierende 'Thomas Report' war vernichtend gewesen und schockierte sowohl Churchill als auch die Stabschefs. Mit der SS AUTOMEDON ,dem schnellsten Linienschiff Englands, musste Sir Shenton Thomas nun 'post haste'/umgehendst schnell nach Singapur reisen und Gold, Geld, Dokumente und seinen Report den dortigen Militaerkommandeuren vorzeigen.All das war so enorm hochgeheim, dass eine bewaffnete Garde den verschlossenen Raum in der AUTOMEDON rund um die Uhr bewachte. Im Ernstfall, sollte alles Material im Meer versenkt werden.

    Doch der Hilfskreuzer ATLANTIS fing die AUTOMEDON am 11. November 1940, vor Sumatra ab und oeffnete sein Kanonenfeuer auf das ahnungslose und unschuldige Schiff; es gab Tote und Verletzte; die AUTOMEDON fing an zu sinken; Kapitaen Rogge befahl eine Besichtigungstrupp das angeschlagene Schiff zu untersuchen, der gesamte hochgeheime Dokumenteninhalt fiel ihm nun in den Schoss.
    Rogge lief weiter nach Japan, dort unterrichtete er deutsche Offiziere die den 'Thomas Report' per Eilboten via Russland nach Berlin schickten; Hitler las den uebersetzten 'Thomas Report' und gab ihn an den japanischen Botschafter in Berlin weiter; dieser schickte ihn nach Tokio wo er dann bei Admiral Yamamoto landete. Als Dank wurde Rogge spaeter mit einem Samuraischwert geehrt.

    Und diese AUTOMEDON-Affaere aenderte grundlegend den weiteren Kriegsverlauf im Pazifik, trug zum Fall von Singapur etc bei. (The "impregnable fortress" of Singapore fell to Japanese forces on February 15, 1942.)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    @ [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer].....[Links nur für registrierte Nutzer].......[Links nur für registrierte Nutzer]........[Links nur für registrierte Nutzer]......[Links nur für registrierte Nutzer]........[Links nur für registrierte Nutzer]

    CLICK ON PICS


    "Die Geschichte vom Untergang der unglücklichen SS Automedon der Blue Funnel Line im November 1940 durch den deutschen Handelsräuber Atlantis ist gut dokumentiert, aber in dieser neuen Arbeit argumentiert der Autor, dass er nicht nur die Geschichte in Bezug auf die bisher gemeldeten Ungenauigkeiten bietet, sondern auch bedeutende neue Informationen, die auf direkten Kontakt mit überlebenden Mitgliedern der Automedon-Crew und ihren Familien sowie dem Zugang zu neuen Primärquellen beruhen.

    Das Buch bietet zum ersten Mal eine japanische Perspektive und zeigt die Rolle der japanischen Marine als stiller Partner und aktiver Teilnehmer am Seekrieg gegen Großbritannien und seine Verbündeten vor Japans offenem formellen Eintritt in den Zweiten Weltkrieg in Pearl Harbor .
    Der Autor argumentiert, dass die Zusammenarbeit zwischen der deutschen und der japanischen Marine zu Japans endgültiger Niederlage geführt habe, als Admiral Yamamoto durch die Informationen aus den vertraulichen Kabinettspapieren, die aus dem Automedon gewonnen wurden, in die Irre geführt wurde.

    Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen aus dieser faszinierenden Geschichte, die hier noch einmal erlebt wird, ist, wie sich der Zufall auf den Ausgang des Konflikts auswirkt: Hatte nicht Frau Violet Ferguson, die zum Zeitpunkt ihrer Gefangennahme an Bord der SS AUTOMEDON war, nach dem Kofferraum gefragt ? Mit ihrem kostbaren Teeservice, das gerettet werden soll, hätte die deutsche Besatzung niemals den geheimen Tresorraum der Automedon mit den geheimsten Papieren gefunden. "

    "The saga of the sinking of the Blue Funnel Line s ill-fated SS Automedon in November 1940 by the German commerce raider Atlantis is well documented, but in this new work the author argues that he is not just setting the history right in terms of the inaccuracies so far reported, but is also offering significant new information based on direct contact with surviving members of the Automedon s crew and their families, together with access to new primary sources. Offering a Japanese perspective for the first time, the book tracks the role of the Japanese navy as a silent partner and active participant in the war at sea against Britain and her allies prior to Japan s flagrant formal entry into the Second World War at Pearl Harbor. The author argues that the cooperation between the German and Japanese navies led to Japan s final defeat when Admiral Yamamoto was misled by the intelligence obtained from the confidential Cabinet papers recovered from the Automedon. One of the most significant conclusions to be drawn from this fascinating story, that is relived here, is how chance impacts on the outcome of conflict: had not Mrs Violet Ferguson who was on board the Automedon at the time of its capture asked for the trunk containing her precious tea-set to be saved, the German crew would never have found the Automedon s secret strong-room containing the Most Secret papers."
    see @ [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #135
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.230

    Standard AW: a-ha ! Hochzeit

    Ueber den Ursprung von Gebräuchen, in diesem Fall Hochzeit

    ”Was der Mann wuenscht muss die Frau wuenschen,
    und was die Frau wuenscht muss der Mann auch wuenschen,
    und sie sollen ihre Eltern nicht vergessen”
    .

    Ehegelübde; Ceram, Insel in Ost-Indonesien.

    Hochzeit ist ueberall in der Welt ein traditionsreiches, sehr bedeutendes Ereignis: von der Gesellschaft genehmigt, es bestaetigt und somit beschuetzt die Union zwischen einem Mann und einer Frau. Symboliken bei Hochzeitszeremonien deuten auf Geschehnisse und Gebraeuche hin, deren Wurzeln z.Teil viele tausende von Jahren in die Vergangenheit reichen.

    Darueber eine kurze Abhandlung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    please click on pic



    [Links nur für registrierte Nutzer].....................................antiquity of marriage
    [Links nur für registrierte Nutzer]..........early sexual relations
    [Links nur für registrierte Nutzer]..........ceremonious aspect
    [Links nur für registrierte Nutzer] .........thre great stages
    [Links nur für registrierte Nutzer] ......marriage by capture
    [Links nur für registrierte Nutzer] ........marriage by capture
    [Links nur für registrierte Nutzer] ........ marriage by capture
    [Links nur für registrierte Nutzer].......... marriage by purchase
    [Links nur für registrierte Nutzer]........exogamy[/url]
    [Links nur für registrierte Nutzer] ......exogamy
    [Links nur für registrierte Nutzer]........ love enters marriage
    [Links nur für registrierte Nutzer].........love necessitates elopement
    [Links nur für registrierte Nutzer]........ development of modern marriage
    [Links nur für registrierte Nutzer].........origin of wedding ring
    [Links nur für registrierte Nutzer].........wedding ring material
    [Links nur für registrierte Nutzer]........significance of circle
    [Links nur für registrierte Nutzer].........changing fashions
    [Links nur für registrierte Nutzer].......the ring finger
    [Links nur für registrierte Nutzer].........wedding customs, origins
    [Links nur für registrierte Nutzer]........bridal escort
    [Links nur für registrierte Nutzer]......bridal veil
    [Links nur für registrierte Nutzer]..........bride favours and flowers
    [Links nur für registrierte Nutzer]........cutting bride’s hair
    [Links nur für registrierte Nutzer].......casting the shoe
    [Links nur für registrierte Nutzer]........casting the shoe
    [Links nur für registrierte Nutzer].......handful of rice
    [Links nur für registrierte Nutzer].......wedding cake
    [Links nur für registrierte Nutzer]......trousseau;hope chest
    [Links nur für registrierte Nutzer]........white for purity
    [Links nur für registrierte Nutzer].......throwing bridal bouquet
    [Links nur für registrierte Nutzer].......wedding superstitions,
    [Links nur für registrierte Nutzer].......widow,divorce
    [Links nur für registrierte Nutzer]........wedding anniversaries
    [Links nur für registrierte Nutzer]......wedding lores
    [Links nur für registrierte Nutzer].........wedding lores
    [Links nur für registrierte Nutzer]....................................wedding lores

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 31

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben