User in diesem Thread gebannt : Nikolaus


+ Auf Thema antworten
Seite 112 von 125 ErsteErste ... 12 62 102 108 109 110 111 112 113 114 115 116 122 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1244

Thema: Zweifel an Out of Afrika Theorie

  1. #1111
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    531

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Klar. Die Natur. Sonst würde das was gegenwärtig geschieht, ja nicht geschehen.
    Die Natur hat Rassen erschaffen.
    Der Mensch meint, diese Rassen widernatürlich vermischen zu müssen. Beweis (unter anderem) Zitat Sarkozy: Europa muß multikulti werden. Wenn die Menschen nicht wollen, werden wir sie dazu zwingen.

    Die Lüge (vor allem die gute, konstruktive, diplomatische...) gilt ja nicht umsonst gerade in starken, fortschrittlichen und multikulturellen Zivilgesellschaften als "Schmiermittel der Gesellschaft".
    das ist ja wohl ein Witz (und vielleicht Geschmackssache?)
    Ich halte Gesellschaften, die auf Lügen aufgebaut sind, für dem Untergang geweiht.

    Das einzig wahre Fundament einer gesunden Gesellschaft ist die ungeschminkte Wahrheit, auch wenn diese gewissen Leuten weh tut. Nur schwache Gesellschaften brauchen die Lüge für ihren Erhalt.

  2. #1112
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.386

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Die Natur hat Rassen erschaffen.
    Der Mensch meint, diese Rassen widernatürlich vermischen zu müssen. Beweis (unter anderem) Zitat Sarkozy: Europa muß multikulti werden. Wenn die Menschen nicht wollen, werden wir sie dazu zwingen.



    das ist ja wohl ein Witz (und vielleicht Geschmackssache?)
    Ich halte Gesellschaften, die auf Lügen aufgebaut sind, für dem Untergang geweiht.

    Das einzig wahre Fundament einer gesunden Gesellschaft ist die ungeschminkte Wahrheit, auch wenn diese gewissen Leuten weh tut. Nur schwache Gesellschaften brauchen die Lüge für ihren Erhalt.
    Mit der Wahrheit gewinnst du keinen Blumentopf.
    Erstens will die schon mal gar keiner hören und zweitens könnte sie auch keiner ertragen.
    Sei mal einen Tag lang ehrlich zu jedermann, den ganzen Tag!
    Wenn du es bis Mittag schaffst, ohne verdroschen worden zu sein, Respekt. Also wenn du den Tag überlebst, musste irgendwie geschummelt haben oder hast dich aufm Klo versteckt.
    HEIL SATAN

  3. #1113
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    531

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Mit der Wahrheit gewinnst du keinen Blumentopf.
    Erstens will die schon mal gar keiner hören und zweitens könnte sie auch keiner ertragen.
    Sei mal einen Tag lang ehrlich zu jedermann, den ganzen Tag!
    Wenn du es bis Mittag schaffst, ohne verdroschen worden zu sein, Respekt. Also wenn du den Tag überlebst, musste irgendwie geschummelt haben oder hast dich aufm Klo versteckt.
    Ist nicht mein Problem.

  4. #1114
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Die Natur hat Rassen erschaffen.
    Der Mensch meint, diese Rassen widernatürlich vermischen zu müssen. Beweis (unter anderem) Zitat Sarkozy: Europa muß multikulti werden. Wenn die Menschen nicht wollen, werden wir sie dazu zwingen.



    das ist ja wohl ein Witz (und vielleicht Geschmackssache?)
    Ich halte Gesellschaften, die auf Lügen aufgebaut sind, für dem Untergang geweiht.

    Das einzig wahre Fundament einer gesunden Gesellschaft ist die ungeschminkte Wahrheit, auch wenn diese gewissen Leuten weh tut. Nur schwache Gesellschaften brauchen die Lüge für ihren Erhalt.
    Mit der "ungeschminkten Wahrheit" wären einige von uns vielleicht erst gar nicht gezeugt worden...
    Auch hier war die Täuschung und die Lüge der Frau konstruktiv und hat letztlich etwas erschaffen: Nämlich einen Menschen, der so gut ist, dass er die Lüge verachtet!

  5. #1115
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Mit der Wahrheit gewinnst du keinen Blumentopf.
    Erstens will die schon mal gar keiner hören und zweitens könnte sie auch keiner ertragen.
    Sei mal einen Tag lang ehrlich zu jedermann, den ganzen Tag!
    Wenn du es bis Mittag schaffst, ohne verdroschen worden zu sein, Respekt. Also wenn du den Tag überlebst, musste irgendwie geschummelt haben oder hast dich aufm Klo versteckt.
    Ich wurde noch nie verdroschen, trotz permanentem Wahrheit sagen. Du musst ja nicht herumlaufen und sagen: Meine Fresse bist du hässlich! Ich hätte ja andersrum auch nicht gesagt: Unglaublich, wie hübsch Sie sind.
    Von daher geht das schon, mit aller Konsequenz die sich daraus ergibt. Wer damit ein Problem hat, der muss mit diesem Problem leben. Das ist aber nicht meines. Wer die Wahrheit nicht ertragen kann, der soll Jack Nickolson fragen...

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    ....Die Lüge (vor allem die gute, konstruktive, diplomatische...) gilt ja nicht umsonst gerade in starken, fortschrittlichen und multikulturellen Zivilgesellschaften als "Schmiermittel der Gesellschaft"......
    Was passiert wenn eine Gesellschaft permanent sich und alle anderen belügt siehst du jetzt momentan in Deutschland. Jeder belügt jeden, fast jeder ist unzufrieden und weiss nicht warum. Na klar weiss man warum, aber man belügt sich selbst. Aufhören zu lügen und schon geht es besser. Wenn man dann keine "Freunde" mehr hat, hatte man nie welche. Wenn dann auffällt dass Politiker ansich gar keine Arbeit leisten: Rauswerfen. Wenn die eigene Familie Zusammenhalt heuchelt: Davon entfernen.

    Lieber Einsiedler mit einer handvoll Menschen die das teilen als mit einem riesigen Haufen Lügnern zu tun zu haben. Das muss man Zwangsweise schon im Alltag, muss man sich privat nicht auch noch antun.

    Das ist auch kein bisschen konstruktiv.

  6. #1116
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    531

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, ist einfach überflüssig in meinem Leben.
    Klar, die Menschen werden dann immer weniger, aber, na und? Macht doch nix. Bin mir selbst genug. Es gibt nur ganz wenige Leute, die meine Meinung politisch und religiös teilen, aber damit kann ich sehr gut leben. Vielleicht werden wir ja mal mehr.

  7. #1117
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    ...
    Was passiert wenn eine Gesellschaft permanent sich und alle anderen belügt siehst du jetzt momentan in Deutschland. Jeder belügt jeden, fast jeder ist unzufrieden und weiss nicht warum. Na klar weiss man warum, aber man belügt sich selbst. Aufhören zu lügen und schon geht es besser. Wenn man dann keine "Freunde" mehr hat, hatte man nie welche. Wenn dann auffällt dass Politiker ansich gar keine Arbeit leisten: Rauswerfen. Wenn die eigene Familie Zusammenhalt heuchelt: Davon entfernen.

    Lieber Einsiedler mit einer handvoll Menschen die das teilen als mit einem riesigen Haufen Lügnern zu tun zu haben. Das muss man Zwangsweise schon im Alltag, muss man sich privat nicht auch noch antun.

    Das ist auch kein bisschen konstruktiv.
    Eine wahllos aus allen Teilen der Welt zusammengewürfelte Gesellschaft kann offenbar nur dann auf Dauer halbwegs friedlich zusammenleben, wenn "der Rubel rollt" und die Wirtschaft brummt. Deshalb sind solche Gesellschaftsexperimente auch nur in reichen Ländern möglich.
    Was bedeutet das? Dass in reichen Gesellschaften (ob nun in den USA oder neuerdings in Deutschland) gute Miene zum bösen Spiel gemacht wird und es nur der Wohlstand ist, der das Zusammenleben verschiedenster Ethnien überhaupt möglich macht. Gute Miene zum bösen Spiel zu machen bedeutet Heuchelei. Und die Heuchelei ist mit der Lüge blutsverwandt. Wobei wir wieder bei dem Spruch sind: "Die Lüge ist das Schmiermittel der Gesellschaft" - Tatsächlich.

    Noch ein Gedanke zu deinem Einwand, dass es einer verlogenen Gesellschaft schlechter ginge:
    Die Kunst des Schauspiels ist immer auch die Kunst der Täuschung, schließlich sind gute Lügner immer auch gute Schauspieler.
    In den USA gehört dieses falsche (dafür aber unbestritten sozial durchaus verträgliche) "Gutelaunedienstleisterlächeln" ebenso zum landestypischen Kulturgut wie die Schauspielerei an sich. Überproportional viele Otto Normalamis sind im Gegensatz zu typischen Asiaten oder typischen Nord-/Osteuropäern gute Selbstvermarkter, oft schauspielerische Naturtalente, nicht selten richtige Rampensäue, wozu natürlich eine entsprechende schauspielerische Ader gehört. Diese Mentalität ist auch in Deutschland stark im Kommen.

    Was ich damit sagen will? Keine Bange, schlimmer als die US-Gesellschaft wirds schon nicht werden.

  8. #1118
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.248

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Die Natur hat Rassen erschaffen.
    Der Mensch meint, diese Rassen widernatürlich vermischen zu müssen. Beweis (unter anderem) Zitat Sarkozy: Europa muß multikulti werden. Wenn die Menschen nicht wollen, werden wir sie dazu zwingen.



    das ist ja wohl ein Witz (und vielleicht Geschmackssache?)
    Ich halte Gesellschaften, die auf Lügen aufgebaut sind, für dem Untergang geweiht.

    Das einzig wahre Fundament einer gesunden Gesellschaft ist die ungeschminkte Wahrheit, auch wenn diese gewissen Leuten weh tut. Nur schwache Gesellschaften brauchen die Lüge für ihren Erhalt.
    Der Schwarzafrikaner stammt direkt vom Affen ab. Die übrigen Rassen haben sich als Anpassung an einen suboptimalen Lebensraum entwickelt.

  9. #1119
    Dämokrat Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.411

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Der Schwarzafrikaner stammt direkt vom Affen ab. Die übrigen Rassen haben sich als Anpassung an einen suboptimalen Lebensraum entwickelt.
    Die Ähnlichkeit ist unverkennbar.

  10. #1120
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.619

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Nur weil man Knochenreste in der Subsahara gefunden hat, bedeutet das ja nicht, daß wir in Europa keine älteren Knochenreste finden werden. Afrika ist nun mal nicht so verbaut, wie Europa. Da wo man in Europa hätte Knochen finden müssen, stehen mittlerweile riesige Städte drauf.

    Für mich war es sowieso nie ein Beweis, weil aus Afrika die ältesten Knochenfunde existieren, daß wir alle aus Afrika stammen sollen, daß die Wiege der Menschheit in Afrika steht.

    Der Urmensch stamme aus Afrika und er zieht aus um die ganze Welt zu bevölkern. So weite Wanderwege unternehmen ja noch nicht einmal Tiere, Ausnahmen sind Wale in den Ozanen. Die wandern schon mal mehrer tausend Km um in Gebiete zu gelangen, wo das Futterangebot größer ist.

    Und während der Vöker-Wanderung, kriegt er dann plötzlich eine andere Hautfarbe, andere Augenfarbe, andere Augenform, andere Haarfarbe, andere Haarkonsistenz, andere Nasenform, andere Gesichtsform. Soll zwar laut Wissenschaft mehrere tausend Jahre gedauert haben diese Entwicklung, dennoch bestehen gravierende Zweifel. Es kann doch nicht sein, daß wenn man eine Landesgrenze überschreitet, bzw einen bestimmten Längen oder Breitengrad überschreitet der Mensch plözlich Schlitzaugen bekommt. Landesgrenzen gab es ja damals noch nicht.

    Meiner Meinung nach, hat es durch die Kontinental-Verschiebung auf allen Kontinental-Platten Affen gegeben, die sich zum Menschen weiter entwickelt haben. Wie Pflanzen, die zur gleichen Zeit im Frühling anfangen zu blühen und das weltweit.

    Also nur ein Knochenfund, der z.Zt als ältester datiert wird, veranlasst die Wissenschaftler zu behaupten, die Wiege der Menschheit stehe in Afrika. Das ist ein sehr schmaler, brüchiger Beweis.
    Geändert von Doppelstern (02.11.2019 um 11:06 Uhr)
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an rechte Attacken in Strasburg
    Von Patriotistin im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 17:09
  2. Deutsche Justiz: Im Zweifel gegen den Angeklagten
    Von Abendländer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 06:59
  3. Mit dem Wissen wächst der Zweifel
    Von Rutt im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 13:15
  4. Zweifel an Darstellung der russischen Aggression.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 06:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben