+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 198

Thema: Zur Entwicklung antiker Hochkulturen (ausgelagerte Beiträge)

  1. #31
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.433

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Die klimatischen Bedingungen waren ungünstig. Außerdem gedeiht jede Kultur erst auf, wenn sie hierarchisch gegliedert ist. Ein Volk, das zu viele Führungspersönlichkeiten, aber wenig Fußvolk hat, kann zivilisatorisch auf der Stelle treten. Wenn selbst der ärmste Bauer "läver dod as Slav" sagte und danach lebte, musste z.B. der Bau gewaltiger Gebäude unterbleiben. Ob das so schlecht war?

    Im Süden fanden unsere germanischen Vorfahren beides vor: günstige klimatische Bedingungen und Massen von Sklaven.
    Im Süden fanden die germanischen Vorfahren eine römische Hochzivilisation vor die sie ins tiefste Mittelalter stürzten....
    So schlecht waren die natürlichen Lebensbedingungen in Germanien übrigens auch nicht, als das man die Zivilisationslosigkeit allein damit erklären könnte...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  2. #32
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.433

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Die ganze antike Völkerwelt wurde durch die Erbsünde der ungezügelten Rassenmischung und Geburtenmangel bei den Gründervölkern hinweggerafft.

    Evolution ist energetische Hochzüchtung. Rassenmischung ist Entropie, Verfall, Degeneration.

    ---
    Das langlebigste Reich der Geschichte, Byzanz, welches gleichzeitig die solideste Währung aller Zeiten hatte, den Solidus bzw auch Konstantinopler genannt, war genetisch gesehen ein Vielvoelkerreich, kulturell aber eine Einheit und die bewährteste aller Zeiten.
    Muss an der guten Mischung liegen und an der griechischen Sprache....


    Fryheit für Agesilaos Megas

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.518

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Das langlebigste Reich der Geschichte, Byzanz, welches gleichzeitig die solideste Währung aller Zeiten hatte, den Solidus bzw auch Konstantinopler genannt, war genetisch gesehen ein Vielvoelkerreich, kulturell aber eine Einheit und die bewährteste aller Zeiten.
    Muss an der guten Mischung liegen und an der griechischen Sprache....
    Vermutlich eher an der Mischung...sonst wären sie beizeiten pleite gewesen, wie Griechenland im Moment!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  4. #34
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.412

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    ...

    Warum stehen die Pyramiden noch?
    Richtig, da diese in der Wüste stehen.
    Warum sind die meißten Hügelgräber zerfallen?
    Richtig, da es hier Wechselklima gibt.
    Im Übrigen ist hier auch ein Zusammenhang, Europäische Hügelgräber wurden bereits mehrfach Untersucht, wobei einige darunter ähnliche Bauweisen aufweisen, wie die Pyramiden, allerdings in klein und zerfallen, eben wegen der Witterung hier im Norden.
    Die Pyramiden stehen, weil sie aus massiven Stein gebaut sind. Das hat mit dem Klima nichts zu tun. Steinbauten aus dem alten Germanien würden hier noch genauso stehen wie die alten Tempel der Maya, überwittert, aber stehen würden sie.
    Im Herzen der Glaube, nach außen das Eisen.

  5. #35
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    Die heutigen Griechen sind kleinwüchsig, hässlich, schäbig und dumm. Gerade mal so eben dazu geeignet, Touristen zu betrügen.
    Erinnern einen an Türken und Araber, Südländer allgemein sehen meiner Meinung nach nicht schön aus.

  6. #36
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.433

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Vermutlich eher an der Mischung...sonst wären sie beizeiten pleite gewesen, wie Griechenland im Moment!
    Jo, nur noch Deutschland war öfter Pleite als wir Griechen in der Neuzeit...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  7. #37
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.433

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Erinnern einen an Türken und Araber, Südländer allgemein sehen meiner Meinung nach nicht schön aus.
    Kauf dir mal ne neue Brille, oder wechsel Mal deine Vodkamarke....


    Fryheit für Agesilaos Megas

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.518

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Jo, nur noch Deutschland war öfter Pleite als wir Griechen in der Neuzeit...
    Nimm`s sportlich!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  9. #39
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Das langlebigste Reich der Geschichte, Byzanz, welches gleichzeitig die solideste Währung aller Zeiten hatte, den Solidus bzw auch Konstantinopler genannt, war genetisch gesehen ein Vielvoelkerreich, kulturell aber eine Einheit und die bewährteste aller Zeiten.
    Muss an der guten Mischung liegen und an der griechischen Sprache....
    Langlebig ja, aber alles andere als stabil oder über seine gesamte Existenz erfolgreich.

    Wo ist Konstantinopel heute eigentlich? Ach ja, Istanbul....

  10. #40
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Erbgut altägyptischer Mumien entschlüsselt!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Kauf dir mal ne neue Brille, oder wechsel Mal deine Vodkamarke....
    Dazu gibt es glücklicherweise keinen Grund.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ausgelagerte Beiträge zum Thema verschiedene Rassen
    Von AnastasiaNatalja im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 10:30
  2. Entwicklung der Gaspreise
    Von mabac im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:30
  3. War die Entwicklung der BRD vorgezeichnet?
    Von Blue Max im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 15:07
  4. Falsche Kompromissbereitschaft - Die „Schwäche“ der Hochkulturen?
    Von bernhard44 im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 23:23
  5. Entwicklung in der 3. Welt
    Von abc im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 17:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 5

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben