User in diesem Thread gebannt : Kurti, Daggu and Schopenhauer


+ Auf Thema antworten
Seite 445 von 447 ErsteErste ... 345 395 435 441 442 443 444 445 446 447 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 4.441 bis 4.450 von 4463

Thema: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

  1. #4441
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    12.586

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.
    Für die einen waren die Widerständler um Goerdeler (bot bereits 1938 den Briten den Sturz des NS-Regimes an, wollte auch die Geldleine der Hochfinanz akzeptieren) oder auch von und zu Trott-Stolz (ermunterte 1942 die Briten, weiterhin deutsche Städte und Zivilisten zu bombardieren, solange sein Anwesen verschont bleibe, weil dies "Druck" auf Hitler ausübe!!!!) Helden, für andere waren sie schlicht Verräter und Verbrecher.

    Manche von ihnen gaben gar Hitler die Schuld, daß es nicht zu einem Frieden mit dem Westen kam. Gut, die Nazis haben keinen ihrer 16 Friedensangebote, die sie von 1939-41 lancierten, öffentlich gemacht. Kaum jemand im Volk ahnte, wie sehr sich die "Welteroberernarzisten" um die Beendigung dieses Krieges mühten.

    Es ist doch in Ordnung, wenn konservative Kreise, die wieder das Volk in Klassen und Stände halten wollten, den Arbeiter drücken und den Bauern runtersetzen wollten, daß diese "adligen" Kreise und das Großbürgertum die klassenlose Volksgemeinschaft ablehnen. Das verstehe ich. Denn auch das Professorsöhnchen konnte sich nicht um den Reichsarbeitsdienst drücken, mußte ihn genauso ableisten, wie der Arbeitersohn. Hier zählte nur Leistung und Können, und nicht Herkunft und Geldbeutel.

    Das schmeckte gerade den "konservativen-reaktionären" Kreisen nicht, aus dem sich vor allem der Kreisauer Kreis bildete. Also der Kreis um Goerdeler, v. Beck, von Witzleben, von Trott-Stolz, von Stauffenberg etc.

    Ich vermute auch, daß sie hinter dem gewaltsamen Ableben der Generale Dietl und Reichenau und anderer standen.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  2. #4442
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    27.031

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Alle Männer des 20.Juli werden alle gleich als Widerständler bezeichnet, aber nicht im Detail wer war da was.

    1.Gruppe die Aktiven mit Stauffenberg ungefähr unter 10 Personen, ein Aktiver, der Generaloberst Fromm wechselte in letzter Sekunde die Seite, er ließ Stauffenberg im Hof des Bendlerblocks hinrichten was wohl mehr eine Zeugenbeseitigung war.

    2.Gruppe Goerdeler, Witzleben und andere wollten nach einem gelungenen Putsch mit den Attentätern aktiv zusammen arbeiten.


    3. Gruppe die versprachen den Putschisten das sie sich bei einem Umsturz passiv verhalten werden,das wäre zum Beispiel Rommel und Generaloberst Hoeppner.

    4. Gruppe waren Leute die im wesentlichen Mitwisser waren, nach dem Bombenattentat herrschte in der Wolfsschanze eine Nachrichtensperre, trotzdem liefen die telefonischen Anfragen ob Hitler tot ist an. Bis da hin hatte man in der Wolfsschanze den Verdacht das es Fremdarbeiter waren die das Attentat durchgeführt haben, aber nun begriff man des an dem Attentat weite Teile aus der Wehrmacht und Politik am Putsch beteiligt waren und nun lief die Fahndung an.
    Der Wohlfahrtsstaat ist ein Körper der sich selber auffrisst.

  3. #4443
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    11.804

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.


    Deine (angebliche) Moral kannst du dann unter Beweis stellen, wenn jemand von der Bundeswehr die erste Bombe unter den Hintern des mörderischen Kollabi-Regimes gezündet hat.

    Einfaches Reinschießen mit Maschinenpistolen in die Mörderbande würde es auch tun!

    Ansonsten interessiert es mich nicht die Bohne, was du als Nicht-Deutscher zu diesem Thema rauswürgst ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  4. #4444
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    11.804

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Alle Männer des 20.Juli werden alle gleich als Widerständler bezeichnet, aber nicht im Detail wer war da was.

    1.Gruppe die Aktiven mit Stauffenberg ungefähr unter 10 Personen, ein Aktiver, der Generaloberst Fromm wechselte in letzter Sekunde die Seite, er ließ Stauffenberg im Hof des Bendlerblocks hinrichten was wohl mehr eine Zeugenbeseitigung war.

    2.Gruppe Goerdeler, Witzleben und andere wollten nach einem gelungenen Putsch mit den Attentätern aktiv zusammen arbeiten.


    3. Gruppe die versprachen den Putschisten das sie sich bei einem Umsturz passiv verhalten werden,das wäre zum Beispiel Rommel und Generaloberst Hoeppner.

    4. Gruppe waren Leute die im wesentlichen Mitwisser waren, nach dem Bombenattentat herrschte in der Wolfsschanze eine Nachrichtensperre, trotzdem liefen die telefonischen Anfragen ob Hitler tot ist an. Bis da hin hatte man in der Wolfsschanze den Verdacht das es Fremdarbeiter waren die das Attentat durchgeführt haben, aber nun begriff man des an dem Attentat weite Teile aus der Wehrmacht und Politik am Putsch beteiligt waren und nun lief die Fahndung an.



    Ich muß zugeben, in dieser - ganzen - Angelegenheit hat der Führer erbärmlich versagt.

    Isso ... kannmannixdranändern ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  5. #4445
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    11.804

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Für die einen waren die Widerständler um Goerdeler (bot bereits 1938 den Briten den Sturz des NS-Regimes an, wollte auch die Geldleine der Hochfinanz akzeptieren) oder auch von und zu Trott-Stolz (ermunterte 1942 die Briten, weiterhin deutsche Städte und Zivilisten zu bombardieren, solange sein Anwesen verschont bleibe, weil dies "Druck" auf Hitler ausübe!!!!) Helden, für andere waren sie schlicht Verräter und Verbrecher.

    Manche von ihnen gaben gar Hitler die Schuld, daß es nicht zu einem Frieden mit dem Westen kam. Gut, die Nazis haben keinen ihrer 16 Friedensangebote, die sie von 1939-41 lancierten, öffentlich gemacht. Kaum jemand im Volk ahnte, wie sehr sich die "Welteroberernarzisten" um die Beendigung dieses Krieges mühten.

    Es ist doch in Ordnung, wenn konservative Kreise, die wieder das Volk in Klassen und Stände halten wollten, den Arbeiter drücken und den Bauern runtersetzen wollten, daß diese "adligen" Kreise und das Großbürgertum die klassenlose Volksgemeinschaft ablehnen. Das verstehe ich. Denn auch das Professorsöhnchen konnte sich nicht um den Reichsarbeitsdienst drücken, mußte ihn genauso ableisten, wie der Arbeitersohn. Hier zählte nur Leistung und Können, und nicht Herkunft und Geldbeutel.

    Das schmeckte gerade den "konservativen-reaktionären" Kreisen nicht, aus dem sich vor allem der Kreisauer Kreis bildete. Also der Kreis um Goerdeler, v. Beck, von Witzleben, von Trott-Stolz, von Stauffenberg etc.

    Ich vermute auch, daß sie hinter dem gewaltsamen Ableben der Generale Dietl und Reichenau und anderer standen.


    Reichenau? Naja, Männer in dem Alter können es schon am Herz haben. Von besonderen Umständen ist mir da nix bekannt, bin aber offen für entsprechende Infos ...

    Aber Dietl, Todt (und gerne noch den ollen Neckermann), die gehen hundert pro auf ihre Rechnung. Und der Speidel hat den Rommel absichtlich im Verhör belastet. Den haben diese Mörder also auch auf IHREM Konto!


    ABER,

    WIE VIELE Millionen von Kameraden haben sie ABSICHTLICH verrecken lassen? DAZU die dadurch mitverursachten MILLIONEN an Opfern unter der deutschen Zivilbevölkerung!

    Das ist in meinen Augen so UNGEHEUERLICH,

    daß man m.M. nach noch heute JEDEM "Fürsprecher" das Handwerk legen sollte ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  6. #4446
    Mitglied Benutzerbild von hpd1311
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    204

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.
    Sehe ich auch so. Allerdings sollten endlich alle den Kriegsdienst verweigern, dann wäre auch keine Bestrafung möglich. Ausnehmen würde ich die direkte Heimatverteidigung. Der Spruch, dass "die Souveränität Deutschlands auch am Hindukusch verteidigt wird", ist Schwachsinn...
    "Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, warum die
    meisten Menschen sich vor ihr fürchten."

    George Bernard Shaw

  7. #4447
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    11.804

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Ich habe in den letzten Tagen in einem Video Auszüge aus einer <broschüre gesehen, die eine europäische Regierung

    aktuell in ca. 5 Millionen-Auflage an ihr Volk verteilt hat!


    "Zum Widerstand ist jeder ... im Alter von 16 bis 70 Jahre verpflichtet!"

    "Nachrichten von einer eventuellen Kapitulation SIND FALSCH!"

    "Die Regierung WIRD NIEMALS kapitulieren!"




    Na, WO wurde gerade das Volk SO informiert?



    Und daß eines klar ist, GLASKLAR,

    in einem Kampf gelten die "Leningrader Regeln" (die ja bekanntlich zum Sieg führen ... richtig?),


    WER NICHT KÄMPFT, BEKOMMT KEINE VERPFLEGUNG (wenn was übrig ist 100 GRAMM BROT AM TAG)!
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  8. #4448
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    15.066

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.
    Ach Quatsch. Denen gings doch nicht um Moral sondern darum den Niedergang des Deutschen Imperialismus zu verhindern.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  9. #4449
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    15.066

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.
    Schau mal was Goerdeler für ein übler Rassist war und das russische Volk ausbeuten wollte:

    Vortrag von Carl Goerdeler am 6. April 1933 vor Hitler:

    "Wer beispielsweise glaubt, Rußland sei durch die Lieferung von Maschinen in den Stand gesetzt, sich allmählich industrieunabhängig zu machen, denkt an den Rasseeigenschaften des russischen Volkes vollkommen vorbei. Niemals wird der Russe den Drang aufbringen, der zur industriellen Betätigung erforderlich ist. Er ist eine durchaus passive Natur und ich bezweifle, daß er überhaupt je in der Lage sein wird, mit eigenen Kräften seine reichen Naturvorräte sich nutzbar zu machen. Bisher jedenfalls hat er noch immer wieder durch die Jahrhunderte hindurch deutscher Führung bedurft."

    Quelle: Schumann, Nestler, Weltherrschaft im Visier, Berlin 1975, S. 232.

    Suche mal bei Google Books nach dem Zitat.
    Fast alle BRD Historiker verschweigen es.

    Nur Boelcke, Die Kosten von Hitlers Krieg zitiert es. Aber bezeichnender weise ohne den letzten Satz mit der Führung.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  10. #4450
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    15.066

    Standard AW: Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Die Widerständler waren Helden! Noch mehr bewundere ich jedoch die Leute, die den Dienst an der Waffe für dieses Mörderregime verweigerten und dann z.B. ins Strafbataillon kamen.
    Du bist zwar links, aber so ein BRD-links.

    Genauso wie damals Rom das Christentum als Staatsreligion ausgerufen hat um es unschädlich zu machen.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Die Deutsche Bundeswehr ist nun in Mali, an Seite von Verbrechern
    Von navy im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 06:37
  2. In der beschaulichen Schweiz geht man anders mit Verbrechern um...
    Von empedrei im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 10:44
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 17:02
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 13:29
  5. Verkauft von Verbrechern und Gutmenschen !
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 14:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 333

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

andenken

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bundeswehr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kriegsverbrechen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

von der leyen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

wehrmacht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

zweiter weltkrieg

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben