User in diesem Thread gebannt : Nikolaus


+ Auf Thema antworten
Seite 74 von 125 ErsteErste ... 24 64 70 71 72 73 74 75 76 77 78 84 124 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 731 bis 740 von 1244

Thema: Zweifel an Out of Afrika Theorie

  1. #731
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.062

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    (...)
    Der Homo sapiens ist übrigens wohl deutlich älter als 200.000 Jahre, Fossilien aus Nordafrika, und zwar auch brauchbares Schädelmaterial von mehreren Individuen, legen neuerdings ein Alter von mindestens 300.000 Jahren nahe

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei den Funden handelt es sich um den archaischen Homo sapiens - selbst für den Laien leicht zu erkennen an den Wülsten über den Augenhöhlen. Bei einigen afrikanischen Ethnien wurde übrigens ein Genfluss einer bislang unbekannten, archaischen Form des Homo sapiens festgestellt, ähnlich wie bei den Europäern und Asiaten der Genfluss von den Denisovas und Neandertalern.
    Whatever you do, do no harm!

  2. #732
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.251

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Bei den Funden handelt es sich um den archaischen Homo sapiens - selbst für den Laien leicht zu erkennen an den Wülsten über den Augenhöhlen. Bei einigen afrikanischen Ethnien wurde übrigens ein Genfluss einer bislang unbekannten, archaischen Form des Homo sapiens festgestellt, ähnlich wie bei den Europäern und Asiaten der Genfluss von den Denisovas und Neandertalern.
    Archaischer Homo sapiens ist auch ein Homo sapiens, der ist ja nicht einfach so vom Baum gefallen oder aus dem Ei geschlüpft. Selbstredend zeigen die evolutionären Frühstadien der Spezies auch entsprechende basale Merkmale. Hast du einen Link zu der Sache mit den Afrikanern? Würde mich interessieren.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  3. #733
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.062

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das behauptest du - und Wiki.

    Und was von euch beiden in dieser Frage zu halten ist, braucht der Mehrheit der hiesigen Nutzer nicht weiter erläutert zu werden....
    Du kannst sicher davon ausgehen, dass weder mich, noch Wikipedia die Mehrheitsmeinung der hiesigen Nutzer sonderlich interessiert.
    Kurti, das ist - wie so oft - eines deiner klassischen Eigentore....

    Man hat nur die Zähne gefunden, denn die sind das wohl widerstandsfähigste Material in unseren dauernassen mitteleuropäischen Böden. Kein weiteres Stück des Schädels oder wenigstens des Kiefers.

    Ganz anders in den trockenen Sand-Savannen Afrikas, in denen sich Skelette viele Millionen Jahre gut erhalten konnten.

    Du kannst noch so strampeln, dieser Fund belegt eindeutig, dass die Ausbreitung der Hominoidea lange vor dem angeblichen Out-of-Afrika begonnen hatte - und damit auch die Weiterentwicklung an verschiedenen Stellen parallel verlief.
    Zunächst mal solltest du dich kundig machen, welche klimatischen Bedingungen die Bildung von Fossilien (Stichwort Schlamm) besonders begünstigen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Fund der Zähne des sog. Graecopithecus bestätigt lediglich die Verbreitung der menschenartigen Affen im vor 12-6 Millionen Jahren vorherrschenden, tropischen Klima des Mittelmeerraums.

    Die ältesten, bisher in Europa gefundenen Fossilien des aus Afrika stammenden Homo erectus weisen immerhin ein Alter von 1,85 Millionen Jahren auf. [Links nur für registrierte Nutzer] Somit ist der Beweis erbracht, dass sich auch unter den europäischen, klimatischen Bedingungen Fossilien bilden können und diese sogar fast 2 Millionen Jahre erhalten blieben.
    Von den von dir vermuteten Nachfahren des sog. "Graecopithecus" liegen bislang keinerlei Fossilienfunde gleichen Alters oder weniger vor und ein Genfluss zu dem ebenfalls aus Afrika stammenden Homo sapiens wurde auch nicht festgestellt.
    Whatever you do, do no harm!

  4. #734
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.062

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Archaischer Homo sapiens ist auch ein Homo sapiens, der ist ja nicht einfach so vom Baum gefallen oder aus dem Ei geschlüpft. Selbstredend zeigen die evolutionären Frühstadien der Spezies auch entsprechende basale Merkmale. Hast du einen Link zu der Sache mit den Afrikanern? Würde mich interessieren.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wahrscheinlich existierten in Afrika mehrere Seitenlinien der Nachfahren des Homo erectus. Eine überlebte und das sind wir = der Homo sapiens.
    Geändert von Kurti (23.10.2017 um 21:48 Uhr)
    Whatever you do, do no harm!

  5. #735
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.251

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ah danke, interessant. Gut, bezieht sich nur auf ein kleines subset der sub-saharischen negriden Menschen. Dennoch spannend, da die Befunde Hinweise auf eine bisher unbekannt gebliebene Spezies geben. Auszuschließen ist das keineswegs, es ist unwahrscheinlich, dass uns bei den wenigen vorliegenden Fossilfunden die immer wieder für Überraschungen sorgen der gesamte menschliche Stammbaum auch nur annähernd vollständig bekannt ist.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  6. #736
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.062

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Ah danke, interessant. Gut, bezieht sich nur auf ein kleines subset der sub-saharischen negriden Menschen. Dennoch spannend, da die Befunde Hinweise auf eine bisher unbekannt gebliebene Spezies geben. Auszuschließen ist das keineswegs, es ist unwahrscheinlich, dass uns bei den wenigen vorliegenden Fossilfunden die immer wieder für Überraschungen sorgen der gesamte menschliche Stammbaum auch nur annähernd vollständig bekannt ist.
    Mir fiel lediglich auf, dass sich ausgerechnet die Mandinkas mit einer archaischen Form des Homo sapiens gekreuzt haben sollen. Deren feingliedrige Gestalt und ihre feingeschnittenen Gesichter erinnern doch keineswegs an die Bantu- oder Sudan-Neger. In Togo hatte ich des Öfteren das Vergnügen mit einigen Mandinkas.
    Whatever you do, do no harm!

  7. #737
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    10.651

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    ...Die ältesten, bisher in Europa gefundenen Fossilien des aus Afrika stammenden Homo erectus weisen immerhin ein Alter von 1,85 Millionen Jahren auf.
    Von den von dir vermuteten Nachfahren des sog. "Graecopithecus" liegen bislang keinerlei Fossilienfunde gleichen Alters oder weniger vor und ein Genfluss zu dem ebenfalls aus Afrika stammenden Homo sapiens wurde auch nicht festgestellt.
    Nun ja, Deinen Homo erectus hat man in den Genen auch noch nicht vom normalen Homo sapiens unterscheiden können. Diese Untersuchung aus [Links nur für registrierte Nutzer] ist ja auch mal interessant:

    oder diese hier
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #738
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.251

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Nun ja, Deinen Homo erectus hat man in den Genen auch noch nicht vom normalen Homo sapiens unterscheiden können. Diese Untersuchung aus [Links nur für registrierte Nutzer] ist ja auch mal interessant:

    oder diese hier
    Da geht es nicht um den viel früheren Homo erectus, von dem meines wissens nach bislang keine alte DNAbekannt ist, sondern um eine spanische Population die Hono heidelbergensis zugeschlagen wird, laut ziemlich einhelliger Meinung die Stammform des Homo sapiens und morphologisch nicht immer sauebr von diesem zu trennen. Die Baysische Analyse der mitochondrialen DNA ist doch sehr sauber, wir haben die heidelbergensis-Population ine inem Schwestergruppenverhältnis zu denDenisova-Menschen, diese wiederum gemeinsam Schwestergruppe der höher abgeleiteten Hominiden, Denisova, Neandertaler und progressive sapiens-Population (negride und mongolid-europide, die sich auch weitgehend schön sauber trennen lassen). Die auf DNA-Daten beruhende Analyse der Phylogenie bestätigt sowohl die auf morphologischer Grundlage favorisierte, wie auch eine deutliche Trennung dieser Formen.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  9. #739
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    71.052

    Standard AW: Zweifel an Out of Afrika Theorie

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Schmelztiegel ist genau genommen das Gegenteil von Multikulti.
    Ne, wären ja alle mischrassig.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  10. #740
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.871

    Standard AW: Auch ein "Nazi-Bimbo" ist ein "Neger"

    Zitat Zitat von Drosselbart Beitrag anzeigen
    Kann man so nicht sagen. Meine erste Frau (damals noch in wilder Ehe) wurde aus einer meiner Rippen gemacht.
    Süss/sauer?
    "denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht".


    In der Mülltonne, nach internem Kampf mit mir selbst: Dayan, Shivaayaa, borisbaran


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an rechte Attacken in Strasburg
    Von Patriotistin im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 18:09
  2. Deutsche Justiz: Im Zweifel gegen den Angeklagten
    Von Abendländer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 07:59
  3. Mit dem Wissen wächst der Zweifel
    Von Rutt im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 14:15
  4. Zweifel an Darstellung der russischen Aggression.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 07:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben