+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 20 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 198

Thema: Zur Entwicklung antiker Hochkulturen (ausgelagerte Beiträge)

  1. #91
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.001

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nein. Die Ernte hatte nichts mit Überleben zu tun. Jäger und Sammler schon wieder vergessen? Von Beeren und Bären lebten die.
    Also Obst, Wurzeln, Hasen, Rehen etc.

    Verhungern durch Mißernte konnte logischerweise erst nach Einführung des Ackerbaus geschehen. Zivilisationsfolge eben durch Zunahme der Bevölkerungsdichte.

    Erst mit Bildung der Städte wurde Ackerbau überhaupt erst notwendig. Schrieb ich aber bereits unzählige Male.

    Vorher regelte sich das durch die zur Verfügung stehende Nahrung (Nüsse, Rehe, Beeren, Bären, Hasen, Kohl etc.)
    Es geht die ganze Zeit schon um die Ackerbau-Kulturen, auch gerade was das Verhungern angeht...nur durch den Ackerbau stieg die Bevölkerunzahl derart heftig. In Afrika hungern sie ja auch deswegen.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  2. #92
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.781

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Es geht die ganze Zeit schon um die Ackerbau-Kulturen, auch gerade was das Verhungern angeht...nur durch den Ackerbau stieg die Bevölkerunzahl derart heftig. In Afrika hungern sie ja auch deswegen.
    Umgekehrt ist richtig: durch die Zunahme der Bevölkerung war der "industrielle" Ackerbau erst notwendig.

  3. #93
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.001

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Umgekehrt ist richtig: durch die Zunahme der Bevölkerung war der "industrielle" Ackerbau erst notwendig.
    Das ist nicht umgekehrt, sondern zusätzlich und leider unerheblich was den Hunger zu Ackerbauzeiten angeht.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.781

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Das ist nicht umgekehrt, sondern zusätzlich und leider unerheblich was den Hunger zu Ackerbauzeiten angeht.
    Das ist Unsinn. Ich schrieb doch nun oft genug, daß Jäger keinen Ackerbau (und Viehzucht) brauchten. Warum sollten die auf einmal damit anfangen?

    Richtig, weil es nicht mehr reichte. Aber es wurde ja kaum das Wild weniger oder starben die Nüsse aus.

    Ne, die wurden einfach mehr (zu wenig Kriege). Daher ist die Reihenfolge immer noch: Mehr Volk - - > Ackerbau und Viehzucht. Nicht umgekehrt. Ergäbe auch gar keinen Sinn.

    Genau deshalb konnte der Hunger durch Ackerbau überhaupt erst entstehen. Völlig logisch, weil man davon abhängig war. Vorher nicht.


    Übrigens: die Dorfkuh kann man auch mit Viehzucht gleichsetzen. Genau so wie den Kräutergarten mit dem Weizenfeld.

  5. #95
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.001

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das ist Unsinn. Ich schrieb doch nun oft genug, daß Jäger keinen Ackerbau (und Viehzucht) brauchten. Warum sollten die auf einmal damit anfangen?

    Richtig, weil es nicht mehr reichte. Aber es wurde ja kaum das Wild weniger oder starben die Nüsse aus.

    Ne, die wurden einfach mehr (zu wenig Kriege). Daher ist die Reihenfolge immer noch: Mehr Volk - - > Ackerbau und Viehzucht. Nicht umgekehrt. Ergäbe auch gar keinen Sinn.

    Genau deshalb konnte der Hunger durch Ackerbau überhaupt erst entstehen. Völlig logisch, weil man davon abhängig war. Vorher nicht.


    Übrigens: die Dorfkuh kann man auch mit Viehzucht gleichsetzen. Genau so wie den Kräutergarten mit dem Weizenfeld.
    Na ja, Hauptsache du weisst was du damit vermitteln willst, denn um deine 20m2 Moerchenzuechter geht es schon lange nicht mehr, auch wenn sie dir offensichtlich sehr wichtig sind. Für was auch immer, und sei es nur als Lückenfüller...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #96
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.781

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Na ja, Hauptsache du weisst was du damit vermitteln willst, denn um deine 20m2 Moerchenzuechter geht es schon lange nicht mehr, auch wenn sie dir offensichtlich sehr wichtig sind. Für was auch immer, und sei es nur als Lückenfüller...
    Aha, Du ruderst zurück. Nur zu spät.
    Du warst es, der Ackerbau und Zivilisation / Fortschritt in Zusammenhang gebracht hat.

    Also zum 9. Mal: die Zivilisation der germanischen und anderer auf deutschem Gebiet liegenden Stämme hatte absolut nichts mit Ackerbau zu tun.

    Im Gegenteil könnte noch heute jeder von germanischer Demokratie lernen (vereinfacht: Häuptling wurde gewählt und trug dann auch volle Verantwortung bis zum Tod)

  7. #97
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.349

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von [MIDNIGHT MOVER] Beitrag anzeigen
    Proto-Mediterrane sind damals über ganz "Europa" gezogen, allerdings über die Jahrhunderte. Manche wahrscheinlich sogar mit Boten nach Nordafrika und die Atlantik-Küste entlang, bis nach Skandinavien. Je weiter nördlich aber in Co-Existenz mit der Vorbevölkerung und deutlich weniger je weiter es nördlich ging. Später aber größtenteils wieder "ausgestorben" bzw. aufgegangen. Hat aber nix mit Arabern, etc. zu tun, nicht mal mit Sumerern und Semiten allgemein, andere Bevölkerung, viel früher.
    War auch nur ein Witz. Die westische Rasse ist natürlich eine alte europäische Rasse, die zum Teil auch in Mitteleuropa anzutreffen ist, wobei sie vor allem in Südeuropa heimisch war und ist.

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Es geht die ganze Zeit schon um die Ackerbau-Kulturen, auch gerade was das Verhungern angeht...nur durch den Ackerbau stieg die Bevölkerunzahl derart heftig. In Afrika hungern sie ja auch deswegen.
    Wenn sie in Afrika angeblich alle verhungern, wieso verdoppelt sich die Bevölkerung dann dort mit rasender Geschwindigkeit? Dann kann das ja nicht so schlimm sein...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #98
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.001

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Aha, Du ruderst zurück. Nur zu spät.
    Du warst es, der Ackerbau und Zivilisation / Fortschritt in Zusammenhang gebracht hat.

    Also zum 9. Mal: die Zivilisation der germanischen und anderer auf deutschem Gebiet liegenden Stämme hatte absolut nichts mit Ackerbau zu tun.

    Im Gegenteil könnte noch heute jeder von germanischer Demokratie lernen (vereinfacht: Häuptling wurde gewählt und trug dann auch volle Verantwortung bis zum Tod)
    Mir scheint du hast das germanische Getrolle für dich entdeckt. Das kannst gern auch als originär Germanisch bezeichnen, den Ackerbau und die Zivilisation aber nicht. Demokratie klappt bei euch mittlerweile ja auch ganz gut, vielleicht sogar zu gut, denn ihr kommt kaum noch vom Merkel weg...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  9. #99
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.001

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wenn sie in Afrika angeblich alle verhungern, wieso verdoppelt sich die Bevölkerung dann dort mit rasender Geschwindigkeit? Dann kann das ja nicht so schlimm sein...
    Wer sagt denn das sie dort ALLE verhungern? Etwa die gleichen Pappenheimer welche behaupten dass Germanen die vorgeschichtlichen Zivilisationsbegluecker waren?


    Fryheit für Agesilaos Megas

  10. #100
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    12.880

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Da muss ich meinem Patros LOL aber mal Recht geben. Im Zuge von Alexanders Eroberungen und den späteren Diadochenreichen war die Hellenisierung eher ein kultureller Transfer. Natürlich ging das nicht ohne Gewalt, aber so ist die Weltgeschichte nun einmal.
    Nur an der Oberfläche, das kann man ungefähr mit dem Commonwealth bzw. Amerikanisierung vergleichen. Die Hellenisierung war eine Vermarktung zusammengeklauter Popkultur. Im Kern war sie ein "Wertetransfer". An der Oberfläche das Schöne, Wahre und Gute, darunter knallharte Kommerzialisierung und Ökonomisierung. Wie heute die sog. Demokratisierung, die tatsächlich auch zu Zerstörung und Auslöschung führt. Schau dir an, wie es mit Ägypten bergab ging, als sich die Pädogriechen dort breit machten. Zeichnet sich bei Herodot bereits ab.
    Der Norden vergißt nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ausgelagerte Beiträge zum Thema verschiedene Rassen
    Von AnastasiaNatalja im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 10:30
  2. Entwicklung der Gaspreise
    Von mabac im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:30
  3. War die Entwicklung der BRD vorgezeichnet?
    Von Blue Max im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 15:07
  4. Falsche Kompromissbereitschaft - Die „Schwäche“ der Hochkulturen?
    Von bernhard44 im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 23:23
  5. Entwicklung in der 3. Welt
    Von abc im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 17:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 5

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben