User in diesem Thread gebannt : Nikolaus


+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 125 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 65 115 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 1244

Thema: Zweifel an Out of Afrika Theorie

  1. #141
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.489

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Das Böse war immer dunkel, das Gute war hell und rein, strebte zum Lichte, zur Erkenntnis und zur Liebe.
    ---
    Richtig aber das sind Metaphern (ist bezeichnenderweise auch ein Griechischer Begriff) die genau deswegen auch nicht wortwörtlich umsetzbar sind.

    Bei den Asiaten ist Weiss die Farbe der Trauer und der Tod ist in den meisten Kulturen generell Blass bzw. Weiss. Afrikaner verbinden mit Weiss sowieso immer den Tod.

    Zum Glück gab und gibt es die darin weitgehend ausgewogenen Mittelmeervölker welche all diese Extreme in das rechte Licht zu rücken wussten und dieses Licht in die Welt ausbreiteten...

    Und genau dieses Licht in dieser Form auszubreiten nennt man auch Zivilisieren.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  2. #142
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.489

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Na dann erzähl mal welcher große deutsche Wissenschaftler oder Künstler Vorfahren aus dem Mittelmeerraum hatte.
    Na, zB. der Allzeiten-Titan in diesen Dingen: Einstein.

    Juden sind als solche ursprünglich aus dem Heiligen Land und das liegt nunmal am Mittelmeer.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  3. #143
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.311

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    ...
    Zum Glück gab und gibt es die darin weitgehend ausgewogenen Mittelmeervölker welche all diese Extreme in das rechte Licht zu rücken wussten und dieses Licht in die Welt ausbreiteten...
    ...
    Die griechischen Statuen verkörpern nordische Idealtypen mit langen Beinen und schlankem Körperbau, Gesichter, wie sie eigentlich nur in Nordeuropa heute noch ideal vorkommen.
    Das beweist, dass die schöpferische Rasse der antiken Griechen nordischen Ursprungs war.

    Daher auch die Kompatibilität der altgriechischen Kultur mit unserem Wesen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  4. #144
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Na dann erzähl mal welcher große deutsche Wissenschaftler oder Künstler Vorfahren aus dem Mittelmeerraum hatte.
    wie kommst Du auf die idee, es ginge hier ausschliesslich um Deutschland.
    ansonsten sei Dir empfohlen, einmal nachzulesen, was man gemeinhin Antike nennt und wo diese ihren ursprung hatte.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  5. #145
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Das wird den Gutmenschen aber gar nicht gefallen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was hat die Out of Afrika Theorie mit der Ausbreitung des Homo Erectus oder Ergasters zu tun? Die Out of Afrika Theorie die heute keiner ernsthaft mehr bestreitet beinhaltet behandelt die Ausbreitung des Homo Sapiens zu tun? Das es zwischen amerikanischen und europäischen diesen streit schon seit Jahrzehnten gibt. Die meisten europäischen Forscher gehen davon aus das sich der Homo Erectus in Afrika entwickelt und sozusagen der Homo Ergaster eine Frühform desw Homo Erectus ist und die afrikanische Form des H. Erectus, der Peking und Javamensch der H. Erectus Asiens und der Heidelbergmensch als Vorfahre des Neandertalers die europäische Form darstellt. Die Amerikaner gehen davon aus das der H. Ergaster eine eigene Art darstellt und aus Afrika nach Asien und Europa einwanderte aus denen sich dort mehr arten entwickelte, in Asien(der Peking und Java mensch) den H. erectus darstellt und der Heidelbergmensch eine eigene Art darstellte. Die Auswirkung ist jene das nach den europäischen Modell der H. Erectus ein direkter Vorfahre des heutigen Menschen ist, während die Amerikanischen Version den H. erectus als ausgestorbene Menschenart und der Homo ergaster als eigene Art der direkte Vorfahre des heutigen. Die medien scheinen auf der Seite der amerikanischen Theorie zu tun, zumindestens basieren alle neueren Dokus auf der amerikanischen Theorie. Aber mit der Auswanderung des H. sapiens vor etwa 100.000 (spricht out of Africa) hat das wenig zu tun.

  6. #146
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.557

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Was hat die Out of Afrika Theorie mit der Ausbreitung des Homo Erectus oder Ergasters zu tun? Die Out of Afrika Theorie die heute keiner ernsthaft mehr bestreitet beinhaltet behandelt die Ausbreitung des Homo Sapiens zu tun? Das es zwischen amerikanischen und europäischen diesen streit schon seit Jahrzehnten gibt. Die meisten europäischen Forscher gehen davon aus das sich der Homo Erectus in Afrika entwickelt und sozusagen der Homo Ergaster eine Frühform desw Homo Erectus ist und die afrikanische Form des H. Erectus, der Peking und Javamensch der H. Erectus Asiens und der Heidelbergmensch als Vorfahre des Neandertalers die europäische Form darstellt. Die Amerikaner gehen davon aus das der H. Ergaster eine eigene Art darstellt und aus Afrika nach Asien und Europa einwanderte aus denen sich dort mehr arten entwickelte, in Asien(der Peking und Java mensch) den H. erectus darstellt und der Heidelbergmensch eine eigene Art darstellte. Die Auswirkung ist jene das nach den europäischen Modell der H. Erectus ein direkter Vorfahre des heutigen Menschen ist, während die Amerikanischen Version den H. erectus als ausgestorbene Menschenart und der Homo ergaster als eigene Art der direkte Vorfahre des heutigen. Die medien scheinen auf der Seite der amerikanischen Theorie zu tun, zumindestens basieren alle neueren Dokus auf der amerikanischen Theorie. Aber mit der Auswanderung des H. sapiens vor etwa 100.000 (spricht out of Africa) hat das wenig zu tun.
    Seit wann ist ein Konsens ein wissenschaftlicher Beweis? Damals war es auch Konsens, dass die Erde eine Scheibe ist.

    Die Juden sind übrigends eine Mischung aus den Vorfahren der Europäer und der Araber/Asiaten.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  7. #147
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Seit wann ist ein Konsens ein wissenschaftlicher Beweis? Damals war es auch Konsens, dass die Erde eine Scheibe ist.

    Die Juden sind übrigends eine Mischung aus den Vorfahren der Europäer und der Araber/Asiaten.
    Was hat die sache mit der out of africa Theorie zu tun? nämlich nichts wieder ein Beweis das man sich nicht mit der Problematik befasst hat.

  8. #148
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.557

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Was hat die sache mit der out of africa Theorie zu tun? nämlich nichts wieder ein Beweis das man sich nicht mit der Problematik befasst hat.
    Weil die Out of Africa Theore nicht bewiesen ist und deshalb auch falsch ist.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  9. #149
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen

    Die Juden sind übrigends eine Mischung aus den Vorfahren der Europäer und der Araber/Asiaten.
    Was die Juden sind und wo deren Ursprung lag , ist lediglich durch
    religiöse Erzählungen dargestellt.

    Angeblich waren sie in Ägypten und auch in Babylon in Gefangenschaft -
    wobei schon seltsam ist , das sie angeblich komplett -alle Juden dort
    waren - warum denn das ?
    So schön können sie auch damals nicht gewesen sein , dass alle von fiktiven
    Eroberern mitgenommen wurden - das wäre doch mühsam so mit Weib und Kind , Sack und Pack ....wer hat denn sowas jemals gemacht ?

    Aber von woher kamen sie in Gefangenschaft ? ?? Aha ! ...kein Ton dazu..

    Deshalb ist die Anmassung , Palästina wäre die Heimat schonmal nicht
    nachgewiesen !
    Sogar im AT verweisen die Juden darauf , das sie die dortige Bevölkerung erstmal ausrotteten - Kanaaniter , Amalekiter etc ....

    Also woher diese Juden kamen und woraus sie hervorgingen , ist völlig im dunkeln ---
    am ehesten wären die noch ein religiöse Splittergruppe , die aus dem Ägypten der Pharaonen flüchten musste ....Semiten , wie die Ägypter eben auch.

  10. #150
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: "Out of Africa"-Theorie wird angezweifelt

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Das es in diesem Bericht aber um den Homo Erectus geht und nicht um Homo Sapiens, scheint dir und den anderen leseschwachen PISA-Neandertalern hier drin aber nicht aufgefallen zu sein....
    aß sie doch. Die arischen Herrenmännchen stammen direkt vom Homo erectus ab und haben sich seither nicht mehr sonderlich weiterentwickelt. Wir übrigen zählen uns zum Homo sapiens sapiens und alle sind zufrieden. Die Braunbatzen, weil sie endlich an ihre "Rasseunterschiede" glauben dürfen (wenn auch anders, als gedacht), wir übrigen, weil wir endlich eine Erklärung für diesen stumpfen Rassismus mancher haben.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an rechte Attacken in Strasburg
    Von Patriotistin im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 17:09
  2. Deutsche Justiz: Im Zweifel gegen den Angeklagten
    Von Abendländer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 06:59
  3. Mit dem Wissen wächst der Zweifel
    Von Rutt im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 13:15
  4. Zweifel an Darstellung der russischen Aggression.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 06:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben