User in diesem Thread gebannt : Nikolaus


+ Auf Thema antworten
Seite 118 von 125 ErsteErste ... 18 68 108 114 115 116 117 118 119 120 121 122 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.171 bis 1.180 von 1244

Thema: Zweifel an Out of Afrika Theorie

  1. #1171
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Wahrheit zerstört langfristig, wenn sie durch die Lüge nicht gestoppt wird. Und deshalb ist die Lüge so wichtig, wenn sie konstruktiv ist.
    Und was die Wahrheit angeht, so möchte ich an dieser Stelle Peter Scholl-Latour zitieren:
    "Die Wahrheit? Wer kennt schon die Wahrheit außer der liebe Gott?"
    Logikfehler. Gott ist die Wahrheit. Wenn die Wahrheit zerstören würde, gäbe es keinen Gott und keine Schöpfung. Die Menschheit geht nicht an der Wahrheit zugrunde, sondern an der Lüge. Nur weil Menschen unvollkommen sind, und durch Lügen zusammengekittet werden müssen, heißt es nicht, dass man noch mehr lügen muss. Das Gegenteil ist der Fall. Lügner müssen bloßgestellt werden. Das reicht schon als Gegenmaßnahme.

  2. #1172
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    150 Jahre "in die falsche Richtung" forschen, heißt 150 Jahre die (positive) Vermischung zwischen verschiedenen Arten als sperriges Tabu wahrnehmen zu wollen. Diese Mischung mit Neandertaler, Denisova u.a. Menschenarten ist Gift für jeden eingefleischten Rassisten - und das ist auch gut so.

    Nur der beste Mischung bringt es!
    Mal wieder ein Versuch, mich zu widerlegen, aber wegen kognitiver Insuffizienz merkst selbst du nicht, dass du meine Argumentation stützt. Der Afrikaner hat nie Neandertalergene abgekriegt und bleibt deswegen für alle Ewigkeiten dumm. Denn heute gibt es die nur noch stark verdünnt, diese Gene.

    Ich kann nichts dafür, dass man Neandertaler 150 Jahre lang als Primitivlinge bezeichnet hat, wo es eher nach dem Gegenteil aussieht. Das muss erst mal in der Wissenschaft kollektiv verarbeitet werden. Und das dauert.

  3. #1173
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.489

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Mal wieder ein Versuch, mich zu widerlegen, aber wegen kognitiver Insuffizienz merkst selbst du nicht, dass du meine Argumentation stützt. Der Afrikaner hat nie Neandertalergene abgekriegt und bleibt deswegen für alle Ewigkeiten dumm. Denn heute gibt es die nur noch stark verdünnt, diese Gene.

    Ich kann nichts dafür, dass man Neandertaler 150 Jahre lang als Primitivlinge bezeichnet hat, wo es eher nach dem Gegenteil aussieht. Das muss erst mal in der Wissenschaft kollektiv verarbeitet werden. Und das dauert.
    Dein impulsiver Selbstlob steht wieder deinem zarten Denk-Ansatz im Wege, denn der "Afrikaner" kann sich ebenso (noch) weiter mischen und tut dies in Europa und anderswo auch energisch...

    Die Welt ist nunmal dynamisch und nicht statisch.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  4. #1174
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, ist einfach überflüssig in meinem Leben.
    Klar, die Menschen werden dann immer weniger, aber, na und? Macht doch nix. Bin mir selbst genug. Es gibt nur ganz wenige Leute, die meine Meinung politisch und religiös teilen, aber damit kann ich sehr gut leben. Vielleicht werden wir ja mal mehr.
    Sehe ich genauso. Die Menschen, mit denen man sich gut versteht, werden immer weniger, wenn man nicht mit Nachdruck dafür sorgt, dass man Gleichgesinnte findet. Und ich suche ja keine Übermenschen. Freidenker reichen völlig aus. Aber wenn man dann mal einen findet, stellt sich heraus, dass der oder die auch wieder nur die falschen Inhalte gefressen hat. Eine Ex von mir ist 15 Jahre nach unserer Trennung völlig meiner Meinung. Nur nützt mir das heute nichts mehr. Wenn man reife Menschen sucht, stößt man fast immer auf Altersweise, und mit denen kann man dann auch nicht mehr viel anstellen.

  5. #1175
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Dein impulsiver Selbstlob steht wieder deinem zarten Denk-Ansatz im Wege, denn der "Afrikaner" kann sich ebenso (noch) weiter mischen und tut dies in Europa und anderswo auch energisch...

    Die Welt ist nunmal dynamisch und nicht statisch.
    Das ist mindestens 10000 Jahre zu spät. Kultur muss viele Generationen lang gelebt und verinnerlicht werden. Es geht ja nicht nur um Gene, sondern um Zivilisation mit zahlreichen Konventionen. Und die lernt der Afrikaner nicht mehr. Ausnahmen innerhalb von (noch) weißen Zivilisationen bestätigen die Regel. Es gab und gibt keine afrikanische Hochkultur und wird es auch nie geben. Albert Schweitzer wusste das schon.

  6. #1176
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.489

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Das ist mindestens 10000 Jahre zu spät. Kultur muss viele Generationen lang gelebt und verinnerlicht werden. Es geht ja nicht nur um Gene, sondern um Zivilisation mit zahlreichen Konventionen. Und die lernt der Afrikaner nicht mehr. Ausnahmen innerhalb von (noch) weißen Zivilisationen bestätigen die Regel. Es gab und gibt keine afrikanische Hochkultur und wird es auch nie geben. Albert Schweitzer wusste das schon.
    Bei den einstmals unzivilisierten Germanen glaubte man das früher auch, aber siehe da, nach paar tausend Jahren der Vermischung mit der römisch-christlichen Hochzivilisation haben sie dann auch mal irgendwas hinbekommen.

    Das ist also letztlich nur eine reine Frage der Zeit ...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  7. #1177
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.186

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Das ist mindestens 10000 Jahre zu spät. Kultur muss viele Generationen lang gelebt und verinnerlicht werden. Es geht ja nicht nur um Gene, sondern um Zivilisation mit zahlreichen Konventionen. Und die lernt der Afrikaner nicht mehr. Ausnahmen innerhalb von (noch) weißen Zivilisationen bestätigen die Regel. Es gab und gibt keine afrikanische Hochkultur und wird es auch nie geben. Albert Schweitzer wusste das schon.
    Ohnehin erstaunlich, dass der Neger selbst mit Vermischung nicht klüger wird. Der bleibt einfach doof und seine Bastarde ebenso. Andere Rassen sind da bessergestellt.

    Wie lange dümpelt nun der Neger in Afrika rum und hat es nie irgendwas gebracht? Wiege Menschheit? Der lässt sich noch heute SEINEN Fisch wegfressen und gibt sich stattdessen mit Hühnerabfällen ab....oder wartet auf Manna vom Himmel.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  8. #1178
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.489

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Ohnehin erstaunlich, dass der Neger selbst mit Vermischung nicht klüger wird. Der bleibt einfach doof und seine Bastarde ebenso. Andere Rassen sind da bessergestellt.
    ...
    Hast du denn Gegenbeispiele von in der Antike bekannten germanischen "Einsteins" welche durch Mischung von barbarischen Germanen und zivilisierten Römern, Griechen etc entstanden ?

    So was dauert gemeinhin nämlich so einige dutzend Generationen...

    Warum also sollten Afrikaner darin schneller sein als die Germanen es waren?
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  9. #1179
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Bei den einstmals unzivilisierten Germanen glaubte man das früher auch, aber siehe da, nach paar tausend Jahren der Vermischung mit der römisch-christlichen Hochzivilisation haben sie dann auch mal irgendwas hinbekommen.

    Das ist also letztlich nur eine reine Frage der Zeit ...
    Da müssen aber noch ein paar andere Zutaten rein. Ägypten konnten die Römer schließlich auch nicht nachhaltig positiv entwickeln, trotz deren vergangener antiker Hochkultur.

    Die Römer waren z.B. von der Vertragstreue der Germanen angetan und der absoluten Loyalität der germanischen Frau gegenüber ihrem Mann. Die Römerinnen waren schon immer etwas dekadenter, obwohl im Vergleich zu heute da auch noch Welten dazwischen lagen.

  10. #1180
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.239

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Hast du denn Gegenbeispiele von in der Antike bekannten germanischen "Einsteins" welche durch Mischung von barbarischen Germanen und zivilisierten Römern, Griechen etc entstanden ?

    So was dauert gemeinhin nämlich so einige dutzend Generationen...

    Warum also sollten Afrikaner darin schneller sein als die Germanen es waren?
    Ich bin mir durchaus bewusst, dass dort, wo die Römer hinkamen, auch heute noch die Frauen teilweise wesentlich attraktiver sind, als da, wo sie nie hinkamen, natürlich immer mit Ausnahmen.

    Ich bin bekanntlich kein Rassist, wie man ihn sich gemeinhin vorstellt. Ich habe mehrfach Rassenschande begangen, und picke mir gern die Rosinen raus. Aber über Kulturschocks auf beiden Seiten könnte ich Bücher schreiben.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an rechte Attacken in Strasburg
    Von Patriotistin im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 17:09
  2. Deutsche Justiz: Im Zweifel gegen den Angeklagten
    Von Abendländer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 06:59
  3. Mit dem Wissen wächst der Zweifel
    Von Rutt im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 13:15
  4. Zweifel an Darstellung der russischen Aggression.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 06:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben