User in diesem Thread gebannt : Gurkenglas


+ Auf Thema antworten
Seite 66 von 106 ErsteErste ... 16 56 62 63 64 65 66 67 68 69 70 76 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 651 bis 660 von 1055

Thema: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

  1. #651
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Lipper in Hamburg
    Beiträge
    11.363

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß ich auch, warum ich von Kant nicht soooviel gehalten habe. Danke.
    (Aber da musste ich halt durch. Sonst ist der letzte Schein, den man macht, der Taxischein.)


    Kant wer ? Du meinst Meister Eckhart: "So hat die erkennende Vernunft immer noch etwas über sich, was sie nicht zu ergründen vermag, aber immerhin erkennt sie doch, dass da noch etwas Übergeordnetes ist".
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #652
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    10.671

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Kant wer ? Du meinst Meister Eckhart: "So hat die erkennende Vernunft immer noch etwas über sich, was sie nicht zu ergründen vermag, aber immerhin erkennt sie doch, dass da noch etwas Übergeordnetes ist".
    Wieso Meister Eckhart?

    Die erkennende Vernunft (Biologie/Sinne-Hirn-Verarbeitung-Zentrale) ist immer etwas individuelles, genau wie Wissen auch.
    Was weiß ich, was er als Überordnung sah?
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  3. #653
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.602

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Wenn das Leben ein Traum ist, will ich nie wieder aufwachen.
    Gott ist nur eine Vokabel für etwas, was nichts mit unserem Traum zu tun hat. Er ist die Vollständigkeit, die wir nie erlangen werden ... ein Ideal der Unvollkommenheit. Ich habe meinen Frieden mit den Gläubigen gemacht ... sie sind nicht schlechter als ich es bin.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  4. #654
    Selbstdenker Benutzerbild von Widder58
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33.973

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Was hat das jetzt mit Gott zu tun ? Der Mensch hat eine Eigenverantwortung und solche Unfälle passieren leider !

    Steht in der Bibel das die Welt in der wir leben aus Friede, Freude, Eierkuchen besteht und wir auf Watte gehen sollten ? Nö !
    Dämlichere Ausreden können einem ja angesichts des Pfaffengeschwätzes kaum einfallen.
    Ich finde, man sollte sich klar zwischen Ja und Nein positionieren.

  5. #655
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Lipper in Hamburg
    Beiträge
    11.363

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Widder58 Beitrag anzeigen
    Dämlichere Ausreden können einem ja angesichts des Pfaffengeschwätzes kaum einfallen.
    Ausreden ? Du weißt doch gar nicht was du da eigentlich redest ! Was ich behaupte, kann jeder in der Bibel nachlesen, dein Gequake nicht !
    Du spielst an, wenn es den Tod nicht geben würde und Menschen nicht mehr sterben müssten, wäre dies ein Beweis der Existenz Gottes.

    So läuft das vielleicht in Tacka-Tucka ab oder bei Alice im Wunderland, aber in der Realität kommst du mit solchen dümmlichen Gedankengängen nicht weit.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  6. #656
    Selbstdenker Benutzerbild von Widder58
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33.973

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Ausreden ? Du weißt doch gar nicht was du da eigentlich redest ! Was ich behaupte, kann jeder in der Bibel nachlesen, dein Gequake nicht !
    Du spielst an, wenn es den Tod nicht geben würde und Menschen nicht mehr sterben müssten, wäre dies ein Beweis der Existenz Gottes.

    So läuft das vielleicht in Tacka-Tucka ab oder bei Alice im Wunderland, aber in der Realität kommst du mit solchen dümmlichen Gedankengängen nicht weit.
    Übles Geschwätz von Gerechtigkeit und Sünde, das kannste in der Bibel nachlesen.
    Hier gehts nicht darum, ob Menschen sterblich sind - hier gehts um das Dummgelaber in Deinem Märchenbuch.
    Hunderte hohle Sprüche zu Gerechtigkeit und Sünde eines angeblich ach so gütigen Herrn, der hier z.B. 5 junge Sünder zu sich berufen hat....
    Tausende von Pfaffen, die Dir erzählen wollen, dass sowas schon seine Gründe hat und der Allmächtige weiß was er tut.
    Ich finde, man sollte sich klar zwischen Ja und Nein positionieren.

  7. #657
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    6.508

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Widder58 Beitrag anzeigen
    Übles Geschwätz von Gerechtigkeit und Sünde, das kannste in der Bibel nachlesen.
    Hier gehts nicht darum, ob Menschen sterblich sind - hier gehts um das Dummgelaber in Deinem Märchenbuch.
    Hunderte hohle Sprüche zu Gerechtigkeit und Sünde eines angeblich ach so gütigen Herrn, der hier z.B. 5 junge Sünder zu sich berufen hat....
    Tausende von Pfaffen, die Dir erzählen wollen, dass sowas schon seine Gründe hat und der Allmächtige weiß was er tut.
    Wenn ich höre, der liebe Gott habe den teuren Verstorbenen als Engel im Himmel haben wollen und daher eine Familie ins Unglück gestürzt oder so, kommt mir auch immer der Kaffee hoch. Was man Gott da so alles in die Schuhe schiebt, ist unglaublich.

    Die Leute, auf die das Müllauto gestürzt ist, waren schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort. Prediger 9:

    11 Wiederum sah ich, wie es unter der Sonne zugeht: Zum Laufen hilft nicht schnell sein, zum Kampf hilft nicht stark sein, zur Nahrung hilft nicht geschickt sein, zum Reichtum hilft nicht klug sein; dass einer angenehm sei, dazu hilft nicht, dass er etwas gut kann, sondern alles liegt an Zeit und Glück. 12 Auch weiß der Mensch seine Zeit nicht, sondern wie die Fische gefangen werden mit dem verderblichen Netz und wie die Vögel mit dem Garn gefangen werden, so werden auch die Menschen verstrickt zur bösen Zeit, wenn sie plötzlich über sie fällt.
    Man kann nun wirklich nicht jeden x-beliebigen Todesfall auf einen Ratschluss von allerhöchster Stelle zurückführen. Glück und Pech gibts auch noch. Und jede Menge unvernünftiges Verhalten, das einen frühzeitigen Tod zumindest begünstigt. Es liegt auch viel an uns selbst - wenn auch wohl nicht in diesem speziellen Fall.

  8. #658
    Selbstdenker Benutzerbild von Widder58
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33.973

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Wenn ich höre, der liebe Gott habe den teuren Verstorbenen als Engel im Himmel haben wollen und daher eine Familie ins Unglück gestürzt oder so, kommt mir auch immer der Kaffee hoch. Was man Gott da so alles in die Schuhe schiebt, ist unglaublich.

    Die Leute, auf die das Müllauto gestürzt ist, waren schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort. Prediger 9:



    Man kann nun wirklich nicht jeden x-beliebigen Todesfall auf einen Ratschluss von allerhöchster Stelle zurückführen. Glück und Pech gibts auch noch. Und jede Menge unvernünftiges Verhalten, das einen frühzeitigen Tod zumindest begünstigt. Es liegt auch viel an uns selbst - wenn auch wohl nicht in diesem speziellen Fall.
    Zur falschen Zeit, am falschen Ort. Diese Erkenntnis reicht völlig aus. Dazu bedarf es weder Bibel noch Pfaffengeschwafel.
    Eine weitere Erkenntnis ist, dass alles sterblich ist. Wenn man extrem rational ist, dann kann man die Meinung vetreten, es ist letztlich völlig schnuppe, wann man stirbt, ob mit 3 Monaten oder 90 Jahren.
    Aber ist es wirklich so einfach? Das würde das Leben schlicht sinnlos machen. Ich denke, dass die Erkenntnisse eines Lebens nicht sinnlos sein können. Jeder hat sein Schicksal- aber es wird nicht gesteuert.
    Schon gar nicht von Dreifaltigkeit, unbefeckter Empfängnis und Fegefeuer. Grimms Märchen hat mehr Hintergrund als die religiösen Machwerke als Handbücher für Scharlatane.
    Ich finde, man sollte sich klar zwischen Ja und Nein positionieren.

  9. #659
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.725

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Widder58 Beitrag anzeigen
    Zur falschen Zeit, am falschen Ort. Diese Erkenntnis reicht völlig aus. Dazu bedarf es weder Bibel noch Pfaffengeschwafel.
    Eine weitere Erkenntnis ist, dass alles sterblich ist. Wenn man extrem rational ist, dann kann man die Meinung vetreten, es ist letztlich völlig schnuppe, wann man stirbt, ob mit 3 Monaten oder 90 Jahren.
    Aber ist es wirklich so einfach? Das würde das Leben schlicht sinnlos machen. Ich denke, dass die Erkenntnisse eines Lebens nicht sinnlos sein können. Jeder hat sein Schicksal- aber es wird nicht gesteuert.
    Schon gar nicht von Dreifaltigkeit, unbefeckter Empfängnis und Fegefeuer. Grimms Märchen hat mehr Hintergrund als die religiösen Machwerke als Handbücher für Scharlatane.
    Dein Geili-geili-boyfriend auf Deinem Avatarfoto sieht das aber anders.

  10. #660
    Selbstdenker Benutzerbild von Widder58
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33.973

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Dein Geili-geili-boyfriend auf Deinem Avatarfoto sieht das aber anders.
    Mir vollkommen wurscht, wie der das sieht. Das ist seine Sache.
    Ich finde, man sollte sich klar zwischen Ja und Nein positionieren.

+ Auf Thema antworten
Seite 66 von 106 ErsteErste ... 16 56 62 63 64 65 66 67 68 69 70 76 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 01:18
  2. Kurienkardinal: Muslime bringen Gott nach Europa zurück
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 13:51
  3. Wie offenbart sich Gott?
    Von Toecutter im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 11:20
  4. Welcher Gott ist der echte Gott?
    Von Mondgoettin im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 01:22
  5. Betet Gott sich selber an?
    Von schmooch im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 13:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 225

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben