+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

  1. #31
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.662

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Die haben damals mit Sicherheit auch grundsätzlich noch nicht so oft geklammert wie heute. Heute bekommt man ja den Eindruck, daß Boxen nur aus Klammern besteht. Dabei ist Klammern ja ein Regelverstoß wofür es normalerweise auch Punktabzug gibt.
    Angeblich, zumindest liest man das gelegentlich, ich verfolge das nicht sehr aufmerksam, fing das mit den Klitschkos an, dass immer defensiver, strategischer und auf gut Deutsch langweiliger geboxt wurde. Sowas wie Mike Tyson, ich habe mal eine Doku über ihn gesehen, als junger Mann war der ja ein Berserker, wie er sofort losgestürmt und losgeprügelt hat, gibt es ja nicht mehr. Auch andere Sportarten werden ja immer defensiver, strategischer, langweiliger.

    (Dazu auch noch immer klinisch sauberund politisch korrekter kommerzialisiert; die NFL ist ja nur noch linksliberale, feministische Propaganda mit pinken Armbändern und #blacklivesmatter und die Tribünen in regenbogenfarben, um die Untestützung für die Homo-Ehe kundzutun etc. Vielleicht war dieses Aufkommen von MMA, das ja -mein Eindruck zumindest- erst seit relativ kurzer Zeit wirklich breitere Schichten anspricht auch eine Reaktion darauf. Immer mehr Leute haben sich von Fußball, Football, Boxen abgewandt und sich dann MMA zugewandt. Oder mir scheint auch, dass immer mehr "richtige" Fußballsfans sich verstärkt für die zweite Liga und Regionalligen interessieren. Vielleicht eine Art Fluchtbewegung und Suche nach dem Authentischen. Hm!)
    <a href=https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic134793_2.gif target=_blank>https://www.politikforen.net/signatu...ic134793_2.gif</a>
    Fryheit für Schröder! Fryheit für Deutsche Substanz! Fryheit für Das Leben!
    Meinungsfryheit statt Feminismus!


  2. #32
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.662

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Hm...

    Vielleicht hat doch der Richtige gewonnen!

    <a href=https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic134793_2.gif target=_blank>https://www.politikforen.net/signatu...ic134793_2.gif</a>
    Fryheit für Schröder! Fryheit für Deutsche Substanz! Fryheit für Das Leben!
    Meinungsfryheit statt Feminismus!


  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    14.630

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Angeblich, zumindest liest man das gelegentlich, ich verfolge das nicht sehr aufmerksam, fing das mit den Klitschkos an, dass immer defensiver, strategischer und auf gut Deutsch langweiliger geboxt wurde. Sowas wie Mike Tyson, ich habe mal eine Doku über ihn gesehen, als junger Mann war der ja ein Berserker, wie er sofort losgestürmt und losgeprügelt hat, gibt es ja nicht mehr. Auch andere Sportarten werden ja immer defensiver, strategischer, langweiliger.

    (Dazu auch noch immer klinisch sauberund politisch korrekter kommerzialisiert; die NFL ist ja nur noch linksliberale, feministische Propaganda mit pinken Armbändern und #blacklivesmatter und die Tribünen in regenbogenfarben, um die Untestützung für die Homo-Ehe kundzutun etc. Vielleicht war dieses Aufkommen von MMA, das ja -mein Eindruck zumindest- erst seit relativ kurzer Zeit wirklich breitere Schichten anspricht auch eine Reaktion darauf. Immer mehr Leute haben sich von Fußball, Football, Boxen abgewandt und sich dann MMA zugewandt. Oder mir scheint auch, dass immer mehr "richtige" Fußballsfans sich verstärkt für die zweite Liga und Regionalligen interessieren. Vielleicht eine Art Fluchtbewegung und Suche nach dem Authentischen. Hm!)
    Ja, ziemlich sicher. Denke ich auch. MMA ist ehrlicher, ursprünglicher.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.540

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Hätte der KS McGregor seine Kampftechniken einsetzen dürfen und können, hätte Mayweather nicht mal die erste Runde überstanden.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.443

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Hätte der Wasser Ski Fahrer sein Meer bei gehabt dann hätte er das Alpine Ski Rennen gewonnen.
    Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet!


    Turcoalemanes

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.444

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor



  7. #37
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    3.114

    Standard AW: Giganten-Duell oder nur Show - Mayweather gegen McGregor

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Angeblich, zumindest liest man das gelegentlich, ich verfolge das nicht sehr aufmerksam, fing das mit den Klitschkos an, dass immer defensiver, strategischer und auf gut Deutsch langweiliger geboxt wurde. Sowas wie Mike Tyson, ich habe mal eine Doku über ihn gesehen, als junger Mann war der ja ein Berserker, wie er sofort losgestürmt und losgeprügelt hat, gibt es ja nicht mehr. Auch andere Sportarten werden ja immer defensiver, strategischer, langweiliger.

    (Dazu auch noch immer klinisch sauberund politisch korrekter kommerzialisiert; die NFL ist ja nur noch linksliberale, feministische Propaganda mit pinken Armbändern und #blacklivesmatter und die Tribünen in regenbogenfarben, um die Untestützung für die Homo-Ehe kundzutun etc. Vielleicht war dieses Aufkommen von MMA, das ja -mein Eindruck zumindest- erst seit relativ kurzer Zeit wirklich breitere Schichten anspricht auch eine Reaktion darauf. Immer mehr Leute haben sich von Fußball, Football, Boxen abgewandt und sich dann MMA zugewandt. Oder mir scheint auch, dass immer mehr "richtige" Fußballsfans sich verstärkt für die zweite Liga und Regionalligen interessieren. Vielleicht eine Art Fluchtbewegung und Suche nach dem Authentischen. Hm!)
    Fussball in der dritten und vierten Liga ist zehnmal spannender als die öde Bundesliga.Das hat auch Sport 1 gemerkt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 07:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 17:40
  3. Welche Person aus Film, Show oder Sport wäre als Politiker/in geeignet?
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 12:20
  4. Wie George Bush sein welthistorisches Duell gegen Osama bin Laden zu verlieren dro
    Von ultimacanaria im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 11:35
  5. Das Duell
    Von politi_m im Forum Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 19:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben