+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 35 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 349

Thema: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschimpft

  1. #1
    Persona non Greta Benutzerbild von Freidenkerin
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.543

    Standard Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschimpft

    Schweden: Opfer von sexueller Belästigung werden der Fremdenfeindlichkeit beschuldigt

    Nicht nur, dass in Schweden viele Schülerinnen von Asylanten sexuell belästigt werden: Wenn sie die Vorfälle ihren Lehrern melden, werden sie nicht selten von diesen als Fremdenfeinde bezeichnet.

    6. Juni 2017 - 13:00

    In Schweden werden Schülerinnen häufig von Asylanten sexuell belästigt. Auch Vergewaltigungen sind keine Seltenheit. Die Übergriffe finden im ganzen Land sowohl in den Schulen als auch außerhalb statt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, macht das Verhalten von Lehrern und Schulleitern diese Zustände noch entsetzlicher. Wenn die Mädchen diesen nämlich von den Übergriffen berichten, kommt es oft vor, dass diese nicht nur völlig untätig bleiben, sondern den Mädchen auch noch Fremdenfeindlichkeit vorwerfen.

    Nur ein einziger Journalist spricht das Problem an

    Die Massenmedien berichten nichts über diese Zustände. Nur der schwedische Journalist und Aktivist gegen sexuelle Gewalt, Joakim Lamotte, machte in einem Videokommentar vor kurzem darauf aufmerksam. Lamotte besucht seit einenhalb Jahren Schulen und hält dort Vorträge zum Thema „Sexuelle Belästigung und Frauenbild“. Ziel der Vorträge ist eine stärkere soziale Ächtung sexueller Übergriffe und die Ermutigung der Mädchen, sich dagegen zu wehren. Seine Motivation sind seine beiden jungen Töchter, um deren Zukunft in Schweden er sich Sorgen macht.

    Joakim Lamotte erfährt die Zustände direkt von den Opfern

    Lamotte berichtet auf seiner Facebook-Seite regelmäßig über die zahlreichen positiven Reaktionen, die er nach seinen Vorträgen erfährt. Er erlebt häufig, dass ihm Mädchen dabei von den sexuellen Belästigungen bis hin zu Vergewaltigungen erzählen, denen sie selbst ausgesetzt waren. Auf diesem Weg hat Lamotte auch von den Zuständen erfahren, die er nun in seinem Videokommentar anspricht.

    Normalerweise verschweigt Lamotte den Zusammenhang zwischen der muslimischen Masseneinwanderung und dem Anstieg sexueller Gewalt. Von dieser Haltung ist er allerdings nun ein Stück weit abgewichen.

    (...)

    "Gerade war ich in einer weiteren Schule, wo mir junge Mädchen berichtet haben, dass sie von neu angekommenen Burschen sexuell belästigt werden, sowohl innerhalb der Schule als auch außerhalb. Sie sagen, dass sie sich in den Schulkorridoren nicht sicher fühlen. Sie sagen, dass sie nicht mehr alleine von der Schule nach Hause gehen. Sie sagen, dass sie nicht mehr alleine mit dem Bus fahren. Sie sagen, dass sie nicht mehr alleine am Abend zu ihrem Fußballtraining und von dort wieder nach Hause gehen, und wenn sie das ihren Lehrern oder Direktoren erzählen, werden sie mit „Fremdenfeindlichkeit“ abgewiesen, sagen sie. Sie werden im Prinzip Rassisten genannt, wenn sie von ihrer Realität erzählen und von den Übergriffen, denen sie ausgesetzt sind.

    Ich habe es so satt, das zu hören! Ich bin von einer Schule zur anderen gereist, jede Woche eine, eineinhalb Jahre lang, und ich habe das so oft gehört, dass junge Mädchen aussagen, dass sie von neu angekommenen Burschen belästigt werden, und wenn sie davon berichten, werden sie im Prinzip Rassisten genannt, und das ist unerträglich.

    Ich habe mit Schulleitern darüber geredet, ich habe mit Politikern darüber geredet, keiner hört zu, keiner nimmt es ernst. Vor allem in unseren kleinen Gemeinden in Schweden, in Dalarna, Småland, Jämtland, Värmland, solche Orte, nicht nur unsere Großstädte, sondern vielleicht gerade in den kleinen Gemeinden, haben wir mehr junge Männer aufgenommen, als wir bewältigen können, und wir überlassen sie völlig sich selbst, ohne Kontrolle!

    Viele dieser Burschen, die zusammen mit den Mädchen in die Schule gehen, sind ja nicht einmal Kinder! Sie sind Erwachsene, die über ihr Alter gelogen haben und sie gehen zusammen mit minderjährigen Mädchen in die Schule, das ist verdammt noch mal nicht klug!
    (...)"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schweden ist wirklich das perverseste und kränkste Land der Welt. Gott sei Dank bin ich keine schwedische Mutter, die dort Kinder großzieht. Würde das nämlich meinen Töchtern passieren und sie würden dann von widerlichem, wertlosen Menschenmüll, der sich "Lehrer" nennt, auch noch als "Rassistinnen" bezeichnet, dann säße ich wohl bald wegen Totschlags hinter schwedischen Gardinen. Solch widerlicher, menschlicher Müll, der vergewaltigte Kinder und Jugendliche als "Rassisten" verhöhnt, verdient es nicht zu leben, geschweige denn Kinder und Jugendliche auch noch zu unterrichten.

    Schweden war mal so ein schönes Land. Was diesem Volk angetan wird, teilweise auch von verräterischen ethnischen Schweden selbst, ist wirklich unglaublich. Erst fluten sie dieses vormals wunderschöne Land mit Dreck und Ungeziefer aus aller Welt und wenn dieses sich dann an wehrlosen einheimischen Kindern vergeht, dann sollen auch noch Letztere daran schuld sein und werden verhöhnt und als "Rassisten" beschimpft, wenn sie erzählen, was ihnen passiert ist.

    Die minderjährigen Mädchen sollen sich also schön brav und ohne aufzumucken, vergewaltigen lassen. Was für ein widerliches Drecksland ist aus dem einst so schönen, paradiesischen Bullerbü-Schweden geworden. Multikulti-Befürworter sind nichts anderes als niederträchtige Völkermörder und abartige Verbrecher und gehören schnellstmöglich vom Volk entmachtet und für ihre perverse, verbrecherische Ideologie ins Gefängnis gesteckt. Ich kann nur hoffen, die Nordische Widerstandsbewegung wächst da oben weiter und wird Schweden hoffentlich eines Tages wieder zum Guten verändern:


  2. #2
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.872

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Ich habe schon auf die Misstände in Schweden und den schlechten Einfluss der schwedischen Ideologie aufmerksam gemacht, da wurde ich noch belächelt. Jetzt lacht keiner mehr!
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  3. #3
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.597

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Genau so(!) läuft es doch auch bei uns ab.

    was genau ändert eine nordische Widerstandsbewegung daran????? Auf ewig trommelnd mit Fantasiefahnen durch die Strassen marschieren bringt nichts!

    Das schlachten muss beginnen!!!! Details spare ich aus, um einer Sperre zu begegnen.
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  4. #4
    Antizionist Benutzerbild von Andreas63
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    B(esetztes) R(est) D(eutschland)
    Beiträge
    3.899

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen
    widerlichem, wertlosen Menschenmüll, der sich "Lehrer" nennt
    Dafür 'Grün'. Lehrer sind leider wirklich Systemschranzen der widerlichsten Art.
    Die schwedischen Mädchen tun mir echt leid. Aber leider wählen die Schweden ja immer noch brav die Umvolkerparteien. Da wären auch mal die schwedischen Mütter gefordert. Es ist wirklich zum Verzweifeln.

  5. #5
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.319

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schweden ist wirklich das perverseste und kränkste Land der Welt. Gott sei Dank bin ich keine schwedische Mutter, die dort Kinder großzieht. Würde das nämlich meinen Töchtern passieren und sie würden dann von widerlichem, wertlosen Menschenmüll, der sich "Lehrer" nennt, auch noch als "Rassistinnen" bezeichnet, dann säße ich wohl bald wegen Totschlags hinter schwedischen Gardinen. Solch widerlicher, menschlicher Müll, der vergewaltigte Kinder und Jugendliche als "Rassisten" verhöhnt, verdient es nicht zu leben, geschweige denn Kinder und Jugendliche auch noch zu unterrichten.

    Schweden war mal so ein schönes Land. Was diesem Volk angetan wird, teilweise auch von verräterischen ethnischen Schweden selbst, ist wirklich unglaublich. Erst fluten sie dieses vormals wunderschöne Land mit Dreck und Ungeziefer aus aller Welt und wenn dieses sich dann an wehrlosen einheimischen Kindern vergeht, dann sollen auch noch Letztere daran schuld sein und werden verhöhnt und als "Rassisten" beschimpft, wenn sie erzählen, was ihnen passiert ist.

    Die minderjährigen Mädchen sollen sich also schön brav und ohne aufzumucken, vergewaltigen lassen. Was für ein widerliches Drecksland ist aus dem einst so schönen, paradiesischen Bullerbü-Schweden geworden. Multikulti-Befürworter sind nichts anderes als niederträchtige Völkermörder und abartige Verbrecher und gehören schnellstmöglich vom Volk entmachtet und für ihre perverse, verbrecherische Ideologie ins Gefängnis gesteckt. Ich kann nur hoffen, die Nordische Widerstandsbewegung wächst da oben weiter und wird Schweden hoffentlich eines Tages wieder zum Guten verändern:

    Bei Deutschland heisst es immer es läge am verlorenen Krieg etc... Nun sieht man aber an Schweden das daran nicht liegen kann. Es ist etwas anderes. Es muss irgendwie auch am Nordischen Menschen und seiner Mentalität selbst liegen, dass er so sehr verkommt...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.05.2016
    Ort
    völkische Siedlungsinsel
    Beiträge
    1.133

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Bei Deutschland heisst es immer es läge am verlorenen Krieg etc... Nun sieht man aber an Schweden das daran nicht liegen kann. Es ist etwas anderes. Es muss irgendwie auch am Nordischen Menschen und seiner Mentalität selbst liegen, dass er so sehr verkommt...

    Mit Deutschland haben alle weißen Völker verloren.

  7. #7
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.319

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von Deutsche_Substanz Beitrag anzeigen
    Mit Deutschland haben alle weißen Völker verloren.
    Jo, insofern Deutschland ganz Europa in die Scheisse gehauen hat...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  8. #8
    Persona non Greta Benutzerbild von Freidenkerin
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.543

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Jo, insofern Deutschland ganz Europa in die Scheisse gehauen hat...
    Das war nicht Deutschland, sondern jene aus Übersee. Die hassen nämlich alle weißen Völker.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.877

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Jo, insofern Deutschland ganz Europa in die Scheisse gehauen hat...
    Laber keinen Mist, das ist Amipropaganda, sonst nichts.

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Bei Deutschland heisst es immer es läge am verlorenen Krieg etc... Nun sieht man aber an Schweden das daran nicht liegen kann. Es ist etwas anderes. Es muss irgendwie auch am Nordischen Menschen und seiner Mentalität selbst liegen, dass er so sehr verkommt...
    Es liegt auch an der überfressenen Industriegesellschaft und natürlich auch an der geistigen Zersetzung durch die Feinde der weißen Rasse, die nun einmal die Finanzmacht haben.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #10
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.319

    Standard AW: Schwedische Schülerinnen, die Vergewaltigungen melden, werden von Lehrern als "Rassisten" beschi

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen
    Das war nicht Deutschland, sondern jene aus Übersee. Die hassen nämlich alle weißen Völker.
    Die haben Deutschland aber nicht zum Krieg und den Besetzen halb Europas gezwungen...
    Und Europa hatte deswegen auch keinen Bock mehr auf so ein Deutschland, und nicht irgendwelche Jene.

    Ist so, ist aber nicht weiter das hiesige Thema...


    Fryheit für Agesilaos Megas

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werden deutsche Schülerinnen an "Flüchtlinge" vermittelt?
    Von Reconquista im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1032
    Letzter Beitrag: 15.12.2018, 15:12
  2. Schäubele will " EU-Obergruppenführer" werden.
    Von Bulldog im Forum Innenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 11:28
  3. "Mutiger" SPD-Chef Gabriel attackiert Schülerinnen...
    Von Cash! im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 15:16
  4. Schülerinnen lehnen Demo gegen Rassismus ab, jetzt stehen sie als Rassisten da.
    Von Madday im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 486
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 16:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 192

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben